Milos Griechenland • Der Reiseführer für die Insel

Bis vor wenigen Jahren galt Milos in Griechenland noch als Geheimtipp unter Reisenden. Doch das hat sich in letzter Zeit massiv verändert, denn heutzutage zählt die Insel vulkanischen Ursprungs zu einem der beliebtesten Reiseziele auf den Kykladen.

 

Und das ist auch kein Wunder! Denn Milos bietet alles, was das Herz von Urlauber:innen höher schlagen lässt. Wunderschöne und abwechslungsreiche Strände, malerische Fischerdörfer sowie Geschichte satt.

Bunte Häuser in Klima auf Milos Griechenland

Übrigens „wohnt“ die berühmteste „Persönlichkeit“ der Insel mittlerweile im Louvre in Paris; Gemeint ist die Venus von Milo, die im 19. Jahrhundert auf der griechischen Insel Milos gefunden und dann nach Frankreich verschifft wurde.

 

In diesem Reiseführer wirst du die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten auf Milos kennenlernen. Zudem verraten wir dir alle Tipps zur Anreise, Fortbewegung sowie den Unterkünften und Restaurants auf Milos in Griechenland. Los geht´s!

Hej Hej! Wir sind Marie und Chris und die Gründer:innen von Worldonabudget. Klicke auf unser Bild, wenn du mehr über uns erfahren möchtest.

Dieser Beitrag enthält Empfehlung-Links: Wenn du darüber etwas buchst oder kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. An deinen Kosten ändert sich natürlich nichts und du unterstützt uns bei unserem Herzensprojekt. Dadurch können wir frei von bezahlten Kooperationen arbeiten und dir weiterhin unsere besten Reisetipps kostenlos zur Verfügung stellen. Ganz lieben Dank! 

Milos ist eine Vulkaninsel und verfügt daher über zahlreiche heiße Quellen. Zudem haben sich durch die vulkanische Aktivität verschiedene Mineralien und Gesteine auf dieser griechischen Insel angereichert.

 

Diese großen Vorkommen an Bodenschätzen auf Milos sind auch ein Grund für die frühe Besiedlung, die spätestens 5.000 Jahre vor Christus begonnen hat. Speziell Obsidian wurde im großen Umfang aufgrund seiner Verwendung für Werkzeuge und Waffen abgebaut.

 

Noch heute arbeiten viele der circa 5.000 Einwohner:innen im Bergbau. Dabei ist der Bergbau sogar noch vor dem Tourismus der wichtigste Wirtschaftszweig der Insel Milos.

Ein Verladehafen für den Bergbau auf Milos in Greece

Die 13 besten Milos Sehenswürdigkeiten

Die griechische Insel Milos erstreckt sich um eine fast kreisförmige Bucht. Schon bei der Anreise per Fähre wirst du vermutlich aus dem Staunen nicht herauskommen.

 

Nachfolgend möchten wir dir gerne die 13 besten Sehenswürdigkeiten und Orte auf Milos vorstellen, damit du bestens für deinen Urlaub vorbereitet bist.

Die Hauptstadt Plaka

Milos Stadt oder einfach Plaka ist die Hauptstadt der Insel, die im Norden auf einem Hang thront. Dein Auto oder deinen Roller musst du draußen stehen lassen und du kommst die sich den Hügel hochziehenden Gassen nur zu Fuß entlang.

 

Durch die hohe Lage hast du von vielen Stellen fantastische Ausblicke auf die Bucht von Milos. Speziell zum ehemaligen Kastro pilgern am Abend zahlreiche Reisende, um den traumhaften Sonnenuntergang zu genießen.

Marie in Plaka in einer Straße
Chris steht in Plaka in einer Straße auf der Insel Milos

Unser Extra-Tipp: Nimm dir ein kühles Getränk zum Kastro mit. Unterwegs bieten viele Bars sogar Cocktails to go an.

