Ohrid und Ohridsee: Sehenswürdigkeiten & Tipps für eine Reise nach Mazedonien

Alte Kirchen, schnuckelige Gässchen und mit das klarste Wasser der Welt – Ohrid und der Ohridsee sind Sehenswürdigkeiten in Mazedonien, die du dir nicht entgehen lassen solltest.

 

Wusstest du, dass der Ohridsee teilweise über 300 Meter tief ist? Und trotzdem hast du das Gefühl, dass du aufgrund der Klarheit des Wassers überall bis zum Boden sehen kannst. Auch blickt Ohrid City auf eine lange Geschichte zurück. Davon siehst du überall in der Stadt Zeugnisse.

 

Bei unserer Rundreise durch den Balkan war der Ohrid See auf jeden Fall eines der großen Highlights. Wir waren ganz verzaubert von der Schönheit und Ruhe, die dieser einzigartige Ort nahe Nordmazedoniens Grenze zu Albanien sowie zu Griechenland ausstrahlt. Für uns jedenfalls sind Ohrid City und der Ohridsee eine der schönsten Sehenswürdigkeiten Nordmazedoniens. Auch der Lonely Planet hat Ohrid 2017 zu einem der schönsten Reiseziele gekürt.

 

Was du dort alles erleben kannst, wo es die schönsten Unterkünfte und das leckerste Essen gibt und wie du die ganzen Highlights mit dem Bus erreichst, erfährst du in unserem Reisebericht über Ohrid in Nordmazendonien.

Kirche Kaneo Ohrid Samuel's Fort

Hej Hej! Wir sind Marie und Chris und die Gründer:innen von Worldonabudget. Klicke auf unser Bild, wenn du mehr über uns erfahren möchtest.

Dieser Beitrag enthält Empfehlung-Links: Wenn du darüber etwas buchst oder kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. An deinen Kosten ändert sich natürlich nichts und du unterstützt uns bei unserem Herzensprojekt. Dadurch können wir frei von bezahlten Kooperationen arbeiten und dir weiterhin unsere besten Reisetipps kostenlos zur Verfügung stellen. Ganz lieben Dank! 

Ohrid und Ohrid See – ein paar Hintergründe

Der Ohrid See ist der zweitgrößte See der Balkanhalbinsel und einer der ältesten Seen der Welt. Er soll etwa 2 bis 5 Millionen Jahre alt sein. Je nach Quelle hat der Ohridsee etwas mehr oder weniger als 350 Quadratkilometer Fläche. Gespeist wird der See aus unterirdischen Quellen.

 

Auch die Siedlungsgeschichte am Ohridsee und an der Stelle der heutigen Stadt Ohrid Nordmazendoniens geht weit zurück. Die Illyren, Makedonier, Griechen und Römer siedelten hier und alle ließen etwas zurück, was du heute noch besichtigen kannst. Auch war Ohrid immer wieder Schauplatz von Konflikten, denn an und um den See gibt es einen großen Reichtum an Gold, Silber, Fisch und frischem Wasser.

 

Ohrid hat etwa 42.000 Einwohner:innen und ist eines der touristischen Zentren von Nordmazendonien. In und um Ohrid findest du dementsprechend viele der beliebtesten Sehenswürdigkeiten Mazedoniens.

 

Wir stellen dir einige der schönsten Sehenswürdigkeiten vor und geben praktische Tipps für deinen Besuch.

Sehenswürdigkeiten in Ohrid: der perfekte Stadtspaziergang

Die Sehenswürdigkeiten der kleinen Stadt Ohrid sind zu Fuß gut zu erreichen und du kannst sie an einem Tag ganz entspannt besichtigen.

 

Es lohnt sich Badesachen mitzunehmen, denn das klare Wasser des Ohridsees sieht einfach zu verlockend aus und es gibt ein paar charmante Ohridsee Strände am Rande der Stadt.

 

Wir haben die perfekte Sightseeing Route in Ohrid zusammengestellt, sodass du die sehenswerten Orte einfach bei einem ausgiebigen Stadtspaziergang erkunden kannst.

