Kosten & Preise in Albanien – Übersicht für deinen Urlaub

Im europäischen Vergleich ist Albanien ein günstiges Reiseland und daher kannst du auch mit einem kleineren Geldbeutel einen fantastischen Urlaub verbringen. Damit du gut vorbereitet bist, informieren wir dich in diesem Artikel umfassend über die Preise und Kosten in Albanien.

 

Wir waren selbst bereits zwei Mal in Albanien. Das erste Mal waren wir nur einige Tage im Rahmen einer längeren Reise über den Balkan vor Ort. Beim zweiten Mal sind wir mit dem eigenen Auto über sechs Wochen kreuz und quer durch Albanien gereist und haben das Land intensiv kennengelernt.

Das Titelbild zum Reisebericht Kosten und Preise in Albanien

Unserer Erfahrung nach solltest du mit einem Budget von 50 Euro pro Person und Tag rechnen. Für dieses Geld bekommst du geräumige Ferienwohnungen, kannst häufig auswärts essengehen und kannst eine ganze Menge erleben. Natürlich sind auch in Albanien nach oben kaum Grenzen gesetzt und du kannst auch deutlich mehr Geld ausgeben. Wirklich nötig ist das unserer Meinung nach aber nicht, wenn du einen schönen Urlaub in Albanien verbringen willst.

 

Wir haben unsere Ausgaben in Albanien minutiös aufgezeichnet und werden dir unsere Kosten sowie die Preise in Albanien ausführlich vorstellen. Lass uns keine Zeit verlieren und direkt starten!

Chris war bereits zum zweiten Mal in Albanien und ist ein riesiger Fan geworden. Als studierter Betriebswirt hat er alle Ausgaben im Blick und verrät dir in diesem Beitrag, mit welchen Kosten du bei deinem Urlaub in Albanien rechnen musst. Mehr über Chris >>

Dieser Beitrag enthält Empfehlung-Links: Wenn du darüber etwas buchst oder kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. An deinen Kosten ändert sich nichts und du unterstützt uns bei unserem Herzensprojekt. Dadurch können wir dir weiterhin unsere besten Reisetipps kostenlos zur Verfügung stellen. Ganz lieben Dank! 

Wir aktualisieren diesen Beitrag regelmäßig und bemühen uns ihn möglichst up-to-date zu halten. Preise können sich natürlich immer wieder ändern und schwanken. Wenn du vor Ort andere Preise erlebst, schreib uns gerne einen konkreten Kommentar und wir aktualisieren die Info. 

 

Die Preise und Kosten basieren auf unseren Erfahrungen verschiedener Reisen nach Albanien. Je nachdem, wie luxuriös oder sparsam du unterwegs bist, ob du in der Haupt- oder Nebensaison reist, wo du essen gehst usw. können die Preise natürlich variieren.

Währung in Albanien

In Albanien wird mit dem albanischen Lek bezahlt, der seit 1925 die offizielle Währung des Landes ist. 

 

Es gibt Scheine mit Stückelungen zu 200, 500, 1.000, 2.000, 5.000 und 10.000 Lek. Die Münzen unterteilen sich in Geldstücke zu 1, 5, 10, 20, 50 und 100 albanische Lek.

 

Du erhältst derzeit für einen Euro circa 103 albanische Lek (Stand: Februar 2024). Der Kurs der Währung schwankt nur sehr wenig, da dieser von der albanischen Zentralbank gegenüber dem Euro stabil gehalten wird. 

Währung in Albanien

Lies unseren umfangreichen Guide über die Währung in Albanien. Erfahre, wo du am einfachsten an albanische Lek kommst und wie du am besten in Albanien bezahlst.

Kosten für die Anreise nach Albanien

Wir haben Albanien bei der ersten Reise im Rahmen einer Rundreise über den Balkan besucht und kamen aus Montenegro mit dem Bus. Weiter ging es dann ebenfalls mit dem Bus nach Nordmazedonien. Busverbindungen kannst du übrigens prima bei BookaWay recherchieren und dir dein elektronisches Ticket buchen.

