Shkodra (Shkodër) Albanien: 15 Tipps & Sehenswürdigkeiten

Shkodra (Shkodër) in Albanien ist die fünftgrößte Stadt des Landes und das Zentrum im Norden. Shkodra liegt direkt am Shkodrasee (Skutarisee), dem größten See des Balkans und zwischen den drei Flüssen Kir, Drin und Buna.

 

Durch diese strategisch wichtige Lage war Shkodra schon früh besiedelt und ein wichtiger Knotenpunkt in Albanien und der ganzen Region. Auch heute kommen viele Reisende durch Shkoder auf ihrem Weg nach Montenegro, in die Albanischen Alpen oder in den Süden von Albanien.

Chris in einer schönen Straße in der Altstadt von Shkodra, Albanien.

Während wir bei unserer ersten Albanienreise nur kurz durch Shkodra hindurchfuhren, blieben wir dieses Mal fast eine Woche in der Stadt und erkundeten sie ausgiebig. Wir waren sehr überrascht, wie cool Shkodra eigentlich ist und welche spannenden Ausflugsziele du von der nordalbanischen Stadt aus erreichen kannst.

 

Das und ganz viele weitere Tipps für deine Reise nach Shkodra verrate ich dir in diesem Reisebericht.

Marie war bereits mehrmals in Albanien und bereiste das Land zuletzt 6 Wochen bei einem Roadtrip. Für Shkodra hat sie sich dieses Mal viel Zeit genommen und die Stadt und Umbgebung erkundet. All ihre Tipps und Efahrungswerte teilt sie in diesem Beitrag mit dir. Mehr über Marie >>

Dieser Beitrag enthält Empfehlung-Links: Wenn du darüber etwas buchst oder kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. An deinen Kosten ändert sich nichts und du unterstützt uns bei unserem Herzensprojekt. Dadurch können wir dir weiterhin unsere besten Reisetipps kostenlos zur Verfügung stellen. Ganz lieben Dank! 

Shokdra: Geschichte und Hintergründe

Burg Rozafa ist der älteste Teil der Stadt Shkodra in Nordalbanien.
Marie blickt auf den Fluss und den Shkodra See von der Burg Rozafa.

Mit rund 112.000 Menschen laut letztem Zensus ist Shkodra die fünftgrößte Stadt in Albanien und die größte Stadt im Norden des Landes. Shkodra ist schon lange das kulturelle Zentrum Nordalbaniens und blickt auf eine 2.400-jährige Geschichte zurück.

 

Die Lage am Shkodrasee zwischen den Flüssen Drin, Kir und Buna ist eine strategisch sehr wichtige und so sollte es wenig überraschen, dass die verschiedensten Gruppen die Stadt in ihrer Geschichte einnahmen.

 

Ich will dir hier nur einen ganz kurzen Abriss liefern. Für tiefergehende Informationen empfehle ich dir den Besuch eines der Museen in Shkodra.

Kirchturm und Minarett einer Moschee in der Stadt Shkodra in Albanien zeigt die religiöse Vielfalt der Stadt.

Die frühste Besiedlung von Shkodra fand bereits zur Bronzezeit, also im 2. Jahrtausend vor Christus statt. Im vierten Jahrhundert vor Christus bauten Illyrische Stämme die erste Befestigung dort, wo die Burg Rozafa liegt. Im Anschluss eroberten die Römer, dann die Serben und dann die Venezianer die Stadt.

 

Unter venezianischer Herrschaft entwickelte sich Shkodra zu einer pulsierenden Handelsstadt. Danach wurde Shkodra Teil des Osmanischen Reichs, wurde jedoch immer wieder von Österreich-Ungarn, Montenegro oder Serbien besetzt.

 

1920 wurde Shkodra dann schließlich Teil Albaniens und war bis in die 1930er Jahre die wichtigste Stadt des Landes. Während des Sozialismus büßte Shkodra diesen Status ein. In den letzten Jahren wurde die Stadt, jedoch stark aufgewertet. Die Altstadt wurde aufgehübscht und Shkodra entwickelt sich mehr und mehr zu einem Tourismusziel.

 

Interessant ist auch der bis heute anhaltende starke katholische Einfluss in der Stadt. Shkodra gilt nach wie vor als Zentrum des Katholizismus und als Sinnbild des friedlichen Zusammenlebens verschiedener Religionen.