Ohrid Sehenswürdigkeit 1: Die Sophienkirche

Mitten in der Stadt Ohrid steht die Sophienkirche, oder auch Crkva Sveta Sofija genannt. Diese orthodoxe Kirche wurde zwischen 1037 und 1057 auf dem Fundament einer früheren Kirche erbaut.

 

Damals galt Ohrid als das religiöse Zentrum des orthodoxen Christentums. Also wenig verwunderlich, dass dir bei einem Stadtrundgang die eine oder andere beeindruckende orthodoxe Kirche begegnen wird. Es wird gesagt, dass in der Stadt Ohrid über 365 Kirchen stehen sollen. Wir haben zwar eine ganze Menge Kirchen entdeckt, aber ich bin mir nicht so sicher, ob es wirklich 365 waren.

 

Die Sophienkirche ist im byzantinischen Stil erbaut worden. Du erkennst die Einflüsse dieser Kultur vor allem an den Fresken im Innenraum, die den typischen Wandmalereien aus Konstantinopel ähneln.

orthodoxe Kirche Sophienkirche Ohrid Mazedonien

Sehenswürdigkeit 2: Das Amphitheater in Ohrid

Von der Sophienkirche geht es bergauf zum Amphitheater der Stadt. Ohrid wurde auf der antiken Stadt Lychnidos erbaut und das Amphitheater ist eines der wenigen Bauwerke aus dieser Epoche, von denen heute noch etwas erhalten ist. Es ist zudem das einzige hellenistische Amphitheater Nordmazedoniens und wurde vermutlich 200 Jahre vor Christus erbaut.

 

Ungefähr 350 Jahre später haben die Römer, die die Stadt eroberten, das Theater für Gladiatorenkämpfe und ähnliches umgebaut. Deshalb reicht der Zuschauerraum nicht mehr bis an die Orchestra, also die Bühne, und du findest Räume, die als Tiergehege oder Käfige genutzt wurden unter den ersten Sitzreihen.

 

Das Theater kannst du übrigens kostenlos besichtigen.

Insidertipp: In den Sommermonaten finden im Amphitheater immer wieder kulturelle Veranstaltungen wie Konzerte, Opern oder Ballette statt.

Amphitheater Sehenswürdigkeit Reisebericht Ohrid

Ohrid Nordmazedonien Sehenswürdigkeit 3: Samuel's Fortress

Vom Amphitheater bietet es sich an weiter bergauf zum Fort zu gehen. Die Berge, die die Stadt Ohrid und den Ohridsee umsäumen, sind teilweise über 2.200 Meter hoch und die Festung des Zaren Samuil steht auf dem höchsten Berg der Stadt, dem Gorni Saraj. Von hier bietet sich dir eine spektakuläre Aussicht auf Ohrids Altstadt und natürlich den Ohridsee.

 

Zum Zeitpunkt unserer Reise betrug der Eintrittspreis für den Fort 60 Mazedonische Denar (etwa 1,00 Euro) und für Student:innen nur 20 MKD (etwa 0,30 Euro).

Samuel's Fortress in Ohrid Mazedonien

Ohrid Sehenswürdigkeit 4: Klementkirche

Ebenfalls in den Bergen um die Stadt, weiter im Süden, befindet sich die Kirche Sveti Kliment i Pantelejmon, die wie die Sophienkirche ein orthodoxer Sakralbau im byzantinischen Baustil ist. 2002 wurde die Kirche restauriert, aber hat ihren historischen Scharm behalten. Sie wird dir durch das verwinkelte Dach und die Streifenverzierungen an der Fassade auffallen.

Sehenswürdigkeit Ohrid 5: Plaošnik

Die Klementkirche befindet sich auf dem Areal der Ausgrabungsstätte von Plaošnik

 

Ohrid war in der Geschichte fast kontinuierlich besiedelt. So findest du in der Ausgrabungsstätte Relikte und Ruinen aus der Bronzezeit, von den Griechen und den Römern sowie aus dem Mittelalter.

