Gjirokastra Albanien: Unsere 15 besten Tipps

Gjirokastra, auch Gjirokastër, liegt im Süden Albaniens und ist eine der ältesten Städte des Landes. Die Altstadt von Gjirokastra ist UNESCO-Welterbe. Ein Besuch von Gjirokaster gehört für uns bei jeder Albanienreise dazu, denn die Stadt ist nicht nur wunderschön, sondern auch geschichtlich und kulturell sehr spannend.

Panorama der Altstadt von Gjirokastra, einer Stadt in Albanien.

Gjirokastra liegt im Flusstal des Drino und schmiegt sich malerisch in die grünen Hänge. Dies hat der Stadt auch den Spitznamen Stadt der 1.000 Stufen eingebracht, denn in Gjirokastër geht es ziemlich hügelig zu. Ein weiterer Spitzname ist Stadt der Steine (City of Stones), denn die Häuser in Gjirokastra haben eine besondere Architektur aus der Osmanischen Zeit mit Ziegeldächern aus dunklem Stein.

 

Wenn dich das noch nicht von einem Besuch endgültig überzeugt hat, verraten wir dir hier schon mal, dass Gjirokastra auch kulinarisch einiges zu bieten hat. Die Stadt hat eine eigene Küche und einige der leckersten albanischen Gerichte bekommst du nur hier.

Die Altstadt von Gjirokastra wird auch Basar genannt.
Typisches Café in der Innenstadt von Gjirokastra in Albanien.

Wir wollen in diesem Reisebericht unsere Erfahrungen einer Reise nach Gjirokastra mit dir teilen. Dabei geben wir dir ganz viele Tipps für Sehenswürdigkeiten, Restaurants und spannende Orte im Kreis Gjirokaster. Kommst du mit?

Marie war bereits mehrmals in Albanien. Zuletzt erkundete sie alle Ecken des Landes bei einem sechswöchigen Roadtrip. Gjirokastra hat ihr besonders gut gefallen. Hier zeigt sie dir ihre Lieblingsorte und ihre liebsten Restaurants in Gjirokastra, denn sie hat einige getestet. Mehr über Marie >>

Dieser Beitrag enthält Empfehlung-Links: Wenn du darüber etwas buchst oder kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. An deinen Kosten ändert sich nichts und du unterstützt uns bei unserem Herzensprojekt. Dadurch können wir dir weiterhin unsere besten Reisetipps kostenlos zur Verfügung stellen. Ganz lieben Dank! 

Sehenswürdigkeiten im Kreis Gjirokastra

Straße in der Innenstadt von Gjirokastra, Albanien.

Gjirokastra hat einiges zu bieten. Um alle Sehenswürdigkeiten zu sehen, solltest du 1-2 Tage einplanen je nachdem, ob du auch etwas unbekanntere Orte einschließt.

Burg von Gjirokastra

Burg von Gjirokastra von weitem.
Festival Pavillon und Uhrenturm auf dem Gelände der Burg von Gjirokastra.

Die berühmteste Sehenswürdigkeit von Gjirokastra ist die Burg. Diese thront schon von weitem sichtbar hoch über der Stadt. Wir haben einige Burgen in Albanien besichtigt, aber die Burg von Gjirokastra war die größte und am besten erhaltene Burg.

 

Du kannst Teile im Inneren sowie außen besuchen. Zudem ist der Ausblick von der Burg fantastisch. Schau dir auch den Glockenturm und das Flugzeugwrack außen auf dem Gelände der Burg an.

 

Im Inneren der Burg befinden sich drei Museen, für welche du nochmal extra Eintritt zahlen musst. Dazu aber gleich mehr.

Marie vor dem Glockenturm der Burg von Gjirokaster.
Chris in der Burg von Gjirokastra in Albanien.

Bei unserem Besuch war der Einlass in die Burg etwas umständlich. Wir mussten ein Ticket online über die Website buchen, welches nur per Kreditkarte bezahlt werden konnte. Ziemliches Glück, dass wir zufällig unsere Karte dabeihatten.

 

So wie wir es verstanden haben war dies allerdings nur so, da abends eine Kulturveranstaltung in der Burg stattfand und wir den Seiteneingang benutzt haben. Solltest du andere Infos haben, lass es uns gerne in den Kommentaren wissen.