 

Jetzt solltest du zumindest ein paar Hintergründe zur Geschichte der Stadt Shkodra haben, widmen wir uns also den spannendsten Sehenswürdigkeiten.

Anzeige

Shhkoder Sehenswürdigkeiten

Shkodra ist ein geschichtlich und kulturell wichtiges Zentrum in Albanien. Davon zeugen auch die Sehenswürdigkeiten der Stadt. In Shkodra gibt es zwar nicht wahnsinnig viele Sehenswürdigkeiten, aber die, die es gibt, fanden wir sehr cool.

Rozafa Burg von Shkodra

Marie bei der Burgruine Rozafa in Shkoder, Albanien.
Altes Gebäude auf dem Geländer der Burg Rozafa, der größten Sehenswürdigkeit in Shkodra.

Die größte Sehenswürdigkeit von Shkodra ist die Burg Rozafa. Wir haben bei unserer Albanienreise einige Burgen und Burgruinen bestaunen dürfen, und Rozafa gehört zu unseren Favoriten. Die Burg thront auf einem 130 Meter hohen Berg und so hast du eine wunderschöne Aussicht auf den Skutarisee und die Stadt.

 

Dort, wo heute die Burgruine steht, war die erste Siedlung der Stadt. Die Illyrer besiedelten den Hügel bereits im 4. Jahrhundert vor Christus. Danach kamen die Römer, Byzantiner und Venezianer. Das meiste, was heute von der Burg noch übrig ist, stammt aus venezianischer Zeit.

Museum bei der Burg Rozafa in Shkoder in Albanien.
Ausblick von der Rozafa Burg in Shkodra auf die Berge und den See.

Auf dem Gelände der Burg befindet sich zudem ein kleines Museum, welches nochmals extra 200 Lek (1,90 Euro) Eintritt kostet und ein Restaurant. Wir waren von der größe der Burg schwer beeindruckt und empfehlen dir genügend Zeit einzuplanen.

 

Die Burg ist vom Stadtzentrum von Shkodra etwa vier Kilometer entfernt. Leih dir am besten ein Fahrrad aus und erkunde neben der Burg auch die schönen Strände am Skutarisee (dazu gleich mehr).

Altstadt von Shkodra (Kole Idromeno Street und Rruga 28 Nëntori)

Restaurants in der Fußgängerzone in der Altstadt von Shkodra.
Schöne Straße in der Altstadt von Shkodra in Albanien.
Marie in der Kole Idromen o Straße in der Altstadt von Shkodra in Albanien.
Streetart in der Altstadt von Shkoder in Albanien.

Die Altstadt von Shkodër ist wirklich sehr schön. Besonders hübsch ist sie auf der Kole Idromeno Street und ihrer Verlängerung der Rruga 28 Nëntori.

 

Auch die Straßen Rruga At Gjergj Fishta und die Rruga G’juhadol finden wir sehr schön. Highlights auf der Straße sind beispielsweise das hübsche Rathaus von Shkodra und mehrere große Skulpturen.

 

Hier hat sich Shkodra so richtig herausgeputzt. Die Häuser sind schön restauriert und bunt und es gibt zahlreiche tolle Cafés und Restaurants. Welche wir konkret empfehlen, verraten wir die im Abschnitt zum Essen weiter unten.

 

Besonders abends ist hier immer einiges los und Shkodra erwacht zum Leben. Wir fanden die Mischung aus Einheimischen und Reisenden und die Stimmung sehr angenehm.

Fahrrad fahren in Shkodra

Shkodra ist die Fahrradhauptstadt Albaniens. In keiner anderen Stadt haben wir so viele Radfahrende gesehen. Obwohl der Verkehr stellenweise etwas chaotisch war, ließen sich die Radelnden nicht aus der Ruhe bringen.

 

Auch das trägt zum entspannten Vibe der Stadt bei. Unser Tipp ist daher: Miete dir ein Fahrrad und erkunde so die Stadt. Mit dem Rad kannst du auch entspannt zur Rozafa Burg radeln und die beiden Strandorte Shiroka und Zogaj am Skutarisee erreichen. Beide Orte stelle ich dir weiter unten noch genauer vor.

