Nördlingen Sehenswürdigkeiten: Tipps für die Stadtmauer, Altstadt & die Region

Nördlingen ist eine wunderschöne Altstadt an der romantischen Straße in der Region Donau Ries. Obwohl ich noch nie etwas von Nördlingen gehört habe, war ich sofort begeistert von der imposanten Stadtmauer, den verträumten Fachwerkhäusern und den leckeren Restaurants. Die Stadtmauer ist die einzige erhaltene und rundum begehbare Stadtmauer in ganz Deutschland und nicht nur das macht Nördlingen einzigartig.

Nördlingen Sehenswürdigkeiten in der Altstadt.

Nicht nur die Sehenswürdigkeiten in Nördlingen lohnen eine Reise, die Stadt liegt zudem in einem riesigen Einschlagskrater eines Meteoriten, dem Nördlinger Ries. Auf zahlreichen Rad- und Wanderwegen kannst du diesem einschlagenden Ereignis auf die Spur kommen. In diesen Reisetipps verrate ich dir die schönsten Sehenswürdigkeiten und Geheimtipps in Nördlingen und teile zudem auch noch ein paar charmante Ausflugsziele und Restauranttipps in der Region.

Hej Hej! Wir sind Marie und Chris und die Gründer_innen von Worldonabudget. Klicke auf unser Bild, wenn du mehr über uns erfahren möchtest.

Dieser Beitrag enthält Empfehlung-Links: Wenn du darüber etwas buchst oder kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. An deinen Kosten ändert sich natürlich nichts und du unterstützt uns bei unserem Herzensprojekt. Dadurch können wir frei von bezahlten Kooperationen arbeiten und dir weiterhin unsere besten Reisetipps kostenlos zur Verfügung stellen. Ganz lieben Dank! 

Nördlingen – die schönsten Ecken sind rund. So lautet der Slogan der 20.000 Einwohner:innenstadt im Kreis Donau-Ries. Dem kann man eigentlich nur zustimmen, denn wer sich ein mal auf Erkundungstour innerhalb der Altstadt begeben hat, wird erstaunt sein, was es alles im kleinen Nördlingen zu entdecken gibt. Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Nördlingen stellen wir dir hier kurz vor. So kannst du deinen Stadterkundung auf eigene Faust direkt starten.

Die Stadtmauer und die Stadttore von Nördlingen

Stadttor und Teil der Stadtmauer von Nördlingen.

Eine der größten Sehenswürdigkeiten von Nördlingen ist die komplett erhaltene Stadtmauer auf welcher du die komplette Altstadt bei einem 2,7 Kilometer langen Rundgang umrunden kannst. Das lohnt sich besonders am Anfang deines Urlaubs in Nördlingen, denn von oben kannst du dir einen guten Überblick verschaffen und bereits versteckte Ecken der Stadt erkunden.

 

Besonders cool ist, dass du die Stadtmauer kostenlos und rund um die Uhr betreten kannst. An jedem der fünf Tore befindet sich ein Aufstieg. Lass dir dieses Highlight auf keinen Fall entgehen. Beachte allerdings, dass die Mauer bei schlechtem Wetter rutschig sein kann und zudem leider nicht barrierefrei ist.

Glockenturm Daniel und die St.-Georgs-Kirche

St.-Georgs-Kirche in Nördlingen mit dem Glockenturm Daniel ist eine der schönsten Sehenswürdigkeiten in der Altstadt.
Blick vom Glockenturm Daniel auf die Altstadt von Nördlingen und das Nördlinger Ries.

Eine weitere Sehenswürdigkeit an der kein Weg vorbeiführt ist die Sankt-Georgskiche mit ihrem 90 Meter hohen Glockenturm, dem Daniel, wie dieser von den Nördlinger:innen liebevoll genannt wird. Auch auf den Glockenturm kannst du hinaufsteigen. Für Erwachsene beträgt der Eintritt 3,50. Für Schüler:innen, Studierende und Menschen unter 16 kostet der Eintritt nur 2,50 Euro. Es gibt zudem auch eine Familienkarte.

