Tavira in Portugal – 14 Tipps für die authentische Stadt an der Algarve

Fernab des ganz großen Trubels liegt das beschauliche Tavira an der Algarve in Portugal und punktet bei Besuchenden mit seiner Ursprünglichkeit und dem wachsenden kulturellen Angebot.

 

Zählte Tavira einst zu den bedeutendsten und wohlhabendsten Städten in ganz Portugal, so nahm der Einfluss der Hafenstadt aufgrund verschiedener Ereignisse in der Vergangenheit mehr und mehr ab.

Ein schöner bunter Hinterhof in Tavira

Durch die Lage an der Ostalgarve zieht es meist nur eingeweihte Tourist:innen in das charaktervolle Tavira, das mit langer Geschichte, einem tollen Sandstrand und einer schönen Altstadt punkten kann.

 

Und damit auch du bald in den vollen Genuss dieses spannenden Zieles kommen kannst, liefere ich dir in meinem Reisebericht die besten Tipps für Tavira. Neben den schönsten Sehenswürdigkeiten findest du Empfehlungen für deine Anreise, die besten Unterkünfte und Restaurants sowie tolle Ausflüge in die Umgebung. Legen wir direkt los!

Hej Hej! Wir sind Marie und Chris und die Gründer_innen von Worldonabudget. Klicke auf unser Bild, wenn du mehr über uns erfahren möchtest.

Dieser Beitrag enthält Empfehlung-Links: Wenn du darüber etwas buchst oder kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. An deinen Kosten ändert sich natürlich nichts und du unterstützt uns bei unserem Herzensprojekt. Dadurch können wir frei von bezahlten Kooperationen arbeiten und dir weiterhin unsere besten Reisetipps kostenlos zur Verfügung stellen. Ganz lieben Dank! 

Geschichte und allgemeine Informationen zu Tavira in Portugal

Vermutlich wurde die Gegend um Tavira schon rund ein Jahrtausend vor Christus besiedelt. Es gibt sogar einen Hinweis darauf, dass sich hier einst eine griechische Kolonie befand.

 

Wirklich sicher ist allerdings die Besiedlung durch die Römer:innen, die Tavira aufgrund der Salzgewinnung und der strategischen Lage entlang einer Handelsroute schätzten. Ab 711 fiel Tavira dann wie große Teile der iberischen Halbinsel unter maurische Herrschaft.

 

Im Jahr 1242 wurde Tavira von den Portugies:innen erobert und entwickelte sich vor allem durch den Fischfang zu einer florierenden Stadt mit einem bedeutenden Handelshafen.

Ein schöner grüner Park in Tavira in Portugal

Eine große Pestepidemie im 17. Jahrhundert und das Erdbeben im Jahr 1755, durch den die Mündung des Rio Gilão und somit der Hafen von Tavira zunehmend versandete, leiteten den wirtschaftlichen Abschwung ein, der nur kurzfristig durch den ertragreichen Thunfischfang abgewendet werden konnte.

 

Heutzutage wohnen in Tavira ungefähr 15.000 Einwohner:innen, die zu einem beträchtlichen Teil vom Tourismus leben.

Die 14 besten Tavira Sehenswürdigkeiten

Aufgrund der langen Historie von Tavira gibt es einige spannende Sehenswürdigkeiten in der Stadt, die ich dir im Folgenden einzeln vorstellen werde.

Blick auf die Altstadt und die Ponte Romana in Tavira in Portugal

Castelo de Tavira

Die Burg von Tavira wurde schon zu Zeiten der Mauren errichtet. Im Rahmen der Eroberung durch die Portugies:innen wurde das Castelo dann erweitert sowie verstärkt und in den darauffolgenden Jahrhunderten immer weiter angepasst.

 

Durch das Erdbeben im Jahr 1755 wurden aber erhebliche Teile der Burg zerstört. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurden die Überreste des Castelos zum Nationaldenkmal erklärt.

 

Du kannst das Castelo de Tavira heute kostenlos besuchen und auch die Mauern erklimmen. Von oben hast du einen herrlichen Blick über Tavira und die Umgebung.

Ausblick vom Castelo de Tavira
Ein traumhafte Aussicht über Tavira vom Castelo aus

Camera Obscura – Tavira Eye

Im alten Wasserturm von Tavira befindet sich die Camera Obscura. Durch einen drehbaren Spiegel werden die Live-Bilder der Stadt und Umgebung auf eine Leinwand projiziert.

