Tirana Sehenswürdigkeiten: 19 Highlights in Albaniens Hauptstadt

Tirana, Albaniens Hauptstadt, wirkte auf mich ein wenig verrückt, aber herrlich ungeschminkt und ehrlich. Zu dem Eindruck beigetragen haben auch die spannenden und vielseitigen Sehenswürdigkeiten von Tirana.

 

Tirana hat mir auf Anhieb so gut gefallen, als wir nach einem Zwischenstopp auf unserer Balkan Rundreise einige Jahre später nochmals länger in die Stadt zurückkehrten.

 

Ich hatte den Eindruck, dass die Menschen hier voll von kreativer Energie sind und die Stadt aufleben lassen. So hat Tirana ein gewisses Flair und strahlt Sympathie aus, obwohl es oberflächlich betrachtet keine schöne Stadt wie etwa Dubrovnik in Kroatien ist.

Reisebericht Albanien Tirana Sehenswürdigkeiten

In diesem Reisebericht stellen wir dir einige der spannendsten Sehenswürdigkeiten Tiranas und unsere persönlichen Highlights vor. Außerdem schlagen wir dir tolle Unterkünfte vor und geben dir nützliche Tipps zur Fortbewegung in der Stadt sowie zur An- und Weiterreise.

 

Besonders hat uns persönlich auch die Kulinarik und Gastronomie in Tirana begeistert. Wir haben die besten Restaurants und Ausgehmöglichkeiten in der Hauptstadt Albaniens für dich zusammengestellt.

Marie war bereits mehrmals in Tirana und entdeckt jedes Mal neue, spannende Orte. Ihre besten Tipps und Erfahrungen mit einer Reise nach Tirana verrät sie dir in diesem Reisebericht. Mehr über Marie >>

Dieser Beitrag enthält Empfehlung-Links: Wenn du darüber etwas buchst oder kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. An deinen Kosten ändert sich nichts und du unterstützt uns bei unserem Herzensprojekt. Dadurch können wir dir weiterhin unsere besten Reisetipps kostenlos zur Verfügung stellen. Ganz lieben Dank! 

Allgemeines über Albaniens Hauptstadt Tirana

Chris vor dem Nationalmuseum am Skanderbeg Platz in Tirana, Albanien.
Chris am selben Ort ein paar Jahre später

Tirana ist nicht nur die Hauptstadt des Staats Albanien, sondern auch die Hauptstadt des Regierungsbezirks, dem sogenannten Qark Tirana, sowie der gleichnamigen Gemeinde, der Bashkia. Je nach Quelle leben etwa eine halbe Millionen Menschen in der Stadt inmitten der am stärksten bevölkerten Region Albaniens. Tirana ist Mittelpunkt der nationalen Politik und beherbergt als Regierungssitz zum Beispiel das Parlament.

 

Zur Zeit des Zweiten Weltkriegs regierte der italienische Faschismus in Tirana. Dann folgte die Befreiung der Stadt durch die kommunistische Partei Albaniens, die bis in die Neunziger hinein herrschte und den Wiederaufbau vorantrieb.

 

Erst mit der Ernennung zur Hauptstadt Albaniens im Jahr 1920 begann Tirana zu einer Großstadt heranzuwachsen. Spuren der Geschichte Albaniens unter der kommunistischen Regierung des Diktators Enver Hoxha begegnen dir heute noch in Tirana.

 

In den letzten dreißig Jahren seit der Demokratisierung erlebt Tirana einen wirtschaftlichen Aufschwung. Die Stadt entwickelt sich immer mehr zu einer modernen Metropole. Das macht sich durch die quirlige Stimmung bemerkbar.

 

Dies können wir auch selbst bezeugen. Wir haben Tirana im Abstand von fünf Jahren besucht und bei unserem letzten Besuch war die Stadt um einiges mehr herausgeputzt als bei unserem ersten.

Anzeige

Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in Tirana

Tirana ist zurzeit noch verschont vom Massentourismus und es gibt kaum etwas, für das die Hauptstadt Albaniens weltberühmt ist. Dabei werden dir tolle Aktivitäten und einige der spannendsten Sehenswürdigkeiten Albaniens geboten.

 

Von historischen Orten und Bauwerken bis hin zu moderner Kunst und lebendigen Vierteln gibt es bei einem Tirana Urlaub einiges zu entdecken und zu unternehmen.

1. Der Skanderbeg Platz

Der Skanderbeg Platz ist Mittelpunkt der Innenstadt. Prominent auf dem Platz postiert findest du die Reiterstatue von Skanderbeg, einem albanischen Militärkommandant aus dem fünfzehnten Jahrhundert.

Skanderbeg Platz Tirana Albanien Städtetrip

Rundherum um den Skanderbeg Platz befinden sich bedeutende Gebäude, wie zum Beispiel die Nationale Oper sowie das Historische Nationalmuseum, das größte Museum Albaniens. Auf der Frontfassade erstreckt sich ein eindrucksvolles Mosaik auf vierzig Metern Länge. Es zeigt dreizehn Figuren, die jeweils eine Phase der Geschichte Albaniens darstellen sollen.

Mosaik auf dem Nationalmuseum in Tirana, der Hauptstadt Albaniens.

Einige große Hotels stehen in zweiter Reihe um den berühmten Skanderbeg Platz herum. Eine Touristeninformation findest du hinter dem Nationalmuseum auf der anderen Straßenseite. In unmittelbarer Nähe des zentralen Platzes befindet sich auch die orthodoxe Auferstehungskathedrale sowie das Rathaus von Tirana.

Unser Tipp: Auf dem Skanderbeg Platz direkt vor dem Operngebäude starten täglich um 10.00 und 14.00 Uhr Free Walking Tours durch Tirana. Eine Anmeldung ist nicht nötig und die Teilnahme ist kostenlos bzw. wird ein Trinkgeld erwartet. Du kannst dich der Gruppe einfach am Treffpunkt anschließen. Die Tour wird von einem Local Guide geführt und dauert etwa zwei Stunden.