 

Wenn du nicht gerade wie wir in der Nähe bist, scheidet eine Busreise allerdings für dich vermutlich aus. Alternativ kannst du mit dem Auto anreisen. Von unserer Heimatstadt Köln sind es bis in die Hauptstadt Tirana knappe 2.000 Kilometer. Das ist schon eine ganz ordentliche Strecke, aber mit einem Zwischenstopp in Kroatien haben wir das auf dem Rückweg easy geschafft.

Auto bei der Anreise zum Koman Lake in Albanien.

Bequemer kommst du mit dem Flugzeug nach Albanien, denn es gibt von vielen deutschen Flughäfen Direktverbindungen nach Tirana.  Mit ein wenig Suchen findest du einen Hin- und Rückflug schon für unter 100 Euro in der Hauptsaison.

 

Solltest du in den Süden nach Albanien wollen, dann kannst du auch nach Korfu in Griechenland fliegen. Fähren zwischen Korfu und Saranda verkehren sehr regelmäßig und brauchen unter einer Stunde. 

Unser Spartipp: Zur Flugsuche nutzen wir immer die Metasuche Skyscanner. Du kannst mit wenigen Klicks den für dich optimalen Flug finden und kannst easy herausfinden, ob sich möglicherweise ein alternativer Flughafen für dich lohnt.

 

Hier gelangst du direkt zu den besten Flugpreisen von Deutschland nach Albanien.

Kosten für Auto und Mietwagen in Albanien

Wir sind mit dem Auto durch Albanien gereist. Das ist eine super Möglichkeit, auch entlegenere Orte zu erkunden. Du solltest jedoch schon einiges an Fahrpraxis und ordentlich Selbstbewusstsein haben, denn der Verkehr ist nicht ohne. Beachte auch, dass du für die Einreise nach Albanien eine in Albanien geltende Versicherung des Wagens (= Grüne Karte) nachweisen musst.

 

Tanken in Albanien ist unserer Erfahrung nach sehr teuer und du musst sogar tiefer in die Tasche greifen als in Deutschland. Wir haben meistens um die 1,80 Euro pro Liter Benzin gezahlt.

 

Unterwegs haben wir auch viele Reisende getroffen, die Albanien mit einem Mietwagen erkundet haben. Dann solltest du auf einen guten Versicherungsschutz mit möglichst geringer Selbstbeteiligung achten. Die Straßen sind sehr eng und uns wurden einige Schrammen in das Auto gefahren. 

Unser Extra-Tipp: Auf unseren Reisen leihen wir uns Autos immer über Billiger-Mietwagen aus. Dort kannst du zahlreiche Anbieter und deren Bedingungen miteinander vergleichen und das für dich passendste Angebot finden.

 

Hier geht es direkt zu Billiger-Mietwagen.

Erhalte alle unsere Albanien Highlights übersichtlich auf einer Karte

Google Maps Karten von Worldonabudget auf verschiedenen Screens.

Sende uns bei Instagram folgenden Text als Nachricht: Albanien Highlights Karte und wir schicken dir automatisch unsere Karte zu.

Google Maps Karten von Worldonabudget auf verschiedenen Screens.

Kosten und Preise für Unterkünfte bei einem Urlaub in Albanien

Wir haben in Albanien im Schnitt etwas weniger als 44 Euro pro Übernachtung für zwei Personen ausgegeben. Für das Geld haben wir uns fast ausschließlich geräumige Ferienwohnungen angemietet. Das hatte für uns den Vorteil, dass wir ein bis zwei Mahlzeiten selbst zubereiten und dadurch etwas Geld sparen konnten.

 

In Berat haben wir uns dann aber richtig gegönnt und haben uns ins 5-Sterne-Hotel eingemietet. Pro Übernachtung in der Suite haben im Hotel Colombo haben wir 109 Euro bezahlt. Das Frühstück war in dem Preis schon dabei.

5-Sterne-Hotel Colombo in Berat, Albanien.
Suite im Hotel Colombo in Berat, Albanien.
Zimmer im 5-Sterne-Hotel Colombo in Berat, Albanien.