 

Mehr zur Funktionsweise der Camera Obscura findest du im entsprechenden Artikel bei Wikipedia.

 

Um die Camera Obscura in Tavira zu besuchen, musst du 5 Euro bezahlen. Tickets kannst du auf der offiziellen Seite kaufen.

Die Camera Obscura ist auch als Tavira Eye in Portugal bekannt

Tavira Sehenswürdigkeiten: Igreja da Misericórdia

Die Igreja da Misericórdia wurde im 16. Jahrhundert erbaut und beeindruckt im Inneren vor allem durch die weißblauen Azulejos, die die verschiedenen Werke der Barmherzigkeit darstellen und die Wände der Kirche schmücken.

Die Igreja da Misericordia in Tavira

Unser Extra-Tipp: Wie wäre es mit einer geführten Tour mit dem Tuk Tuk durch Tavira?

 

Innerhalb von einer Stunde lernst du die wichtigsten Orte kennen und wirst von einem ortskundigen Guide herumgefahren. Der Preis beträgt 40 Euro und bis zu drei Personen können an der Tour teilnehmen.

 

Hier findest du die entsprechende Tour.

Igreja de Santa Maria

Die Kirche Santa Maria ist die Mutterkirche von Tavira, die nach der Eroberung der Stadt vermutlich im 13. Jahrhundert auf der Stelle einer Moschee errichtet wurde.

 

Allerdings wurde auch die Igreja de Santa Maria beim schweren Erdbeben im Jahr 1755 beschädigt, so dass große Teile wieder aufgebaut werden mussten.

Die Igreja de Santa Maria in Tavira

Tavira Portugal: Igreja do Santiago

Die Igreja do Santiago wurde ebenfalls im 13. Jahrhundert errichtet und beim Erdbeben so schwer zerstört, dass sie wieder aufgebaut werden musste. Sie dient heute unter anderem als Ausgangspunkt für die östliche Route des portugiesischen Jakobswegs.

Die Igreja de Santiago in Tavira in Portugal an der Algarve

Maurisches Viertel

Südwestlich vom Castelo befand sich früher das maurische Viertel, das außerhalb der Stadtmauern lag. Die kleinen weißgekalkten Häuser verfügten meist über kein Fenster zur Straße, aber hatten dafür normalerweise einen Innenhof.

Tavira Portugal Sehenswürdigkeiten: Praça da República

Der Praça da República liegt direkt am Rio Gilão. Dort findest du das Rathaus, einen Brunnen sowie eine Freilichtbühne neben zahlreichen Cafés und Restaurants.

Der Praca da Republica in Tavira in Portugal

Rathaus von Tavira

Im Rathaus von Tavira mit den charakteristischen Rundbögen tagt unter anderem der Gemeinderat und kümmert sich um die Belange der Stadt.

Der Praca da Republica mit Rathaus in Tavira

Ponte Romana

Die Römerbrücke war früher Teil einer wichtigen Handelsstraße der Römer:innen. Auf dem alten Fundament wurde die heutige Brücke dann im Jahr 1667 mit sieben Bögen erbaut.

 

Heutzutage dürfen aufgrund von Beschädigungen nur noch Fußgänger:innen die Brücke betreten. Du hast von hier einen guten Blick auf die Altstadt von Tavira.

Chris macht gerade ein Foto von der Ponte Romana in Tavira

Fischerhafen von Tavira

Verlässt du ausgehend von der Römerbrücke die Innenstadt in Richtung Meer entlang des Rio Gilão, liegen kurz hinter dem Fähranleger zur Ilha de Tavira zahlreiche Fischerboote auf dem Fluss vor Anker.

Ein Fischerboot im Hafen von Tavira

Alte Fischmarkthalle

Die alte Fischmarkthalle liegt in etwa auf der Höhe vom Fischerhafen. Heute kannst du hier keinen frischen Fisch mehr kaufen, aber dafür kleine Kunsthandwerksläden und Restaurants besuchen.

Alte Fischmarkthalle in Tavira an der Algarve

Mercado Municipal

Um Fisch und auch andere frische Produkte zu kaufen, musst du dem Rio Gilão noch ein Stück bis zur großen Autobrücke folgen. Dort biegst du rechts ab und wirst dann auf die neue Markthalle stoßen.

Unser Extra-Tipp: Übrigens gibt es im Mercado Municipal sowie in der alten Fischmarkthalle kostenlose öffentliche Toiletten, falls du bei deinem Stadtbummel eine benötigst.

