Reiseberichte & Reisetipps für deinen Urlaub auf den Philippinen

Erfahre unsere besten Reisetipps für die Philippinen!

Die Philippinen bestehen aus über 7.000 Inseln, von denen eine schöner als die andere ist. Reisterrassen im Norden, perfekte Surfbedingungen im Osten und eine Unterwasserwelt voller Extralative. Eines haben alle Gebiete gemeinsam: Freundliche Locals, die eigentlich überall gutes Englisch sprechen. Wir laden dich mit unseren Reiseberichten zum Inselhopping ein. Kommst du mit?

Die wichtigsten Informationen für deine Reise auf die Philippinen im Überblick

Hauptstadt: Manila

 

Einwohnerzahl: 106,7 Millionen (2018)

 

Sprache: Praktisch jede Region der Philippinen hat ihre eigene Sprache und es existieren weit mehr als 100 verschiedene Sprachen. Filipino ist die Amtssprache und wird von fast allen EinwohnerInnen verstanden. Daneben ist Englisch eine wichtige Sprache, die ungefähr die Hälfte der Menschen versteht. Wenn du dein Englisch vor deiner Reise auf die Philippinen noch etwas aufmotzen möchtest, können wir dir Babbel* empfehlen. Wir sind total begeistert, wie spielend einfach und vor allem mit Spaß wir mit Babbel Spanisch lernen konnten.

 

Nachbarländer: Die Philippinen sind komplett von Wasser umschlossen und haben keine direkten Nachbarn. Über das Meer sind China, Indonesien, Malaysia, Taiwan und Vietnam am nächsten.

 

Einreisebestimmungen: Deutsche Staatsangehörige erhalten bei Einreise eine 30-tägige Aufenthaltserlaubnis. Bei einem längeren Aufenthalt musst du ein Visum beantragen.

 

Geld & Währung: Die Währung auf den Philippinen ist der Philippinische Peso (PHP). Derzeit erhältst du für einen Euro ungefähr 58 PHP (Stand: 28.01.2021).

 

Reisebudget: Die Philippinen sind im asiatischen Vergleich ein mittelteures Reiseland. Mit einem Tagesbudget von 35 – 40 Euro solltest du daher locker hinkommen. Mehr geht natürlich immer.

 

Highlights auf den Philippinen: Die Philippinen sind ein Inselstaat und Strandliebhaber kommen voll auf ihre Kosten. Besonders beliebt ist die Inselgruppe der Visayas und hier insbesondere die Insel Palawan. Spannend fanden wir zudem die Chocolate Hills und die kleinen Tarsiere auf Bohol sowie die Schildkröten vor der stromfreien Insel Apo Island. Lässig geht es auf der Surferhochburg Siargao her und Siquijor ist für schwarze Magie und Hexen bekannt.

Unsere liebsten Reiseberichte für die Philippinen

Die besten Philippinen Reiseführer

Zur Inspiration und Vorbereitung unserer Reisen lesen wir super gerne Reiseblogs. Vor Ort haben wir aber immer noch einen Reiseführer dabei, der bei jeder Gelegenheit aufgeschlagen wird und nach der Reise aussieht, wie ein Reiseführer eben aussehen sollte: komplett benutzt!

Anzeige*

Hier findest du all unsere Philippinen Reiseberichte

  • Schwarze Magie auf Siquijor (Teil 5/5)

    von Chris
    von Chris

    Heute möchte ich meine Reihe zu den Philippinen mit einem Artikel über die bei Touristen bisher wenig bekannte Insel Siquijor abschließen. Siquijor zählt ebenfalls zu den Visayas und ist vor …

  • Schildkröten vor Apo Island (Teil 4/5)

    von Chris
    von Chris

    Apo Island ist eine winzige Insel im Südosten von Negros, die vor allem bei Tauchern aufgrund ihrer Artenvielfalt an Fischen und Korallen sehr beliebt ist. Normalerweise führt eine Reise nach Apo …

  • Sightseeing auf Bohol (Teil 3/5)

    von Chris
    von Chris

    Bohol ist die zehntgrößte Insel der Philippinen und gehört zur Inselgruppe der Visayas. Die Anreise erfolgt entweder mit der Fähre oder dem Flugzeug. Die meisten Fähren verkehren von Cebu aus, das nordwestlich …

  • Surferparadies Siargao (Teil 2/5)

    von Chris
    von Chris

    Die Insel Siargao liegt ganz im Osten der Philippinen und nördlich von Mindanao. Die einfachste Anreise erfolgt mit dem Flugzeug von Cebu aus. Cebu Pacific fliegt die einstündige Strecke (fast) täglich. Fast …

  • Allgemeines zu den Philippinen (Teil 1/5)

    von Chris
    von Chris

    Heute möchte ich euch mal etwas Abwechslung zu meiner bisherigen Reisevorbereitung bieten und mit dem ersten Teil meiner Reihe zu den Philippinen beginnen. Gemeinsam mit meiner Freundin habe ich dieses …

*Zur Unterstützung deiner Reise haben wir die o.g. Links für dich gesammelt. Hierbei handelt es sich um sog. Affiliate Links, d.h. wir bekommen eine kleine Provision, wenn du darüber etwas buchst oder kaufst. Du bezahlst den gleichen Preis wie immer, aber kannst uns mit deiner Buchung bei unserer Arbeit an Worldonabudget unterstützen. Ganz lieben Dank dafür!