Platz der Demokratie (Sheshi Demokracia)

Teatri Migjeni im Zentrum der Stadt Shkodra.
Schönes Café vor dem English Mans Clocktower in der Altstadt von Shkodra in Albanien.

Der zentrale mehrspurige Kreisverkehr in Shkodra heißt Platz der Demokratie. Am Platz steht auch die Tourismusinformation und er ist ein guter Startpunkt für eine Erkundung von Shkodër. Am Platz oder in der Nähe findest du noch folgende Highlights:

 

  • Migjeni-Theater: Ein schönes rosafarbenes Gebäude, welches nach einem der berühmtesten albanischen Schriftsteller benannt wurde. Wir haben gehört, dass es auch manchmal englischsprachige Aufführungen gibt, konnten aber keine weitergehenden Informationen finden. Falls dich das interessiert, frag am besten vor Ort nach.

 

  • The English man’s Clocktower: Der Turm wurde im 19. Jahrhundert von einem englischen Missionar erbaut. Er steht heute im Garten eines Cafés, welches ganz nett aussah.

Kirchen und Moscheen in Shkodra

In Shkodra gibt es eine Vielzahl an Kirchen und Moscheen. Ein paar spannende stellen wir dir hier vor:

Zentralmoschee Shkodra (Ebu Bekër Mosque)

Eingang zur Zentralmoschee in Shkodra Albanien.
Ebu Beker Moschee ist eine Sehenswürdigkeit in Shkodra.

Die imposante Zentralmoschee von Shkodra ist in der Innenstadt kaum zu übersehen. Wenn du am Eingang nachfragst und gerade keine Gebetszeit ist, darfst du auch einen Blick ins Innere werfen. Achte aber auf lange Kleidung.

Bleimoschee

Historische Bleimoschee in der albanischen Stadt Shkodër.

Die Bleimoschee von Shkodra liegt außerhalb des Stadtzentrums in der Nähe der Burg Rozafa. Sie ist die größte historische Moschee Albaniens und wurde bereits 1773 erbaut. Die Moschee wurde im Laufe ihrer Geschichte immer wieder beschädigt und umgebaut. Zudem steht sie auch in einem Hochwassergebiet.

 

Während des Kommunismus unter Enver Hoxha wurde Albanien zu einem atheistischen Staat und die Bleimoschee blieb als einzige der einst 35 Moscheen von Shkodra als Kulturdenkmal erhalten.

 

1990 fand hier auch der erste islamische Gottesdienst nach der Aufhebung des Religionsverbots statt. Bei unserem Besuch wurde die Bleimoschee gerade renoviert und wir konnten sie nur von außen bestaunen. Von der Burg hast du auch einen ganz hübschen Blick von oben auf die Moschee.

Kathedrale von Shkodër

Kathedrale von Shkodra.
Schöner Platz vor der Kathedrale von Shkodra in Albanien.

Die Kathedrale von Shkodër ist recht schlicht für eine katholische Kirche, hat aber einen sehr hohen Glockenturm. Auch der Platz vor der Kirche ist sehr schön und lädt zum Verweilen ein. In der Kirche findest du ein Museum.

Anzeige

"Marubi" National Museum of Photography

Maruti Fotografiemuseum in der Innenstadt von Shkodra in Albanien.

Shkodra ist ein kulturelles Zentrum in Albanien. Viele Künstlerinnen und Künstler stammen aus der Stadt. In Shkodra wurden zudem die ersten Fotografien in ganz Albanien angefertigt. Spannend, oder was denkst du?

 

Die Brüder Marubi waren unter den ersten Fotografen Albaniens und ihr Studio Marubi eines der bekanntesten im Land. Heute kannst du im Marubi Fotografiemuseum viele Bilder aus der Geschichte Albaniens bewundern und mehr über die Fotografiegeschichte lernen. Eine coole Möglichkeit die Geschichte Albaniens auf eine andere Art und Weise kennenzulernen.

Historisches Museum Shkodra

Historisches Museum von Shkodra.

Das Historische Museum von Shkodra befindet sich in einem schönen Haus aus dem 19. Jahrhundert. Im Inneren findest du ethnografische und archäologische Ausstellungsstücke sowie einige Kunstwerke.

Ura e Mesit (Mesi Brücke)

Die Brücke Ura e Mesit ist eine Sehenswürdigkeit in Shkodra, Albanien.

