Mallorca Tipps: Entdecke alle Highlights für deinen Urlaub

Für dich geht es bald nach Mallorca und du suchst noch die besten Mallorca Tipps für deinen Urlaub? Oder du bist dir noch gar nicht sicher, ob die Lieblingsinsel der Deutschen das richtige Urlaubsziel für dich ist? Keine Sorge! Wir standen damals vor der gleichen Entscheidung und haben uns zum Glück für eine Reise nach Mallorca entschieden.

Das Fischerdorf Portocolom mit dem größten Naturhafen in Mallorca und den farbenfrohen Häusern im Hintergrund machen den Ort zu einer der schönsten Ecken auf Mallorca

Hej Hej! Wir sind Marie und Chris und die Gründer_innen von Worldonabudget. Klicke auf unser Bild, wenn du mehr über uns erfahren möchtest.

Dieser Beitrag enthält Empfehlung-Links: Wenn du darüber etwas buchst oder kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. An deinen Kosten ändert sich natürlich nichts und du unterstützt uns bei unserem Herzensprojekt. Dadurch können wir frei von bezahlten Kooperationen arbeiten und dir weiterhin unsere besten Reisetipps kostenlos zur Verfügung stellen. Ganz lieben Dank! 

Eine Woche auf Mallorca? Malle? Eimer saufen im siebzehnten Bundesland? Mit seinem Vorschlag, eine Woche auf Mallorca zu verbringen, stieß Chris bei mir nicht unbedingt auf Begeisterung. Aber ich bin ja tolerant (und die Flüge in der Nebensaison verlockend günstig) und so fand ich mich keinen Monat später im Flieger nach Palma wieder.

 

Gute Entscheidung, denn spätestens nach dem ersten Tag war mein Standardsatz: „Verdammt ist das schön hier!“, und die Woche auf Mallorca war leider viel zu schnell wieder um. Seitdem möchte ich unbedingt wieder auf die traumhafte Baleareninsel und könnte mir sogar vorstellen, einige Monate im Frühjahr oder Herbst hier zu leben.

 

Für dich habe ich in diesen Reisebericht alle Informationen gepackt, die du für deinen Urlaub auf Mallorca brauchst. Neben den besten Reise- und Geheimtipps für Mallorca findest du auch mein ganz persönliches Fazit für die schöne Insel im Mittelmeer. Lass uns also direkt starten!

Mein Geheimtipp: Erkunde Mallorca mit dem Mietwagen

Wir haben zwar keinen klassischen Roadtrip unternommen, aber sind dennoch während unserer Zeit auf Mallorca fast 1000 Kilometer gefahren, um die schönsten Orte, einsamsten Buchten und die beliebtesten Märkte zu besuchen.

 

Für uns war das die beste Option, um Mallorca auch fernab der touristischen Pfade zu erkunden und den einen oder anderen Insidertipp zu entdecken. Ich kann dir daher nur sehr ans Herz legen, dir zumindest für einige Tage einen Mietwagen zu besorgen, das Hotel zu verlassen und Mallorca ausgiebig zu erkunden.

Mietwagen auf Mallorca - unsere Erfahrungen

Lies unsere Tipps und Empfehlungen, die du beim Mieten eines Autos beachten solltest.

Mallorca Tipps: Der Norden

Die wildeste Straße der Baleareninsel befindet sich im Norden. Die Ma-10 schlängelt sich serpentinenreich an der Küste entlang. Du entdeckst schroffe Buchten, tolle Aussichtspunkte und zauberhafte Bergdörfer. Das Hochland im Norden von Mallorca trumpft ganz schön auf und ausschließlich jedes Dorf, das wir besuchten, war ein Schmuckstück.

 

Besonders traumhaft waren Valldemossa mit seinen bunten Blumen sowie Fornatlux und Deià. Ebenfalls an der Nordküste befindet sich der spektakuläre Canyon Torrent de Pareis.

Marie schlendert durch die Gassen von Valldemossa
Fahrspaß auf Mallorca mit dem gemieteten Auto

Unsere Reisetipps für Unterkünfte im Norden

  • Aparthotel Sa Tanqueta de Fornalutx | Ein exklusives kleines Aparthotel mit traumhafter Aussicht und Pool zum Erfrischen in Fornalutx. In der Nebensaison gibt es das Apartment ab circa 170 Euro pro Nacht.
  • Es Moli | Das Es Moli punktet mit zahlreichen Wellness- und Sportmöglichkeiten sowie einem hauseigenen Strand in Deìa. Das Ambiente in einem alten Herrenhaus sorgt für den perfekten Ort, um Urlaub auf Mallorca zu verbringen.
  • Residencial Suites Valldemossa |  Die Apartments mit Dachterrasse überzeugen nicht nur mit ihrem Stil, sondern auch die Preise sind sehr fair für den Norden von Mallorca. Mit etwas Glück und Flexibilität zahlst du in der Nebensaison um die 100 Euro pro Nacht.