 

Da bei unserem Besuch Bauarbeiten stattfanden, gingen wir nicht hinein. Die Eintrittspreise für Plaošnik beliefen sich damals auf 100 MKD (etwa 1,60 Euro) oder 30 MKD (etwa 0,50 Euro) für Studierende und sind seitdem eventuell etwas gestiegen.

Plaosnik Ausgrabungen Archäologie Ohrid Mazedonien

Ohrid Mazedonien Sehenswürdigkeit 6: Die Kirche St. Jovan Kaneo

Die wohl szenischste Kirche Mazedoniens, wenn nicht sogar auf dem ganzen Balkan liegt am Ufer des Ohridsees, am Rande eines kleinen Fischerdorfs und ist für uns die schönste Sehenswürdigkeit in der Stadt Ohrid.

Insidertipp: Wenn du von Plaošnik zur Kaneo Kirche hinunter wanderst, bieten sich tolle Fotospots, um diese Augenweide einzufangen. 

Die Aussicht ist unglaublich. Die achteckige Kirche steht auf einer Art Felsvorsprung. Du siehst den tiefblauen Ohrid See glitzern, die Berge im Hintergrund und kannst gar nicht glauben, dass dieser magische Ort real ist. 

 

Eintritt muss nicht gezahlt werden, es kann allerdings zu den Stoßzeiten recht voll an dieser tollen Sehenswürdigkeit Ohrids werden.

Kaneo Kirche Ohrid Sehenswürdigkeit Highlight Mazedonien

Sehenswürdigkeit 7: Beach Bars und das Fischerdorf Kaneo

Der perfekte Rückweg von dieser Stadttour führt am Ohridsee entlang, durch das süße Fischerdorf Kaneo. Hier kannst du leckeren Fisch essen, auf einer der Liegen am See entspannen, Baden gehen und von malerischen Holzstegen aus das klare Wasser des Ohridsees bestaunen. Einige der schönsten Ohrid Strände in der Nähe der Stadt befinden sich hier in Kaneo.

 

Natürlich kannst du diese Runde durch die Highlights von Ohrid auch andersherum drehen. Wir finden sie in dieser Reihenfolge aber schöner, da du am Anfang die etwas anstrengenderen Steigungen meisterst und am Ende dann Entspannung pur am Lake Ohrid genießen kannst.

Fischerdorf Kaneo Ohridsee Mazedonien

Stadttour: Wenn du während deinem Rundgang durch Ohrid mit Insiderwissen versorgt werdn möchtest, statt die Stadt auf eigene Faust zu entdecken, kannst du eine geführte Stadttour buchen und die Highlights mit einem Guide und Gruppe von Reisenden erkunden. Weitere Informationen findest du hier

Weitere Sehenswürdigkeiten am Ohridsee

Am Ohridsee gibt es auch außerhalb der Stadt Ohrid einige der unglaublichsten Sehenswürdigkeiten von Nordmazedonien zu entdecken.

 

Wenn du es ruhiger magst, kannst du beispielsweise in Struga oder auf der albanischen Seite des Sees übernachten. Die Strände am Ohridsee sollen in Albanien leerer, aber dafür weniger sauber und in Schuss sein.

 

Von Ohrid aus lassen sich jedoch auch entspannt ein paar Tagesausflüge organisieren. Unsere Favoriten stellen wir dir hier vor.

Das Kloster Sveti Naum am Ohridsee

Ein schöner Tagesausflug von Ohrid ist der Besuch des Klosters Sveti Naum. Das Kloster ist UNESCO-Weltkulturerbe und eine der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten in Mazedonien.

 

Etwa 30 km von Ohrid entfernt liegt Sveti Naum kurz vor der Grenze zu Albanien. Neben dem Kloster kannst du auf dem Komplex noch weitere kleinere Kirchen bewundern oder an einem der Strände ein erfrischendes Bad im Ohridsee nehmen. Auf dem Gelände laufen außerdem eine Menge Pfauen frei herum, denen du so nicht alle Tage begegnest. Der Eintritt zum Kloster ist kostenlos!