2. Die Et’hem Bey Moschee

Eine weitere Sehenswürdigkeit Tiranas am Skanderbeg Platz ist die Et’hem-Bey-Moschee. Sie ist einer der wichtigsten Sakralbauten der Stadt. Ihren Namen hat sie durch einen Nachfahren des Stadtgründers, der die Moschee Ende des achtzehnten Jahrhunderts errichten ließ.

 

Dass sie heute noch existiert, hat sie dem Denkmalschutz des zwanzigsten Jahrhunderts zu verdanken. Viele andere Moscheen sowie christliche Kirchen des Landes wurden zu Zeiten der kommunistischen Herrschaft nach dem Zweiten Weltkrieg zerstört, weil Albanien als atheistischer Staat auftreten sollte.

Et hem Bey Moschee im Zentrum von Tirana ist eine der Top Sehenswürdigkeiten.

3. Der Uhrturm von Tirana • Kulla e Sahatit

Direkt neben der Moschee befindet sich der Uhrturm von Tirana. Er wurde ebenfalls durch den Gouverneur Et’hem Bey in der ersten Hälfte des neunzehnten Jahrhunderts errichtet.

 

Ursprünglich handelte es sich bei dem Bauwerk im venezianischen Stil um einen Glockenturm. Heute gibt es keine Glocke mehr, sondern nur die Uhr an der Fassade des Turms. Seit 1948 ist der Kulla e Sahatit ein nationales Kulturdenkmal, ebenso wie die Moschee.

Uhrturm Kulla e Sahatit in Tirana ist eine der Sehenswürdigkeiten.

Anzeige

4. Sehenswürdigkeit Tirana: TID Tower

Eines der höchsten Gebäude Tiranas findest du ebenfalls nahe des Skanderbeg Platzes. Der fünfundachtzig Meter hohe TID Tower wurde im Jahr 2016 fertiggestellt.

 

Seitdem ist er durch seine Größe ein fester Bestandteil des Stadtbilds Tiranas und von vielen Punkten der Innenstadt sichtbar. Die moderne Fassade wirkt fast wie eine optische Täuschung. Im Inneren des Towers befindet sich ein Maritim Hotel.

Im modernen TID Tower in Tirana ist heute ein Hotel.

Bunk'art

In Tirana findest du in der ganzen Stadt Bunkereingänge, meistens in Form einer runden, grauen Kuppel. Die Bunker wurden in den siebziger und achtziger Jahren, in der Zeit des Kalten Kriegs, von der kommunistischen Regierung errichtet, um das Volk im Falle einer Invasion zu schützen.

 

Jetzt sind sie Überbleibsel aus dieser Zeit, doch werden sie zum Teil auch für Kulturelles genutzt, anstatt im Stadtbild zu verfallen.

Bunker Tirana Krieg Sehenswürdigkeit

So gibt es seit 2014 das Projekt Bunk’art, das zwei der ehemaligen Bunker als Museen für albanische Geschichte und moderne Kunst nutzt. Eine kreative Art, die Ruinen einer vergangenen Ära in einen neuen Kontext zu setzen. Passend zur Location kannst du hier viel über die Geschichte Albaniens während der kommunistischen Diktatur unter Enver Hoxha erfahren.

Museum Tirana Bunk art Sehenswürdigkeit
Telefone im Museum Bunk'art 2, einer der größten Sehenswürdigkeiten in Tirana.

Bunk’art 2 ist das bekanntere der beiden Museen, was auch an der zentraleren Lage liegt. Im Museum kannst du mehr über die Zeit des Kommunismus in Albanien erfahren. Wir fanden die Ausstellung sehr gut und interaktiv gestaltet. Allerdings war es bei unserem Besuch sehr voll und teilweise sehr beengt in den den Bunkergängen. 

 

Bunk’art 1 liegt etwas außerhalb des Stadtzentrums. Du erreichst das Museum aber trotzdem einfach per Bus. Das Museum ist etwas größer und thematisiert ebenfalls die Geschichte Albanien und stellt einige moderne Kunstwerke aus.

Erhalte alle unsere Tipps zu Tirana auf einer übersichtlichen Karte

Google Maps Karten von Worldonabudget auf verschiedenen Screens.

Sende uns bei Instagram folgenden Text als Nachricht: Tirana Karte und wir schicken dir automatisch unsere Karte zu.

Google Maps Karten von Worldonabudget auf verschiedenen Screens.

6. Thing to do in Tirana: Besuche die lokalen Cafés

Eine tolle Möglichkeit Tirana auf weniger touristische Weise kennenzulernen, bieten die zahlreichen gut besuchten Cafés der Stadt. Hier kannst du in die lokale Kultur eintauchen und das albanische Flair genießen. Nach unserer Erfahrung ist der Kaffee in Albanien ausgesprochen lecker.

 

Der Besuch von Cafés scheint wichtiger Bestandteil des sozialen Alltags der Menschen von Tirana zu sein. Zu jeder Tageszeit sind die Lokale voll von Menschen, die sich austauschen, Zeitung lesen und sich eine Pause gönnen.

 

Mittlerweile haben auch einige hippe Cafés eröffnet. Wir können dir diese empfehlen: 

 

  • Radio Bar
  • Noor Coffee & Fine Food
  • Hana Corner Cafe
  • Antigua Speciality Coffee
Reisebericht Tirana Empfehlungen Cafe Restaurant Bar
Marie vor der Radio Bar in Tirana im Stadtteil Blloku.
Hippes Café Noor Coffee im Zentrum von Tirana in Albanien.

7. Namazgja Mosque • Die Große Moschee

Ein paar hundert Meter südlich vom Skanderbeg Platz direkt an dem kleinen Fluss Lana, der durch Tirana fließt, befindet sich die Große Moschee, genannt Namazgja Moschee. Der Bau wurde 2013 begonnen und ist mittlerweile fast abgeschlossen.