Museen in der Burg von Gjirokastra

Stadtmuseum von Gjirokastra in der Burg.
Waffenmuseum von Gjirokastra in der Burg.
Mueseum im ehemaligen Gefängnis in der Burg von Gjirokaster.

Im Inneren der Burg findest du drei Museen, die nochmal extra Eintritt kosten. Etwas komisches Konzept, aber ein Besuch lohnt sich sehr und der Eintritt ist nicht sonderlich hoch.

 

Das Stadtmuseum vom Gjirokaster hat mir am besten gefallen. Hier wird die Geschichte der Stadt aufgerollt und spannend dargestellt. Wirklich informativ und sehr gut gemacht.

 

Das Waffenmuseum war für mich hingegen eher weniger spannend und die Erklärungen waren zudem nur auf albanisch.

 

Bewegend fand ich jedoch die Ausstellung im ehemaligen Gefängnis. In Gjirokastra, welches übrigens die Geburtstadt des ehemaligen Diktators Enver Hoxha ist, war einst eines der berüchtigsten Gefängnisse für politische Gefangene in ganz Albanien.

 

Die Ausstellung in diesem Gefängnis zeigt heute die Geschichten einiger Gefangener anhand von Tagebüchern und Aufzeichnungen. Sehr ergreifend und auf jeden Fall einen Besuch wert.

Altstadt (Basar) von Gjirokastra

Typisches Haus im alten Basar von Gjirokastra.
Altstadtviertel, der alte Basar, von Gjirokaster im Albanien.
Marie von schönen Teppichen in der Altstadt von Gjirokastra.

Im Zentrum von Gjirokastra liegt die Altstadt, die auch oft Basar von Gjirokastra genannt wird. Hier wurde im 17. Jahrhundert ein Basar gebaut, der jedoch einem Feuer zum Opfer fiel und etwa 200 Jahre später wieder aufgebaut wurde.

 

Heute findest du hier ein Gassengewirr, zahlreiche Restaurants, Cafés, Souvenirgeschäfte und unendliche Fotomotive. In diesem Teil von Gjirokastra ist immer am meisten los.

 

Unser Tipp: Einzigartige und handgefertigte Teppiche bekommst du bei Artistic Handmade Mona. Wir konnten nur schwer widerstehen.

Basar Moschee (Xhamia e Pazarit)

Basar-Moschee von Gjirokastër in Albanien.

In Albanien wurden während des Kommunismus zahlreiche Moscheen und Kirchen zerstört. Eine Moschee, die erhalten geblieben ist, ist die Basar Moschee in Gjirokastra. Sie ist die einzige erhaltene historische he Moschee der ehemals 13 Moscheen in Gjirokaster.

 

Zur Zeit des Kommunismus wurde sie als Zirkusschule genutzt. Heute befindet sich im oberen Stockwerk wieder eine Moschee, die du auch besuchen kannst.

Traditionelle Häuser in der Altstadt von Gjirokastra

In Gjirokastra kannst du einige beeindruckende Gebäude aus osmanischer Zeit bestaunen. Einige von ihnen kannst du auch von Innen besuchen.

Zekate Haus

Zekate Haus in Gjirokastra Albanien.
Eingang zum Zekate Haus, eine traditionellen Haus mit Museum in Gjirokastra.

Eines der schönsten Häuser in Gjirokaster ist das Zekate Haus. Es liegt etwas außerhalb des Basar Viertels auf einem Berg und wird daher von weniger Menschen besucht. Ziemlich schade, denn das Zekate Haus ist eines der am besten erhaltenen Häuser. Im Inneren befindt sich ein Museum.

 

Unser Tipp: Wir sind vom Zekate Haus über das Restaurant Kardhashi zur Burg von Gjirokastra gewandert. So sparst du dir zumindest etwas Treppen und kommst durch einen wenig besuchten und wunderschönen Teil von Gjirokaster.

Skënduli Haus

Museum im Skenduli Haus in Gjirokaster, Albanien.

Ein weiteres historisches Haus, welches im Inneren ein Museum hat, ist das Skenduli Haus. Die Besitzer des Hauses führen dich bei einer kleinen Tour durch die Räume und erklären dir einige Hintergründe zum Haus und dem Leben in Gjirokastra im 19. Jahrhundert. Da das Skenduli Haus zentraler liegt, ist hier meist etwas mehr los.