 

Pass aber auf den glatten Marmorstufen auf, denn teilweise ist es sehr rutschig. Nicht, dass du nachher deinen Cocktail noch verschüttest.

Katakomben von Milos

Im Hang von Trypiti nach Klima befinden sich im weichen Tuffgestein weitläufige Katakomben. Diese gehen auf das 3. Jahrhundert zurück, als der christliche Glaube auf Milos verboten war und die Menschen ihre Toten in den Katakomben bestatteten.

 

Du kannst die Katakomben nur im Rahmen einer kleinen Führung besuchen, für die du pro Person 4 Euro bezahlst.

Die Katakomben auf Milos zählen zu den top Sehenswürdigkeiten

Das antike Theater der Insel Milos

Nicht weit entfernt von den Katakomben befindet sich das antike römische Theater, das sich in einem guten Zustand befindet. Der Eintritt ist frei und du kannst sogar die Arena betreten. Außerdem hast du vom Theater einen schönen Ausblick auf die Bucht von Milos.

Das antike Theater mit Blick auf Klima und die Küste ist eine der Sehenswürdigkeiten von Milos

Klima – das schönste Fischerdorf in ganz Griechenland

Zugegeben, bei der Überschrift haben wir etwas dick aufgetragen, aber Klima ist uns schon bei unserer Anfahrt mit der Fähre ins Auge gesprungen. Und wir können uns sehr gut vorstellen, dass Klima sogar wirklich das schönste Fischerdorf in ganz Griechenland ist.

Blick auf Klima mit dem smaragdgrünen Wasser im Vordergrund
Klima ist ein wunderschönes Fischerdorf auf der Insel Milos

Das kleine Klima, das nur im Sommer bewohnt ist, begeistert mit den herrlich bunten Garagen (die sogenannten Syrmatas). In diesen Garagen parken die Fischer:innen ihre Boote und mittlerweile kannst du dir sogar eines dieser kleinen Fischerhäusschen als Unterkunft buchen. Hier ein paar Beispiele:

 

Das ruhige Fischerdorf Firopotamos in Milos, Griechenland

Während sich in Klima viele Tourist:innen tummeln, geht es in Firopotamos deutlich gemächlicher zu. Aber auch dieses kleine Fischerdorf ist absolut sehenswert und wartet auf deinen Besuch.

Blick auf das schöne Firopotamos auf Milos Island

Das entspannte Fischerdorf Mandrakia

Besonders gut gefallen hat uns ein weiteres Fischerdorf, nämlich Mandrakia. Rundum den kleinen Naturhafen befinden sich die bunten Garagen und die Fischerboote liegen davor vor Anker. Über der ganzen Szenerie thront zudem eine schöne Kirche.

Marie posiert in Mandrakia vor dem Hafen auf Milos Island

Unser Extra-Tipp: Das Restaurant Medusa ist sogar bei den Einheimischen sehr beliebt und trumpft mit griechischer Küche auf.

Sarakiniko – der berühmteste Strand in Milos (Greece)

Einer der beeindruckendsten Strände auf Milos ist der Sarakiniko Beach, der wie eine Mondlandschaft aussieht. Der von Wind und Wellen abgerundete Bimsstein bietet die Kulisse für einen der beliebtesten Fotospots der ganzen Insel.

 

Leider war es bei unserem Besuch dermaßen windig, dass an Schwimmen nicht zu denken war. Gerne wären wir am Sarakiniko Strand aber von den Felsen ins Wasser gesprungen, was an ruhigeren Tagen problemlos möglich ist.

Marie steht auf einer Klippe am Sarakiniko Beach und schaut in die Ferne
Chris steht auf einer Klippe am Sarakiniko Beach in Milos

Papafragas Caves mit der Siedlung Phylakopi

Auch bei den Papagragas Caves machte uns leider der Wind einen Strich durch die Rechnung. Normalerweise findest du hier einen in die Felsen eingeschnittenen Strand, den wir aber aufgrund der starken Wellen nicht besuchen konnten.

