Mit dem Mietwagen auf Mallorca unterwegs – unsere Erfahrungen & Tipps

Du planst eine Reise nach Mallorca und überlegst, ob du dir einen Mietwagen besorgen sollst? Dann bist du bei diesem Artikel goldrichtig gelandet und findest hier bestimmt deine Antwort!

 

Auch wir standen vor unserem Urlaub auf Mallorca vor der Entscheidung, ob wir uns ein Auto mieten sollen und haben lange hin und her überlegt.

 

Zum Glück haben wir uns schlussendlich für einen Mietwagen auf Mallorca entschieden, denn unserer Erfahrung nach ist dies die beste Möglichkeit, um die Insel zu erkunden. Viele Ausflüge hätten wir ohne Auto nur sehr eingeschränkt oder gar nicht unternehmen können und wären vor Ort ziemlich unflexibel gewesen.

Unsere Erfahrungen mit dem Mietwagen auf Mallorca waren durch die Bank positiv. Hier steht unser Kleinwagen an einer einsamen Landstraße nach einem starken Regen

Neben unseren Erfahrungen zum Auto mieten auf Mallorca gibt es in diesem Bericht auch eine Empfehlung für die unserer Meinung nach beste und seriöseste Autovermietung sowie zahlreiche Tipps zum Fahren und Parken auf Mallorca. Legen wir also direkt los!

Corona-Hinweis: Im Zuge der Covid-19-Pandemie haben die Preise für Mietwagen auf Mallorca ziemlich angezogen. Um dich aber aus den Touristenhochburgen zu entfernen, entlegenere Ecken zu besuchen und mehr Abstand für dich zu haben, ist es weiterhin eine gute Idee, dir ein Auto auf Mallorca zu mieten.

Hej Hej! Wir sind Marie und Chris und die Gründer_innen von Worldonabudget. Klicke auf unser Bild, wenn du mehr über uns erfahren möchtest.

Dieser Beitrag enthält Empfehlung-Links: Wenn du darüber etwas buchst oder kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. An deinen Kosten ändert sich natürlich nichts und du unterstützt uns bei unserem Herzensprojekt. Dadurch können wir frei von bezahlten Kooperationen arbeiten und dir weiterhin unsere besten Reisetipps kostenlos zur Verfügung stellen. Ganz lieben Dank! 

Unsere klare Empfehlung: Auto mieten auf Mallorca

Falls du dich gerade noch fragst, ob ein Mietwagen in Mallorca für dich die beste Wahl ist, kann ich dir da gerne weiterhelfen. Kurze Antwort: Ja, du solltest dir ein Auto mieten, um die Lieblingsinsel der Deutschen zu erkunden!

 

Lange Antwort: Meiner Erfahrung nach macht ein Mietwagen für 9 von 10 Mallorca-Urlauber_innen Sinn. Denn solange du etwas von der Insel sehen möchtest, bist du mit einem eigenen Auto einfach maximal flexibel und nicht auf andere angewiesen.

 

Sicherlich gibt es die eine oder den anderen, die einfach einen Hotelurlaub auf Mallorca verbringen möchten und höchstens mal zum Strand spazieren wollen. Oder auch die ungeliebten Ballermann-Tourist_innnen, die sich schon aus Sicherheitsgründen während ihres Aufenthaltes auf Mallorca besser nicht hinter das Steuer setzen sollten.

 

Für alle anderen wäre es aber eine ziemlich verpasste Chance, sich kein Auto auf Mallorca zu mieten. Denn viele der einsamen Buchten oder die zahlreichen Ausflugsziele der Insel erreichst du einfach am besten mit dem Mietwagen.

Die 12 schönsten Orte auf Mallorca

Erfahre mehr über unsere 12 liebsten Orte auf Mallorca und wie du diese mit dem Mietwagen erreichen kannst.

Unsere Erfahrungen mit einem Mietwagen am Flughafen von Palma de Mallorca

Wir haben uns glücklicherweise dazu entschieden, direkt am Flughafen von Palma de Mallorca ein Auto zu mieten. Dadurch konnten wir mit unserem Gepäck direkt zu unserer Unterkunft düsen. Auch für die Rückreise war es sehr praktisch, dass wir mit dem Mietwagen direkt bis zum Flughafen fahren durften und nicht von einem Taxi oder Touranbieter abhängig waren.