Kloster Sveti Naum Ohrid

Ebenfalls beeindruckend ist eine Fahrt zu den Quellen. Mehrere Anbieter warten am Kloster Sveti Naum darauf mit einem Paddelboot zu den unterirdischen Quellen des Ohridsees zu fahren. Wenn du dachtest, das Wasser des Ohridsees wäre sowieso schon klar, dann wird dich das Quellwasser aus den Schuhen hauen.

 

Eine Bootsfahrt von etwa einer halben Stunde zu den Quellen ist mit 10,00 Euro verhältnismäßig teuer, aber du kannst dir den Preis mit mehreren Leuten im Boot aufteilen oder du genießt die romantische Fahrt allein und sparst dir etwas Geld bei der Anreise nach Sveti Naum.

Boot fahren Quellen Ohridsee Sveti Naum

Von Ohrid nach Sveti Naum

Es gibt mehrere Möglichkeiten, um von Ohrid nach Sveti Naum zu gelangen: Am Hafen werden zahlreiche Rundfahrten mit Booten angeboten, die etwa um 10 Uhr starten und gegen 16 Uhr wieder zurückkommen.

 

Für 900 MKD (15,00 Euro) kannst du zum Beispiel eine Tour buchen, die sowohl das Kloster Sankt Naum als auch die Quellen anfährt. So ist deine Anfahrt zum Kloster bereits organisiert und du musst keine zusätzliche Bootsfahrt zu den sogenannten Crn Drim Quellen organisieren und bezahlen. Hier findest du weitere Informationen vom Anbieter.

 

Günstiger kommst du mit dem Bus von Ohrid nach Sveti Naum: Warte an der zentralen Bushaltestelle auf den Bus. Diese findest du, wenn du vom Hafen aus (über den Boulevard Macedonian Educators) zur Hauptstraße gehst und dort am Kreisverkehr rechts auf den Bus wartest.

 

Die Endhaltestelle nennt sich St Naum Monastry. Bustickets kosten etwa 110 MKD (1,80 Euro) und werden direkt im Bus gekauft. In Mazedonien ist es nicht unbedingt selbstverständlich, die englische Sprache zu beherrschen, aber auch mit kleineren Verständigungsproblemen wurde uns stets herzlich weitergeholfen. Der Bus lässt dich direkt vor den Toren des Klosters Sveti Naum raus und holt dich da auch wieder ab.

 

Die Buszeiten, die wir recherchieren konnten, sind:

 

Von Ohrid nach Sveti Naum: 6:15, 8:30, 10:00, 11:30, 13:30, 15:30, 18:30 (fährt nur im Sommer)

Von Sveti Naum nach Ohrid: 7:00, 9:10, 10:50, 12:10, 14:10, 16:10, 19:10

 

Frage am besten bei der Hinfahrt die Busfahrerin oder den Busfahrer, wann die Busse zurückfahren, damit du auf der sicheren Seite bist.

 

Ebenfalls sind Sammeltaxen eine günstige Alternative. Die Taxifahrer:innen bieten nach unserer Erfahrung denselben (oder sogar günstigeren) Preis an wie der Bus. Somit bist du auch, was die Zeiten angeht, flexibler.

Quellen Ohridsee Kloster Sveti Naum

Ohridsee Strand: Ljubaništa

Als schönster Strand am Ohridsee zählt der Strand Ljubaništa. Von Sveti Naum sind es etwa 30-40 Minuten zu Fuß zum Strand, oder du nimmst eines der zahlreichen Taxis, die außerhalb des Klosters warten.

 

Der Strand ist sehr beliebt bei Einheimischen und liegt in der Nähe eines Campingplatzes. Daher kann es besonders in den Sommermonaten recht voll werden.