Unsere Tipps für den Osten von Mallorca

Auch der Osten von Mallorca besticht durch schroffe Schönheit und einsame Badebuchten. Ganz im Nordosten am Cap de Formentor findest du den wohl malerischsten Leuchtturm Mallorcas.

 

Weiter gen Süden haben wir mehrere Wanderungen zu verträumten Buchten unternommen und die steilen Klippen sowie das klare glitzernde Wasser bestaunt. Außerdem findest du in Artà einen der schönsten Märkte Mallorcas.

Ende der Küstenstraße Ma-10 am Cap de Formentor

Insidertipps für Unterkünfte im Osten von Mallorca

  • Ca Sa Padrina d’Artà | Die beste Wahl für alle Budgetreisenden in Artà! In diesem kleinen Haus in der Innenstadt gibt es nicht nur schöne Doppelzimmer mitsamt Frühstück ab 75 Euro die Nacht, sondern auch einen Pool sowie gleich mehrere Terrassen. 
  • Yartan Boutique Hotel | Mitten in der Altstadt von Artà findest du dieses stylische Hotel. Dennoch wirst du dich hier wie in einer Ruheoase fühlen. Genieße einfach das Leben im traumhaften Garten mit Außenpool oder entspanne im türkischen Bad. Für die Nacht im Doppelzimmer mit Frühstück musst du 150 Euro auf den Tisch legen.

Reisetipps für den Süden von Mallorca

Der Süden bietet wunderschöne Badebuchten und entspannte Fischerdörfer und ist nicht ganz so teuer im Inselvergleich. Insbesondere Santanyi, die Cala Santanyi und das verträumte Dörfchen Cala Figuera sind wahre Augenweiden, die nur auf deinen Besuch warten.

 

Etwas weiter im Landesinnere kannst du in Campos einen traditionellen Markt besuchen, den du dir mit nur wenigen Tourist_innen teilen muss.

Marie steht vor einer schönen Bucht in Santanyi und blickt ins kristallblaue Wasser auf den Grund

Geheimtipps für Unterkünfte im Süden von Mallorca

  • Portomar Apartments | Ab 80 Euro die Nacht kannst du diese stilvollen Apartments in Portocolom mieten. Diese liegen direkt an einer Bucht und bieten zudem einen Pool.
  • Ferrera Beach y Ferrera Suites anexo | Nur wenige Meter von der Bucht in Cala d´Or entfernt gibt es hier helle Ferienwohnungen ab 80 Euro pro Nacht. Zusätzlich gibt es einen Pool dazu.
  • Apartamentos Casa María | Im Zentrum von Cala Figuera findest du diese traumhaften und gut ausgestatteten Ferienwohnungen und Apartments mit eigener Terrasse. Ideal geeignet für Selbstversorger, denn auch das kleinste Studio für etwa 75 Euro die Nacht hat eine Küche.

Tipps für den Westen und Palma de Mallorca

Die Hauptstadt Palma de Mallorca liegt an der Westküste. Einen ganzen Tag verbrachten wir mit Schlendern und Trinken. Dabei hat es mir Palma wirklich angetan, denn die Hauptstadt ist eine kleine Metropole voll übersprudelndem Lebens. Ebenfalls an der Westküste befinden sich dann noch die typischen „Saufhochburgen“. 

 

El Arenal statteten wir an unserem letzten halben Tag einen Besuch ab (gehört ja irgendwie auch dazu). Im April war die Partymeile bis auf ein paar wenige Besoffskis aber ziemlich verwaist und die Läden hatten größtenteils geschlossen. 

Blick auf die Kathedrale, einem der schönsten Orte in Palma de Mallorca

Unsere Tipps für Unterkünfte in Palma de Mallorca

  • Fil Suites – Turismo de Interior | Spüre den industriellen Charme der alten Textilfabrik, der durch die Beibehaltung der alten Rundbögen und Mauern erhalten und mit moderner Inneneinrichtung kombiniert wurde. Die Nacht im Doppelzimmer bekommst du ab 90 Euro.
  • Samaritana Suites | Mitten in absolut zentraler Lage findest du diese traumhaften Ferienwohnungen. Mit etwas Glück bekomst du die Nacht ab 150 Euro mitsamt Frühstück.