 

Aktuell ist der letzte mögliche Aufstieg auf den Turm um 17.30 Uhr. Mache dich auf einige Stufen gefasst. Der Aufstieg lohnt sich jedoch sehr. Kurz unter der Spitze wirst du vom redseligen Türmer und seiner Katze herzlich in Empfang genommen, der so allerlei Geschichten und Anekdoten über Nördlingen auf Lager hat.

 

Ab 22 Uhr kannst du zudem seinen Ruf „So Gsell so“ jede halbe Stunde vom Turm erklingen hören. Wenn du ihm antwortest, dann ruft er dir auch nochmals zu.

 

Vom Daniel aus hast du zudem einen fantastischen Blick auf die Altstadt, die Stadtmauer sowie den Rieskrater. Für mich ist dies die beste Möglichkeit die Dimensionen des Meteoritenkraters zu sehen. Eine weitere Sehenswürdigkeit in Nördlingen, die bei einem Besuch auf keinen Fall ausgelassen werden sollte.

Die Schweine in Nördlingen

Schweine Statue in Nördlingen, welche an die Rettung der Stadt durch ein Schwein erinnert.

Vor dem Löpsinger Tor findest du eine Schweinefigur und auch in der restlichen Stadt verteilt werden dir immer wieder Schweine begegnen. Dies geht auf eine Sage zurück, dass ein Schwein die Stadt Nördlingen vor einem Überfall im 15. Jahrhundert gerettet haben soll.

 

Der Graf von Oettingen soll einen Überfall auf die Stadt geplant haben und bestach die Wächter des Löpsinger Tors dieses für ihn unverschlossen zu lassen. Als nun eine Frau zu späterer Stunde ein Schwein erblickte, welches sich an den Torflügeln des Tores seinen Allerwertesten rieb, fiel der Hinterhalt auf und die Frau rief „So G’sell so!“ eben dem Ruf, den der Türmer auch noch heute ruft. Dadurch wurde Alarm geschlagen und das Tor konnte noch rechtzeitig geschlossen werden. 

 

Von dieser Anekdote gibt es verschiedene Versionen. Vielleicht kennst du ja eine andere? 

Kriegerbrunnen

Sehenswürdigkeit Nördlingen der Kriegerbrunnen auf dem Markt.

Direkt neben der St.-Georgs-Kirche auf dem Rübenmarkt findest du den imposanten Kriegerbrunnen. Der Brunnen zeigt Darstellungen der Schlachten des Deutsch-Französischen Kriegs und wurde 1902 aufgestellt.

Rathaus von Nördlingen

Rathaus von Nördlingen in der Nördlinger Altstadt.

Seit über 600 Jahren ist das Steinhaus zu Nördlingen das Rathaus der Stadt. Im Rathaus befinden sich auch noch die ehemaligen Gefängniszellen. Das Rathaus zählt zu einem der wichtigsten historischen Gebäude in der Altstadt von Nördlingen.

Hafenmarkt

Sehenswürdigkeit Hafenmarkt in Nördlingen und Fachwerkhäuser in der Altstadt.

Ich war zuerst verwundert, warum sich mitten in der Innenstadt von Nördlingen der Hafenmarkt befindet, denn das Meer ist schon eine ganze Ecke entfernt. Das Wort bezieht sich allerdings auf den Beruf des Hafners, des Töpfers. Am Hafenmarkt verkauften die Häfner ihre Töpferwaren. Heute ist der Hafenmarkt ein ganz hübscher Platz mit einem der schönsten und gleichzeitig schiefsten Fachwerkhäusern in Nördlingen.

Klösterle

Das Klösterle findest du unweit vom Hafenmarkt. Früher ein Franziskanerkloster und danach eine Kornschranne, befinden sich heute ein Hotel und der Stadtsaal von Nördlingen im imposanten Gebäude. Eine Übernachtung im Hotel ist sogar überraschend erschwinglich.  Das Klösterle ist ein wichtiges Denkmal der deutschen Renaissancebaukunst und wurde im 16. Jahrhundert umgebaut.