Etwa 9 Kilometer vom Stadtzentrum von Shkodra entfernt ist die Ura e Mesit, eine steinerne Brücke aus dem 18. Jahrhundert. Die Brücke ist aus der osmanischen Zeit und die älteste osmanische Brücke in ganz Albanien.

 

Du kannst sie heute auf eigene Faust besuchen und auch im Fluss schwimmen gehen. Allerdings führt der Fluss in den Sommermonaten oftmals kein Wasser. Dann sieht auch dir Brücke etwas weniger spektakulär aus.

Venezianisches Maskenmuseum

Etwas außerhalb der Altstadt befindet sich eine venezianische Maskenfabrik mit Museum. Gar nicht mal so verwunderlich, wenn du dich erinnerst, dass Shkodra auch einst unter venezianischer Herrschaft war. Hier kannst du sowohl bei der Maskenherstellung zusehen, als auch Masken im kleinen Shop bestaunen und auch kaufen.

Strände in Shkodra

Rundum Shkodra findest du einige Strände. Manche liegen am Skutarisee (Shkoder Lake), andere an der nahegelegenen Küste. Bis auf eine Ausnahme geht es an den Stränden sehr entspannt zu und sie sind um einiges leerer als die Strände im Süden an der albanischen Riviera.

Shiroka

Straße im Dorf Shiroka am Skutarisee.
Schöner Strand bei Shkodra am Shkoder See in Albanien.

Shiroka ist ein nettes kleines Fischerdorf direkt am Skutarisee. Du findest hier ein paar Restaurants und Unterkünfte und kannst ins Wasser gehen.

 

Wenn du Lust hast den See zu erkunden, dann kannst du dir in Shiroka auch ein SUP oder Kayak ausleihen.

 

Insidertipp: Kurz vor Shiroka liegt der Mad Club, der nur im Sommer geöffnet hat, aber dann eine der beliebtesten Partylocations in der Umgebung ist.

Zogaj

Strandbar im Ort Zogaj am Skutarisee bei Shkodra.
Boote am Shkodra See im Fischerdorf Zogaj in Albanien.

Folgst du der Seestraße von Shiroka weiter, dann kommst du ins noch kleinere Dörfchen Zogaj direkt an der Grenze zu Montenegro. Auch hier gibt es kleine Strände und es geht alles sehr beschaulich zu.

 

Unser Tipp: Bei Balani Bar Restaurant Hotel kannst du sehr lecker Fisch essen und hast einen wunderschönen Blick von der Terrasse aufs Meer. Zum Restaurant gehört auch ein kleines Hotel mit günstigen Zimmern. Hier bist du super nah am Meer und die Familie, die das Balani betreibt, ist sehr herzlich. Schau dir hier Bilder und Preise an >>

Marie im Balani Restaurant in Zogaj, Albanien am Shkodra See.
Fisch im Restaurant Balani am Shkoder See in Albanien.

Velipoja

Strand mit Strandbar am Velipoja Beach in Albanien.
Wagen, der Petulla am Strand Velipoja in Nordalbanien verkauft.

Velipoja ist der nördlichste Strand in Albanien. Der weite Sandstrand ist besonders bei Familien beliebt, da das Wasser sehr seicht ist. Der Sand soll auch eine heilende Wirkung haben, also wundere dich nicht, wenn sich hier Menschen einbuddeln oder mit dem Sand einreiben.

Shëngjin

Chris vor einer Beach Bar an Shengjin Beach im Norden von Albanien.
Sandstrand Shengjin in Albanien bei der Stadt Shkodra.

Shëngjin ist ein sehr beliebter Sandstrand im Norden von Albanien. Direkt am Strand ist der Ort Shëngjin mit zahlreichen Hotels, Restaurants und Beach Bars. Wir fanden den Ort allerdings ziemlich stressig. Überall wird etwas verkauft, es ist schwierig einen Parkplatz zu finden und recht voll.

Anzeige

Rana e Hedhun

Die Kult Beach Bar ist ein Geheimtipp beim Strand Rana e Hedhun in Nordalbanien.
Düne Rana e Hedhun ist ein schöner Strand in der Nähe der Stadt Shkodra in Albanien.