Generell ist das Preis-Leistungs-Verhältnis der Unterkünfte in Albanien sehr gut und du wirst nicht viel Geld für eine vernünftige Unterkunft zahlen müssen. Wir suchen unsere Unterkünfte seit Jahren schon immer bei Booking und sind damit sehr zufrieden.

 

In der Hauptsaison und besonders in den beliebten Urlaubsorten im Süden wie Saranda und Ksamil sind die Unterkünfte natürlich etwas teurer, aber noch weit unter dem Niveau anderer Urlaubsländer wie Griechenland oder Kroatien.

Ferienwohnung Konis Studio Apartment im Zentrum von Tirana.
Schöne Ferienwohnung im Zentrum von Shkodra in Albanien.

Nachfolgend stellen wir dir noch alle Unterkünfte vor, in denen wir gewohnt haben. So bekommst du ein Gefühl für das Preisniveau und kannst einschätzen, mit welcher Leistung du rechnen kannst.

 

Nando’s Apartment (Durrës): Sehr geräumige Ferienwohnung am Rande von Durrës. Die Dachterrasse war phänomenal und ermöglichte einen fantastischen Ausblick.

 

Rezidenca e Kalter (Saranda): Schön bunt eingerichtete Ferienwohnung mit allen Annehmlichkeiten. Vom riesigen Balkon direkter Ausblick aufs Meer und die Küste.

 

Vila Xhani (Saranda): Gut ausgestattete Ferienwohnungen im Herzen von Saranda. Unser Highlight waren die supernetten Gastgeber, die unseren Aufenthalt einzigartig gemacht haben.

 

Amal Vlora Apartament (Vlora): Eine geräumige Ferienwohnung in sehr zentraler Lage in Vlora. Bis zum Strand sind es gerade mal gute 5 Minuten zu Fuß.

 

Hotel Colombo (Berat): Ein Hotel im Stile des Kapitols mit bezahlbarem Luxus. Wenn du nach Berat kommst, ein absolutes Muss zu Übernachten.

 

KONI’s Studio Apartments (Tirana): Schnucklige kleine Apartments in superzentraler Lage in Tirana. Die Gastgeber sind sehr nett und stehen mit Rat und Tat zur Seite.

 

Appartamento Nr. 27 (Shkodra): Eine sehr geräumige Ferienwohnung mit einem fantastischen Ausblick über Shkodra. Lage ist sehr zentral und du erreichst alles Wichtige fußläufig.

Blumen und farbenfrohe Fensterläden vor dem Eingang zur Unterkunft Rezidence e Kalter in Saranda

Beispiel-Preise für Unterkünfte in Albanien

  • Bett im Hostel: 10 – 20 Euro
  • Einfaches Doppelzimmer: 20 – 30 Euro
  • Geräumige Ferienwohnung: 30 – 50 Euro
  • Übernachtung im 5-Sterne Hotel: 100 Euro

Kosten und Preise für Verpflegung in Albanien

Das Essen in Albanien ist verdammt lecker und dazu auch noch sehr günstig. Während unseres ersten Aufenthaltes in Albanien haben wir pro Person 23,80 Euro bezahlt. Auf den Tag gerechnet gaben wir somit 11,90 Euro aus.

 

Für das Geld haben wir fast gespeist wie Gott in Frankreich und kein Mal unsere Küche von innen begutachtet. Wir waren an beiden Abenden sehr üppig essen und hangelten uns tagsüber von Snack zu Snack in Form von Byrek und Pizza. Frühstück war, wie bereits oben erwähnt, inkludiert für uns. reichhaltig essen gehen.

Marie mit einem veganen Essen im Happy Belly, einem Veganer Restaurant in Tirana.

Bei unserer zweiten Reise ließen wir es uns natürlich wieder so richtig gutgehen. Wir waren täglich ein bis zwei Mal auswärts essen und haben hierfür meist inhabergeführte Restaurants gewählt. Für ein Mittag-, bzw. Abendessen zu zwei haben wir selten mehr als 25 Euro inklusive Getränken bezahlt. Aber auch einige höherpreisige Restaurants haben wir besucht und speziell am Meer auch gerne mal Fisch gegessen.