 

Nach der Befreiung vom Kommunismus wurde bereits eine katholische sowie eine albanisch-orthodoxe Kathedrale in Tirana errichtet. Für den islamischen Glauben findet sich nur die relativ kleine Et’hem Bey Moschee im Stadtzentrum.

 

Deshalb soll die Namazgja Moschee nun die größte Moschee des Balkans werden und als Stätte für die muslimische Mehrheit in Albanien dienen.

Die große Moschee von Tirana ist eine der top Sehenswürdigkeiten.
Blick auf die Namazgja Moschee von der Pyramide von Tirana aus.

8. Tirana Sehenswürdigkeit: Die Enver Hoxha Pyramide

Gegenüber der Großen Moschee auf der anderen Flussseite findest du die Pyramide von Tirana. Ursprünglich wurde sie als Museum für den kommunistischen Diktator Enver Hoxha gebaut.

 

Lange war sie halb verfallen und eines dieser skurrilen Bauwerke, die Tirana so besonders machen.

 

Die Pyramide von Tirana ist eine der Sehenswürdigkeiten, die sich seit unserem ersten Besuch am meisten verändert hat. Früher war sie halb verfallen und Kinder rutschten auf Pappen die steilen Seiten hinunter. 

 

Mittlerweile wurde sie komplett erneuert, strahlt in weiß und einige Treppen erleichtern den Aufstieg auf die Pyramide. Im Inneren soll ein Jugendzentrum einziehen, aber auch Gastronomie, Atelier und Arbeitsräume. Bei unserem Besuch war das Innere leider noch geschlossen. Wir sind sehr gespannt, wie sich die Pyramide von Tirana bei unserem nächsten Besuch verändert haben wird. 

 

Damit du einen besseren Eindruck bekommst, haben wir dir hier ein Bild von vor und nach dem Umbau eingefügt. Spannend, oder?

Pyramide in Tirana in Albanien
Chris auf der frisch renovierten Pyramide in Tirana.
Die Pyramide von Tirana ist eine der größten Sehenswürdigkeiten der albanischen Hauptstadt.

9. Pazari i Ri • Der Basar von Tirana

Nordöstlich des Skanderbeg Platzes liegt der Stadtteil Pazari i Ri, eines der ältesten Viertel Tiranas. Pazari heißt so viel wie Basar und der große Marktplatz von Tirana befindet sich seit dem siebzehnten Jahrhundert in diesem Teil der Stadt.

 

In den Jahren 2015 bis 2017 wurde die Überdachung des Marktplatzes saniert und ist nun ein gläserner, moderner Eyecatcher, in dem sich die umliegenden bunten Gebäude spiegeln. Rundum den Park findest du auch einige coole Restaurants und Cafés.

Markt Pazari i Ri ist eine schöne Sehenswürdigkeit in Tirana.
Hippes Viertel Pazari i Ri in Tirana, Albanien.

10. Aktivität in Tirana: Dajti Ekspres

Der Dajti Express ist die längste Seilbahn im gesamten Balkan und eine der beliebtesten Attraktionen Albaniens. Er bringt dich auf den Berg Dajti nordöstlich von Tirana.

 

Oben angekommen findest du das Restaurant Ballkoni mit einem großartigen Ausblick auf die Stadt und die umliegenden Berge sowie das Hotel Dajti Tower Belvedere. Außerdem gibt es einen Kletterpark und eine Mini Golf Bahn auf dem Gelände des Dajti Expresses.

 

Die naturbelassene Landschaft auf dem Dajti Berg, die du mit der Seilbahn erreichst, eignet sich für Aktivitäten wie Wandern oder Mountain Biking und du kannst hier sogar Paragliding über dem Tal von Tirana erleben.

Hier findest du weitere Informationen zu den möglichen Aktivitäten auf dem Dajti Mountain.

 

Ein Besuch des Dajti würden wir dir nur mit etwas mehr Zeit empfehlen. Wir fanden den Ausflug sehr cool und bei uns war auch schon eine Runde Minigolf im Seilbahnticket inkludiert. Leider wissen wir nicht, ob das immer so ist oder ob das nur eine Aktion war.

Gondel des Dajti Ekspres in Tirana.
Minigolf auf dem Berg Dajti bei Tirana in Albanien.

11. Tirana Sehenswürdigkeit: Reja „The Cloud“

Reja, The Cloud, ist eine Kunstinstallation vor der National Gallery of Arts in der Innenstadt Tiranas. Entworfen wurde die Installation vom japanischen Künstler Sou Fujimoto als freier sozialer Raum, auch für Veranstaltungen und Aktivitäten. Hier kannst du außergewöhnliche Fotos schießen oder einfach nur die Atmosphäre inmitten eines Kunstwerks genießen.

Reisebericht Tirana Unternehmungen
The Cloud Kunstwerk Tirana Sehenswürdigkeit Urlaub Albanien

12. Parku Rinia in Tirana

Direkt gegenüber von The Cloud befindet sich der Rinia Park, auf Deutsch Jugendpark. Er ist lange nicht so großflächig wie der Parku I Madh, doch auch hier kannst du im Grünen zur Ruhe kommen oder Bilder vor dem bunten Schriftzug „I love Tirana“ machen. Am vierzehnten März findet hier jährlich ein Sommerfest mit einer Zirkusaufführung statt.

 

Innerhalb des Parks befindet sich der Taiwan Complex mit einem Restaurant und einem großen Brunnenbecken.

Parku Rinia ist ein Stadtpark im Zentrum von Tirana, Albanien.

13. Kulinarik in der albanischen Hauptstadt

Wenn du Essen genauso liebst wie wir, dann solltest du die Gelegenheit in Tirana nutzen, deinen kulinarischen Horizont zu erweitern.

 

Natürlich geben wir dir Tipps, welche tollen Restaurants du in der Hauptstadt Albaniens besuchen kannst. Wenn du aber noch tiefer in die Welt der albanischen Speisen eintauchen willst, empfehlen wir dir eine kulinarische Stadttour durch Tirana. Innerhalb von etwa sechs Stunden erkundest du in einer Gruppe die Stadt und wirst mit dem besten Frühstück, Lunch und Abendessen verwöhnt. Außerdem kannst du die albanische Spirituose Raki probieren, die aus der Sternfrucht hergestellt wird.