Hotel und Sehenswürdigkeit Klösterle in Nördlingen.

Hallgebäude

Auch das Hallgebäude wird dir bei einem Stadtrundgang durch Nördlingen bestimmt auffallen. Das Haus erfüllte im Laufe der Geschichte mehrere Zwecke. Es diente als Salz- und Weinspeicher und später als Börse. Heute ist in einem Teil des Hauses eine Grundschule untergebracht. Im Hallgebäude lebte auch der Zahlmeister der Stadt.

 

Besonders tragisch ist das Schicksal von Rebecca Lemp, der Frau des ehemaligen Zahlmeisters von Nördlingen. Sie wurde nämlich der Hexerei angeklagt und verbrannt.

Stadtrundgänge durch die Altstadt von Nördlingen

Wenn du mit aufmerksamen Augen durch Nördlingen wandelst, dann wirst du die Schilder für den Historischen Rundgang entdecken. Diesen zu folgen ist eine ganz gute Idee, denn so kommst du entspannt an den schönsten Sehenswürdigkeiten von Nördlingen vorbei.

 

Ebenfalls veranstaltet das Tourismusbüro recht günstige Stadtführungen. Zwischen Juni und November finden täglich um 14 Uhr einstündige Stadtführungen statt. Diese kosten 4,50 pro Person und der Startpunkt ist die Tourist-Information. Mehr Informationen findest du hier.

 

Es lohnt sich auch auf der Seite etwas zu stöbern, da es auch zahlreiche thematische Führungen gibt, die bestimmt auch sehr spannend sind. Die aktuellen offenen Themenführungen für 5,50 Euro pro Person findest du hier

Ausblick vom Glockenturm Daniel in Nördlingen ist eine der größten Sehenswürdigkeiten in der Altstadt.

Museen in Nördlingen

In Nördlingen gibt es auch einige spannende Museen. Die bekanntesten stelle ich dir hier kurz vor.

Rieskratermuseum

Im Rieskratermuseum dreht sich alles um den Meteoriteneinschlag, der das Nördlinger Ries mit seinen heutigen 25 Kilometer Durchmesser erschaffen hat. Vor etwa 15 Millionen Jahren schlug hier ein Asteroid mit einem 1 Kilometer großen Durchmesser und einer Geschwindigkeit von etwa 70.000 km/h auf die Erde ein. Im Rieskratermuseum kannst du alles darüber erfahren, wie es zu der Kollision kam und welche Auswirkungen der Einschlag auf die Erde hatte.

 

Das Museum ist in den Sommermonaten dienstags bis sonntags von 10:00 – 16:30 geöffnet und von November bis März von 10-12 Uhr und von 13:30-16:30 Uhr. Erwachsene zahlen 4,50 Euro Eintritt.

Stadtmauermuseum

Öffnungszeiten und Eintrittspreise des Stadtmauermuseums in Nördlingen.

Im Löpsinger Turm befindet sich das Stadtmauermuseum, welches allerlei Infos zum Thema Wehrkunde und Waffentechnik ausstellt. Vom Löpsinger Turm hast du zudem auch einen guten Blick auf die Altstadt. Das Stadtmauermuseum kostet für Erwachsene 2 Euro Eintritt und hat dienstags bis sonntags von 10 bis 16:30 Uhr geöffnet.

Stadtmuseum

Das Stadtmuseum von Nördlingen bringt dir die bewegte Geschichte der Stadt näher. Geöffnet hat das Stadtmuseum von April bis Oktober von Dienstag bis Sonntag zwischen 13:30 bis 16:30 Uhr. Erwachsene zahlen 4,50 Euro Eintritt.