Tavira Algarve: Palácio da Galeria

In diesem alten Palast befindet sich das städtische Museum von Tavira, das immer wieder wechselnde Ausstellungen zeigt. Bei unserem Besuch war der Eintritt kostenlos.

Museu Islámico

Das islamische Museum wurde im Jahr 2012 eröffnet und zeigt verschiedene Relikte aus der Zeit der Mauren.

Unser Extra-Tipp: Wie wäre es mit einer geführten Tour mit dem Tuk Tuk durch Tavira?

 

Innerhalb von einer Stunde lernst du die wichtigsten Orte kennen und wirst von einem ortskundigen Guide herumgefahren. Der Preis beträgt 40 Euro und bis zu drei Personen können an der Tour teilnehmen.

 

Hier findest du die entsprechende Tour.

Du findest diesen Artikel hilfreich?
Dann unterstütze uns mit einem Kaffee, damit wir weiterhin kostenlose Reiseführer für dich erstellen können.

Marie und Chris vor dem Schloss in Münster

Tavira Strand: Besuche die Ilha de Tavira

Die Ilha de Tavira liegt circa zwei Kilometer von der Stadt entfernt und bietet auf einer Länge von über 11 Kilometern zahlreiche wunderschöne und feinsandige Strände.

 

Das flach abfallende Wasser ist ideal zum Baden und durch die Länge der Insel ist es nicht zu überfüllt und alle finden einen geeigneten Liegeplatz. Als wir Ende September in Tavira waren, war der Strand herrlich leer und wir konnten das erfrischende Nass entspannt genießen.

Der Strand auf der Ilha da Tavira ist fast menschenleer
Feiner Sand am Strand auf der Ilha da Tavira an der Algarve

Auf der Ilha de Tavira gibt es einen Campingplatz, kleine Ferienhäuser und zahlreiche Restaurants und Strandbars.

 

Am einfachsten kommst du mit der Fähre auf die Ilha de Tavira. Es gibt einen Fähranleger in der Innenstadt, bei dem du 2,20 Euro pro Person für Hin- und Rückfahrt zahlen musst sowie einen weiteren Fähranleger etwas weiter außerhalb bei Ouatro Aguas, bei dem du 1,70 Euro pro Person zahlst.

Unser Roadtrip durch Portugal

Es geht bald nach Portugal? Dann erfahre mehr über die beliebtesten Orte sowie die besten Routen und erhalte zahlreiche Tipps für deine Reise!

Anreise nach Tavira

Tavira liegt an der Ostalgarve zwischen Faro und der Grenze zu Spanien. Die verschiedenen Möglichkeiten der Anreise nach Tavira möchte ich dir nachfolgend gerne vorstellen.

Mit dem Bus

Von Faro kommst du bereits für wenige Euro und unter einer Stunde nach Tavira. Die Strecke wird von den Busunternehmen Rede Expresos, EVA Transportes sowie RenEX bedient.

 

Weitere Busstrecken nach Tavira:

 

Mit der Bahn

Tavira verfügt ebenfalls über einen Bahnhof, der beispielsweise aus Faro angefahren wird. Für die 35-minütige Fahrt zahlst du 3,20 Euro pro Person. Verschiedene Verbindungen recherchieren und Tickets kaufen kannst du auf der Seite von Comboios de Portugal.

Mit dem (Miet-)wagen

Für uns ist das Auto die einfachste Art der Fortbewegung an der Algarve. Dazu haben wir uns am Flughafen von Faro einen Mietwagen für 7 Tage ausgeliehen und hierfür insgesamt 215 Euro gezahlt.

 

Durch den Mietwagen waren wir maximal flexibel und konnten uns eine Unterkunft etwas außerhalb der typischen Touristenorte holen. Dadurch bekamen wir ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis sowie waren fernab des Trubels und konnten super entspannen.

 

Zudem konnten wir unsere Ausflüge an die schönsten Strände der Algarve sowie nach Lagos, Albufeira oder Ferragudo komplett frei nach unseren Wünschen gestalten.

Unser Extra-Tipp: Falls du mit dem Auto nach Tavira kommst, gibt es direkt neben dem Busbahnhof einen kleinen kostenlosen Parkplatz.

Wir suchen nach einem Leihauto immer bei der Vergleichsplattform Billiger-Mietwagen. Dort bekommst du verschiedene Angebote von zahlreichen Anbietern angezeigt und kannst die Konditionen sowie Vertragsbedingungen einfach vergleichen.

