Die 30 schönsten Sehenswürdigkeiten in Lissabon + Geheimtipps

Lissabon ist eine wahnsinnig schöne und lebendige Stadt. Beim Schlendern durch die Viertel wirst du garantiert einige coole Sehenswürdigkeiten entdecken. Unsere persönlichen Top 30 Sehenswürdigkeiten in Lissabon stellen wir dir hier vor.

Außerdem findest du noch spannende Geheimtipps für schöne Restaurants, Cafés und Weinbars und unsere liebsten Vintage Shops verraten wir dir auch in diesem Reisebericht.

 

Als kleiner Spoiler vorneweg: Lissabon gefällt uns wahnsinnig gut und daher kommen wir immer wieder hierhin zurück, um noch mehr Reisetipps für dich zu sammeln.

Top Lissabon Sehenswürdigkeit und Aussichtspunkte.

Hej Hej! Wir sind Marie und Chris und die Gründer_innen von Worldonabudget. Klicke auf unser Bild, wenn du mehr über uns erfahren möchtest.

Dieser Beitrag enthält Empfehlung-Links: Wenn du darüber etwas buchst oder kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. An deinen Kosten ändert sich natürlich nichts und du unterstützt uns bei unserem Herzensprojekt. Dadurch können wir frei von bezahlten Kooperationen arbeiten und dir weiterhin unsere besten Reisetipps kostenlos zur Verfügung stellen. Ganz lieben Dank! 

Verschaffe dir hier einen Überblick über die spannendsten Lissabon Sehenswürdigkeiten und finde praktische Reisetipps zu Eintrittspreisen, Öffnungszeiten und Rabattkarten. 

Lissabon Sehenswürdigkeit 1: Castelo de São Jorge

Castelo Sao Jorge in Lissabon.
Ausblick vom Schloss Castelo Sao Jorge einer der größten Sehenswürdigkeiten in Lissabon.

Hoch über der Stadt thront die Burg Castelo de São Jorge. Die Burg selbst fand ich nicht wahnsinnig einzigartig, aber der Ausblick von hier oben auf Lissabon ist einfach unvergleichlich. Wenn du unter 25 bist, bekommst du den Eintritt sogar noch vergünstigt.

 

Für mich hat sich ein Besuch schon allein wegen des Ausblicks schon gelohnt, denn der zählt zu einem der schönsten in ganz Lissabon. Wenn du etwas knapp bei Kasse bist und dir den Eintritt sparen willst, dann lies unbedingt weiter, denn in diesem Reiseblog verraten wir dir auch noch ein paar kostenlose Aussichtspunkte in Lissabon.

Elevador de Santa Justa: eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten in Lissabon

Einer der größten Sehenswürdigkeiten in Lissabon ist der hier gezeigte Elevator Santa Jutta.

Der Elevador de Santa Justa ist ein Aufzug im Stil der Neugotik. Santa Justa verbindet die Stadtteile Baixa und Chiado und überwindet auf seinem Weg über 8 Höhenmeter. Wenn du eine Tageskarte der Metro hast oder die Lisboa Card, kannst du mit dieser den Aufzug auch einmal nutzen.

 

Allerdings ist hier immer ziemlich viel los und Menschen stehen teilweise über eine Stunde an, nur um mit dem Aufzug zu fahren.

 

Mein Tipp ist daher: wenn du unbedingt mit dem Aufzug fahren willst, versuche lieber von Chiado nach Baixa (also von oben nach unten) zu fahren, denn dort ist meist weniger los oder gehe einfach zu Fuß. Die Aussichtsplattform oben kannst du nämlich auch so besuchen.

Fahre mit der historischen Tram 28

Historische Straßenbahn Tram 28 in Lissabon, Portugal.

Die historischen gelben Straßenbahnen von Lissabon gehören einfach zum Stadtbild dazu. Wenn dir die Füße vom ganzen Sightseeing in Lissabon schmerzen, setz dich doch einfach mal in eine Straßenbahn und drehe eine Runde.