 

Hier findest du weitere Informationen und kannst die Tour buchen.

 

Noch mehr über die lokale Esskultur lernst du bei einem Kochkurs mit Verkostung traditioneller Speisen. Du wirst von deinem Guide sogar über den Markt in Tirana geführt, wo ihr die Zutaten für das gemeinsame Kochen frisch besorgt. Der Kochkurs ist zudem eine schöne Möglichkeit andere Reisende und Foodliebhaber:innen kennenzulernen.

 

Hier geht’s zum Kochkurs in Tirana.

Anzeige

14. Tirana Art Lab • Geheimtipp in Tirana

Die Non-Profit-Institution Tirana Art Lab ist eine der bedeutendsten Einrichtungen für die Arbeit mit Kunst in Albanien. Zurzeit sucht das TAL einen neuen Standort in Tirana und hat daher keine feste Anlaufstelle, sondern veranstaltet seine Events in verschiedenen Locations der Stadt.

 

Wenn du dich für moderne Kunst interessierst, kannst du dich vor oder während deiner Reise nach Tirana auf der Website informieren, welche Veranstaltungen oder Ausstellungen das Tirana Art Lab in der Hauptstadt plant.

15. Das It-Viertel in Tirana: Ish-Blloku

Ish-Blloku bedeutet so viel wie ehemaliger Block. Zur Zeit des Kommunismus war das Viertel nur für eine bestimmte, wohlhabende Bevölkerungsschicht Tiranas zugänglich und so hat Enver Hoxha selbst ebenfalls hier gewohnt.

 

Heute treibt sich hier die junge Elite in den Straßen zwischen hippen Bars, Cafés und Läden herum. Im Vergleich zum restlichen Tirana sind hier die Preise auch etwas gehobener. Die Universität Tiranas befindet sich genau zwischen dem bunt aufblühenden Stadtteil und dem Großen Park.

 

Ganz besonders fällt in Ish-Blloku auf, dass zahlreiche der eigentlich eher tristen Plattenbauten mit mehrfarbiger Wandmalerei aufgepeppt wurden. Außerdem ist dieser Teil der Stadt sehr grün und es gibt einige Alleen.

Ish Blloku Tirana Albanien hippes Viertel
Große Streetart im Viertel Blloku in Tirana, Albanien.

Auch im restlichen Tirana erstrahlen immer wieder einst triste Plattenbauten in Bonbonfarben. Nach dem Vorbild der Hauptstadt sollen wohl bald auch weitere Städte in Albanien aufgehübscht werden.

16. House of Leaves • Museum der Überwachung

Das House of Leaves ist ein Museum zum Thema des Überwachungsstaats, das sich nicht ohne Grund in genau diesem Haus befindet: In den 1930igern wurde es ursprünglich als Klinik errichtet.

 

Zur Zeit der deutschen Besatzung im Zweiten Weltkrieg nistete sich hier aber die Gestapo ein, um die Bürger:innen Tiranas abzuhören und zu bewachen. Nach dem Krieg tat die neugefundene Regierung es ihnen gleich und betrieb hier ein Sicherheitsbüro. Es diente Ermittlungen gegen Albaner:innen, die unter Verdacht standen, sich gegen das kommunistische Regime aufzulehnen.

 

Seit 2017 ist das Haus nahe des Skanderbeg Platzes als Museum für Besucher:innen geöffnet. Hier kannst du die Geschichte der Verfolgung und Protokollierung tausender Menschenleben unter diktatorischer Führung in Albanien nachvollziehen.

Das House of Leaves ist ein Museum in der Stadt Tirana.

Anzeige

17. Parku I Madh • Der große Park

Hinter der Universität beginnt der Große Park von Tirana. Hier kannst du eine Sightseeing-Pause im Grünen verbringen. Um einen künstlich angelegten See herum, wurden hier Pfade, Spielplätze und ein Outdoor-Gym angelegt. Ebenfalls gibt es einige Monumente und Denkmäler im Parku I Madh.

Großer Park Tirana Albanien Reisebericht

18. Sehenswürdigkeit Tirana: Ura e Tabkëve

Die alte Ura e Tabkëve ist eine osmanische Bogenbrücke aus dem achtzehnten Jahrhundert. Sie überquerte früher den Fluss Lana und war Teil eines wichtigen Handelswegs. Sie ist aus Steinen vom Flussbett errichtet worden und hat eine Länge von etwa acht Metern.

 

Heute fließt die Lana nicht mehr unter der Brücke hindurch, da der Gewässerverlauf in den Fünfzigern während städtebaulichen Maßnahmen begradigt wurde. Die Brücke bleibt trotzdem als Kulturdenkmal Albaniens mitten in Tirana erhalten.

 

Die Brücke ist für uns kein Musst-See bei einem Besuch von Tirana. Du kannst sie aber leicht in dein Sightseeing einbauen und wir fanden es spannend ein Stückchen Geschichte inmitten moderner Häuser zu entdecken.

Historische Brücke Ora e Tabkeve ist eine Sehenswürdigkeit in Tirana, Albanien.

19. Sehenswürdigkeit Tirana: Burg von Tirana

Die Burg von Tirana liegt mitten im Zentrum der Stadt. Heute ist von der Burg nur noch die Außenmauer erhalten geblieben. Im Inneren der Burg findest du zahlreiche kleine Läden und Restaurants. Besonders abends und am Wochenende herrscht hier eine ausgelassene Stimmung. 

 

Die Burg ist zwar recht touristisch, aber uns hat der ganze Vibe und die Aufmachung sehr gut gefallen.

 

Unser Tipp: Im Tartuf Shop bekommst du Trüffel in verschiedensten Formen. Das Essen kostet zwar etwas mehr, fanden wir aber sehr lecker und das Ambiente ist ebenfalls sehr angenehm.