 

Insgesamt haben wir pro Tag und Person etwas mehr als 18 Euro bezahlt. Darin sind aber alle unsere Restaurantbesuche, Supermarkteinkäufe sowie Cafébesuche inkludiert.

Marie sitzt im Meison Bistro und auf dem Tisch vor ihr steht jede Menge Essen
Albanisches Essen aus Gemüse und Joghurt bei einer Reise in Albanien.

Beispiel-Preise für Verpflegung in Albanien

  • Umfangreiches lokales Abendessen inkl. Getränken für 2 Personen: 20 – 25 Euro
  • Abendessen in gehobenem Restaurant mit internationaler Küche für 2 Personen: 30 – 50 Euro
  • Byrek: ab 1 Euro
  • Kaffee: 1 Euro

Kosten und Preise für Aktivitäten bei einem Urlaub in Albanien

Wir haben während unseres Aufenthaltes in Albanien ein paar kostenpflichtigen Aktivitäten unternommen. Diese sind meist sehr günstig von den Eintrittspreisen. Zu unseren teuersten Ausgaben gehören: 

 

In der Hauptstadt Tirana haben wir hingegen einige coole kostenlose Aktivitäten unternommen. In unserem Reisebericht über Tirana findest du weitere Infos.

 

Du kannst dich aber auch einem geführten Stadtrundgang durch Tirana anschließen oder den Berg Gamti sowie die Stadt Berat besuchen.

 

Insgesamt haben wir für Aktivitäten und Ausflüge in Albanien gerade mal etwas mehr als zwei Euro pro Person und Tag ausgegeben.

Anzeige

Marie steht im Theater von Butrint und zieht ihr Fazit zum Besuch

Kosten und Preise in Albanien fürs Ausgehen

Wir waren in Albanien insgesamt nur zwei Mal aus. Das erste Mal haben wir uns an Maries Geburtstag einen schönen Tag mit unseren Friends gegönnt und das zweite Mal waren wir in Vlora erst italienisch essen und haben uns dann noch ein paar Drinks an der Strandpromenade genehmigt.

 

Während du das lokale Bier meist schon recht günstig bekommst, kosten Cocktails oder Wein in Albanien ähnlich viel wie in Deutschland.

Beispiel-Preise fürs Ausgehen in Albanien

  • Bier im Restaurant: 1 – 2 Euro
  • Bier in einer gehobenen Bar: ab 3 Euro
  • Glas Wein: 4 – 6 Euro
  • Cocktail: 6 – 10 Euro
Hangover Cocktail Bar in der Stadt Gjirokastra in Albanien.

Du findest diesen Artikel hilfreich?
Dann unterstütze uns mit einem Kaffee, damit wir weiterhin kostenlose Reiseführer für dich erstellen können.

Marie und Chris vor dem Schloss in Münster

Kosten und Preise in Albanien für den Transport

Für den Transport haben wir in Albanien etwas mehr als vier Euro pro Person und Tag bezahlt. Dafür sind wir aber verdammt viel rumgekommen und haben ordentlich Kilometer abgerissen. 

 

Der größte Kostenpunkt war das Tanken, das in Albanien vergleichsweise teuer ist. Daneben haben wir auch einiges an Geld fürs Parken oder für Stadtbusse bezahlt.

Beispiel-Preise für den Transport in Albanien

  • Bus innerorts in Durrës: 0,40 Euro
  • Liter Benzin: um die 1,80 Euro
  • Bus von Shkodra nach Tirana: 4 – 5 Euro

Unser Extratipp: Busverbindungen innerhalb von Albanien kannst du super bei Qjirafa recherchieren. Möchtest du auch in die Nachbarländer, dann solltest du mal einen Blick auf BookaWay werfen. Auf der Übersichtsseite zu Albanien findest du alle deine Optionen und kannst dir direkt ein Ticket kaufen.

Einige Busse stehen an der Station in Durazzo

Kosten und Preise für Sonstiges in Albanien

Alles, was sonst nirgendwo passte, haben wir unter Sonstiges verbucht. Der größte Kostenpunkt sind unsere beiden SIM-Karten sowie deren Aufladungen. Außerdem mussten wir einige Drogerieartikel auffüllen. Insgesamt kommen wir auf einen Tagesdurchschnitt pro Person von circa 1,50 Euro.