Bayerisches Eisenbahnmuseum

Das Bayerische Eisenbahnmuseum wird von einem gemeinnützigen Verein betrieben und stellt über 200 Originalfahrzeuge aus. Besonders ist auch, dass du sogar mit einigen der historischen Bahnen eine Fahrt buchen kannst. Aktuelle Fahrtzeiten findest du auf der Seite des Eisenbahnmuseums

Schöne Unterkünfte in Nördlingen

Ferienwohnungen und Unterkünfte in der Altstadt von Nördlingen.

In Nördlingen und auch in den darum liegenden Dörfern findest du schöne Hotels und nette Ferienwohnungen. Ich selbst war in einem Airbnb in Enkingen etwa sieben Kilometer von Nördlingen entfernt bei sehr herzlichen Gastgebern. Die Ferienwohnung hat ein top Preis-Leistungsverhältnis und du hast sogar einen riesigen Garten dabei. Perfekt für Familien.

 

Wenn du ohne eigenes Auto unterwegs bist, würde ich dir eher eine Unterkunft in Nördlingen Stadt empfehlen. Denn der ÖPNV ist gerade am Wochenende und abends nicht so wirklich gut ausgebaut. Schöne Unterkünfte in Nördlingen sind:

 

  • NH Klösterle: Das Klösterle habe ich dir ja bereits als Sehenswürdigkeit von Nördlingen vorgestellt und du kannst sogar darin schlafen und das zu einem überraschend guten Preis. Das NH Klösterle ist damit wohl eines der geschichtsträchtigsten Hotels der ganzen Stadt. Auch empfehlenswert ist das üppige Frühstück im Hotel.

 

  • 2nd Home Hotel: Nur knapp außerhalb der Stadtmauer von Nördlingen ist das 2nd Home Hotel eine gute Adresse, wenn du in einer modernen und stylischen Unterkunft mit bequemen Betten und freundlichem Service unterkommen möchtest.

 

  • Ferienwohnung Margit: Optimal für Familien und einen echt guten Preis bekommst du in der Ferienwohnung Margit in Deiningen. Margit und ihre Mutter stehen dir mit Rat und Tat zur Seite und in der Ferienwohnung für bis zu sechs Personen mangelt es an nichts.

Tipps für Essen & Restaurants

In Nördlingen kannst du echt gut schlemmen und das haben wir auch ausgiebig getan. Ein paar Empfehlungen in Nördlingen und ganz in der Nähe findest du hier.

 

Cafe Radlos

Das Cafe Radlos ist eine echt gute Adresse auch für Menschen, die sich vegan ernähren. Besonders lecker sind hier die Burger, aber auch Pizza und Cocktails sollen nicht schlecht sein. Für alle Naschkatzen gibt es im Cafe Radlos auch Bubble Waffeln. Besonders ist außerdem, dass es regelmäßig Livemusik gibt und auch der Service war sehr herzlich.

Restaurant Athena

Sehr leckeres griechisches Essen findest du kurz vor den Toren der Altstadt im Restaurant Athena. Am besten vorher reservieren, denn es kann recht voll werden.

Geheimtipp: Alte Wagnerei

Dank unseres herzlichen Gastgebers besuchten wir auch den Biergarten der Alten Wagnerei in Deiningen. Nur einen Katzensprung von Nördlingen entfernt. In einer ehemaligen Wagnerei bekommst du hier sehr leckere bayerisch-australische Spezialitäten, die von einem gutgelaunten australischen Auswanderer zubereitet werden. Auch im Innenhof des Biergartens sitzt du sehr gut. Auch hier ist die Devise: am besten vorher reservieren.

Gasthaus Rieser Hof

Ein weiterer Restauranttipp, der sich etwas außerhalb von Nördlingen befindet in Rudelstetten ist der Rieser Hof. Per Auto oder Fahrrad ist dieses Restaurant mit Biergarten aber ebenfalls sehr gut zu erreichen. Hier bekommst du ganz typisch bayerische Spezialitäten und riesige sehr leckere Portionen zu echt guten Preisen. Versuche auch unbedingt das selbstgebraute Bier.