 

Direkt daneben befindet sich die ehemalige Siedlung Phylakopi aus der Bronzezeit. Phylakopi wurde im Laufe der Zeit mehrmals zerstört und wieder aufgebaut. Aufgrund von Funden geht man heute davon aus, dass der Ort bereits im 4. Jahrtausend vor Christus besiedelt war.

Blick auf die Papafragas Caves auf Milos bei stürmischen Wetter

In Apollonia die Ruhe genießen

Im Nordosten von Milos liegt der ehemalige Fischerort Apollonia, der sich mittlerweile voll und ganz dem Tourismus verschrieben hat. Allerdings geht es hier deutlich gemächlicher als in Adamas zu.

 

Wenn du also Ruhe und wenig Action brauchst, könnte Apollonia der richtige Ort auf Milos für dich sein. Übrigens verkehren von hier die Fähren auf die Nachbarinsel Kimolos.

Apollonia auf Milos in Griechenland

Minen und Bergbau auf Milos

An der gesamten Ostküste befinden sich zahlreiche Minen, in denen die oben genannten Bodenschätze der Insel Milos abgebaut werden. Viel zu sehen gibt es hier nicht und ein Großteil des Gebietes befindet sich in der sogenannten „No service zone“ (mehr dazu weiter unten).

 

Spannend ist hingegen der Thiorichia Beach. Dort befindet sich eine alte Schwefelmine direkt am Strand. Ein echter Lost Place! Du kommst allerdings nur mit einem leistungsstarken Quad oder zu Fuß dorthin.

Die verlassene Schwefelmine am Thiorichia Strand auf Milos in Griechenland

Abenteuer pur beim Abstieg zum Tsigrado Strand

Wenn du deine Reise nach Milos auch mit Instagram planst, wirst du schnell auf den Tsigrado Strand stoßen. Der Abstieg ist sehr abenteuerlich durch eine schmale Felsschlucht über wacklige Leitern hinunter zum Strand.

 

Der kleine Strand ist dafür aber wirklich malerisch. Da nicht viel Platz vorhanden ist, solltest du besser früh am Tag kommen. Außerdem feste Schuhe für den Abstieg anziehen.

Marie steigt am Tsigrado Beach mit Hilfe eines Seils zum Strand ab
Blick von oben auf den Tsigrado Strand auf Milos

Mit dem Boot nach Kleftiko

Kleftiko wird eine ehemalige Piratenbucht genannt, die türkisblaues Wasser, steile Felswände und -tore sowie kleine Höhlen bietet.

 

Da die Bucht so abgeschieden ist, kommst du eigentlich nur mit dem Boot nach Kleftiko. Ab Adamas bezahlst du ungefähr 100 Euro für eine ganztägige Segeltour mit Mittagessen und Getränken.

 

Günstiger kommst du von Kipos nach Kleftiko. Dafür musst du aber zunächst mit einem Fahrzeug nach Kipos kommen, denn der Bus fährt dort nicht hin. Die Tour kostet von Kipos 30 Euro pro Person und dauert dreieinhalb Stunden.

Die Kleftiko Bucht beeindruckt mit ihren Felstoren und Höhlen

Adamas – wo die Reisenden auf Milos wohnen

In Adamas (oder auch Adamantas genannt) liegt der Hafen von Milos und hier wirst du mit der Fähre ankommen. Auch die meisten Unterkünfte befinden sich hier.

 

Daher hast du eine gute touristische Infrastruktur mit Anbietern von Ausflügen, diverse Auto- und Rollervermietungen sowie zahlreiche Busverbindungen.

Die Touristenmeile in Adamas auf Milos

Milos Anreise – wie du auf die griechische Insel kommst

Es gibt zwei verschiedene Möglichkeiten, um auf die Insel Milos zu gelangen. Entweder mit einem Inlandsflug oder per Fähre. Beide Optionen werden wir uns nachfolgend anschauen.