Tagesbudget für einen Urlaub in Albanien

Um einen entspannten Urlaub in Albanien zu verbringen, solltest du mit einem Tagesbudget von 50 Euro pro Person rechnen. Für das Geld bekommst du eine geräumige Ferienwohnung, kannst oft auswärts essen gehen und einiges unternehmen.

 

Wenn du sehr sparsam lebst und nicht in der Hauptsaison reist, dann kommst du vermutlich auch mit einem geringeren Budget zurecht. 

 

Und natürlich kannst du auch deutlich mehr ausgeben, wenn du auf gehobenere Unterkünfte, teure Aktivitäten sowie erstklassige Restaurants stehst. Schnell bist du dann bei 70 – 90 Euro am Tag, was unserer Meinung nach aber immer noch vertretbar ist, denn dafür bekommst du auch einiges in Albanien geboten.

Eine Infografik zu den Kosten und Preisen in Albanien

Unser Fazit zu den Kosten und Preisen in Albanien

Wir hoffen, dass dir der Artikel geholfen hat, um die Kosten und Preise in Albanien etwas besser einschätzen zu können. Jedenfalls können dir dich beruhigen und dir sagen, dass Albanien nach wie vor zu den günstigsten Reiseländern in Europa zählt. Und das auch, obwohl die Preise besonders im Süden stark angezogen haben.

Warst du auch schon in Albanien und hast vielleicht noch mehr Informationen zu den Kosten und Preisen in Albanien? Oder sind noch Fragen bei dir offen geblieben? Schreibe uns gerne einen Kommentar!

Video zu den Kosten und Preisen in Albanien

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Mehr Reisetipps für Albanien

 

 

 

 

 

  • Natürlich darf bei einer Reise durch Albanien die Hauptstadt Tirana nicht fehlen. Lies unseren Bericht über die besten Tirana Sehenswürdigkeiten.

 

Unterstütze uns bei unserem Herzensprojekt

Dir hat unser Reisebericht gefallen und bei deiner Urlaubsplanung geholfen? Dann freuen wir uns auf deinen Support! Wir stecken viel Arbeit in unseren Reiseblog und sind stolz, unsere Inhalte kostenlos für dich anzubieten.

 

Du kannst uns unterstützen, indem du unsere Berichte kommentierst, mit deinen Freund_innen teilst oder uns eine nette Nachricht über unser Kontaktformular sendest. Lasse uns auch gerne eine Spende über Paypal zukommen, wenn du magst. Ganz lieben Dank! Marie und Chris ❤️

Marie und Chris bedanken sich für deine Unterstützung für ihren Reiseblog

Mehr Tipps & Guides für deine Reise nach Albanien

Entdecke noch mehr von Albanien mit unseren Reisetipps, praktischen Infos und inspirierenden Reiseberichten.
Zusammenfassung
Kosten & Preise in Albanien - Übersicht für deinen Urlaub
Artikelname
Kosten & Preise in Albanien - Übersicht für deinen Urlaub
Beschreibung
Du willst mehr zu den Preisen & Kosten in Albanien erfahren? Bei uns findest du alle Infos, die du suchst. Überzeuge dich selbst!
Autor
Erschienen auf
Worldonabudget
Logo
Marie und Chris sind am Schönberger Strand

Schön, dass du da bist ❤️ Wir sind Marie & Chris und die Gesichter hinter dem Reiseblog Worldonabudget. Gemeinsam entdecken wir seit 2014 die Welt und freuen uns, dich an unseren Erlebnissen und gesammelten Tipps teilhaben zu lassen. Gerne laden wir dich ein, in unseren Reisezielen etwas zu stöbern oder mehr über uns zu erfahren. Bis hoffentlich ganz bald!

13 Kommentare

Vanessa 26. März 2018 - 9:25

Hach, ihr Zwei schafft es immer wieder!
Jetzt habe ich voll Bock auf Albanien. Osteuropäische Länder waren ja nie so auf meiner Liste ganz weit oben, aber ihr habt mir jetzt richtig Lust darauf gemacht. 🙂

Vielen Dank für die vielen Infos!