Einer unserer liebsten Strände im Norden von Albanien ist Rana e Hedhun. Hier findest du einen naturbelassenen Strand und eine über 50 Meter hohe Sanddüne, auf die du klettern kannst. Der Sand ist bräunlich-grau, aber sehr fein.

 

Unser Geheimtipp: Die Kult Beach Bar ist die letzte Bar am Strand und versprüht richtigen Hippie Charme. Hier kannst du sehr lecker essen gehen und der Besitzer vermietet sogar kleine Häuschen in den Dünen. Herrlich entspannt und ohne viel Schnickschnack.

 

Lies hier unseren Guide für die schönsten Strände in Albanien mit ganz vielen Insidertipps.

Unterkünfte in Shkodra

In Shkodra gibt es zahlreiche Unterkünfte für jedes Budget. Unsere Tipps sind:

 

Appartamento Nr. 27. Centrale e luminoso: Wir schliefen in der schönen Ferienwohnung Appartamento Nr. 27. Die Lage der Unterkunft ist zentral, aber trotzdem ruhig und auch die Ausstattung war super.

 

Besonders schön ist der Ausblick vom kleinen Wintergarten aus, wo sich die Küche befindet. Auch unser Gastgeber war sehr herzlich und gab uns einige gute Tipps. Können wir also voll und ganz empfehlen.

Schöne Ferienwohnung im Zentrum von Shkodra in Albanien.
Ferienwohnung in Shkodra.
Ausblick von unserer Ferienwohnung in Shkodra in Albanien.

Sollte die Ferienwohnung schon ausgebucht sein oder nicht deinen Vorstellungen entsprechen, findest du hier weitere tolle Unterkünfte:

 

InTown Guesthouse Shkoder: In einem historischen Haus mitten in der Altstadt liegt dieses süße Bed and Breakfast. Die Lage ist sehr zentral und trotzdem ruhig. Im schönen Garten bekommst du das Frühstück serviert und auch die Gastgeber wurden in den höchsten Tönen für ihre Freundlichkeit gelobt.

Çoçja Boutique Hotel: In einer liebevoll renovierten Stadtvilla befindet sich das Çoçja Boutique Hotel. Das Hotel hat ebenfalls eine super Lage in Shkodra und ist wunderschön und mit ganz viel Liebe zum Detail eingerichtet. Frühstück, welches im lauschigen Innenhof serviert wird, ist bereits im Preis innbegriffen und auch ein kostenloser Parkplatz gehört zum Hotel dazu.

Restaurants und Cafés in Shkodra

Wir haben in Shkodra einige Restaurants und Cafés getestet und haben einige sehr gute gefunden. Unsere Tipps findest du hier:

Puri

Vegetarisches Gericht im Restaurant Puri in Shkodra.
Restauranttipp in Shkodra ist das Restaurant Puri.

Das Puri ist unser absolutes Lieblingsrestaurant in Shkodra. Hier bekommst du super leckeres Essen und riesige Portionen und der Service ist herzlich und auf Zack. Wir können dir auf jeden Fall den Father’s Rice empfehlen, welcher dir auf Wunsch auch vegetarisch zubereitet wird.

Vila Bekteshi Restorant

Pizza im Restaurant Villa Bekteshi im Zentrum von Shkoder, Albanien.

Das Restaurant Vila Bekteshi befindet sich in einer 120 Jahre alten Villa und wir finden das Ambiente sehr toll. Auf der Speisekarte stehen albanische und italienische Gerichte, die wirklich lecker sind. Bei unserem Besuch war der Service leider total zerstreut und unorganisiert. Wir würden dem ganzen aber nochmal eine Chance geben.

Pasta te Zenga

Wenn du Lust auf leckere handgemachte Pasta hast, dann können wir dir das Pasta te Zenga empfehlen.

Stolia Coffeehouse & Brunch

Avocado Toast im Stola Coffee House in Shkodra.
Hippe Café in Shkodra ist das Stolia.

Das Stolia ist ein Hipster Café in Shkodra. Hier bekommst du Smoothie Bowls, Avocado Toast und Kaffeespezialitäten. Wir haben uns nach 1 ½ Monaten in Albanien sehr darüber gefreut.

Shega e Eger

Shega e Eger ist ein Restauranttipp in der Altstadt von Shkodra.

Ein hübsches Café und Bar in einem ist das Shega e Eger in der Fußgängerzone von Shkodër. Optimal für (fast) jede Tageszeit.