Ismail Kadare's House

Ismail Kadare ist einer der berühmtesten Schriftsteller von Albanien. Er stammt aus Gjirokastra und in seinem ehemaligen Haus ist heute ein Museum, wo du mehr über ihn und seine Werke lernen kannst.

Anzeige

Fico House

Das Fico House kannst du leider nicht von Innen besuchen, aber auch von außen ist das sonnengelbe Haus sehr hübsch. Bei einem Rundgang durch die Altstadt von Gjirokastra macht es Sinn hier vorbeizugehen.

Ethnografisches Museum

Ethnografisches Museum in der albanischen Stadt Gjirokastra.

Das Ethnografische Museum von Gjirokastra befindet sich im Geburtshaus von Enver Hoxha. Das Museum widmet sich jedoch nicht dem ehemaligen kommunistischen Diktator Albaniens. In den 1960er Jahren wurde es umgebaut und zeigt heute, wie ein typisches Haus in Gjirokastra im 19. Jahrhundert ausgesehen haben könnte.

Erhalte alle unsere Tipps zu Gjirokastra auf einer übersichtlichen Karte

Google Maps Karten von Worldonabudget auf verschiedenen Screens.

Sende uns bei Instagram folgenden Text als Nachricht: Gjirokastra Karte und wir schicken dir automatisch unsere Karte zu.

Google Maps Karten von Worldonabudget auf verschiedenen Screens.

Tunnel des Kalten Kriegs

Eingang zu den Tunneln aus dem Zweiten Weltkrieg in Gjirokastra.
Raum im Tunnel des zweiten Weltkriegs in Gjirokaster, Albanien.

Eine der spannendsten Sehenswürdigkeiten in Gjirokastra ist der Tunnel aus dem Zweiten Weltkrieg. Bei einem Urlaub in Albanien werden dir die im ganzen Land verstreuten Bunker auffallen. Diese sind, wie auch dieser größere Tunnel in Gjirokaster, Sinnbild für die Paranoia von Enver Hoxha vor einer fremden Invasion.

 

Der Tunnel, oder Bunker in Gjirokastra wurde in seiner ursprünglichen Form belassen, ist 800 Meter lang und besteht aus 59 Räumen. Du kannst ihn im Rahmen einer kleinen Führung von etwa 20-30 Minuten besuchen. Wir fanden es mega spannend und sehr beklemmend und können dir einen Besuch nur ans Herz legen.

Viertel Manalat

Altstadtviertel Manalat in Gjirokastra, Albanien.

Etwas weiter in den Bergen liegt das Viertel Manalat. Hier findest du einige der schönsten Häuser, die Gjirokastër zu bieten hat, weniger Menschen als im Bazar Viertel und fantastische Ausblicke.

 

Unser Tipp: Einen Besuch des Viertels Manalat kannst du super mit der Wanderung zur Ali Pasha Brücke verbinden.

Gjirokastër Obelisk

Obelisk von Gjirokastra ist ein Geheimtipp für einen Urlaub.

Obwohl der Obelisk von Gjirokastra mitten im Zentrum der Altstadt steht, ist er ein echter Geheimtipp. Du musst wissen, wie du hierhin kommst, denn der Eingang ist ziemlich versteckt. Wir haben dir hier ein Foto der Tür hochgeladen, durch die du zum Obelisken hindurchmusst. Diese befindet sich gegenüber des 4rooms Hotels.

Versteckter Eingang zum Obelisken in Gjirokastra, Albanien.

Beim Obelisken hast du eine tolle Aussicht auf die Burg von Gjirokastra und den Basar. Auch kannst du das Gefängnis der Burg sehr gut sehen. 

Wanderung zur Ali-Pasha-Brücke

Wenn du etwas mehr Zeit mitbringst, dann solltest du die Wanderung zur Ali-Pasha-Brücke einplanen. Diese verbindest du am besten mit einem Besuch des Manalat Viertels, denn dann hast du etwa die Hälfte der Wanderung schon hinter dir.

 

Die Ali Pasha Brücke ist Teil eines größeren Aquädukts. Erwarte allerdings nicht zu viel, denn auf einigen Fotos sieht die Brücke um einiges imposanter aus als sie tatsächlich ist. Schön ist die Wanderung durch die Berge aber trotzdem.