 

Ansonsten sind der Strand direkt bei Sveti Naum oder die Strände bei Kaneo auch eine schöne Option. Als Faustregel gilt hier: je weiter du dich von Ohrid City entfernst, umso weniger ist an den Kiesstränden los.

 

Ein weiterer schöner und noch recht leerer Strand am Ohridsee ist Labino Beach, den du auch zu Fuß von der Stadt aus erreichen kannst.

Bay of Bones Museum

Das Bay of Bones Museum, auch Museum auf dem Wasser genannt, ist eine Rekonstruktion eines Stelzendorfs aus der Steinzeit. Die Siedlung besteht heute nicht mehr, sondern wurde liebevoll nachgebaut. Von den Stelzen aus kannst du das glasklare Wasser bewundern und etwas über eines der ältesten ansässigen Völker am Ohridsee, die Brygern, lernen.

 

Taucher:innen können am Bay of Bones die versunkene archäologische Stätte der einstigen Siedlung bewundern.

 

Der Eintritt in das Museum beträgt 100 MKD (etwa 1,60 Euro), für Kinder und Studierende 30 MKD (etwa 0,50 Euro). Im Preis enthalten ist auch der Eintritt in ein römisches Fort auf einem nahegelegenen Hügel.

 

Wenn du das Kloster Sveti Naum mit einer Bootstour besuchst, wird oftmals auch das Bay of Bones Museum angefahren, da es am Ufer des Ohridsees genau auf halber Strecke von Ohrid Stadt nach Sveti Naum liegt. Auch Busse fahren zum Museum auf dem Wasser. Ein einfaches Ticket kostet etwa 60 MKD (etwa 1,00 Euro). Du kannst dieselben Busse nehmen, die auch nach Sveti Naum fahren.

Galičica National Park

Wenn du Lust auf Wandern hast, solltest du dem Galicica Nationalpark einen Besuch abstatten. Dieser liegt etwa eine Stunde mit dem Auto von Ohrid Stadt entfernt zwischen dem Ohrid See und dem Prespa See sodass du beim Wandern eine tolle Aussicht auf beide Gewässer genießen kannst. Der höchste Berg im Nationalpark ist der Magaro mit einer Höhe von 2255 Metern, dessen Besteigung recht anstrengend ist.

 

Der Eintritt in den Nationalpark beträgt 30 MKD (etwa 0,50 Euro). Wenn du mit dem Auto hineinfährst musst du nochmals 50 MKD (etwa 0,80 Euro) für das Auto bezahlen.

 

Es lohnt sich Badesachen mitzubringen, wenn du einen Stopp am Prespasee einlegen willst. Im Prespa See liegt auch die Insel Golem Grad, die du besuchen kannst. Sie ist die größte Insel Mazedoniens, obwohl du darauf nicht einmal einen Kilometer geradeaus laufen könntest und sie wird Schlangeninsel genannt, weil sie das Zuhause von zahlreichen Königsnattern ist. Der Prespasee und die Insel sind im Vergleich zum Ohridsee noch nicht so gut touristisch erschlossen und noch ein echter Geheimtipp in Nordmazedonien.

 

Der Galicica Nationalpark bietet eine tolle Flora und abwechslungsreiche Wander- und Fahrradwege mit tollen Spots für Picknickpausen, um die Aussicht zu genießen. Wenn du es abenteuerlich magst, kannst du im Park sogar Paragliding ausprobieren.

 

Weitere Informationen zu Aktivitäten und Wanderrouten findest du auf der Website des Parks.

Du findest diesen Artikel hilfreich?
Dann unterstütze uns mit einem Kaffee, damit wir weiterhin kostenlose Reiseführer für dich erstellen können.

Marie und Chris vor dem Schloss in Münster

Unsere Restauranttipps für Ohrid in Mazedonien

In Ohrid gibt es ein paar echt leckere und günstige Restaurants. Besonders beliebt sind hier direkt am See natürlich Fischgerichte, wie die berühmte Ohrid-Forelle. Ansonsten ist die mazedonische Küche grundsätzlich relativ fleischlastig und es sind oftmals Eintöpfe auf der Karte zu finden, aber auch Bohnen- und Wurstgerichte.