Essen in Albanien

25 leckere albanische Gerichte, die du bei einer Reise probieren kannst.

Anreise nach Shkodër

Als eine der größten Städte des Landes ist Shkodër ziemlich gut zu erreichen. Wir waren per Auto in Albanien unterwegs und in die Stadt zu kommen war kein Problem. Achte nur etwas auf den Verkehr, denn der ist wegen der vielen Radfahrenden etwas unübersichtlich.

 

Wir können dir generell sehr empfehlen Albanien mit dem Auto zu erkunden. So bist du maximal flexibel und kannst auch einige unbekannte Orte abseits der typischen Routen entdecken.

Für die Reiseplanung empfehlen wir dir unseren Bericht über die Erfahrungen mit einem Mietwagen in Albanien zu lesen. Darin findest du ganz viele praktische Tipps und Informationen. 

Mit dem Bus nach Shkodër

Von Tirana aus fahren etwa jede halbe Stunde Busse nach Shkodër. Diese brauchen etwa 2 Stunden. Auch nach Durrës, Vlora und Kruja gibt es Direktbusse. Diese fahren allerdings nicht ganz so häufig.

 

Für Ziele weiter im Süden, wie Saranda, Gjirokastra und Berat, musst du meistens in Tirana oder Vlora umsteigen.

 

Auch nach Montenegro gibt es Busse wie in die grenznahe Stadt Ulcinj oder in die Hauptstadt nach Podgorica.

 

In unserem Albanien Backpacking Guide findest du Tipps für eine Reise durch Albanien mit dem Bus und in unserem Balkan Backpacking Guide stellen wir dir eine schöne Route mit dem Bus durch die gesamte Region vor.

Anzeige

Ausflugsziele in der Nähe von Shkodra

Shkodra ist ein super Ausgangspunkt, um den Norden Albaniens zu erkunden. Von der Stadt aus kannst du einige unserer absoluten Highlights von Albanien im Rahmen eines Tagesausflugs besuchen.

Lumi i Shales (Shala River)

Strand und Boote am Shala River in Albanien.
Chris und Marie in einem Restaurant am Shala River, dem Lumi i Shales, in den albanischen Alpen.

Einer der coolsten und beliebtesten Ausflüge von Shkodra aus führt zum Lumi i Shales, zum Shala River. Der Ort wird wegen seiner bunten Boote, den heftigen Klippen und der Wasserfarbe auch als Thailand von Albanien bezeichnet. Du kannst den Ausflug zwischen Mitte Mai und Oktober unternehmen, da in den anderen Monaten der Wasserstand zu hoch ist.

 

Bei einer Tour fährst du zuerst zum Bootableger am Komani See, was etwa 1 ½ Stunden dauert. Vom Bootssteg geht es dann nochmal etwa 1 ½ Stunden den Fluss hinauf bis du in einen Seitenarm gelangst. Hier kannst du den Tag über verbringen. Am Lumi i Shales gibt es verschiedene Restaurants und Unterkünfte. Wenn du willst, dann kannst du hier auch über Nacht bleiben und so dem Trubel des Tages entgehen.

 

Wir sind selbst mit dem Auto zum Anlegesteg gefahren und haben von dort aus eine Bootstour unternommen. Da es einiges zu beachten gilt und bei uns ziemlich viel schief ging, findest du hier einen eigenen Guide mit all unseren Tipps für den Shala River auf dem Blog. Wir hoffen, dass wir dir damit etwas Stress ersparen können.

 

Gelohnt hat sich der Ausflug aber trotzdem sehr!

Koman Stausee

Komani Lake Ferry am Koman See in den albanischen Alpen.
Hohe Berge auf dem Koman See im Norden von Albanien.

Eine Alternative zum Shala River kann eine Bootsfahrt mit der Fähre über den Koman Stausee sein. Dabei fährst du mit einer Personenfähre vom selben Hafen wie zum Shala River, jedoch den kompletten Koman Stausee entlang bis nach Fierza.

 

Es gibt unterschiedliche Boote. Eines fährt um 9 Uhr los und um 13 Uhr wieder zurück und eines um 6 Uhr los und um 9 Uhr wieder zurück. Hier findest du weitere Infos zur Fähre. 