 

Hier kommst du zur Suche von Billiger-Mietwagen.

Unsere Erfahrungen & Tipps mit dem Mietwagen in Portugal

Warum du Portugal am besten mit dem Mietwagen bereisen kannst, erfährst du in unserem Artikel mit zahlreichen Tipps für deine eigene Reise!

Mit dem Flugzeug

Tavira verfügt zwar nicht über einen eigenen Flughafen, aber der Flughafen von Faro wird von vielen deutschen Städten angeflogen und ist nicht weit entfernt. Wir nutzen für die Suche von Flügen immer die Seite von Skyscanner.

 

Am Flughafen kannst du dir entweder einen Mietwagen holen oder dich mit einem privaten Transfer direkt nach Tavira bringen lassen. Für bis zu drei Personen zahlst du bei diesem Anbieter 25 Euro.

 

Alternativ kannst du auch mit dem Bus zum Busbahnhof oder Bahnhof von Faro fahren und von dort den Bus, bzw. Zug nach Tavira nehmen.

Ausflüge rund um Tavira an der Algarve

Tavira ist ein Ort, in dem du entspannt mehrere Nächte verbringen kannst. Denn neben der charmanten Altstadt und der Ilha de Tavira gibt es noch zahlreiche interessante Ausflugsmöglichkeiten in der Umgebung.

Entdecke Flamingos in den Salzgärten vor Tavira

Zwischen Tavira und dem Meer liegen die sogenannten Salinas, in denen Salz gewonnen wird. Einige der Salzpfannen sind rosa gefärbt. Das wirkliche Highlight für uns war aber die Anwesenheit von zahlreichen Flamingos, die in den Salzgärten nach Nahrung suchen.

Flamingos in den Salinas vor Tavira in Portugal
Chris steht zwischen zwei Salinas in der Nähe von Tavira in Portugal

Forte de Santo António de Tavira

Fährst du die Straße entlang der Salzgärten komplett bis zum Meer, wirst du kurz vorher auf die Überreste des Forte de Santo António stoßen.

Die Ruinen des Forte de Santo Antonio unweit von Tavira

Wasserfall Pego do Inferno

Gerne hätten wir den Wasserfall Pego do Inferno besucht, aber hier hat uns Google einen Strich durch die Rechnung gemacht und wir kamen an einer Stelle an, von der wir noch einige Zeit durch den Fluss hätten laufen müssen, um den Wasserfall zu erreichen.

 

Unterwegs trafen wir allerdings noch andere Reisende, die uns verrieten, dass du am besten „Parking Pego do Inferno“ bei Google eintippst, um möglichst nah zum Wasserfall zu kommen.

Chris steht in einem Bach auf dem Weg zum Wasserfall Pego do Inferno in der Nähe von Tavira an der Algarve

Santa Luzia

Das kleine Fischerdorf Santa Luzia liegt nur wenige Kilometer von Tavira entfernt. Von hier verkehren im Sommer Fischerboote auf die vorgelagerte Ilha de Tavira.

Fuseta

Der kleine Ort Fuseta, der ähnlich wie Tavira inmitten von Salzgärten liegt, hat sich in den vergangenen Jahren mehr und mehr zu einem beliebten Ferienort entwickelt.

Unser Extra-Tipp: Du kannst Santa Luzia und Fuseta auf einer geführten Tour mit dem Tuk Tuk von Tavira aus entdecken.

 

Für bis zu drei Personen kostet die Tour 96 Euro. Du findest die Tour hier.

Anzeige

Olhão

Direkt vor den Toren des Naturparks Rio Formosa liegt das Städtchen Olhão, das mit einigen historischen Bauten und von den Mauren inspirierten Häusern bei Tourist:innen punkten kann.

Naturpark Rio Formosa

Von Faro bis fast an die spanische Grenze erstreckt sich der Naturpark Rio Formosa, der vor allem für die reiche Vogelwelt bekannt ist.

Unser Extra-Tipp: Wie wäre es mit einer privaten Tour nach Olhão und in den Naturpark Rio Formosa?

 

Du wirst an deiner Unterkunft abgeholt und besuchst mit einem persönlichen Guide die verschiedenen Ziele. Hier kannst du die Tour finden.