Von Athen nach Milos mit der Fähre

Um von Athen nach Milos mit der Fähre zu kommen, musst du zum Hafen von Piräus. Dort gibt es verschiedene Fähranbieter, die zwischen dreieinhalb und sieben Stunden für die Strecke brauchen. Das Ticket bekommst du ab circa 40 Euro pro Person.

Weitere Fähren nach Milos

Wenn du bereits auf einer anderen griechischen Insel bist, ist das auch kein Problem. Es gibt Fährverbindungen nach Milos von mehr als 20 anderen Inseln.

Unser Extra-Tipp: Einen guten Überblick kannst du dir bei BookaWay verschaffen. Auf der Übersichtsseite zu Milos siehst du alle ankommenden und abfahrenden Verbindungen und kannst dir direkt ein Ticket buchen.

 

Hier geht es zu BookaWay.

Milos Flughafen

Milos verfügt über einen kleinen nationalen Flughafen und du kannst Direktverbindungen von Athen finden. Wir nutzen zur Recherche von Flugverbindungen immer die Metasuche Skyscanner.

Unterkünfte in Milos (Griechenland)

Milos verfügt mittlerweile über eine gute touristische Infrastruktur und daher auch über zahlreiche Unterkünfte. Wie bereits oben erwähnt, befinden sich die meisten Unterkünfte im Hafenort Adamas.

 

Wir kamen dort ebenfalls unter und mieteten uns für fünf Nächte bei Tina´s Apartments ein. Wir bekamen eine kleine Ferienwohnung mit Balkon und bezahlten pro Nacht circa 75 Euro.

Die Küche in unserer Ferienwohnung bei Tinas Apartment
Blick auf das Bett in Tinas Apartment

Die Apartments werden täglich gereinigt und der Stadtstrand ist gerade einmal 10 Minuten zu Fuß entfernt. Zum Hafen sind es auch gerade einmal 10 Minuten.

Weitere Alternativen für Unterkünfte in Milos

Sollte die vorgestellte Unterkunft schon ausgebucht sein oder dir nicht gefallen, haben wir noch ein paar Alternativen für dich ausgesucht.

 

Giannoulis Hotel | Eine ausgezeichnete Budgetunterkunft in Adamas. Die kleinen Studios verfügen über einen Balkon und eine kleine Küchenzeile. Hafen und Busstation sind nur einen Steinwurf entfernt.

 

Captain Stavros | Kleine Studioapartments mit Balkon in Apollonia. Die zweckmäßig eingerichtete Unterkunft ist sehr hell sowie sauber und das Personal überaus freundlich.

 

Hotel Glaronissia Rooms & Suites | Ebenfalls in Apollonia befindet sich dieses Hotel mit geräumigen Doppelzimmern und Pool. Das Frühstück ist im Preis bereits innbegriffen.

Beste Reisezeit für einen Urlaub auf Milos

Für eine Reise nach Milos eignen sich unserer Meinung nach die Monate Mai/Juni sowie September/Oktober am besten. Im Juli und August wird es sehr heiß und viele Einheimische machen Urlaub auf dieser beliebten Kykladeninsel. Dadurch sind die Preise mit am höchsten.

 

Wir waren selbst Anfang September in Milos und hatten etwas Pech mit dem Wind, der drei Tage lang orkanartig über die Insel fegte. Speziell im Norden konnten wir nicht ins Wasser und hatten Probleme mit dem Roller auf windanfälligen Straßen zu fahren. In der Bucht von Milos hingegen konnten wir trotz starker Winde schwimmen.

Ein bunter Brunnen mit bunten Blumen auf Milos in Griechenland

Transport auf der Insel Milos

Milos ist im Vergleich eine mittelgroße Kykladeninsel und du hast verschiedene Optionen, um das Eiland zu erkunden. Entweder leihst du dir einen Roller, bzw. ein Auto oder du nutzt den Bus.