 

Unterwegs kannst du eine fantastische Landschaft bestaunen mit meterhohen Klippen, die an Fjorde erinnern. Die Fahrt über den Koman-Stausee gilt als eine der schönsten Fährfahrten der Welt. Alle Tipps und Infos findest du ebenfalls in einem eigenen Bericht über den Komani Lake auf dem Blog.

Theth

Kirche im Ort Theth in den albanischen Alpen.
Marie vor den Grunas Wasserfällen bei Theth in Albanien.
Das Blue Eye von Theth in Albanien.

Theth ist ein kleines Städtchen in den Albanischen Alpen. Lange Zeit war es nur über eine gewundene Schotterpiste zu erreichen und so mehrere Monate im Jahr von der Außenwelt abgeschottet.

 

Mittlerweile gibt es aber eine neue Straße nach Theth, sodass du den Ort und die albanischen Alpen auch im Rahmen eines (sehr langen) Tagesausflugs ab Shkodra besuchen kannst. Die einfache Fahrt mit dem Auto dauert etwa 2 Stunden. Alternativ gibt es auch Tagesausflüge ab Shkodra, die dich nach Theth bringen. Hier findest du einen sehr gut bewerteten Ausflug.

 

Es lohnt sich auch in Theth zu übernachten und größere Wanderungen zu unternehmen. Was es alles zu sehen und zu erwandern gibt, erfährst du in unserem Theth Reisebericht

 

Eine coole Route ab Shkodra findest du in unserem Guide für die albanischen Alpen.

Kruja

Chris blickt auf die Berge von Kruja in Albanien.
Marie auf dem alten Basar von Kruja in Albanien.

Kruja ist ein kleines Städtchen zwischen Tirana und Shkodra. Von Shkodra brauchst du mit dem Auto etwa 1 ½ Stunden nach Kruja. Bekannt ist der Ort vor allem für seine Burg, das Skanderbeg-Museum sowie den alten Basar. All unsere Tipps gibt es, du ahnst es schon, in einem eigenen Reisebericht über Kruja.

Montenegro

Der Haupteingang zur Altstadt von Kotor bei unserem Reisebericht
Ein tolles Bild von unserer Great Montenegro Tour

Shkodra liegt sehr nahe an der Grenze zu Montenegro. Wenn du deine Reise nicht nach Montenegro fortsetzt, kann sich ein Tagesausflug lohnen. Auch die montenegrinische Seite des Skutarisees ist sehr schön, aber auch die Städte an der Küste lohnen einen Besuch. Ins berühmte Kotor brauchst du ab Shkodra mit dem Auto etwa 2 ½ Stunden. Näher liegen die Orte Budva, Sveti Stefan oder Bar.

 

Finde hier unseren Kotor Reisebericht >>

 

Und hier geht es zu unserem Montenegro Reiseblog mit all unseren Tipps >>

Shkodra FAQs

Marie auf einem Steg am Shkodra See in Albanien.

Hier beantworten wir kurz und knackig einige Fragen zu einer Reise nach Shkodra. Du hast noch eine weitere Frage? Schreib sie uns gerne in den Kommentaren.

Ja, du kannst im Shokdra See an den ausgewiesenen Stränden baden. Besonders in den Orten Shiroka und Zogaj gibt es schöne Strände.

Shkodra gibt es bereits seit dem 4. Jahrhundert vor Christus. Der älteste Teil der Stadt ist dort, wo heute dir Rozafa Burg ist. Shkodra ist somit über 2.400 Jahre alt.

Wir empfehlen dir 3-4 Tage für Shkodra. An Tag 1 kannst du die Sehenswürdigkeiten in der Stadt anschauen und die tollen Restaurants testen. Leihe dir an Tag 2 ein Fahrrad, um die Burg Rozafa und die Orte Shiroka und Zogaj am Shkodra See zu erkunden. Nutze Tag 3 für einen Ausflug. Wir empfehlen dir den Lumi i Shales (Shala River).

 

Hier findest du schöne Routen für einen Albanien Rundreise und hier eine schöne Route mit dem Bus in unserem Backpacking Albanien Guide.

Unsere Erfahrungen mit einem Urlaub in Shkoder

Marie am Eingang der Rozafa Burg in Shkodra.
Chris und Marie bei einem Aussichtspunkt an der Rozafa Burg bei Shkodra, Albanien.