Ausflugsziele in der Nähe von Nördlingen

Rundum Nördlingen findest du auch noch ein paar sehr coole Ausflugsziele. Da wir selbst ohne Auto und hauptsächlich mit dem Fahrrad unterwegs waren, haben wir das etwas weiter entfernte Rotenburg ob der Tauber oder Dinkelsbühl nicht besucht. Wenn du läng er in Nördlingen bist und mobiler, dann kannst du deinen Urlaub auch entspannt mit einem Besuch dieser beiden Highlights abrunden.

Wandern im Geopark Ries

Der Rieskrater von oben bei Nördlingen.
Hier siehst du die Ausmaße des Ries ganz gut. Der Kraterrand sind die Hügel im Hintergrund.

Der Geopark Ries umfasst eine Fläche von 1.800 Quadratkilometern und schließt den Meteoriteneinschlagskrater, das Nördlinger Ries, sowie den Riesrand und Gebiete mit Auswurfmasse ein. Es gibt zahlreiche Broschüren über den Geopark Ries, welche du beispielsweise im Geopark Infozentrum in Nördlingen, Oettingen oder Treuchtlingen finden kannst.

 

Im Geopark Ries gibt es vier Themenwanderwege von welchen mir am häufigsten der 7-Hügel-Weg empfohlen wurde. Hier eine kleine Übersicht:

 

  • 7-Hügel-Weg: 18 Kilometer lang. Bietet immer wieder von den sieben Hügeln schöne Aussichten auf das Ries
  • Schäferweg: 19 Kilometer lang. Gehört zu einem der Top Wanderwege der Ferienregion Donau-Ries
  • Sagenweg: 14 Kilometer. Wird für Familien empfohlen.
  • Schwedenweg: 19 Kilometer. Kein Rundwanderweg. Der Weg führt entlang des Marsches des schwedisch-protestantischen Heeres im 17. Jahrhundert. Infotafeln entlang des Weges geben mehr Infos.

Neben diesen Wanderwegen gibt es auch noch sechs Geotope, die du ebenfalls besuchen kannst. Besonders empfohlen wurden mir außerdem die Ofnethöhlen.

 

Wenn du noch mehr über das Ries und den Meteoritenkrater erfahren willst, kannst du auch an einer der regelmäßig stattfindenden Führungen durch den Geopark teilnehmen. Die offenen Führungen kosten für Erwachsene 5 Euro und es gibt verschiedene Themenschwerpunkte. Mehr Infos zu den Führungen und dem Geopark Ries im Allgemeinen findest du auf ihrer Website

Stimme dich auf deinen Urlaub in Nördlingen ein

Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude. Stimme dich schon mal auf deinen Urlaub in Nördlingen mit ein paar inspirierenden Büchern ein. 

Burg Harburg

Harburg und die Burg Harburg liegen südlich von Nördlingen ebenfalls an der Romantischen Straße. Die Burg Harburg aus dem 11.-12. Jahrhundert thront mächtig über der Harburger Altstadt. Auf der Burg finden zwischen März und Oktober Führungen und Veranstaltungen statt. Auch die Altstadt von Harburg lädt zu einem Stadtspaziergang ein.

Badeseen: Zwei Geheimtipps bei Nördlingen

Der Gosheimer Weiher ist ein Badesee und ein Geheimtipp in der Region Donau Ries.
Der Schmähungen Weiher ist ein Badesee in der Nähe von Nördlingen.

Bei unserem Urlaub in Nördlingen war es wahnsinnig heiß und so haben wir uns öfters in Badeseen abgekühlt. Besonders empfehlen kann ich dir den Gosheimer Weiher. Herrlich naturbelassen und ein riesiges Areal wo du bestimmt auch an heißen Tagen eine ruhige Bucht findest.

 

Wenn du etwas mehr Trubel suchst, dann ist der Schmähiger Weiher vielleicht dein perfekter Badesee, der eher an ein Naturfreibad erinnert. Beide Seen kannst du außerdem komplett kostenlos besuchen.