 

Da viele Autovermietungen etwas entfernt vom Flughafen liegen, kann es sein, dass du mit einem Shuttle abgeholt wirst. Dies war bei uns der Fall und wir mussten nur kurz warten, da sich die Shuttles häufig an den Flugzeiten orientieren.

Hinweis: Im Internet findest du einige schlechte Bewertungen zu Autovermietungen am Flughafen von Palma de Mallorca. Viele dieser Bewertungen können wir nicht nachvollziehen und sind unserer Erfahrung nach zustande gekommen, da einige grundlegende Regeln bei der Automiete missachtet wurden. Welche das sind, verrate ich dir weiter unten in einem separaten Absatz.

Wie du eine seriöse Autovermietung auf Mallorca findest

Nachdem ich dir erläutert habe, warum ich dir einen Mietwagen auf Mallorca sehr ans Herz legen kann und wieso du diesen auch direkt am Flughafen von Palma ausleihen solltest, möchte ich dir im folgenden Abschnitt erklären, wie du problemlos eine seriöse Autovermietung auf Mallorca findest.

 

Wir haben uns schon auf diversen Reisen durch Spanien und Südafrika sowie für Kurztrips in Deutschland Autos ausgeliehen. Und jedes Mal haben wir hierfür die Seite Billiger-Mietwagen genutzt, die ich dir auch für deine Buchung empfehle.

 

Bei Billiger-Mietwagen handelt es sich um eine Seite, bei der du die Preise und Konditionen von verschiedenen Anbietern vergleichen kannst. Da es sich um den größten Preisvergleich Deutschlands für Mietwagen handelt, findest du hier alle relevanten Autovermietungen auf einen Blick.

Hier geht es zur Mietwagensuche auf Mallorca bei Billiger-Mietwagen.

Unsere Tipps und Empfehlungen für die Suche bei Billiger-Mietwagen

Wir gehen bei unserer Suche nach einem Mietwagen immer folgendermaßen vor: Auf der Startseite von Billiger-Mietwagen kannst du mit wenigen Parametern bereits eine schnelle Suche durchführen, die du später dann verfeinern kannst.

 

Gib hierzu einfach den Ort für das Ausleihen deines Mietwagens sowie die Dauer ein, für die du dir das Auto ausleihen möchtest. Zusätzlich kannst du auch einen anderen Ort für die Rückgabe eingeben.

 

Wenn du jetzt auf „Mietwagen finden“ klickst, werden dir direkt diverse Angebote angezeigt, die du nach dem niedrigsten Preis oder dem besten Angebot sortieren kannst. Bei den einzelnen Angeboten siehst du die Fahrzeugklasse, den Vermieter sowie die Konditionen im Kurzüberblick.

Marie steht vor unserem Mietwagen auf Mallorca

Nun kannst du dir entweder ein Angebot aussuchen oder die Suche mit einer der zahlreichen Optionen weiter verfeinern. So kannst du beispielsweise nur bestimmte Fahrzeugklassem anzeigen lassen oder bestimmte Voraussetzungen bei den Schutzleistungen festlegen. Einige Tipps, worauf du bei der Auswahl eines Mietwagens achten solltest, findest du weiter unten.

 

Wenn du dich nun für ein Angebot entschieden hast, werden dir auf der folgenden Seite alle Details wie Abholzeit und -ort, Mietbedingungen und Preis angezeigt. Prüfe alles ganz genau und sofern du einverstanden bist, kannst du die Fahrer- und Zahlungsdaten eingeben und die Buchung abschließen.

 

Mit ein bisschen Übung geht die Buchung über Billiger-Mietwagen sehr schnell und wir brauchen mit unserer Erfahrung meist nicht länger als 15 Minuten, um uns das passende Auto auszusuchen und die Buchung durchzuführen.

Ein Auto bei Billiger-Mietwagen finden

Hinweis zur möglichen Stornierung: Durch die Covid-19-Pandemie sind viele Urlauber_innen derzeit verunsichert. Bei Billiger-Mietwagen kannst du daher bis zu 24 Stunden vor Mietbeginn deine Buchung stornieren und erhältst dein Geld zurück.