Blue Eye von Gjirokastra • Unser Geheimtipp

Schöne Landschaft beim Blue Eye von Gjirokastra, einem Geheimtipp.
Quelle und klares Wasser bei Gjirokastra in Albanien.
Chris auf einem Steg am Blue Eye von Gjirokastra in Albanien.

Durch Zufall kamen wir an diesem hübschen Ort vorbei, der bei Google als Quelle Liqeni I Viroit eingezeichnet war. Da wir noch etwas Zeit hatten, legten wir einen Stopp ein und bestaunten den hübschen See mit dem Bergpanorama. Neben dem Steg gibt es eine unterirdische Quelle mit glasklarem Wasser.

 

Ein Besuch ist auf jeden Fall ganz nett, aber nicht unbedingt ein Muss bei einer Reise nach Gjirokastra.

Besonderes Essen in Gjirokastra

Vorspeisenteller mit typisch albanischen Essen im Restaurant The Barrels in Gjirokastra.

Gjirokastër ist eine super Foodie Stadt. Ausschließlich jedes Restaurant, welches wir besucht haben, hatte superleckeres Essen zu bieten. Hier findest du auch einige albanische Gerichte, die es so nur hier gibt.

 

Das berühmteste Gericht sind Qifqi, kleine Reisbällchen mit Kräutern. Wo du diese besonders lecker bekommst, verraten wir dir im Abschnitt mit unseren liebsten Restaurants.

 

Weitere Gerichte sind: Shapkat (Küchlein mit Maismehl und Sauerampfer), Qahi (Spinatkuchen) oder Pashaqofte (Suppe mit Fleischbällchen). Auch der Käse aus Gjirokastra ist berühmt und gilt als einer der besten des Landes. Typische Sorten sind Djathë i bardhë, ein Weichkäse ähnlich wie etwas härterer Feta oder Kaçkavall, ein gelber Hartkäse.

 

Wenn du lernen willst, wie man die Leckereien aus Gjirokastra selbst herstellt, findest du hier einen sehr gut bewerteten Kochkurs.

Anzeige

National Folk Festival

Bühne für das National Folk Festival in Gjirokastra, Albanien.

Das National Folk Festival ist eine der wichtigsten Kulturveranstaltungen in ganz Albanien. Mehrere Tage lang werden auf der Burg von Gjirokastra traditioneller Tanz und Musik aufgeführt. Das Festival findet alle fünf Jahre statt. Zuletzt wurde es im Juni 2023 gefeiert.

Unterkünfte in Gjirokaster

In Gjirokastra gibt es einige wirklich schöne Hotels und Gästehäuser. Viele sind in den traditionellen Häusern untergebracht. Unsere Tipps sind: 

 

Hotel Bebej Tradicional: Ein sehr hübsches familiengeführtes Hotel im Stadtteil Manalat. Du befindest dich außerhalb des Trubels in ruhiger Lage.

 

Das Frühstück ist im Preis bereist inkludiert und auf Wunsch kannst du hier auch abends hausgemachtes Essen zu günstigen Preisen bekommen. Gastgeber Maradona und seine Familie sind super herzlich. Hier fühlt man sich richtig zuhause.

Kore Guest House: Ein super Preis-Leistungs-Verhältnis bekommst du bei Kore Guest House in der Altstadt. Die Unterkunft befindet sich in einem traditionellen Haus und liegt nur einen kurzen Fußmarsch vom Basar entfernt.

 

So schläfst du zentral, aber trotzdem ruhig. Frühstück und ein kostenloser Parkplatz sind ebenfalls im Übernachtungspreis inkludiert.

Hotel Fantasy: Im Hotel Fantasy bekommst du moderne Zimmer in gehobenem Ambiente. Die meisten Zimmer haben zudem einen wunderschönen Ausblick.

 

Auch die Lage ist für eine Stadterkundung optimal, aber ruhig. Frühstück ist im Übernachtungspreis bereits dabei und das Preis-Leistungs-Verhältnis ist richtig gut.

Unsere Restauranttipps für Gjirokaster

Wir haben dir ja bereits verraten, dass du in Gjirokastër ausgezeichnet essen kannst. Unsere liebsten Restaurants, Bars und Cafés stellen wir dir hier genauer vor:

Taverna Tradicionale Kardhashi

Qifqi, tyopische Reisbällchen aus Albanien hier aus dem Restaurant Kardhashi in Gjirokastra.
Kuchen aus dem albanischen Restaurant Kardhashi in Gjirokaster, Albanien.