Liebe Grüße,
Vanessa

Antwort
Chris 27. März 2018 - 17:46

Hallo Vanessa,

hehe, das kannst du dann ja gut mit einer Reise nach Montenegro und/oder Kroatien verbinden 🙂 Leider waren wir ja nur selbst zwei Tage da, aber dafür bestimmt nicht das letzte Mal 😉

Liebe Grüße
Chris

Antwort
Hans-Uwe Kolle 30. November 2018 - 1:17

Vielen Dank für Eure Infos zu Tirana. Wir werden kurz vor Weihnachten einen Kurztripp dorthin machen. Haben das auch von Euch genannte Freddy’s Hotel. Wir sind sehr gespannt, was uns die Stadt als „Kulturmuffeln“ zu bieten hat. Verhungern werden wir wohl nicht 😉

Antwort
Chris 2. Dezember 2018 - 10:43

Hallo Hans-Uwe,

verhungern muss man in Tirana in der Tat nicht 🙂 Wir sind sehr begeistert von der Stadt und wollen mit mehr Zeit nochmal wiederkommen.

Wir wünschen euch ganz viel Spaß und berichtet nachher mal, wie es euch gefallen hat!

Liebe Grüße
Chris

Antwort
Momo 7. Januar 2019 - 2:32

Albanien ist nicht ein mehrheitlich muslimisches, sondern ein laizistisches Land. Früher war es sogar für Jahrzente ein atheistisches Land, das erste atheistische Land der Welt!

Antwort
Klaus 28. Mai 2019 - 14:00

Hallo, habe mit großen Interesse euren Block gelesen.
Fahre morgen selbst nach Albanien. Bin mehr als gespannt auf dieses Land und deren Bewohner.

Antwort
Chris 29. Mai 2019 - 16:49

Hallo Klaus,

wir fanden Albanien toll! Hoffentlich gefällt es dir auch so gut!

Wir würden uns freuen, wenn du später mal berichtest 🙂

Liebe Grüße
Chris

Antwort
angelika doll 10. August 2019 - 17:56

hallo chris
deine blogs sind sehr aufschlußreich.wir starten bald auch nach albanien.die küsten kroatiens und montenegro bis zur albanischen grenze haben wir mehrfach bereist.wir sind allerdings schon 70 jahre und wollen nochmal wie vor 40 jahren verreisen,dh ohne vorbuchung des quartiers und uns einfach treiben lassen.anfangen würden wir gerne in der gegend von himara.wie lange brauchen wir mit dem auto ungefähr von tirana .findet man problemlos privatunterkünfte,auf konfort kommt es nicht so an und findet am auch außerhalb der ortschaften tavernen .ich glaube ,uns wir es gefallen.lg.angelika

Antwort
Chris 10. August 2019 - 19:20

Hallo Angelika,

lieben Dank für dein Lob! Leider kann ich dir nicht beantworten, ob ihr in Albanien immer kurzfristig Unterkünfte bekommt. Wir machen es aber meist so, dass wir zumindest für die erste Nacht am neuen Ort etwas online vorbuchen, da wir das entspannter finden. Wenn es uns dann gefällt, können wir immer noch verlängern.

Wir wünschen euch eine tolle Zeit in Albanien und senden liebe Grüße!
Chris

Antwort
Kurt Matscher 22. August 2022 - 8:55

Hallo Miteinander,

zu den Preisen: die stimmen nicht. ein Hauptgericht Fleisch/ Fisch kostet 1000n bis 1500 ( T-Bone 5000), Pasta 400 bis 800, Salat 300-800.
Achtung beim Geld wechseln – Gebühren von 15% möglich
Hotel : bei Bezahlung in Euro sind Preisreduktionen von 20% möglich

Antwort
Chris 24. August 2022 - 19:24

Hallo Kurt,

vielen Dank für deine Ergänzungen.