Einen Roller auf Milos ausleihen

Wir haben uns für zwei Tage einen Roller auf Milos ausgeliehen und fanden das eine ausreichende Zeit, um die Insel zu entdecken. Pro Tag mussten wir 25 Euro bezahlen.

 

Achte darauf, dass du mit deinem Führerschein den Roller auch fahren darfst. Ich habe zum Beispiel Beschränkungen in meinem Führerschein eingetragen und darf nur 50 ccm Roller fahren.

 

Eine Kaution mussten wir übrigens nicht hinterlegen. Allerdings haben wir jedes Mal ein kurzes Handyvideo gemacht, wenn wir einen Roller mieteten, um bei eventuellen Schäden einen Beweis zu haben.

Chris fährt mit dem Roller über die griechische Insel Milos

No service area: Wenn du dir einen Roller oder auch ein Auto auf Milos ausleihst, darfst du nicht überall hinfahren. An der Ostküste sowie im Westen gibt es die sogenannte “no service area“, in der kein Versicherungsschutz gilt.

 

Neben dem fehlenden Schutz musst du oft auch noch eine Strafe zahlen, wenn du diese Gegenden befährst. Beachte dies also entsprechend.

 

Alternativ kannst du dir aber ein Quad ausleihen. Mit diesen darfst du auch die sonst „verbotenen“ Gegenden befahren. Frage aber sicherheitshalber bei deinem Verleiher nach.

Ein Auto auf Milos mieten

Wenn du lieber mit dem Auto unterwegs bist, gibt es auf Milos zahlreiche Vermietungen, bei denen du dir einen Wagen ausleihen kannst.

 

Hiermit haben wir allerdings keine Erfahrungen gesammelt. Wenn wir auf unseren Reisen einen Mietwagen ausleihen, nutzen wir immer die Vergleichsplattform Billiger-Mietwagen. Dort bekommst du Angebote von verschiedenen Verleihern, kannst die Konditionen vergleichen und die Versicherungsbedingungen auf Deutsch lesen.

Milos mit dem Bus erkunden

Wie auf vielen anderen griechischen Inseln, bietet Milos vor allem zur Tourismussaison gute Busverbindungen an. Der Busplan ändert sich aber fast wöchentlich und du kannst die aktuellen Verbindungen auf dieser Seite checken.

 

Die Einzelfahrt kostet 1,80 Euro pro Person und du bezahlst erst beim Aussteigen den Fahrpreis.

Du findest diesen Artikel hilfreich?
Dann unterstütze uns mit einem Kaffee, damit wir weiterhin kostenlose Reiseführer für dich erstellen können.

Marie und Chris vor dem Schloss in Münster

Aktivitäten auf der Insel Milos

Damit dir auf Milos nicht langweilig wird, haben wir für dich die beliebtesten Aktivitäten auf der Insel gesammelt und möchten dir diese nachfolgend vorstellen.

Mit dem Roller über Milos düsen

Unserer Meinung nach eignet sich ein Roller perfekt, um Milos und die zahlreichen spannenden Orte und Sehenswürdigkeiten zu erkunden. Beachte unsere Tipps zur Rollerleihe und plane deine Route anhand der von uns genannten Highlights.

Marie steht vor dem Roller auf der Insel Milos

Einen Segeltörn zur Bucht von Kleftiko

Wenn du nur Zeit für eine Tour hast, solltest du die Bucht von Kleftiko besuchen, die einfach magisch mit ihrem türkisblauen Wasser und den steilen hellen Felsküsten aussieht. Hierfür hast du zwei verschiedene Optionen.

 

Entweder buchst du dir einen Tagesausflug von Adamas, der circa 100 Euro pro Person inklusive Mittagessen und Getränken kostet.

 

Oder alternativ fährst du nach Kipos und unternimmst von dort eine circa dreieinhalb-stündige Tour für 30 Euro pro Person.