Wenn du das typische Essen von Gjirokastra probieren willst, dann können wir dir das Restaurant Taverna Tradicionale Karshashi am Fuße des Manalat Viertels empfehlen.

 

Im Famileinrestaurant werden die traditionellen Qifqi und weitere Leckereien der Region zubereitet. Das Essen ist lecker und reichlich und die Stimmung herzlich. Wir bekamen sogar einen traditionellen Nelkennektar und Nachtisch aufs Haus.

25 typisch albanische Gerichte

Lies hier mehr über das leckere Essen in Albanien

Kodra Sweet Hill

Wenn du Lust auf etwas Süßes hast, dann bist du bei Kodra Sweet Hill richtig. Besonders das handgemachte Eis schmeckt hervorragend.

Hangover Cocktail Bar

Hangover Cocktail Bar in der Stadt Gjirokastra in Albanien.

Eine richtig schöne Bar mit extrem guten Cocktails ist die Hangover Cocktail Bar in der Altstadt von Gjirokastra.

Te Kubé

Buchladen und Café mit vegetarischem Essen ist Te Kubé in Gjirokastra, Albanien.

Eines der hipsten Cafés in Gjirokastër ist Te Kubé direkt in der Basar Moschee. Hier findest du auch eine super vegetarische Auswahl.

The Barrels - Te Fuçitë

Marie sitzt zwischen Weinreben im Restaurant The Barrels in Gjirokastra, Albanien.

Wenn du auf der Suche nach einem richtig schönen und besonderen Restaurant bist, dann solltest du zu The Barrels. Das Restaurant liegt außerhalb von Gjirokastra und du speist inmitten von Weinreben in der Natur.

 

Vieles, was auf den Teller kommt wurde selbst angebaut und es gibt auch eine gute vegetarische Auswahl. Wir können dir sehr die vegetarische Vorspeisenplatte empfehlen.

Anzeige

Snack Bar Simple

Restaurant Snack Bar Simple ist unser Tipp zum Essen in Gjirokastra.

Sehr süßes kleines Restaurant direkt im Zentrum des Basars. Auf der Karte findest du eine kleine, aber feine Auswahl. Hier bestellst du eher mehrere kleine Gerichte und teilst dir diese. Ähnlich wie Mezedes in Griechenland.

Anreise: So kommst du nach Gjirokastra

Blick auf die Burg und die Altstadt von Gjirokastra vom Obelisk aus.

Gjirokastra ist eine der größten Sehenswürdigkeiten in Albanien und dementsprechend auch gut angebunden. Busse fahren mehrmals täglich von beispielsweise Tirana, Berat oder Saranda.

 

Wir selbst sind mit dem Auto im Rahmen unseres Albanien Roadtrips angereist. Auch das ist problemlos möglich. Wir würden dir nur empfehlen außerhalb der Altstadt zu parken, da diese eh größtenteils autofrei ist. Hier haben wir dir einen kostenlosen Parkplatz bei Google Maps markiert.

 

Hast du kein eigenes Auto in Albanien, dann empfehlen wir dir ein Auto zu mieten. Mit Auto bist du super flexibel und kommst auch zu den etwas entlegeneren Highlights.

Nur wenig Zeit? Hier findest du einige geführte Touren von Tirana, Durres oder Saranda aus, die einen Besuch von Gjirokastra mit weiteren Highlights in Albanien verknüpfen.

Anzeige

Ausflugsziele ab Gjirokastra

Von Gjirokastra aus kannst du einige der schönsten Ecken von Albanien im Rahmen eines Tagesausflugs erreichen.

Blue Eye Syri i Kaltër

Siri i Kalter, das Blue Eye, von Albanien.

Das Blue Eye Syri I Kaltër liegt zwischen Gjirokastra und Saranda und ist eine der größten Attraktionen in Albanien. Die glasklare Quelle leuchtet in den verschiedensten Türkistönen. Was du alles für einen Besuch wissen musst, kannst du in unserem Guide für das Blue Eye lesen.

 

Insidertipp: Verbinde deinen Besuch des Blue Eye mit dem Kloster Agios Nikolaos und den Ruinen von Finiq. Beide Sehenswürdigkeiten liegen nahe am Syri i Kalter, aber sind noch recht unbekannt. Bei unserem Besuch waren wir komplett alleine hier.