Besonders beliebt ist hier die Linie der Tram 28, die an einigen der wichtigsten Sehenswürdigkeiten vorbeifährt. Da eine Fahrt mit der Straßenbahn sehr beliebt ist, solltest du am besten früh oder spät kommen und an der Starthaltestelle einsteigen.

 

Insidertipp: Statt ewig anzustehen, steige lieber auf eine der anderen Straßenbahnen um. Auch die Tram der Linien 15 und 12 haben tolle Routen.

 

Mit einer Tageskarte der Metro oder der Lisboa Card kannst du auch die Tram nutzen.

Kathedrale von Lissabon (Catedral Sé Patriarcal)

Kathedrale Se ist eine Sehenswürdigkeit in Lissabon.

Die berühmteste und älteste Kirche von Lissabon ist die Kathedrale Sé de Patriarcal. Sie ist bei einem Bummel durch das Altstadtviertel Alfama kaum zu verfehlen. Einen Blick ins Innere kannst du umsonst werfen. Wenn du die Schatzkammer und den Kreuzgang besuchen willst, fällt eine Gebühr an.

Top Sehenswürdigkeit in Lissabon: Panteão Nacional / Igreja de Santa Engrácia

Blick auf das Panteao Nacional von einem Aussichtspunkt in Lissabon, Portugal.

Das pompöse Pantheon von Lissabon stammt aus dem 17. Jahrhundert und wurde ursprünglich mal als Kirche im Barockstil erbaut. Tatsächlich wurde das Panteão Nacional aber nie als Kirche genutzt, sondern als Pantheon. Hier sind einige der historisch wichtigsten Gräber von Portugal.

 

Unser Tipp: Du kannst auch auf die Kuppel hinaufsteigen. Von oben hast du eine tolle Aussicht auf Alfama.

 

Insidertipp: Dienstags und samstags findet direkt neben dem Pantheon auf dem Campo de Santa Clara der Flohmarkt Feira da Ladra statt. Übersetzt bedeutet der Name Markt der Diebin. Bereits seit 1272 existiert dieser Trödelmarkt und auch heute kannst du hier wahre Schätze entdecken.

Altstadtviertel Alfama

Gasse in der Altstadt Alfama von Lissabon.
Ausblick auf Alfama in Lissabon.

Das Vietel Alfama gehört zu den schönsten und geschichtsträchtigsten Vierteln in Lissabon. Als eines der wenigen Viertel wurde Alfama beim großen Erdbeben von 1755 kaum beschädigt. Daher findest du hier in den gewundenen und steilen Gassen die ältesten Häuser Lissabons.

 

Früher war Alfama mal ein Armenviertel, doch heute ist es eines der Top Sehenswürdigkeiten von Lissabon. Schlendere durch die Gassen oder besuche eines der zahlreichen Museen, die du hier findest.

Die schönsten Aussichtspunkte (Miradouros) in Lissabon

Aussichtspunkt Sao Pedro in Lissabon.
Santa Luzia Aussichtspunkt in Lissabon.
Miradouro da Santa Luzia
Lissabon Aussicht Tipp Miradouro Nossa Senhora do Monte.
Miradouro da Nossa Senhora do Monte
Lissabon ist eine ziemlich hügelige Stadt und daher hast du zahlreiche Aussichtspunkte, Miradouros genannt, von denen aus du spektakuläre Blicke auf Lissabon erhaschen kannst. Das coole ist, dass dies eine komplett kostenlose Aktivität in Lissabon ist und einige der Aussichtspunkte selbst ziemlich schön sind. Unsere liebsten Aussichtspunkte sind folgende:
 