Worauf du bei einem Mietwagen auf Mallorca achten musst

Zugegeben: Als wir uns das erste Mal einen Mietwagen gebucht haben und diesen abholten, waren wir schon ziemlich nervös, ob wir alles richtig machen. Im Internet kannst du schnell einige „Horror-Berichte“ finden, die bei näherem Hinschauen aber meist halb so wild sind.

 

Dennoch musst du auf einige grundlegende Dinge achten, damit das Auto mieten auf Mallorca für dich ein voller Erfolg wird. Wenn du schon viel Erfahrung mitbringst, werden viele der folgenden Tipps vermutlich nicht neu für dich sein, aber dennoch schadet ein wenig Auffrischung bestimmt nicht.

Chris steig in unser Auto ein. Seine Erfahrungen mit dem Mietwagen auf Mallorca waren durchweg positiv.

Tipp #1 – Achte auf deinen Schutz

Wir schauen bei einem Mietwagen immer, dass wir ausreichend abgesichert sind. Das bedeutet für uns, dass wir eine Vollkasko- und Diebstahlschutzversicherung ohne Selbstbeteiligung haben wollen.

 

Zusätzlich rate ich dir zu einer unbegrenzten Haftpflichtversicherung sowie eine Absicherung gegen Glas-, Reifen- und Unterbodenschäden. Du kannst bequem nach allen vier Optionen bei Billiger-Mietwagen filtern.

Tipp #2 – Lasse dir keine zusätzlichen Versicherungen andrehen

Oft schließt du über Billiger-Mietwagen eine externe Versicherung ab, die dir im Schadenfall die Summe erstattet. D.h. du musst gegenüber der Autovermietung in Vorkasse gehen und bekommst das Geld dann nachher wieder.

 

Dennoch versuchen einige Autovermietungen, dir bei der Abholung eine solche Versicherung noch zusätzlich zu verkaufen. Prüfe daher vorher deinen Schutz und lehne dann dankend vor Ort ab.

Hier geht es zur Mietwagensuche auf Mallorca bei Billiger-Mietwagen.

Tipp #3 – Verzichte auf den Diesel

Für einige Euro pro Tag zusätzlich hast du oft die Möglichkeit, ein Dieselfahrzeug auszuwählen. Da hierfür meist Zusatzkosten in Höhe von 5 – 6 Euro täglich fällig werden, kannst du auch dieses Angebot problemlos ablehnen, wenn du keine sehr langen Fahrten vorhast.

Tipp #4 – Ohne Kreditkarte geht gar nichts

Um einen Mietwagen auszuleihen, wirst du in aller Regel eine Kaution hinterlegen müssen. Zumindest haben wir noch keine anderweitigen Erfahrungen gemacht.

 

Für die Kaution akzeptieren die Autovermietungen entweder eine Kreditkarte oder auch manchmal die EC-Karte. Welche Karten für die Kaution akzeptiert werden, findest du in den Mietbedingungen.

 

Denke also auf jeden Fall an die entsprechende(n) Karte(n) und prüfe vorher, ob das Limit für die Kaution ausreichend ist. Im Zweifel kannst du dieses oft bei der Bank für den Urlaub erhöhen lassen.

Ein Auto bei Billiger-Mietwagen finden

Tipp #5 – Mache eine vernünftige Übergabe

Dies gilt vor allem für die Abholung des Mietwagens. Schaue dir das Auto von allen Seiten an und achte darauf, dass alle Schäden dokumentiert sind. Denn im Zweifel musst du nachher dafür aufkommen, wenn der Schaden vorher nicht erfasst wurde und du auch nicht darauf aufmerksam gemacht hast.

 

Solltest du den Mietwagen zu den Öffnungszeiten der Autovermietung zurückgeben, machst du im Idealfall ebenfalls eine penible Rückgabe und lässt dir im Anschluss schriftlich bestätigen, dass alles in Ordnung ist. Dies ist allerdings nicht immer möglich.