Chris steht vor dem Kloster Agios Nikolaos in der Nähe des Blue Eye bei Saranda.
Ruinen von Finiq bei Saranda und dem Blue Eye, ist ein Geheimtipp in Albanien.

Saranda

Wenn du bei deiner Albanienreise nicht eh einen Stopp in Saranda einlegst, dann kannst du den Strandort auch von Gjirokastra im Rahmen eines Tagesausflugs besuchen.

Nimm unbedingt Badesachen mit, denn rundum Saranda liegen einige der schönsten Strände von Albanien. Bald findest du noch mehr Tipps in unserem Saranda Reisebericht auf dem Blog.

Marie blickt von einem Aussichtspunkt auf die Bucht von Saranda.
Motorboote im Hafen von Saranda in Albanien.

Routentipp: Wenn du eine Rundreise durch Albanien planst, kannst du von Gjirokastra am besten über das Blue Eye nach Saranda fahren und verknüpfst so direkt den Weg mit einem Highlight.

 

Wir haben zudem ausführliche Reiseberichte mit detaillierten Routen für 7 Tage Rundreise in Albanien, 10 Tage Rundreise in Albanien und 14 Tage Rundreise in Albanien geschrieben.

Cold Water Nature Monument

Hotel und Strand am Cold Water Nature Monument im Zentrum von Albanien.
Marie steht auf einem Felsen am Strand des Drinos Flusses am Cold Water Nature Monument in Albanien.

Unter diesem Namen findest du den Ort bei Google Maps. Wir fuhren bei unseren Reisen durch Albanien gleich mehrmals am Cold Water Nature Monument vorbei und weil hier immer ein riesiges Spektakel war, blieben wir stehen.

 

Du findest hier zahlreiche Quellen, Souvenirstände und Wasserfälle. Wenn du die Treppen neben dem sehr schönen 4-Sterne-Hotel hinuntergehst, kommst du zu einem kleinen Strand am Fluss.

 

Das Hotel Uji Ftohte Tepelene liegt richtig schön und bietet ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis. Ich würde dir empfehlen hier jedoch nicht am Wochenende zu übernachten, da dann sehr viel los ist. Unter der Woche kannst du hier aber herrlich zur Ruhe kommen.

4-Sterne-Hotel Uni Ftohte Tepelene im Zentrum von Albanien.

Vjosa River

Aussichtspunkt am Vjosa River Bend in Albanien.

Der Vjosa River in Albanien gilt als Europas letzter Wildfluss und ist einfach wunderschön. Entlang des Vjosas findest du tolle Aussichtspunkte, kannst schwimmen gehen oder für etwas mehr Adrenalin raften.

 

2023 wurde der Lauf des Vjosa Rivers zu einem Naturpark. Mehr Informationen findest du hier.

Anzeige

Përmet

Stadt Permet am Vjosa River in Albanien.
Chris blickt auf den Felsen und die Moschee von Permet am Vjosa River in Albanien.

Përmet ist ein charmantes kleines Städtchen direkt am Vjosa River. Hier kannst du auch super im Fluss schwimmen gehen. Doch nicht nur das: Permet bietet auch eine sehr schöne Altstadt und einen riesigen Felsen im Stadtzentrum auf welchen du klettern kannst.

 

Zudem ist Përmet noch ein touristisch unbekannterer Ort und optimal, wenn du dich abseits der ausgetretenen Pfade in Albanien bewegen willst.

Benjë und Langarica Canyon

Kadiut Brücke bei den heißen Quellen von Benjë in Albanien.

Die heißen Quellen von Benjë sind ein super Ort in der Natur, wenn du entspannen willst. Fast noch besser als die Quellen gefiel uns jedoch der Langarica Canyon, den du von den Quellen aus erwandern kannst.

 

Bei der Wanderung gehst du durch das Flussbett und kannst immer wieder schwimmen. Nimm daher unbedingt Wasserschuhe mit. Mehr Tipps gibt es bald in einem eigenen Guide.

Chris badet in den heißen Quellen von Benjë in Albanien.

Anzeige

Gjirokaster FAQs

Hier beantworten wir kurz und knapp einige Fragen zu einer Reise nach Gjirokastra. Du hast eine weitere Frage? Schreibe uns gerne einen Kommentar.