  • Miradouro da Graça: Gönn dir ein leckeres Getränk im Café direkt am Miradouro da Graça.
  • Miradouro da Nossa Senhora do Monte: Wenn du vom Miradouro da Graça noch weiter den Berg hinaufsteigst, kommst du zu diesem schönen Aussichtspunkt. Besonders tolle Stimmung ist hier zum Sonnenuntergang. Von hier aus hast du einen tollen Blick auf den Tejo und auch die Brücke Ponte de 25 de Abril.
  • Miradouro da Santa Luzia: Besonders schöner Aussichtspunkt, der reich mit Kacheln verziert ist und einen tollen Blick über die Altstadt Alfama bietet.
  • Miradouro das Portas do Sol: Nahe des Miradouro Santa Luzia. Auch von hier hast du einen schönen Blick über Alfama.
  • Miradouro de Santa Catarina: Schöner, weitläufiger Aussichtspunkt in Chiado. Hier ist abends oft Livemusik.

Praça do Comércio und Arco da Rua Augusta

Sehenswürdigkeit Arco da Rua Augusta in Lissabon.
Einkaufsstraße Rua Augusta im Zentrum von Lissabon.
Sehenswürdigkeit Praca do Comercio in Lissabon.

Direkt am Meer und im Herzen des Viertels Baixa befindet sich der Praça do Comércio und der Triumphbogen Arco da Rua Augusta. Beides finden wir wahnsinnig imposant und hier sieht Lissabon komplett anders aus als noch in Alfama.

 

Mitten auf dem Platz befindet sich die Statue von Jose I. Um den Platz herum findest du zahreiche Cafés in den Arkadenbögen. Diese sind allerdings ziemlich überteuert.

 

Baixa wurde während des schweren Erdbebens von 1755 fast komplett zerstört und im Anschluss wieder aufgebaut. Daher findest du hier ein komplett geometrisches Stadtbild mit großen Boulevards und Plätzen vor.

 

Auf den Triumphbogen Arco da Rua Augusta kannst du auch hoch und hast einen tollen Blick auf Baixa.

Rossio oder Praça Dom Pedro IV

Zentraler Platz Rossio in Lissabon

Ein weiterer berühmter Platz in Baixa ist der Rossio. Auffallend ist der schwarz-weiße Mosaikboden. Dieser Stil ist ganz typisch für Lissabon und wird auch Calçada genannt. Neben dem spannenden Boden befinden sich auf dem Rossio noch eine Statue des portugiesischen Königs Pedro IV und zwei Springbrunnen.

 

Außerdem findest du am Platz den Hauptbahnhof von Lissabon, von dem aus du zahlreiche Ausflüge unternehmen kannst. Dazu aber später mehr.

Cemitério dos Prazeres

Der Friedhof Cemitério dos Prazeres ist in vielerlei Hinsicht eine Top Sehenswürdigkeit von Lissabon. Zum einen sind hier zahlreiche bekannte Künstler:innen und Schriftsteller:innen Portugals begraben in teils kunstvoll verzierten Grabsteinen. Zum anderen hast du von hier aus auch eine traumhafte Aussicht auf die Ponte de 25 de Abril.

Statue Christo Rei

Auf einem 75 Meter hohen Sockel auf einem Berg thront die mächtige Christusstatue von Lissabon. Sie ist die siebtgrößte Christusstatue weltweit.

 

Wenn dich der Anblick an den berühmten Cristo Redentor aus Rio de Janeiro erinnert, hast du damit ins Schwarze getroffen. Die Christusstatue wurde nämlich der Statue in Rio nachempfunden.

 

Du kannst im Inneren mit dem Aufzug hinauffahren und die Aussicht auf Lissabon von der anderen Seite des Tejos genießen. Der Weg zur Christo Rei Statue ist etwas länger. Am einfachsten erreichst du den Cristo mit der Fähre ab Cais do Sodré bis Cacilhas und von dort aus mit dem Bus 101.

Barrio Alto bei Nacht und die Pink Street

Instagram Spot Pink Street in Bairro Alto in Lissabon.

Ein beliebter Instagram Spot ist die Pink Street im Herzen von Barrio Alto. Die Oberstadt, die ganze acht Meter über Baixa thront, gilt als Kneipenviertel von Lissabon und ist der perfekte Ort zum Ausgehen.

