Tlalpujahua, Mexiko: Das Pueblo Magico, in dem immer Weihnachten ist

In Tlalpujahua oder um genau zu sein Tlalpujahua de Rayón ist das ganze Jahr über Weihnachten oder zumindest kann man an jeder Ecke Weihnachtsdeko entdecken. Denn der kleine Ort mit gerade 3.500 Einwohnern widmet sich seit den 1960er Jahren der Herstellung von Christbaumschmuck, insbesondere von Christbaumkugeln. Die werden hier von Hand und mit ausgezeichneter Qualität hergestellt.

 

Weihnachtsdekoration in der Markthalle von Tlalpujahua

Das Pueblo Magico liegt im Bundesstaat Michoacán und etwa 180 Kilometer von Mexico City entfernt. Von Tlalpujahua aus kann man auch die berühmten Monarchfalter der Region besuchen. Was man sonst noch in dem Pueblo Magico machen kann, erfährst du hier in diesem oReisebericht zur ultimativen Off-the-beaten-Path-Loaction Tlalpujahua.

 


Geschichte von Tlalpujahua

 

Kiosco auf dem Hauptplatz von Tlalpujahua in Mexiko

Der Name Tlalpujahua stammt aus dem Nahuatl und bedeutet wörtlich übersetzt etwa schwammiges Land. Von der Bedeutung her kommt vermutlich eher so etwas wie fruchtbares Bergland näher. Tlalpujahua liegt immerhin auf einer Höhe von über 2.500 Metern. 

 

Die ersten prähispanischen Bewohner von Tlalpujahua waren die Mazahuas (oder Mazahuatl). Das Dorf blickt aufgrund seiner Lage zwischen dem Gebiet der Tarasco und Azteken auf eine konfliktreiche Vergangenheit zurück. Mitte des 16. Jahrhunderts ging Tlalpujahua in die Hände der spanischen Eroberer über. Diese belebten auch den Abbau von Gold in der Region wieder, das ganz in der Nähe von Tlalpujahua gefunden wurde. 

 

Das riesige Goldbergwerk bei Tlalpujahua wurde 1937 bei einem schrecklichen Erdrutsch zerstört, dem ein Drittel der Stadt zum Opfer gefallen ist. Dazu aber später mehr. Mit dem Status als Pueblo Magico soll heute der Tourismus in Tlalpujahua angeregt werden, der sich noch in den Kinderschuhen befindet. So könnt ihr also ein noch recht ursprüngliches Dorf in Michoacán bewundern.

 


Sehenswürdigkeiten in Tlalpujahua

Wie schon angeklungen, ist das Pueblo Magico sehr klein, aber durchaus reizvoll mit seinen kopfsteingepflasterten Gassen, bunten Häusern und Handwerksarbeits-Lädchen sowie einigen faszinierenden Sehenswürdigkeiten.

 

Palacio Municipal

Palacio Municipal in Tlalpujahua

Auf dem Hauptplatz, dem Plaza Municipal, befindet sich der Palacio Municipal, also das Rathaus. Der Bau stammt aus dem 16. Jahrhundert und nimmt fast eine komplette Seite des Platzes ein. Bei meinem Besuch tummelten sich in den Arkadenbögen und auf dem Platz zahlreiche Händler.

 

Iglesia de San Pedro und San Pablo

Tlalpujahua Pueblo Magico in Mexiko

Von der Kirche San Pedro und San Pablo hat man eine grandiose Aussicht auf die Stadt und auch die Kirche an sich ist mehr als beeindruckend. Die Kirche wird ebenfalls Santuario de Nuestra Senora del Carmen bezeichnet und stammt aus der baroken Phase im 18. Jahrhundert. 

 

Doch nicht nur von außen ist die Kirche eine Augenweide. Auch das Innere und insbesondere die opulent geschmückte Decke der Kirche ist wirklich sehenswert. Beim Betreten der Kirche war ich baff, wie schön diese Kirche einfach mal ist.

 

Dach der Iglesia San Pedro und San Pablo in Tlalpujahua

Museo Tecnológico Minero Siglo XIX

Etwas außerhalb des Zentrums befindet sich das Museo Techonlógic Minero Siglo XIX. Das Museum befindet sich auf dem Gelände und in den Originalgebäuden der einst größten Mine namens Dos Estrellas. Hier wurden zu Hochzeiten 45.000 kg Gold und 400.000 kg Silber produziert bis zum Erdrutsch Unglück 1937. Ausgestellt werden Bergbauwerkzeuge und Fotografien. Anscheinend wurden in einer der Werkstätten Teile des ersten Flugzeugs Mexikos hergestellt.

 

Museo Hermanos López Rayón

Museen und Things to do in Tlalpujahua

In der Innenstadt findet ihr das Museum Hermanos López Rayón. Dieses war das Geburtshaus von Ignacio López Rayón. Im Inneren erfahrt ihr alles zu seinem Leben und außerdem zur Bergbauvergangenheit von Tlalpujahua.

 

La Casa de Santa Claus

Casa de Santa in Tlalpujahua

Das ganze Jahr über kann man in der Casa de Santa Claus Weihnachtsdekoration erwerben. Bei meinem Besuch Ende November waren sie gerade dabei einen Weihnachtsmarkt nach deutschem Vorbild zu bauen. Inklusive Glühweinstand. 

 

Die Preise in dem Laden sind allerdings etwas teurer als bei den umliegenden Geschäften oder an den Straßenständen, die während der Saison in der ganzen Stadt zu finden sind. 