Eingang zur Burg von Tirana.

Du findest diesen Artikel hilfreich?
Dann unterstütze uns mit einem Kaffee, damit wir weiterhin kostenlose Reiseführer für dich erstellen können.

Marie und Chris vor dem Schloss in Münster

Ausflugsziele nahe Tirana

Falls du dich längere Zeit in Tirana aufhältst, gibt es einige Orte in der Nähe, die einen Besuch wert sind. Wir verraten dir die besten Ausflugziele, die du von Albaniens Hauptstadt erreichen kannst.

Gamti Mountain und Bovilla Reservoir

Nördlich von Tirana befindet sich der Berg Gamti und eines der schönsten Gebiete, um die Natur Albaniens zu erleben. Mit dem Auto brauchst du etwa eine Stunde, um vom Stadtzentrum Tiranas zum Gamti Mountain zu gelangen. Sofern du nicht mit dem eigenen Auto angereist bist, findest du hier günstige Mietwagen-Deals für deinen Aufenthalt in Albanien.

 

Wenn du lieber nicht selbst fahren willst, kannst du alternativ an einer Tagestour teilnehmen und wirst zum Startpunkt einer Wanderung am Staudamm des Bovilla Sees gefahren sowie wieder zurück zu deiner Unterkunft gebracht. So musst du dir keine Gedanken um die Anfahrt machen.

 

Außerdem nimmst du an einer geführten Wanderung durch das Gamti Gebirge teil und bist nicht auf dich allein gestellt. Du hast die bestmögliche Aussicht auf den türkisfarbenen See und die umliegende Landschaft. Am Ende der Wanderung gibt es sogar die Möglichkeit nahe einer beeindruckenden Schlucht im Fluss schwimmen zu gehen.

 

Hier findest du weitere Informationen und kannst du die Bergwanderung im albanischen Gebirge Gamti buchen.

Anzeige

Ausflug von Tirana nach Shkodra

Im Norden Albaniens befindet sich Shkodra, nicht nur die fünftgrößte, sondern auch eine der ältesten Städte des Landes. Die Gemeinde liegt direkt am Ufer des Skutari Sees, dessen eine Hälfte sich in Albanien und die andere in Montenegro befindet.

 

Die Stadt Shkodra beheimatet bedeutende historische Sehenswürdigkeiten Albaniens, wie zum Beispiel die Burgruine Rozafa aus dem dritten Jahrhundert vor Christus. Es gibt ein Museum der Fotografie sowie ein Maskenmuseum.

Die Brücke Ura e Mesit ist eine Sehenswürdigkeit in Shkodra, Albanien.
Chris in einer schönen Straße in der Altstadt von Shkodra, Albanien.
Flussschleife Fotospot Fluss Crnojevic Montenegro

Die nähere Umgebung der Stadt Shkodra eignet sich hervorragend für Radtouren oder Wanderungen. Ein Highlight in Stadtnähe ist die etwa dreihundert Jahre alte Ura e Mesit, eine osmanische Brücke, unter der du bei gutem Wetter im klaren Wasser des Flusses Kir baden gehen kannst.

 

Mit dem Auto gelangst du in etwa zwei Stunden von Tirana nach Skhodra. Die Anreise mit einem eigenen oder gemieteten Auto verschafft dir den Vorteil, dich in Shkodra angekommen freier fortbewegen zu können. Das ist in jedem Fall hilfreich, da die Sehenswürdigkeiten in der geschichtsreichen Stadt relativ weit voneinander entfernt und nicht besonders zentral liegen.

 

Alternativ kannst du trotzdem sehr günstig und einfach mit dem Bus von Tirana nach Shkodra anreisen: Vom sogenannten North and South Terminal in Tirana gibt es tagsüber jede halbe Stunde eine Busverbindung. Dein Ticket kaufst du für 400 LEK (etwa 3,40 Euro) vor Ort bei der Busfahrerin oder dem Fahrer. Beachte, dass du in den Bussen normalerweise nur bar bezahlen kannst.

 

Informiere dich am besten an der Ankunftsstation in Shkodra, wann der letzte Bus zurück in die Hauptstadt fährt, wenn du nicht in Shkodra übernachten möchtest.

 

Wir können dir übrigens sehr empfehlen länger in Shkodra zu bleiben. Wir fanden die Stadt ziemlich cool und es ist der perfekte Ausgangspunkt für die Albanischen Alpen.

Durrës • Der Strand von Tirana

Am Durres Strand in Albanien findest du immer wieder Boho Style
Menschen und Wellen treffen sich am Beach of Durres

Durrës ist die zweitgrößte Stadt Albaniens und nur knapp eine Stunde von Tirana entfernt. Da Durrës am Meer liegt, nutzen viele Menschen aus der Hauptstadt den Ort als Wochenendziel. In Durrës findest du neben einem langen und weiten Sandstrand auch eine schöne Altstadt. Unsere Tipps für die Stadt Durrës und den Strand von Durrës teilen wir in diesen beiden Reiseberichten mit dir.

Anzeige

Kruja

Chris blickt auf die Berge von Kruja in Albanien.
Marie auf dem alten Basar von Kruja in Albanien.

Etwa eine Stunde nördlich von Tirana befindet sich das kleine Städtchen Kruja. Die Stadt ist bekannt für seine Burg und den alten Basar, wo du super Souvenirs shoppen kannst. 

Unterkünfte in Tirana

Central Apartments Shoshi: Wir schliefen in einer riesigen Ferienwohnung von Central Apartments Shoshi in Laufnähe zur Innenstadt. Unser Gastgeber war ein älterer Herr, der uns mit seiner lustigen Art stets ein Lächeln ins Gesicht zauberte und anscheinend eine Vorliebe für Leomuster hat. Die Lage ist optimal, denn das Zentrum ist entspannt zu Fuß zu erreichen und unser Lieblingsrestaurant in Tirana, das Zgara Korca Zhidro, fast um die Ecke.