Weitere Sehenswürdigkeiten an der Romantischen Straße

Hast du schon einmal etwas von der Romantischen Straße gehört? Diese zählt zu den ältesten Ferienstraßen Deutschlands und verbindet 29 Orte auf 460 Kilometern zwischen Würzburg und Füssen.

 

Nördlingen liegt ziemlich in der Mitte und ist ein toller Ausgangspunkt, um weitere Highlights entlang der romantischen Straße zu erkunden. Wie wäre es denn mit einem kleinen Roadtrip? Damit du deine Route besser planen kannst, siehst du hier ein paar Sehenswürdigkeiten in der Nähe von Nördlingen auf der Romantic Road und ihre Entfernungen zu Nördlingen:

Ausflugsziel Augsburg auf der Romantischen Straße.

 

  • Wallerstein: 6 Kilometer
  • Harburg: 20 Kilometer
  • Dinkelsbühl: 30 Kilometer
  • Donauwörth: 30 Kilometer
  • Rain: 43 Kilometer
  • Feuchtwangen: 46 Kilometer
  • Augsburg: 70 Kilometer
  • Rothenburg ob der Tauber: 80 Kilometer

Urlaub in Nördlingen: Meine Erfahrungen und lohnt es sich?

Urlaub in Nördlingen an der Romantischen Straße Erfahrungsbericht.

Ich hatte vor meinem Urlaub in Nördlingen noch nie von der Stadt gehört und landete eher zufällig hier. Doch enttäuscht wurde ich nicht.

 

Ganz im Gegenteil war ich überrascht wie viel man doch in Nördlingen und drumherum unternehmen kann. Auch fand ich die Altstadt von Nördlingen herausragend schön und nur wenig überlaufen. Fast noch ein echter Geheimtipp entlang der romantischen Straße.

 

Viele Unternehmungen, wie den Besuch der Stadtmauer oder der Badeseen in der Umgebung kannst du auch kostenlos unternehmen. Perfekt also auch, wenn du Urlaub in Deutschland mit einem kleineren Budget verbringen möchtest.

 

Ich konnte meine Auszeit in Nördlingen jedenfalls in vollen Zügen genießen und würde auch gerne nochmal wiederkommen, um die Seele bei einem Bummel durch die malerische Altstadt baumeln zu lassen.

 

Wurdest du auch von einem Ort in Deutschland so richtig überrascht? Verrate es uns in den Kommentaren! Oder hast du noch weitere Tipps für Nördlingen und das Ries? Dann verrate es uns ebenfalls gerne in einem Kommentar.

Mehr Tipps & Guides für deinen Urlaub in Deutschland

Entdecke noch mehr von Deutschland mit unseren Reisetipps, praktischen Infos und inspirierenden Reiseberichten.
Zusammenfassung
Nördlingen Sehenswürdigkeiten: Tipps für die Stadtmauer, Altstadt & Region
Artikelname
Nördlingen Sehenswürdigkeiten: Tipps für die Stadtmauer, Altstadt & Region
Beschreibung
Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Nördlingen an der Romantischen Straße. Lies unsere Tipps für deinen Urlaub im Donau Ries in Bayern...
Autor
Erschienen auf
Worldonabudget
Logo
Marie
Marie
Marie ist Studentin und hat somit das Reisen mit kleinem Budget perfektioniert. Ob von Kuba nach Kolumbien, ein Auslandssemester in Mexiko City, Vintage Shops in Maastricht oder auf Safari in Südafrika - Marie zeigt dir, wie du deinen Traum des Reisens und vielleicht sogar einer Weltreise verwirklichst.
Marie
Marie
Marie ist Studentin und hat somit das Reisen mit kleinem Budget perfektioniert. Ob von Kuba nach Kolumbien, ein Auslandssemester in Mexiko City, Vintage Shops in Maastricht oder auf Safari in Südafrika - Marie zeigt dir, wie du deinen Traum des Reisens und vielleicht sogar einer Weltreise verwirklichst.

Hinterlasse einen Kommentar