Den Sonnenuntergang am Kastro von Plaka genießen

Richtig romantische Stimmung kommt aufgrund der Menschenmassen wahrlich nicht auf, aber dennoch ist der Sonnenuntergang am ehemaligen Kastro von Plaka ein Highlight.

 

Schnappe dir also deinen Lieblingsmenschen und einen gekühlten Drink und nichts wie los.

Blick auf den traumhaften Sonnenuntergang vom Kastro in Plaka auf der Insel Milos

Besuche eines der zahlreichen Museen

Für die Größe der Insel bietet Milos einige Museen für die interessierten Besucher:innen. Eine Auswahl:

 

  • Sandmuseum (Plaka)
  • Bergbaumuseum (Adamas)
  • Archäologisches Museum (Plaka)
  • Volkskundliches Museum (Plaka)
Das Sandmuseum auf Milos in Greece

Entspanne an den traumhaften Stränden

Milos bietet eine Vielzahl an schönen und außergewöhnlichen Stränden. Die beiden bekanntesten – Sarakiniko sowie Tsigrado Beach – haben wir dir bereits weiter oben vorgestellt. Wir haben außerdem einen separaten Guide geschrieben, wenn du noch mehr über die Strände auf Milos erfahren möchtest.

Die 20 schönsten Strände auf Milos

Erfahre in diesem umfangreichen Reiseführer alle Informationen und Tipps zu den schönsten Stränden auf Milos.

Tagesausflug nach Kimolos

Nordöstlich von Milos findest du die Insel Kimolos, die du als Tagesausflug besuchen kannst. Am einfachsten nimmst du die kleine Autofähre von Apollonia, die mehrmals täglich nach Kimolos übersetzt.

Restaurants auf Milos Griechenland

Damit du nach den ganzen Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten auf Milos nicht verhungerst, haben wir unsere liebsten Restaurants für dich gesammelt und möchten dir diese im Folgenden vorstellen.

Bei Zygos packt die ganze Familie mit an

Wenn wir unseren Favoriten benennen müssten, wäre das mit Abstand Zygos. Etwas außerhalb in Adamas gelegen ist die griechische Taverne schon lange kein Geheimtipp mehr. Entweder kommst du direkt zur Öffnung oder reservierst vorher einen Tisch. Denn sonst musst du auf jeden Fall Wartezeit mit einkalkulieren.

 

Die Speisen, die wir bei unseren beiden Besuchen gekostet haben, waren alle ausgezeichnet. Besonders lecker fanden wir die gegrillten Auberginen sowie die über dem Grill zubereiteten Spieße.

Köstlicher überbackener Feta bei Zygos in Adamas auf Milos
Die Spieße bei Zygos sind eine Delikatesse

O! Hamos! Tavern

Diese Taverne ist ein weiteres Highlight am Rande von Adamas und liegt direkt am Strand. Stelle dich ebenfalls auf Wartezeiten ein, allerdings kannst du hier keinen Tisch vorab reservieren.

Die idyllische O! Hamos! Tavern mit einem Dach aus Wein

Sirocco Volcanic

Ein ganz besonderes Restaurant ist das Sirocco, das die Speisen im heißen Sand zubereitet. Dies ist wegen der vulkanischen Aktivität möglich. Gegessen haben wir hier nicht, aber lass uns gerne in den Kommentaren wissen, wie es dir gefallen hat.

Das Sirocco Restaurant auf Milos in Griechenland bereitet Gerichte unter anderem im heißen Sand zu

Kipos Restaurant

Wenn du aufmerksam gelesen hast, wird dir der Name Kipos bekannt vorkommen. An diesem Ort starten die günstigen Ausflüge zum Kleftiko Beach. Es gibt aber auch ein kleines Restaurant mit ausgezeichnetem Blick auf das Meer vor Ort.