Unterkunft Tirana zentral

Comfy Apartment: Eine ansprechende, etwa gleichpreisige Alternative ist das Comfy Apartment, welches ebenfalls sehr zentral in der Innenstadt von Tirana liegt. Die Ferienwohnung ist mit allem ausgestattet, was du für einen kurzen oder langen Aufenthalt in der Hauptstadt benötigst und eignet sich perfekt für Selbstversorger:innen.

Koni’s Studio Apartments: In den Koni’s Studio Apartments schliefen wir bei unserem letzten Besuch von Tirana. Die Lage ist super zentral und du bist schell in Blloku und in der Innenstadt. Die Studios haben unterschiedliche Größen und sind alle modern und sehr geschmackvoll eingerichtet. Können wir voll und ganz empfehlen und auch den Preis fanden wir sehr fair.

Konis Studio Apartment ist eine schöne Unterkunft in Tirana.
Ferienwohnung Konis Studio Apartment im Zentrum von Tirana.

ART Hotel Tirana: Auch das ART Hotel ist nur ein paar Gehminuten vom Skanderbeg Platz entfernt. Die Zimmer sind sehr modern und ansprechend eingerichtet und die Hotelbar ist ein echter Hingucker. Auch hier ist das Frühstück inbegriffen, du musst für das luxuriöse Ambiente allerdings insgesamt etwas tiefer in die Tasche greifen.

Tirana: Restaurants in der Hauptstadt Albaniens

Essen gehen ist in Tirana verhältnismäßig günstig. Tendenziell ist das Essen in Albanien recht deftig. Du findest jedoch auch eine Menge vegetarische Leckereien, wie gegrilltes Gemüse oder Dips mit Brot. Oftmals bekommst du mehrere kleine Gerichte, ähnlich wie beim Tapas essen, und kannst so verschiedene traditionelle Speisen probieren.

 

Mittags ernährten wir uns meistens von Byrek. Hier in Deutschland sind die Teigröllchen wohl eher mit ihrer türkischen Schreibweise Börek bekannt, in Albanien ist das Gericht aber genauso verbreitet, wie in der Türkei. In Tirana gibt es Byrek für umgerechnet weniger als einen Euro an nahezu jeder Straßenecke. Unsere liebsten Füllungen sind Spinat und Feta.

Byrek ist ein typisches Essen in Albanien und Griechenland.

Abends haben wir, aufgrund der guten Preise, oftmals auswärts gegessen. Hier kommen unsere Empfehlungen für Restaurants in Tirana.

Restaurant Gjakova

Das Gjakova hat eine besonders große Auswahl an Steak- und Grillgerichten und ist eine gute Adresse für Fleischliebhaber:innen. Doch auch besondere Salatvarianten und Fischgerichte gibt es auf der Speisekarte. Das Restaurant liegt etwa fünfzehn Gehminuten von der Pyramide in Tirana entfernt.

Restaurant Tymi

Wenn ich mit einem Wort die Einrichtung im Tymi beschreiben müsste, dann ist das wild. Das Restaurant sieht aus wie ein heißer Fiebertraum und ist dabei herrlich schrullig. Auf den Tisch kommt typisch albanisches Essen, welches sehr lecker ist und einen super Preis hat.

Bunte Dekoration im Restaurant Tymi in Tirana.
Chris im Restaurant Tymi, einem unserer Restauranttipps in Tirana.

Zio Peppe

Das Zio Peppe bietet sehr leckere Pizza sowie Paninis an. Mittlerweile gibt es bereits zwei Filialen in der Innenstadt von Tirana, die stets gut besucht sind. Die Auswahl an Pizzen ist groß und je nach Hunger kannst du zwischen vier verschiedenen Größen wählen.

wonderbites

Bei wonderbites ist für jeden Geschmack etwas dabei. Im modernen Ambiente kannst du hier Sushi, Pizza, Pasta und sogar Tacos verspeisen. Das Restaurant ist also eine gute Adresse, wenn du keine Lust auf Experimente hast oder wenn du und deine Mitreisenden sich nicht einigen können.

Anzeige

Unser Tirana Restaurant Tipp: Zgara Supreme 2

Wir aßen bei unserer ersten Tiranareise fast jeden Tag in dem Restaurant, das damals noch Zgara Korca Zhidro hieß, und es war vorzüglich! Für das gesamte Essen, das du auf dem Foto sehen kannst, zahlten wir damals umgerechnet etwa 12,00 Euro. Mittlerweile wird es wohl etwas mehr sein.

 

Das Restaurant hat, trotz des günstigen Preises, ein etwas gehobeneres Ambiente und ist auch bei Einheimischen sehr beliebt. Das Zgara Supreme 2 ist unsere absolute Restaurantempfehlung für Tirana.

Bestes Restaurant Empfehlung Tirana Zgara Korca Zhidro

Happy Belly • Veganes Restaurant in Tirana

Wenn du auf der Suche nach veganem Essen bist, dann auf zu Happy Belly. Das kleine Restaurant ist etwas versteckt, aber urgemütlich. Auf der Speisekarte findest du Smoothies, aber auch herzhafte Snacks und Speisen. Sehr lecker und eine willkommene Abwechslung. 

 

Wir haben noch so viel mehr coole Restaurants in Tirana ausgeheckt, wollen den Rahmen hier aber mal nicht sprengen. Hast du Interesse an einem eigenen Guide zu Restaurants und Cafés in Tirana? Lass es uns gerne in den Kommentaren wissen.

Marie mit einem veganen Essen im Happy Belly, einem Veganer Restaurant in Tirana.

Ausgehen in Tirana

Tirana bietet tolle Möglichkeiten des Nachtlebens. Der junge, kreative Geist der Bewohner:innen ist in der Barszene definitiv spürbar. Gerne hätten wir noch weitere Bars und Clubs besucht, denn die Stimmung war stets sehr entspannt und die Gestaltung der Lokale stilvoll. Vor allem in Blloku finden sich einige coole Adressen, um in Tirana auszugehen.