 

Auch griechische und türkische Einflüsse sind in der Esskultur spürbar und es gibt leckere gefüllte Weinblätter und zum Frühstück bei uns meistens Börek, hier auch Byrek genannt und in Kuchenform gereicht. Nicht zu verachten ist der mazedonische Wein, der in den meisten Restaurants sehr günstig verkauft wird.

 

Für Selbstversorger:innen gibt es einen recht großen Supermarkt in der Nähe des Stadthafens. Hier kommen aber unsere Restauranttipps für Ohrid.

House Čun

Direkt an der Promenade gelegen findest du das House Čun, welches uns unser Vermieter empfohlen hatte. Auf der Karte stehen typisch mazedonische Eintöpfe, Fisch und natürlich viele Fleischgerichte. Die Preise sind für Mazedonien etwas gehoben, aber durchaus angemessen. Das Ambiente ist recht schick und das Essen sehr lecker.

 

Zum Restaurant gehört auch ein Hotel, eine sehr zentrale Übernachtungsmöglichkeit direkt am See.

Restaurant Tipp Empfehlung Ohrid Mazedonien

Restaurant Gladiator

Dieses Lokal verdankt seinen Namen mit Sicherheit seiner Nähe zu Nordmazendoniens Amphitheater in Ohrid. Das Restaurant Gladiator bietet sehr gute mazedonische Speisen und eine tolle Aussicht. Wenn du Glück hast, ergatterst du sogar einen der heiß begehrten Plätze auf dem Balkon.

Restaurants in Kaneo

Gehst du ein bisschen weiter an der Promenade entlang Richtung des Fischerdorfs Kaneo, findest du auch günstigere Restaurants mit einem einheimischeren Flair. Leider haben wir den Namen unseres Restaurants vergessen, aber ihr findet es bestimmt beim Schlendern Richtung Kaneo auf der linken Seite wieder 😉 Dort gibt es leckeren und günstigen Fisch.

Kaj Kanevche in Kaneo

Hervorzuheben ist unter den Restaurants des Kaneo Dorfs das Kaj Kanevche. Direkt am See gelegen bekommst du hier leckeres Essen in toller Atmosphäre und zu sehr guten Preisen. Es gibt eine gute Auswahl an vegetarischen Speisen oder Fisch und du isst deutlich günstiger, als zum Beispiel im benachbarten Restaurant. 

Anreise nach Ohrid

Die Anreise nach Ohrid in Nordmazedonien ist mit dem Auto möglich, wenn du kein Problem mit einer langen Anreise hast und eventuell eine Zwischenübernachtung in Betracht ziehst. Von Köln aus fährst du zum Beispiel etwa 22 Stunden, von München aus dementsprechend nur knapp 18 Stunden.

 

Wenn Autoreisen nichts für dich sind, kommst du am einfachsten mit Flügen nach Ohrid in Nordmazedonien. Direktflüge zum örtlichen Flughafen gibt es aus Deutschland nicht viele, aber aus Dortmund, Friedrichshafen und Memmingen werden sie gelegentlich angeboten. Wenn du keinen Direktflug finden kannst, fliegst du am besten zuerst in die Hauptstadt Skopje. Der dortige internationale Flughafen wird zum Beispiel von Düsseldorf, Berlin, Hamburg und Zürich angeflogen.

 

Hier findest du die schnellste und günstigste Flugverbindung nach Ohrid zu deiner Reisezeit.

 

Von Skopje aus gibt es Inlandsflüge zum Flughafen von Ohrid. Alternativ kannst du auch etwa 3 Stunden mit einem Mietauto weiterfahren. Wenn du lieber mit öffentlichen Vekehrsmitteln unterwegs bist, kannst du einen Bus vom Flughafen ins Zentrum von Skopje nehmen und von Skopje einen weiteren Bus nach Ohrid, brauchst aber tendenziell über vier Stunden.