 

Ein Besuch lohnt sich aber allemal und man wird wahrlich erschlagen von der ganzen Auswahl an Weihnachtsdekoration. Auch kann man dabei zusehen, wie die Weihnachtskugeln per Mund geblasen werden.

 

Produktion von Christbaumkugeln in Tlalpujahua

Feria de la Esfera: Christbaumkugeln bis zum Abwinken

Von Oktober bis Dezember beginnt mit der Feria de las Esfera die heiße Phase in Tlalpujahua. Dann verwandelt sich das Pueblo Magico in ein Paradies für jeden Weihnachtsfan. Es gibt zahlreiche Märkte, die allerlei Schmuck und natürlich die berühmten Esferas, die Weihnachtskugeln, anbieten.

 

Feria de las Esferas Tlalpujahua

70% der Wirtschaft der Stadt sind abhängig von den Weihnachtskugeln und über 10.000 Menschen arbeiten in diesem Industriezweig. Ich habe noch nie solch eine Auswahl an Weihnachtskugeln in allen Farben, Formen und Größen gesehen. Es gibt Weihnachtskugeln in Form von Obst und Gemüse, sogar eine Kartoffel habe ich entdeckt, Einhörner, Pinguine, Engel und Comicfiguren und natürlich Frida Kahlo. Kurz gesagt: Es gibt einfach alles!

 

Frida Kahlo Weihnachtskugel aud TlalpujahuaWeihnachtsdorf Tlalpujahua


Essen in Tlalpujahua

Essen in Tlalpujahua ist sehr günstig. Probiert unbedingt die typischen Enchiladas Michoacanas. Eines der wenigen traditionellen Gerichte in Mexiko, die ohne Fleisch auskommen.

 

Restauranttipp: Restaurante & Cafeteria El Marquez

Restauntanzempfehlung für Tlalpujahua

Lecker, günstig und typisch speist ihr im El Marquez welches am Platz gegenüber vom Museum Hermanos López Rayón gelegen ist. Wir waren hier zum Frühstücken auf Empfehlung einer Einheimischen und es war wirklich lecker, günstig und bodenständig.

 

Streetfood & Cerveceria Capellina

Enchiladas michoacanas Spezialutät Mexiko

Die genaue Adresse dieses Standes konnte ich leider nicht richtig rekonstruieren, aber auf dem Foto seht ihr ihn hinter dem Schild der Cerveceria Capellina. Der Stand an sich ist ein gehobener Streetfoodstand mit leckerem Essen und richtig günstigen Preisen. 

 

Hier habe ich beispielsweise hervorragende Enchiladas Michoacanas für gerade einmal 20 Pesos (weniger als 1 €) gefuttert. Außerdem lohnt es sich, das Capellina Bier zu probieren. Leckerstes Craft Bier, das in Tlalpujahua selbt hergestellt wird.

 

Streetfood in Tlalpujahua Mexiko


Lohnt sich ein Besuch in Tlalpujahua de Rayón?

Für jeden Weihnachtsfan ist ein Besuch von Tlalpujahua Pflicht. Hier findet man einen der fünf größten Produzenten von Weihnachtskugeln. Doch auch abseits des ganzen Weihnachtstrubels ist die ehemalige Bergbaustadt hübsch anzusehen und hat mit seiner mächtigen Kirche ein echtes Highlight zu bieten. 

 

Solltet ihr gegen Ende Oktober in der Gegend sein, könnt ihr mit dem Festival Internacional de Cine Fantástico y de Terror Mórbido außerdem dem wichtigsten Horrorfilm Festival in Mexiko beiwohnen. In Tlalpujahua ist der Tourismus noch recht wenig entwickelt, was dafür sorgt, dass ihr in Ruhe durch die gepflasterten Straßen schlendern oder euch an den günstigen Preisen erfreuen könnt. Außer zur Weihnachtszeit, denn dann steppt der Bär in Tlalpujahua. 

 

Ein Besuch lohnt sich allemal und den kann man entweder als Zwischenstopp auf dem Weg von Mexiko City nach Morelia einlegen oder wenn man sich zum Besuch der Monarchfalter nach Michoacán macht.

 

Weihnachtsmarkt in Mexiko in Tlalpujahua


Mehr Reiseinspiration für Mexiko?

  • Wenn ihr zum Día de los Muertos in Mexiko seid, dann auf nach Mixquic, dem Barrio Magico des Día de los Muertos bei Mexiko-Stadt
 
  • Auf in das quirlige Mexiko City! In unserem umfassenden Travelguide zu Mexiko-Stadt erfahrt ihr (bald) alles: von den größten Highlights bis zu echten Geheimtipps aus meinem sechsmonatigen Aufenthalt.
 
  • Bald gibt es auch einen umfangreichen Artikel zu den schönsten Pueblos Magicos in Mexiko auf dem Blog
 
  • Du willst die bunteste Stadt Mexikos erkunden? Lies unseren Reisebericht zu Guanajuato!
 
Marie
Marie
Marie ist Studentin und hat somit das Reisen mit kleinem Budget perfektioniert. Ob von Kuba nach Kolumbien, ein Auslandssemester in Mexiko City, Vintage Shops in Maastricht oder auf Safari in Südafrika - Marie zeigt dir, wie du deinen Traum des Reisens und vielleicht sogar einer Weltreise verwirklichst.
Marie
Marie
Marie ist Studentin und hat somit das Reisen mit kleinem Budget perfektioniert. Ob von Kuba nach Kolumbien, ein Auslandssemester in Mexiko City, Vintage Shops in Maastricht oder auf Safari in Südafrika - Marie zeigt dir, wie du deinen Traum des Reisens und vielleicht sogar einer Weltreise verwirklichst.

Hinterlasse einen Kommentar