Die Preise, die wir angegeben haben, sind Preise, die wir so bezahlt oder zumindest in Karten gesehen haben. Das Abendessen zu dem Bild, das du im Beitrag siehst, hat mit Getränken etwas mehr als 10 Euro (1200 Lek) gekostet. Wir achten auf Reisen meist darauf, uns der jeweiligen Landesküche anzupassen und dort zu essen, wo die Einheimischen hingehen. Dadurch schmeckt es häufig besser und man spart auch noch dabei.

Wir raten zudem klar vom Geldwechseln ab und würden immer den Geldautomaten bevorzugen (s. Beitrag).

Den Tipp mit der Preisreduktion bei Hotels kannten wir so noch nicht.

Viele Grüße
Chris

Antwort
Susanne Imer 2. September 2023 - 8:07

Hallo Ihr Lieben,

aufgrund Eurer Empfehlung waren wir jetzt im August wieder einmal in Albanien mit der Familie.
Wir entschieden uns für Himare.
Nach unserem letzten Aufenthalt in Saranda vor etwa neun Jahren waren wir nur mittelmäßig begeistert. Aber zum Glück hatten wir damals schon Butrint, das blaue Auge und weitere Sehenswürdigkeiten bereits besucht.
Wie auch damals ist unser Rücklick jetzt durchwachsen, obwohl es uns schon gefallen hat, vor allem landschaftlich.
Die Berge und das Meer sind einfach schon mega schön.
Was uns sehr enttäuscht hat, ist die Kommerzialisierung des blauen Auges.
Vor neun Jahren waren wir quasi alleine dort. Man konnte mit dem Auto bis zum blauen Auge fahren und Touristen waren dort sehr wenige vorzufinden. Das war wunderbar!
Ganz anders dieses Mal: absolut überlaufen, Menschenmassen, man konnte zur eigentlichen Quelle kaum vordringen, bezahlter Parkplatz usw.
das war leider eine große Enttäuschung für uns und ein Weg, den wir uns hätten definitiv sparen können.

Auch Himare fand ich nicht ausschließlich toll: Touristen, nach meiner Schätzung zu ca. 75% Albaner aus Albanien, Kosovo, Italien und Mazedonien, einige Italiener, der Rest andere ausländische Touristen. Die Straßen (genauso wie Saranda) verstopft mit überdimensionierten SUV’s, vor allem am Abend.
Auf der anderen Seite, dieses quirlige Abend/Nachtleben ist schon auch schön.
Das Preisniveau gar nicht so günstig wie ich es mir vorgestellt hatte.
Günstig im Vergleich zu Deutschland oder evtl. Griechenland, USA, Karibik, das ja…. (aber ich finde, das kann kein Vergleich sein)

Aber, wir waren letztes Jahr in der Türkei, in Ayvalik, auf Cunda, dort war es preislich eher günstiger und der Ort hat seinen Charme bewahren können. Ich war dort vor über 35 Jahren und wurde nicht enttäuscht.
Falls Ihr dort noch nicht gewesen seid, Cunda ist ein Träumchen 😉
Ich fand die Preise in Himare zum Teil einfach nicht angemessen. Was ich auch sehr schade fand, dass es keinen „normalen“ Supermarkt oder ähnliches mit ansatzweise „angemessenen“ Preisen gab.
Ich hatte leider zu wenig Sonnencreme eingepackt. Im Supermarkt in Himare kostete eine Sonnencreme zischen 15 und 23€ !!! Haben wir nicht gekauft. In einem kleinen Tante Emma Laden in den Bergen fanden wir eine für 10€, immerhin etwas günstiger. Trotzdem irgendwo Abzocke in meinen Augen.
Der Durchschnittsverdienst liegt in Albanien bei vielleicht 600€ ?! ungefähr und geschätzt. Und auch im Umkreis konnten wir dieses „ursprüngliche“ nicht wirklich finden. Vielleicht eher im Hinterland in den Bergen. Oder lag es auch an unserer Reisezeit.
Aber die ist mit schulpflichtigen Kindern vorgegeben.