Nachdem wir bei unserer ersten Backpacking Reise über den Balkan einfach durch Shkodra durchgerauscht sind, haben wir uns jetzt richtig viel Zeit genommen und es nicht bereut. Shkodra überraschte uns mit einem richtig chilligen Flair, toller Gastronomie und einer sehr szenischen Lage.

 

Cool finden wir, dass du schnell aus der Stadt hinauskommst und die Ruhe am Skutarisee genießen kannst. Auch für einen längeren Aufenthalt ist Shkodra super gelegen, um einige Sehenswürdigkeiten in Nordalbanien zu erkunden.

 

Für uns als Foodies waren die tollen Restaurants und Cafés ein echtes Highlight. Von traditionellem Essen hin zu hippen Konzepten ist alles dabei und das zu echt guten Preisen. Wir können dir auf jeden Fall ans Herz legen bei deiner Albanienreise das Städtchen Shkodra etwas näher anzuschauen.

Jetzt bist du gefragt: Hast du noch offene Fragen oder weitere Tipps für Shkodra? Schreib uns gerne einen Kommentar!

Mehr Reisetipps für Albanien

Unterstütze uns bei unserem Herzensprojekt

Dir hat unser Reisebericht gefallen und bei deiner Urlaubsplanung geholfen? Dann freuen wir uns auf deinen Support! Wir stecken viel Arbeit in unseren Reiseblog und sind stolz, unsere Inhalte kostenlos für dich anzubieten.

Du kannst uns unterstützen, indem du unsere Berichte kommentierst, mit deinen Freund:innen teilst oder uns eine nette Nachricht über unser Kontaktformular sendest. Lasse uns auch gerne eine Spende über Paypal zukommen, wenn du magst. Ganz lieben Dank! Marie und Chris ❤️

Marie und Chris bedanken sich für deine Unterstützung für ihren Reiseblog

Mehr Tipps & Guides für deine Reise nach Albanien

Entdecke noch mehr von Albanien mit unseren Reisetipps, praktischen Infos und inspirierenden Reiseberichten.
Zusammenfassung
Shkodra (Shkodër) Albanien: 15 Tipps & Sehenswürdigkeiten
Artikelname
Shkodra (Shkodër) Albanien: 15 Tipps & Sehenswürdigkeiten
Beschreibung
Shkodra (Shkodër) ist die größte Stadt Albaniens und liegt direkt am Skutarisee. Finde hier alle Tipps & Sehenswürdigkeiten für deinen Besuch
Autor
Erschienen auf
Worldonabudget
Logo
Marie und Chris sind am Schönberger Strand

Schön, dass du da bist ❤️ Wir sind Marie & Chris und die Gesichter hinter dem Reiseblog Worldonabudget. Gemeinsam entdecken wir seit 2014 die Welt und freuen uns, dich an unseren Erlebnissen und gesammelten Tipps teilhaben zu lassen. Gerne laden wir dich ein, in unseren Reisezielen etwas zu stöbern oder mehr über uns zu erfahren. Bis hoffentlich ganz bald!

2 Kommentare

Jochen 19. Januar 2024 - 21:48

Wir waren auch in Skodra, leider nur einen Tag. Aber wir kommen wieder, denn es gibt viel zu sehen. Erstaunt waren wir vom Kontrast von Arm und Reich, den wir deutlich sehen konnten. Während manche ihr Gemüse aus dem Garten auf dem Gehsteig zum Verkauf auslegen, fahren andere mit ihren 8 Zylinder Auto vorbei. Auch die Schrottsammler, die alte Waschmaschinen sammeln, reparieren und zum Verkauf auf den Gehsteig stellen hat uns berührt. Ich hatte leider nur einen Tag Zeit um das alles in Fotos festzuhalten und in einem Blogbeitrag niederzuschreiben.

Antwort
Marie 21. Januar 2024 - 11:08

Hey Jochen,

Danke für das Teilen deiner Erfahrungen. Wir fanden den Kontrast in Shkodra im Vergleich zu anderen albanischen Städten gar nicht so auffällig. Es lohnt sich auf jeden Fall länger zu bleiben und auch ein paar Ausflüge in der Umgebung zu unternehmen.

Liebe Grüße und weiterhin frohes Reisen
Marie

Antwort

Hinterlasse einen Kommentar