Komiteti • Kafe Muzeum

Eine sehr interessant eingerichtete Bar ist Komiteti. Das Lokal nennt sich selbst auch Museum, weil es in jeder Ecke etwas zu entdecken gibt. Die Bar scheint sehr beliebt bei Einheimischen zu sein, denn wir waren hier bei unserem ersten Besuch die einzigen ausländischen Gäste und wurden zuerst etwas schüchtern, aber dann umso herzlicher bewirtet.

 

Mittlerweile ist das Komiteti sehr beliebt geworden und hat auch in anderen Städten in Albanien Ableger, die alle ebenfalls sehr cool und individuell gestaltet sind.

 

Das Klientel ist sehr sympathisch und so ist das Komiteti der perfekte Ort, um im Kontakt mit der jungen Szene in Tirana zu kommen.

Unser Tipp für Tirana: Radio Bar

Besonders gut hat uns die Radio Bar im Stadtteil Blloku gefallen, die innen mit schrulligen Radios geschmückt ist und einen verwunschenen Garten im Innenhof hat. Tagsüber ist die Bar Radio ein Café, in dem du einen gemütlichen Nachmittag verbringen kannst. Abends tummeln sich hier nette, junge Leute.

Bar Radio Party Ausgehen Feiern Tirana

Nouvelle Vague in Blloku

Ebenfalls in Ish-Blloku findest du Nouvelle Vague, eine äußerst beliebte Cocktailbar. Das Ambiente hier ist gemütlich und warm. Der Raum ist bunt und liebevoll eingerichtet mit jeder Menge Tafeln und Schildern an den Wänden. Eine tolle Adresse, sowohl um einen Abend mit Freund:innen zu verbringen als auch neue Leute kennenzulernen.

Eingang zur Bar Nouvelle Vague in Blloku, Tirana.
Chris in der Bar Nouvelle Vague im hippen Stadtteil Blloku.

Anzeige

Tipps zur Fortbewegung in Tirana

Die Straßen in Tirana sind gnadenlos verstopft! Bei unserer Anreise brauchten wir mit dem Bus im Stadtgebiet über eine Stunde bis zur Bushaltestelle. Zu Fuß ist in der Innenstadt aber zum Glück alles sehr gut zu erreichen.

 

Mein Tipp: Suche dir am besten eine zentrale Unterkunft. Die von uns vorgeschlagenen Unterkünfte liegen alle in der Innenstadt, sodass du den Verkehr, abgesehen von An- und Abreise, so gut es geht vermeiden kannst. Wenn du doch mit Mietauto oder Taxi unterwegs bist, vermeide zumindest den Feierabendverkehr, denn der ist völlig unbeweglich.

 

Bei unserem letzten Besuch sind wir auch selbst durch Tirana gefahren, was schon echt anstrengend und wuselig ist, aber auch machbar. Auch dann würden wir die Rush Hour probieren zu meiden.

Linienbus im Zentrum von Tirana, der zum Dajti Ekspres führt.

Anreise nach Tirana

Wir fuhren mit einem Direktbus von Kotor in Montenegro nach Tirana. Wenn du auch von Kotor anreisen möchtest, kannst du hier ein Ticket buchen. Der Bus fährt täglich um 8.00 Uhr morgens von der Bus Station in Kotor ab und braucht knapp sechs Stunden.

 

Günstige Verbindungen aus weiteren Städten nach Tirana, zum Beispiel aus Split oder Dubrovnik in Kroatien, findest du hier.

Weiterreise von Tirana

Wenn du im Anschluss an deinen Aufenthalt in Tirana die nächste Stadt im Balkan entdecken willst, kannst du hier unter dem Button „Abreisend“ nachschauen, wohin du am günstigsten weiterreisen kannst. Die Verbindungen zwischen Tirana und Kotor, Split, Dubrovnik oder Struga gibt es grundsätzlich in beide Richtungen.

 

Wir sind von Tirana nach Ohrid weitergefahren. Dorthin zu kommen, war leider nicht ganz so unkompliziert, wie unsere Anreise nach Tirana mit dem Direktbus, doch Ohrid war eines unserer Highlights des Balkans und der Aufwand hat sich wirklich gelohnt.

 

Wir mussten lange recherchieren. Die besten Möglichkeiten, um von Tirana nach Ohrid zu kommen haben wir hier für dich zusammengefasst.

 

Tirana ist natürlich auch ein super Startpunkt für eine Albanien Rundreise. Die meisten größeren Städte in Albanien haben direkte Busverbindungen mit Tirana.

Das Reisebüro von Tirana Metropol, die mittlerweile keine Tickets mehr für die Verbindung von Tirana nach Ohrid anbieten

Lohnt sich eine Reise nach Tirana?

Tirana macht Lust auf mehr und ist eine dieser Städte, in der ich mir vorstellen könnte, länger zu bleiben. Dazu zählen ansonsten beispielsweise León in Nicaragua, Kopenhagen in Dänemark oder Barcelona in Spanien. Die Stadt hat alles, was für mich eine interessante Metropole ausmacht.

 

Sie ist voller Leben, hat eine lebendige Szene, skurrile Architektur und kommt ohne viel Schnick-Schnack aus. Hinzu kommen die spannenden Sehenswürdigkeiten Tiranas, die grundsätzlich alle fußläufig vom Skanderbeg Platz erreichbar sind.

 

Ich habe schon öfters gelesen, dass einige Reisende Tirana hässlich und nicht wirklich sehenswert empfunden haben. Dem kann ich absolut nicht zustimmen und denke, dass du am besten ein paar Tage in Tirana bleiben musst, um dich von der Stimmung des Aufbruchs in der Stadt anstecken zu lassen.

Bunker Tirana Krieg Sehenswürdigkeit
Lana Fluss im Zentrum von Tirana, Albanien.

Einzig die Verständigung in Tirana ist stellenweise etwas schwierig. Ältere Bewohner:innen sprechen oftmals sehr gutes Italienisch, sodass wir uns ganz gut mit Spanisch durchschlagen konnten und einige der Jüngeren sprechen Englisch.
 