Trotzdem fanden wir unseren Urlaub dort eigentlich schön und entspannend.
Mein Mann ist selbst Albaner und wir werden nächstes wiederkommen. Aber eben mit einer anderen, realistischeren Vorstellung, von dem was uns erwartet.
Preislich war sah es bei uns folgendermaßen aus :
Unterkunft 500,50€ für 4 Personen, 1 Woche
Frühstück in unserem kleinen Hotel, 6€ pro Person =24 € (haben wir nicht immer genutzt, aber woanders waren die Preise ähnlich entsprechend)
Abendessen zwischen 50-90€ (unser Essen war tatsächlich durchgehen sehr gut)
Zwischendurch Snacks, Liegen 10€ für 2x Liege und Sonnenschirm, Sitzsäcke waren kostenlos, 4€ für 1kg Feigen am Strand, für 2x Eiscafé, Cappuccino und einen Bananen Shake wurden 12€ fällig,
Wasser 1,5 l zwischen 60 Cent und 1,20€
Diesel bzw. Benzin zum Teil 2€/Liter mind. aber 1,80€
Nur so als grobe Darstellung.
Was uns aber auch wieder aufgefallen ist, die Gastfreundschaft der Menschen fehlte uns irgendwie leider fast gänzlich.
Ich weiß leider nicht woran das lag. Die Leute wirkten insgesamt eher kühl, unbeeindruckt, zurückhaltend, beschäftigt – ich spreche natürlich hier nur von unseren persönlichen Erfahrungen, die oft in Verbindung mit Restaurant, Café usw. waren
Ich meine, die Gastfreundschaft, die ich selbst zb. aus der Türkei gewohnt war, oder auch aus Thailand, der USA usw. (ich spreche nicht von der quasi käuflich erworbenen Gastfreundschaft in großen Hotelanlagen)
Eingekauft haben wir in Albanien, bis auf Tee, der in den Bergen geerntet wird nichts.
Das lag daran, dass ich die Preise wirklich utopisch fand.
Mein Sohn hatte seine Sonnenbrille zuhause vergessen und wollte gerne eine Sonnenbrille kaufen.
Für eine dieser Fake Sonnenbrillen wollte die Verkäuferin 25-30€ haben. ?! Die bekomme ich hier für 5-10€ ….
Oder zum Beispiel in einer kleinen Boutique kostete eine ähnliche Strand Tasche aus Stroh 79€. So eine hatte ich in der Türkei für 35€ im Jahr zuvor gekauft. Meine Tochter wollte sich einen Bikini/Badeanzug dort evtl. kaufen. Aber die Preise waren ähnlich hoch. Deshalb kein unnötiger Konsum dort für uns. Schadet auch nichts.
Die Strände um Himare sind recht schön, und das Meer sehr klar.
Also wenn man einfach realistisch weiß, was einem im August dort bevorsteht, würden wir es dennoch empfehlen.
Ich wünsche Euch weiterhin viel Freude am Reisen und Erfahrungen sammeln !
Ganz liebe Grüße
Susanne

Antwort
Chris 25. September 2023 - 17:23

Hallo Susanne,

ganz lieben Dank für deinen umfangreichen Erfahrungsbericht und sorry für die späte Veröffentlichung. Der Kommentar war irgendwie im Spamordner gelandet.

Ich kann voll verstehen, dass eure Erfahrungen besonders preislich durchwachsen waren. Das ist uns dieses Jahr selbst aufgefallen (waren im von Mitte Juni bis Ende Juli) und wir hören das immer wieder von anderen Reisenden. Auf der einen Seite können wir verstehen, dass viele Dinge aufgrund der Inflation teurer geworden sind und die Menschen in Albanien natürlich auch an den Touris verdienen wollen, aber auf der anderen Seite fanden wir einige Preise auch überzogen.

Himare hat uns übrigens an der albanischen Riviera am besten gefallen.

Wir werden in den kommenden Monaten jede Menge Artikel zu Albanien erstellen und veröffentlichen. Da sind dann auch hoffentlich viele gute Tipps für euch dabei 🙂

Viel Spaß nächstes Jahr im Albanienurlaub und nehmt am besten genügend Sonnenmilch aus Deutschland mit!

Liebe Grüße
Chris

Antwort

Hinterlasse einen Kommentar