Tipp #6 – Vergiss das Tanken nicht

Die meisten Autovermietungen auf Billiger-Mietwagen bieten die „gute Tankregelung“ an, d.h. du bekommst das Auto mit Treibstoff gefüllt, aber musst es dafür mit dem gleichen Füllstand zurückgeben. Auch der Füllstand wird im Normalfall im Übergabeprotokoll erfasst.

 

Solltest du das Tanken allerdings vergessen, wird die Autovermietung den Wagen für einen deutlich höheren Preis wieder auf das Ursprungslevel bringen und du musst einiges an Geld nachzahlen. Daher solltest du auf jeden Fall vor der Rückgabe noch einen Stopp bei einer Tankstelle einlegen.

Alle Tipps & Empfehlungen im Überblick:

 

  1. Miete ohne Selbstbeteiligung im Schadenfall & schließe alle notwendigen Versicherungen ab
  2. Keine zusätzlichen Versicherungen bei der Abholung abschließen
  3. Besser kein Dieselfahrzeug nutzen
  4. Informiere dich über die Möglichkeiten zur Zahlung der Kaution und sei entsprechend vorbereitet
  5. Mache eine vernünftige Übergabe und achte auf alle Schäden
  6. Tanke vor der Rückgabe

Die genannten Tipps sind zwar nicht abschließend, aber sollten dir zumindest den meisten Ärger, der unserer Erfahrung nach bei einem Mietwagen in Mallorca auftauchen könnte, vom Hals halten. Berichte gerne in den Kommentaren auch von deinen Tipps, Empfehlungen und Erfahrungen.

Unsere Tipps und Empfehlungen für einen Roadtrip auf Mallorca mit dem Mietwagen

Zum Abschluss des Artikels möchte ich dir gerne noch ein paar unserer ganz persönlichen Tipps mitgeben, die auf unseren Erfahrungen mit dem Mietwagen auf Mallorca basieren.

Tipp #1 – Welches Auto ist empfehlenswert für Mallorca

Nach unseren Erfahrungen kann ich dir für deinen Roadtrip auf Mallorca nur einen Kleinwagen empfehlen. Hierdurch hältst du nicht nur die Mietkosten im Rahmen, sondern brauchst auch nicht so viel Geld für Sprit auszugeben. Viel Pferdestärke macht auf Mallorca weiterhin keinen Sinn, da du maximal 120 km/h fahren darfst.

 

Sollte dich das alles noch nicht überzeugen, dann doch hoffentlich die unfassbar engen Straßen auf der Insel. Zwar manövrieren die Mallorquiner_innen voller Selbstbewusstsein ihre Fahrzeuge selbst in den engsten Gassen, aber die zahlreichen Kratzer und Schrammen an ihren Wagen verraten die düsteren Geheimnisse.

Richtig viel Verkehr auf einer engen Straße in Mallorca. Unser Tipp: Besser ein kleines Mietauto besorgen
Eine sehr enge Straße in Biniaraix auf Mallorca. Mein Tipp an dich ist es daher, dir einen Kleinwagen auszuleihen.

Tipp #2 – Fahrkomfort & Geschwindigkeitsbegrenzung

Wir waren in im Frühjahr in der Nebensaison auf Mallorca und daher war noch nicht so viel auf den Straßen los. Gepaart mit den vielen kurvenreichen Strecken kam hier echtes Fahrvergnügen im Vergleich zum zähen Berufsverkehr in Deutschland auf.

 

Da die Straßen häufig sehr eng sind und Gegenverkehr zu jeder Zeit auftauchen kann, ist eine vorausschauende Fahrweise für die Straßen von Mallorca sehr wichtig und empfehlenswert.

 

Achte daher bitte jederzeit auf sicheres Fahren und halte dich an die Geschwindigkeitsbegrenzungen von 50 km/h innerorts, 90 km/h auf Landstraßen, 100 km/h auf Schnellstraßen sowie 120 km/h auf den Autobahnen.

Fahrspaß auf Mallorca mit dem gemieteten Auto
Im Tramuntana Gebirge auf Mallorca kommt richtiger Fahrspaß mit dem Mietwagen auf. Unser Tipp!

Hier geht es zur Mietwagensuche auf Mallorca bei Billiger-Mietwagen.

Tipp #3 – Wo du parken kannst

Wir hatten recht viel Glück und mussten nur drei Mal für einen Parkplatz bezahlen. Meist wurden wir am Ortseingang fündig und liefen einfach ein paar Meter weiter.