Die 12 schönsten Orte auf Mallorca

Wenn du nun richtig heiß auf Mallorca bist, solltest du mal einen Blick auf unsere 12 Lieblingsorte auf der Insel werfen.

Unsere Tipp für den Transport auf Mallorca

Gerade in der Nebensaison sind Mietautos sehr günstig und absolut empfehlenswert! Es gibt zwar ein Busnetz, das einen auch an entlegenere Orte bringt, jedoch fahren die Busse nur recht spärlich.

 

Wenn du viele Orte von der Insel in recht kurzer Zeit sehen möchte, bist du auf ein Auto (oder Motorrad) angewiesen. Auch das Fahrrad ist ein beliebtes Verkehrsmittel auf Mallorca im Frühling und wir sahen Heerschaaren an begeisterten Fahrradfahrer_innen.

 

Wir bezahlten im Frühjahr 2017 weniger als 60,00 Euro für die Miete unseres Kleinwagens ab dem Flughafen Palma. Je nach Reisezeit im Frühjahr oder Herbst bekommst du einen Mietwagen ohne Selbstbeteiligung ab 20,00 Euro pro Tag (Stand: 03.08.2021).

Wie du eine seriöse Autovermietung auf Mallorca findest

Für unseren Urlaub auf Mallorca haben wir uns ein Auto gemietet und alle Erfahrungen mitsamt Empfehlungen für dich niedergeschrieben.

Die verschiedenen Unterkünfte auf Mallorca

Die Vielseitigkeit der Insel merkst du auch ganz deutlich an den zahlreichen Optionen zum Übernachten und hier wird mit Sicherheit jeder fündig. Ob mit kleinem Budget in einem Hostel oder auf großem Fuß in einem Luxus-Boutiquehotel.

Unser Tipp für die Suche einer Unterkunft auf Mallorca:   Die beste Auswahl gibt es unserer Meinung nach bei Booking. Dort recherchieren und buchen wir eigentlich immer die Unterkünfte für unsere Reisen. Finde hier die besten Übernachtungsmöglichkeiten auf Mallorca.

Essen auf Mallorca

Das mallorquinische Essen ist zwar superlecker, aber die meisten Gerichte sind auch sehr fettig. Der Klassiker schlechthin ist das traditionelle Pa amb oli. Dabei handelt es sich um kross gebackenes Brot, das mit Olivenöl und Tomate beträufelt wird, um es anschließend mit den Wunschzutaten zu belegen. Dazu ein leckeres Glas Wein oder ein frisch gepresster Orangensaft und fertig ist der kleine Snack für zwischendurch.

 

Besonders empfehlen kann ich dir zudem das sogenannte Menú del Dia, bei dem es sich um ein preiswertes Tagesmenu handelt. Oft bekommst du Vorspeise, Hauptgang und einen Nachtisch oder einen Kaffee für kleines Geld. Das Menú del Dia wird vor allem mittags angeboten.

Unsere Geheimtipps für Restaurants auf Mallorca

Auf Mallorca findest du zahlreiche Restaurants der verschiedenen Kategorien und Preisklassen. Unsere drei liebsten Restaurants auf Mallorca möchte ich dir gerne nachfolgend vorstellen.

Tipp #1 - Hostal d´Algaida

Das Hostal d´Algaida bekamen wir von unserer Gastgeberin an unserem ersten Abend empfohlen. Zwar sind die Preise etwas gehobener, aber für die traditionelle mallorquinische Küche kommen die Gäste aus allen Ecken der Insel nach Algaida.

 

Da wir mit einem riesigen Hunger angereist waren, saßen wir keine fünf Minuten später schon im Auto, um uns auf die Suche nach dem Hostal d´Algaida zu machen. Das Ambiente ist recht rustikal und erinnert an eine alte Metzgerei.

 

Wir entschieden uns für Kaninchen mit Zwiebeln und Schweinelende in Mandelsoße, was wir beides uneingeschränkt empfehlen können. Die Gerichte wurden in einer Art Auflaufform serviert und waren eine wahre Freude für unsere Gaumen.

 

Lediglich auf das vorher servierte Brot und die Oliven haben wir bei unserem zweiten Besuch im Hostal d´Algaida verzichtet. Denn diese kleinen Appetizer waren leider nicht besonders lecker und haben dazu die Rechnung deutlich in die Höhe getrieben.