Nichtsdestotrotz war die Herzlichkeit, mit welcher wir empfangen wurden, überall spürbar und mit Hand und Fuß funktioniert die Verständigung in den meisten Fällen am Ende immer. Auch das trägt zum Charme von Tirana bei.
 
Reisende mit kleinem Budget kommen in Tirana voll auf ihre Kosten und sollten insbesondere das kulinarische Angebot ausnutzen. Hier wird dir im Verhältnis viel mehr für dein Geld geboten als in den Restaurants der meisten anderen Länder Europas.
 
Wir sind gespannt, ob du von Tirana auch so hin und weg bist und ob du noch Ergänzungen zu unserem Reisebericht hast. Verrate es uns doch in den Kommentaren!

Marie bei einer Reise nach Tirana auf der Pyramide.

FAQ zu Tirana in Albanien

Tirana ist auf den ersten Blick nicht unbedingt schön und du wirst nicht an jeder Ecke das Bedürfnis haben Fotos zu schießen. Die Stadt ist sehr geschichtsträchtig und viele Bauwerke stammen aus der Zeit des Kommunismus. Dies macht Tirana sehr interessant.

 

Wenn du ein bisschen Zeit in Tirana verbracht hast, wirst du merken, dass die Stadt heute von den Ideen der Menschen lebt. Es gibt unheimlich viele kulturelle Angebote und ein sympathisches Nachtleben in den Bars.

Grundsätzlich ist Tirana keine gefährliche Stadt. Die Menschen sind offen und hilfsbereit und wir haben uns zu keinem Zeitpunkt unsicher gefühlt. Du kannst in der Stadt entspannt zu Fuß unterwegs sein, auch wenn du nachts natürlich vorsichtig und am besten nicht allein sein solltest, wie in eigentlich jeder Großstadt.

 

Allgemein ist Taschendiebstahl in Albanien nicht ausgeschlossen und du solltest deine Habseligkeiten immer bei dir tragen und nicht mehr Bargeld als nötig mitnehmen.

Albanien ist im Verhältnis zu anderen europäischen Ländern ein sehr günstiges Reiseland. Beim Besuch eines Restaurants in Tirana wirst du zum Beispiel normalerweise deutlich weniger bezahlen müssen, als wenn du in Deutschland auswärts isst.

 

Unsere Spartipps und einige Infos zu Kosten und Preisen findest du in unserer Übersicht zu einer Reise nach Albanien.

Mehr Reisetipps für den Balkan

 

 

 

 

 

Unterstütze uns bei unserem Herzensprojekt

Dir hat unser Reisebericht gefallen und bei deiner Urlaubsplanung geholfen? Dann freuen wir uns auf deinen Support! Wir stecken viel Arbeit in unseren Reiseblog und sind stolz, unsere Inhalte kostenlos für dich anzubieten.

Du kannst uns unterstützen, indem du unsere Berichte kommentierst, mit deinen Freund:innen teilst oder uns eine nette Nachricht über unser Kontaktformular sendest. Lasse uns auch gerne eine Spende über Paypal zukommen, wenn du magst. Ganz lieben Dank! Marie und Chris ❤️

Marie und Chris bedanken sich für deine Unterstützung für ihren Reiseblog

Mehr Tipps & Guides für deine Reise nach Albanien

Entdecke noch mehr von Albanien mit unseren Reisetipps, praktischen Infos und inspirierenden Reiseberichten.
Zusammenfassung
Tirana Sehenswürdigkeiten: 19 Highlights in Albaniens Hauptstadt
Artikelname
Tirana Sehenswürdigkeiten: 19 Highlights in Albaniens Hauptstadt
Beschreibung
In unserem Reisebericht findest du die besten Sehenswürdigkeiten und Highlights in Tirana sowie praktische Reisetipps für Albanien.
Autor
Erschienen auf
Worldonabudget
Logo
Marie und Chris sind am Schönberger Strand

Schön, dass du da bist ❤️ Wir sind Marie & Chris und die Gesichter hinter dem Reiseblog Worldonabudget. Gemeinsam entdecken wir seit 2014 die Welt und freuen uns, dich an unseren Erlebnissen und gesammelten Tipps teilhaben zu lassen. Gerne laden wir dich ein, in unseren Reisezielen etwas zu stöbern oder mehr über uns zu erfahren. Bis hoffentlich ganz bald!

4 Kommentare

Gina | 2 on the go 2. Mai 2019 - 15:13

Hi Marie,

ein sehr schöner, lebendiger Bericht, der uns Lust auf Tirana macht. Wir sind schon gespannt, wie unsere Eindrücke sein werden.

Liebe Grüße
Gina und Marcus

Antwort
Marie 2. Mai 2019 - 20:07

Hey ihr beiden,

da bin ich auch mal gespannt drauf 😉 Tirana löst ja durchaus unterschiedliche Reaktionen aus.

Ganz viel Spaß auf eurer Albanien Reise
Marie

Antwort
Gina | 2 on the go 16. Juli 2019 - 10:31

Vielen Dank für die Restaurant-Empfehlung! Das Zgara Zhidro hat uns auch beim ersten Besuch überzeugt, so dass wir am nächsten Abend gleich wieder hin sind.

Auf die Pyramide klettern darf man inzwischen nicht mehr, sie ist abgesperrt. Laut unseren Informationen soll sie zu einem Jugend-Technik-Zentrum werden. Mal sehen, wie lange das dauert, bis es soweit ist.

Liebe Grüße
Gina und Marcus

Antwort
Marie 16. Juli 2019 - 19:00

Hey ihr beiden 🙂

Das freut uns sehr zu hören, dass euch das Restaurant auch so gut gefallen hat! Ein Jugendzentrum klingt doch nach einer schönen Idee. Denn so wirklich sicher erschien uns das Hochklettern nicht – da ist es schon besser, dass die Pyramide nun abgesperrt ist.

Liebe Grüße
Marie

Antwort

Hinterlasse einen Kommentar