 

Du solltest auf die Farbe der Linien achten, wenn du auf der Suche nach einem Parkplatz bist; Gelb bedeutet Parken verboten, bei blau steht ein Parkautomat in der Nähe und du musst bezahlen und bei weiß ist das Parken kostenlos.

 

Übrigens konnten wir anhand der kilometerlangen blauen Linien an einigen Sehenswürdigkeiten ganz gut erahnen, was hier in der Hauptsaison los ist. Da die Parktickets meist auch recht teuer sind, kann hier schnell eine ordentliche Summe Geld zusammenkommen.

Viele Mietautos stehen auf dem Parkplatz in Fornalutx auf Mallorca

Tipp #4 – Navigation auf den Straßen Mallorcas

Nach wenigen Tagen auf Mallorca konnten wir uns eigentlich recht gut zurechtfinden und kamen auch problemlos ohne Navigationsgerät aus. Gerade für die ersten Tage oder die garantiert kürzeste Route kann ein Navi für den Roadtrip auf Mallorca aber doch sehr hilfreich sein.

 

Bring lieber dein Navi von Zuhause mit, da du für das Leihen bei der Autovermietung sonst tief in die Tasche greifen musst. Alternativ kannst du auch einfach dein Handy und Google Maps nutzen.

Ein Straßenschild auf Mallorca erleichtert die Navigation mit dem Mietauto

Tipp #5 – unsere liebsten Radiosender

Leider hatten wir keinerlei Datenträger für die musikalische Untermalung während unserer Fahrten auf Mallorca zur Verfügung. Und was ist schon Autofahren ohne Musik?! Daher mussten wir uns mit den Radiosendern begnügen, was manchmal etwas problematisch ist, da wir nicht jeden Sender an jedem Ort der Insel empfangen konnten.

 

Hauptsächlich trieben wir uns auf folgenden vier Sendern herum: Balear auf 101,40 spielt gemischt durch die Bank spanischsprachige Musik. Wenn du es etwas moderner brauchst, findest du auf 101,60 den Sender La Mega mit einer Menge Reggaeton. Hin und wieder bekamen wir auf 91,20 Vicious rein, wo hauptsächlich elektronische Musik gespielt wurde. Und wenn du auf deinem Roadtrip lieber Rock hörst, findest du auf 96,60 Rock FM.

Buche jetzt deinen Mietwagen für deinen Urlaub auf Mallorca

Zusammenfassung
Mit dem Mietwagen auf Mallorca unterwegs – unsere Erfahrungen & Tipps
Artikelname
Mit dem Mietwagen auf Mallorca unterwegs – unsere Erfahrungen & Tipps
Beschreibung
Brauchst du einen Mietwagen auf Mallorca? Unserer Erfahrung nach ja! Lies alle Tipps von uns, um ein Auto auf Mallorca zu mieten!
Autor
Erschienen auf
Worldonabudget
Logo
Chris
Chris
Vollzeit arbeiten und gleichzeitig die Welt erkunden? Gar nicht so schwierig, wie es vielleicht klingen mag. In den letzten 5 Jahren habe ich mehr als 400 Tage im Ausland verbracht und unzählige neue Eindrücke und Erfahrungen gesammelt. Alles selbstorganisiert und mit einer Prise Abenteuer im Gepäck. Und damit der Funke auch auf dich überspringt, nehme ich dich auf unserem Reiseblog mit auf unsere Reisen und zeige dir, was neben dem Beruf so alles möglich ist!
Chris
Chris
Vollzeit arbeiten und gleichzeitig die Welt erkunden? Gar nicht so schwierig, wie es vielleicht klingen mag. In den letzten 5 Jahren habe ich mehr als 400 Tage im Ausland verbracht und unzählige neue Eindrücke und Erfahrungen gesammelt. Alles selbstorganisiert und mit einer Prise Abenteuer im Gepäck. Und damit der Funke auch auf dich überspringt, nehme ich dich auf unserem Reiseblog mit auf unsere Reisen und zeige dir, was neben dem Beruf so alles möglich ist!

Hinterlasse einen Kommentar