 

Wenn du die Qual der Wahl hast und nur einmal auswärts essen möchtest, machst du mit Hostal d´Algaida nichts verkehrt und lernst die mallorquinische Küche kennen. 

Ein Sonnenuntergang in Algiada

Tipp #2 - Portofino in Port de Pollenca

Mehr durch Zufall stießen wir auf diesen kleinen Schatz, als wir mit knurrenden Mägen in Port de Pollenca auf der Suche nach einem Menú del Día waren. Von außen recht unscheinbar, bietet das Portofino einen traumhaften Innenhof, der zum Schmausen und Verweilen einlädt.

 

Für gerade einmal 10 ,00 Euro bekamen wir im Portofino ein 3-gängiges Menú del Día inklusive Wein und Wasser. Bei unserem Besuch hatten wir sogar die Wahl zwischen drei verschiedenen Hauptgängen und entschieden uns beide für die Variante mit Garnelen. Wenn du mehr Hunger mitbringst, bist du mit einer Pizza sicherlich besser bedient.

 

Das Portofino schaffte es jedenfalls problemlos in die Liste unserer kulinarischen Highlights auf Mallorca!

Chris sitzt im Portofino - eines unserer kulinarischen Highlights auf Mallorca

Tipp #3 - Streetfood-Markt San Juan in Palma de Mallorca

Bei einem Besuch in der Hauptstadt Palma sollte ein Abstecher zum Streetfood-Markt San Juan auf gar keinen Fall fehlen. Die Preise sind zwar gesalzen und den günstigen Wein findest du dort auch nicht, dafür aber ein Fülle an den verschiedensten mallorquinischen und spanischen Gerichten in praktischer Häppchenform.

 

Außerdem verirren sich bisher kaum Tourist_innen auf den Streetfood-Markt San Juan, was das Erlebnis zwar besonderer macht, aber auch den einen oder anderen Brocken Spanisch verlangt. Und wenn du keine Zeit hast, die Restaurants der Insel zu testen, findest du auf dem Streetfood-Markt San Juan die kulinarischen Highlights auf komprimiertem Raum.

Markthalle des Streetfood Markts San Juan in Palma de Mallorca ist ein perfektes Ausflugsziel bei Regen.

Kosten für eine Woche auf Mallorca

Im Vorfeld unserer Reise hatten wir das Bild im Kopf, dass Mallorca recht teuer ist. Zwar mag das für einige Ecken und den Hochsommer gelten, aber in der Nebensaison kannst du mit recht minimalem Aufwand eine ganze Menge Geld sparen. Nachfolgend siehst eine Übersicht zu unseren Kosten pro Person für eine Woche auf Mallorca mit dem zugehörigen Tagesbudget.


Für eine Woche auf Mallorca haben wir 408,70 Euro pro Person ausgegeben. Wir waren jeden Tag essen, hatten ein riesiges Doppelzimmer und ein Mietauto. Zu Gute kamen uns die günstigen Preise in der Nebensaison! Wer auf den Märkten einkaufen geht und ab und an selbst etwas kocht, kann Mallorca mit kleinem Budget in vollen Zügen genießen. Eine genaue Aufstellung unserer Kosten findest du wie immer hier.

Ist April eine gute Reisezeit für Mallorca?

Aber hallo! Wir hatten bombastisches Wetter und wir hätten sogar (wenn man nicht so verfroren wäre) baden gehen können. Wenn dir das Wasser im Frühling auch zu kalt ist, dann kannst du in unseren Ausflugstipps Anregungen für Aktivitäten abseits der Strände finden. Für Wanderungen waren die Temperaturen sehr angenehm und wir teilten uns die Wanderwege nur mit einigen wenigen Besucher_innen.

 

Zwar waren einige Lokalitäten (insbesondere in El Arenal) noch mit Umbaumaßnahmen beschäftigt, aber wir konnten trotzdem immer ein nettes Café oder Restaurant finden. Im April geht es auf Mallorca, trotz des tollen Wetters, noch recht beschaulich zu und somit ist die Insel für uns ein perfektes Reiseziel im Frühling, um Entspannung oder auch Action zu finden.

Eine Woche auf Mallorca - mein Fazit

Hatte ich am Anfang noch Bedenken, dass eine Woche auf Mallorca etwas langweilig werden könnte, war am Ende der Woche mein Kopf noch voller Orte, die ich noch gerne besucht hätte. Es gibt wirklich wahnsinnig viel zu unternehmen!