Unterkünfte in Tavira Portugal

Vor unserem Besuch der Algarve haben wir lange überlegt, ob wir unsere Zelte nicht in Tavira aufschlagen sollen. Letztlich haben wir uns dann für einen zentraleren Standort entschieden, aber Tavira ist eine perfekte Destination für ein paar schöne Tage an der Ostalgarve.

 

Damit du für deinen eigenen Aufenthalt etwas Auswahl hast, habe ich dir einige gute Unterkünfte für Tavira ausgesucht.

 

  • Bea´s Bed & Breakfast | Für Budgetreisende ist diese Unterkunft die beste Wahl in Tavira. Sehr zentral gelegen findest du hier mit etwas Glück ein Doppelzimmer bereits ab 30 Euro pro Nacht.
  • Formosa Guest House | In diesem kleinen Hotel gibt es stilvoll eingerichtete Doppelzimmer, von denen einige sogar über einen Flussblick verfügen. Die Nacht im Doppelzimmer gibt es in der günstigsten Kategorie schon ab 50 Euro.
  • Quinta do Caracol | Nur einen Steinwurf vom Bahnhof entfernt findest du hier eine herrliche Anlage mit Außenanlagen und Pool sowie geräumigen Zimmern. Im Preis von 80 Euro pro Doppelzimmer ist ebenfalls das Frühstück inkludiert.

Restaurants in Tavira

In Tavira gibt es einige hervorragende Restaurants, die ich dir nachfolgend vorstelle.

 

Wir aßen bei Matias (nicht verwechseln mit der gleichnamigen Bar neben dem Restaurant) und waren vollends zufrieden und satt nach unserem Besuch.

 

Für uns gab es ein Thunfischsteak (11 Euro) sowie den Fisch des Tages (Dorade = 12 Euro) und beides hat vorzüglich geschmeckt.

Eine gegrillte Dorade mit Gemüse und Kartoffeln im Restaurant Matias in Tavira

Anbei noch einige weitere Empfehlungen für Restaurants:

  • Nikita (unscheinbares Restaurant von außen, bei dem auch Vegetarier:innen fündig werden)
  • Mira Cafe (leckere Tapas in entspannter Atmosphäre)
  • Tasquinha da Paula (portugiesische Hausmannskost – besser vorher reservieren, da nur begrenzte Plätze vorhanden)

Lohnt sich ein Besuch von Tavira an der Algarve?

Wenn du an die Algarve reist, musst du auch nach Tavira kommen. Ob du die charmante Stadt als Tagesausflug besuchst oder hier gleich dein Lager aufschlägst, ist beides möglich und bleibt dir überlassen.

 

Denn Tavira bietet genau die richtige Anzahl an Sehenswürdigkeiten auf einer überschaubaren Größe. Mit den diversen Ausflugszielen in der Umgebung wird dir aber garantiert auch bei einem längeren Aufenthalt nicht langweilig werden.

 

Zudem befinden sich mit der Ilha de Tavira direkt vor den Toren der Stadt ein über 11 Kilometer langer Sandstrand, an dem du hervorragend entspannen kannst.

Reiseführer Algarve

Wir selbst recherchieren gerne online in Reiseblogs und Foren. Doch unterwegs schmökern wir auch gerne in Reiseführern. Cool, dass es für die Algarve eine echt gute Auswahl an Literatur gibt. Unsere Favoriten sind:

Mehr Tipps & Guides für deine Reise nach Portugal

Entdecke noch mehr von Portugal mit unseren Reisetipps, praktischen Infos und inspirierenden Reiseberichten.
Zusammenfassung
Tavira in Portugal - 14 Tipps für die authentische Stadt an der Algarve
Artikelname
Tavira in Portugal - 14 Tipps für die authentische Stadt an der Algarve
Beschreibung
Tavira ist die ursprünglichste Stadt an der Algarve! Finde bei uns alle Infos und die besten Tipps für deinen Besuch. Lies selbst nach!
Erschienen auf
Worldonabudget
Logo
Marie und Chris sind am Schönberger Strand

Schön, dass du da bist ❤️ Wir sind Marie & Chris und die Gesichter hinter dem Reiseblog Worldonabudget. Gemeinsam entdecken wir seit 2014 die Welt und freuen uns, dich an unseren Erlebnissen und gesammelten Tipps teilhaben zu lassen. Gerne laden wir dich ein, in unseren Reisezielen etwas zu stöbern oder mehr über uns zu erfahren. Bis hoffentlich ganz bald!

Hinterlasse einen Kommentar