1-2 Tage. Die Hauptsehenswürdigkeiten von Gjirokastra kannst du auch an einem Tag besichtigen. Wir empfehlen dir jedoch mindestens 2, besser sogar 3 Tage zu bleiben.

 

Dann hast du auch Zeit für weniger bekannte Sehenswürdigkeiten, kannst noch mehr leckeres Essen probieren und einen Ausflug in die Umgebung unternehmen. Zudem ist Gjirokastra abends und in den frühen Morgenstunden, wenn weniger Touris vor Ort sind, besonders schön.

Gjirokastra wurde bereits in der Antike besiedelt. Vermutlich bereits im 3. Jahrhundert vor Christus. Die erste schriftliche Erwähnung geht auf das Jahr 1336 zurück.

Gjirokastra kannst du das ganze Jahr über bereisen. Allerdings kann es im Juli und August sehr heiß werden, was Sightseeing im bergigen Gjirokastra eher anstrengend macht.

 

In der Nebensaison von November bis März haben einige Orte verkürzte Öffnungszeiten oder sind ganz geschlossen. Wir finden daher, dass die Shoulder Season, also die Monate April bis Juni und September und Oktober die beste Reisezeit sind.

 

Lies hier mehr über die beste Reisezeit für Albanien >>

Unsere Erfahrungen mit einem Urlaub in Gjirokastra

Marie und Chris an einem See bei ihrem Urlaub in Gjirokastra, Albanien.

Gjirokastra ist für uns zweifelsohne einer der schönsten Orte in ganz Albanien. Die Stadt hat eine einzigartige Architektur und Geschichte. Das spiegeln die vielseitigen Sehenswürdigkeiten wieder.

 

Auch die Stimmung der Stadt finden wir sehr angenehm. Es geht entspannt zu und es gibt zahlreiche tolle Cafés und Restaurants, die zum Verweilen einladen. Zudem kannst du Gjirokastra optimal in eine Rundreise durch Südalbanien integrieren.

Mehr Reisetipps für Albanien

Wir bringen gerade fleißig unsere Tipps für einen Albanienurlaub zu Papier. Auf unserem Albanien Reiseblog findest du ganz viele Tipps. Stöbere gerne schon mal in diesen Reisetipps und schau gerne bald wieder rein.

 

Wenn du ein bestimmtes Thema hast, welches dich im Bezug auf eine Albanienreise interessiert, schreib uns gerne einen Kommentar und wir nehmen es auf.

Unterstütze uns bei unserem Herzensprojekt

Dir hat unser Reisebericht gefallen und bei deiner Urlaubsplanung geholfen? Dann freuen wir uns auf deinen Support! Wir stecken viel Arbeit in unseren Reiseblog und sind stolz, unsere Inhalte kostenlos für dich anzubieten.

Du kannst uns unterstützen, indem du unsere Berichte kommentierst, mit deinen Freund:innen teilst oder uns eine nette Nachricht über unser Kontaktformular sendest. Lasse uns auch gerne eine Spende über Paypal zukommen, wenn du magst. Ganz lieben Dank! Marie und Chris ❤️

Marie und Chris bedanken sich für deine Unterstützung für ihren Reiseblog

Mehr Tipps & Guides für deine Reise nach Albanien

Entdecke noch mehr von Albanien mit unseren Reisetipps, praktischen Infos und inspirierenden Reiseberichten.
Zusammenfassung
Gjirokastra Albanien: Unsere 15 besten Tipps
Artikelname
Gjirokastra Albanien: Unsere 15 besten Tipps
Beschreibung
Gjirokastra, auch Gjirokastër, ist eine historische Stadt im Süden Albaniens. Highlights sind die Burg, Essen & Architektur. Alle Tipps >>
Autor
Erschienen auf
Worldonabudget
Logo
Marie und Chris sind am Schönberger Strand

Schön, dass du da bist ❤️ Wir sind Marie & Chris und die Gesichter hinter dem Reiseblog Worldonabudget. Gemeinsam entdecken wir seit 2014 die Welt und freuen uns, dich an unseren Erlebnissen und gesammelten Tipps teilhaben zu lassen. Gerne laden wir dich ein, in unseren Reisezielen etwas zu stöbern oder mehr über uns zu erfahren. Bis hoffentlich ganz bald!

Hinterlasse einen Kommentar