 

Zum Glück konnte mich Chris also überzeugen, der Baleareninsel eine Chance zu geben. Mallorca habe ich direkt in mein Herz geschlossen und würde jeder Zeit nochmal auf die Lieblingsinsel der Deutschen zurückkehren. Hoffentlich schon bald!

Wanderweg zum Cova des Pont
Unterstütze uns bei unserem Herzensprojekt

Dir hat unser Reisebericht gefallen und bei deiner Urlaubsplanung geholfen? Dann freuen wir uns auf deinen Support! Wir stecken viel Arbeit in unseren Reiseblog und sind stolz, unsere Inhalte kostenlos für dich anzubieten.

 

Du kannst uns unterstützen, indem du unsere Berichte kommentierst, mit deinen Freund_innen teilst oder uns eine nette Nachricht über unser Kontaktformular sendest. Lasse uns auch gerne eine Spende über Paypal zukommen, wenn du magst. Ganz lieben Dank! Marie und Chris ❤️

Marie und Chris bedanken sich für deine Unterstützung für ihren Reiseblog

Und hast du jetzt auch Lust auf Mallorca bekommen oder wusstest du schon, dass die Insel der Knaller ist? Verrate es uns gerne in den Kommentaren! Wie immer freuen wir uns auch über weitere Tipps, denn wir waren bestimmt nicht das letzte Mal auf Mallorca!

Zusammenfassung
Mallorca Tipps: Entdecke alle Highlights für deinen Urlaub
Artikelname
Mallorca Tipps: Entdecke alle Highlights für deinen Urlaub
Beschreibung
Du suchst Tipps für deinen Urlaub auf Mallorca? Gibt es bei uns! Erfahre alle Insider- und Geheimtipps für die Insel. Lies nach!
Autor
Erschienen auf
Worldonabudget
Logo
Marie
Marie
Marie ist Studentin und hat somit das Reisen mit kleinem Budget perfektioniert. Ob von Kuba nach Kolumbien, ein Auslandssemester in Mexiko City, Vintage Shops in Maastricht oder auf Safari in Südafrika - Marie zeigt dir, wie du deinen Traum des Reisens und vielleicht sogar einer Weltreise verwirklichst.
Marie
Marie
Marie ist Studentin und hat somit das Reisen mit kleinem Budget perfektioniert. Ob von Kuba nach Kolumbien, ein Auslandssemester in Mexiko City, Vintage Shops in Maastricht oder auf Safari in Südafrika - Marie zeigt dir, wie du deinen Traum des Reisens und vielleicht sogar einer Weltreise verwirklichst.

6 Kommentare

Clarissa 12. Juni 2017 - 21:09

Hey Marie und Chris,

ein sehr schöner Blogartikel. Vielleicht sollten wir auch mal Mallorca ansteuern. Lusten jedenfalls hätte ich jetzt 🙂

Liebe Grüße, Clarissa

Antwort
Marie 13. Juni 2017 - 16:37

Hej Clarissa,

lieben Dank für diesen netten Kommentar! Kann ich dir nur wärmstens empfehlen 😉 Trotz ziemlicher Skepsis bin ich total begeistert! Mallorca lohnt sich auch für einen Kurztrip. Insbesondere in der Nebensaison, wenn alles recht günstig und leer ist.

Liebe Grüße
Marie

Antwort
Felix Zink 7. Februar 2020 - 21:22

Hey, super schön geschriebener Blogartikel. Dieses Jahr geht es zum ersten mal für mich nach Mallorca. Und bin super aufgeregt.

Liebe Grüße

Antwort
Chris 9. Februar 2020 - 15:23

Hallo Felix,

vielen Dank für dein Lob und eine tolle Zeit auf Mallorca!

Liebe Grüße
Chris

Antwort
Marcel Rübesam 26. März 2020 - 8:48

Hallo Marie, einen schönen Reisebericht mit vielen guten Tipps für die Mallorcareise hast du hier geschrieben. Hat gleich wieder das Fernweh bei mir gepackt. Wir sind auch 4 x auf Mallorca im Jahr und ich muss sagen die Vorurteile sind oft so falsch und wiederlegen sich auch immer wieder. Mallorca hat so wunderschöne Ecken. Mach weiter so und bleib gesund, Grüße Marcel

Antwort
Marie 27. März 2020 - 11:36

Hallo Marcel,

oh da seid ihr ja sehr oft auf der Insel. An unsere Zeit auf Mallorca erinnern wir uns immer wieder gerne und haben auch große Lust noch mehr zu entdecken.

Liebe Dank für deine netten Worte und bleib auch du gesund 🙂
Marie

Antwort

Hinterlasse einen Kommentar