 

Wenn dein Hauptreiseziel Skopje ist, kannst du zum Beispiel auch an einem organisierten Tagesausflug nach teilnehmen und die Stadt ganz bequem mit anderen Reisenden entdecken. Hier findest du weitere Informationen zu dieser Möglichkeit und kannst eine Tour buchen.

Unterkunftstipps für Ohrid: Apartments, Ferienwohnung oder Hotel?

Ohrid ist touristisch recht gut erschlossen und bietet eine große Auswahl an Unterkünften. Wir hatten zu zweit die vollausgestattete und moderne Ferienwohnung Fibos Studios in der Stadtmitte für etwa 35,00 Euro die Nacht und können sie sehr empfehlen.

Weitere tolle Unterkünfte in Ohrid

Maslov Apartments | In der Nähe von der Kirche St. Jovan Kaneo liegen die großzügigen Apartments Maslov. Erwähnenswert ist der tolle Blick von der Terrasse auf den Ohridsee sowie die herzlichen Gastgeber:innen.

 

Apartmani Marija | Mitten in der Altstadt und trotzdem ein grandioser Seeblick. Die Gastgebenden sind trotz kleiner Verständigungsprobleme mehr als herzlich und der Preis für eine gemütliche Unterkunft in dieser Lage ist unschlagbar.

 

Apartments Antigona | Voll ausgestattete Ferienwohnung für Selbstversorger:innen. Die Unterkunft ist in ruhiger Lage und du brauchst nur zwei Minuten, um zum Strand zu laufen.

Tolle Unterkünfte in Struga

Mehr off-the-beaten-Path, aber nicht minder schön als die Stadt Ohrid ist Struga. Wie du dort entspannt hinkommst, kannst du in unserem Artikel über Transport und Fortbewegung im Balkan erfahren. Außerdem sind in Struga die Preise für Unterkünfte auch günstiger.

 

Venecia Apartments | Hier wohnst du nur 200 Meter vom Ufer des Ohridsees entfernt und direkt im Zentrum von Struga in einem voll ausgestatteten Apartment mit Küchenzeile und Balkon.

 

Marko Apartments | Auch die Marko Apartments sind voll ausgestattet und die Strände von Struga sowie das Zentrum sind fußläufig erreichbar. Beachte nur, dass es hier wohl etwas lauter sein kann, da die Partymeile auch nicht weit entfernt ist. 

Altstadt Ohrid Mazedonien Reisebericht Ohridsee

Urlaub in Ohrid, Mazedonien: Ist das was für dich?

Ohrid ist nicht nur etwas für Geschichtsfans, sondern auch ein perfekter Ort, um die Seele baumeln zu lassen und die sagenhafte Natur zu genießen. Kein Wunder also, dass sich der kleine Ort zu einem der Hotspots des Tourismus in Mazedonien mausert. Aber keine Sorge: bisher geht es noch recht beschaulich zu.

 

Und wenn dir die Stadt Ohrid bereits zu trubelig geworden ist, kannst du deine Zeit auch problemlos an einem der anderen Orte rund um den traumhaften Ohridsee in Nordmazedonien oder Albanien verbringen.

 

Zahlreiche Attraktionen sind kostenlos oder ziemlich günstig zu besuchen und das Preisniveau für Unterkünfte und Verpflegung ist insgesamt auch recht niedrig. Für Sparfüchse ist Nordmazedonien also eine top Adresse.

 

Wir waren sehr begeistert von Ohrid und dem Ohridsee und finden, dass der Ort eine tolle Mischung aus Sehenswürdigkeiten, gutem Essen und Entspannung bietet.

 

Warst du schon mal in Mazedonien? Welcher Ort ist dein Highlight? Verrate es uns in den Kommentaren!