Leckere Salate mit fantastischer Aussicht auf der türkisblaue Meer im Restaurant Kipos

Unsere Erfahrungen zu unserem Urlaub auf Milos

Auch wenn Milos schon lange kein Geheimtipp mehr unter den Kykladeninseln ist, können wir dir einen Besuch sehr empfehlen. Denn durch den vulkanischen Ursprung der Insel bekommst du hier einen schönen Kontrast geboten.

 

Die Landschaft ist zwar etwas rougher, aber dafür bietet Milos fantastische Gesteinsformationen in abgefahrenen Farben. Zudem sind die Strände von Milos fast überall in Griechenland bekannt und hier ist garantiert auch dein Lieblingsstrand dabei.

 

Umgehauen haben uns auch die charmanten kleinen Fischerdörfer, in denen es scheint, als ob die Zeit stehen geblieben sei. Alles in allem war Milos ein gelungener Abschluss für unser Inselhopping über die Kykladen.

Chris steht in Adamas auf einem Bootsanleger auf Milos in Griechenland

Warst du auch schon auf Milos und wie hat es dir gefallen? Oder steht deine Reise erst noch an? Lasse uns gerne in den Kommentaren mehr davon erfahren.

Unterstütze uns bei unserem Herzensprojekt

Dir hat unser Reisebericht gefallen und bei deiner Urlaubsplanung geholfen? Dann freuen wir uns auf deinen Support! Wir stecken viel Arbeit in unseren Reiseblog und sind stolz, unsere Inhalte kostenlos für dich anzubieten.

Du kannst uns unterstützen, indem du unsere Berichte kommentierst, mit deinen Freund:innen teilst oder uns eine nette Nachricht über unser Kontaktformular sendest. Lasse uns auch gerne eine Spende über Paypal zukommen, wenn du magst. Ganz lieben Dank! Marie und Chris ❤️

Marie und Chris bedanken sich für deine Unterstützung für ihren Reiseblog

Häufig gestellte Fragen zu Milos (Griechenland)

Nachfolgend möchten wir dir noch ein paar der häufigsten Fragen zu Milos beantworten.

Entweder mit der Fähre oder einem Inlandsflug. Die konkreten Optionen findest du im Artikel.

Da Milos kein Geheimtipp mehr ist, haben die Preise selbstverständlich angezogen. Im Vergleich zu den anderen Inseln, die wir besucht haben, mussten wir in Milos etwas tiefer in die Tasche greifen.

Wir waren 5 Nächte auf Milos und empfanden die Zeit als ausreichend. Was du alles unternehmen kannst, erfährst du im Artikel.

Milos hat viele schöne Orte zu bieten. Besonders gefallen haben uns der Fischerort Klima sowie der Sarakiniko Beach. Im Artikel findest du alle sehenswerten Orte von Milos.

Mehr Tipps & Guides für deine Reise nach Griechenland

Entdecke noch mehr von Griechenland mit unseren Reisetipps, praktischen Infos und inspirierenden Reiseberichten.
Zusammenfassung
Milos Griechenland • Der Reiseführer für die Insel
Artikelname
Milos Griechenland • Der Reiseführer für die Insel
Beschreibung
Urlaub auf Milos in Griechenland geplant? Dann bist du hier richtig. Bei uns gibt es alle Infos, die du brauchst! Lies den Artikel!
Erschienen auf
Worldonabudget
Logo
Marie und Chris sind am Schönberger Strand

Schön, dass du da bist ❤️ Wir sind Marie & Chris und die Gesichter hinter dem Reiseblog Worldonabudget. Gemeinsam entdecken wir seit 2014 die Welt und freuen uns, dich an unseren Erlebnissen und gesammelten Tipps teilhaben zu lassen. Gerne laden wir dich ein, in unseren Reisezielen etwas zu stöbern oder mehr über uns zu erfahren. Bis hoffentlich ganz bald!

Hinterlasse einen Kommentar