Reisebericht Ohrid Samuels Fort

FAQ zu Ohrid in Nordmazedonien

Durch den Ohridsee verläuft von Norden nach Süden die Landesgrenze zwischen Albanien und Nordmazedonien, sodass etwa drei Viertel des Sees in Nordmazedonien liegen und das südwestliche Viertel in Albanien.

 

Am nordmazedonischen Ufer des Ohridsees liegen zum Beispiel die Städte Ohrid, Struga und Ljubanishta.

Der Ohridsee lädt mit seinem klaren Wasser zum Schwimmen ein. Es gibt an seinem Ufer zahlreiche Strände und Badestellen, an denen du ins Wasser darfst. Jedoch ist das Baden nicht überall im Ohridsee erlaubt. Am Kloster Sveti Naum darf man zum Beispiel weder schwimmen, noch angeln oder tauchen, denn hier befinden sich die unterirdischen Quellen und der natürliche Kreislauf soll so wenig wie möglich gestört werden.

Ohrid gehört zu Nordmazedonien, dessen Amtssprache Mazedonisch ist, aber auch Albanisch ist weit verbreitet und wird von vielen Menschen in Nordmazedonien gesprochen oder zumindest verstanden. Es gibt einige Gemeinden in Nordmazedonien in denen über ein Fünftel der Menschen aus Albanien kommen und in denen Albanisch als zweite Amtssprache akzeptiert wird.

 

Englisch als Zweit- oder Drittsprache ist in Ohrid vergleichsweise weniger verbreitet, doch nach unserer Erfahrung versuchen die Menschen einem trotz Sprachbarriere immer entgegenzukommen.

Mehr Reisetipps für Nordmazedonien und den Balkan

  • Entdecke die Hauptstadt Skopje. Für uns eine der vielleicht verrücktesten Städte, die wir jemals gesehen haben.
 
 
 
  • Wir besuchten Ohrid von Tirana aus. In unserem Tirana Guide findest du eine ganze Menge nützlicher Tipps für die coole Hauptstadt von Albanien. Was ein Urlaub in Albanien kostet, haben wir ebenfalls für dich aufgeschrieben.
 
Unterstütze uns bei unserem Herzensprojekt

Dir hat unser Reisebericht gefallen und bei deiner Urlaubsplanung geholfen? Dann freuen wir uns auf deinen Support! Wir stecken viel Arbeit in unseren Reiseblog und sind stolz, unsere Inhalte kostenlos für dich anzubieten.

Du kannst uns unterstützen, indem du unsere Berichte kommentierst, mit deinen Freund:innen teilst oder uns eine nette Nachricht über unser Kontaktformular sendest. Lasse uns auch gerne eine Spende über Paypal zukommen, wenn du magst. Ganz lieben Dank! Marie und Chris ❤️

Marie und Chris bedanken sich für deine Unterstützung für ihren Reiseblog

Mehr Tipps & Guides für deine Reise nach Nordmazendonien

Entdecke noch mehr von Mazedonien mit unseren Reisetipps, praktischen Infos und inspirierenden Reiseberichten.
Zusammenfassung
Ohrid und Ohridsee: Sehenswürdigkeiten & Tipps in Mazedonien
Artikelname
Ohrid und Ohridsee: Sehenswürdigkeiten & Tipps in Mazedonien
Beschreibung
Ohrid und der Ohridsee zählen zu den coolsten Sehenswürdigkeiten in Nordmazedonien. Wir geben dir Tipps für ✓Highlights ✓Insidertipps ✓Restaurants ✓und mehr
Erschienen auf
Worldonabudget
Logo
Marie und Chris sind am Schönberger Strand

Schön, dass du da bist ❤️ Wir sind Marie & Chris und die Gesichter hinter dem Reiseblog Worldonabudget. Gemeinsam entdecken wir seit 2014 die Welt und freuen uns, dich an unseren Erlebnissen und gesammelten Tipps teilhaben zu lassen. Gerne laden wir dich ein, in unseren Reisezielen etwas zu stöbern oder mehr über uns zu erfahren. Bis hoffentlich ganz bald!

Hinterlasse einen Kommentar