 

Unser Tipp: Schlendere durch die autofreien Gassen und lasse dich einfach treiben.

Brücke Ponte 25 de Abril

Brücke Ponte 25 de Abril uns Jesus Statue in Lissabon sind zwei der Top Sehenswürdigkeiten in Lissabon.

Die Ponte 25 de Abril erinnert mit ihrer roten Stahlkonstruktion an die Golden Gate Bridge in San Fransico. Und so weit hergeholt ist dieser Vergleich auch nicht, denn die Brücke wurde von der American Bridge Company erbaut.

 

Ursprünglich sollte die Brücke Salazar Brücke genannt werden, doch nach dem Sturz des portugiesischen Diktators wurde die Brücke in Brücke des 25. April umbenannt, da am 25. April 1974 die Nelkenrevolution in Portugal stattfand.

 

Die Brücke kannst du nur per Auto oder Zug überqueren (nicht zu Fuß). Einen besonders schönen Blick hast du von der Christusstatue auf die Brücke.

 

Insidertipp: Fotograf:innen sollten den Parkplatz Estacionamento Docas Ponte für schöne Fotos aufsuchen. Das Gelände um den Cristo Rei schließt schon zu früh für gutes Licht.

Mosteiro dos Jerónimos: eine der schönsten Lissabon Sehenswürdigkeiten

Kloster Mosteiro dos Jeronimos in Belem in Lissabon.
Sehenswürdigkeit Kirche des Hyronimusklosters in Lissabon.
Grab von Vasco da Gama in der Mosteiro do Jeronimo in Lissabon.

Das Hyronimuskloster, das Mosteiro dos Jerónimos, ist eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Lissabon und gehört zu den UNESCO Weltkulturerben. Der Bau des Klosters begann 1501 im Stil der Spätgotik.

 

Finanziert wurde es hauptsächlich durch das Geld, welches Portugal durch den Überseehandel eingenommen hatte. Kurz vor Baubeginn hatte der berühmte Entdecker Vasco da Gama den Seeweg nach Indien entdeckt und verhalf Portugal so zu großem Reichtum. Das Grab von Vasco da Gama kannst du kostenlos in der Kathedrale innerhalb des Klosters besuchen. Um den reich verzierten Kreuzgang zu sehen, musst du allerdings Eintritt bezahlen.

 

Da das Kloster immer sehr gut besucht wird, kann es zu längeren Wartezeiten am Eingang kommen. Wir empfehlen dir daher entweder ein Ticket mit bevorzugtem Einlass zu kaufen oder die Lisboa Card zu nutzen. Hier ist ein schneller Einlass im Hyronimuskloster bereits innbegriffen.

Padrão dos Descobrimentos

Lissabon Sehenswürdigkeit Monument der Entdecker
Geheimtipp Weltkugel Mosaik in Lissabon.

In Belém am Tejo steht das Monument Padrão de Descobrimentos zu Ehren der portugiesischen Entdecker:innen. Wir fanden es ziemlich spannend, die verschiedenen Personen am Sockel des Monuments zu identifizieren.

Für eine schöne Aussicht kannst du auch mit dem Aufzug auf das Monument fahren. Dann hast du auch einen tollen Blick auf das Mosaik auf dem Platz, welches eine Weltkugel zeigt.

Torre de Belém

Sehenswürdigkeit Torre de Belem in Lissabon, Portugal.

Bei unserem Besuch war der Torre de Belém leider geschlossen. Doch auch von außen ist der ehemalige Leuchtturm von Lissabon sehr sehenswert. Der 35 Meter hohe Turm wurde 1515 erbaut und ist mittlerweile ein UNESCO Weltkulturerbe.

 

Auch cool ist, dass im Inneren des Turms die erste Zeichnung eines Nashorns eines europäischen Künstlers zu bestaunen ist. Von der Aussichtsplattform des Turms hast du einen schönen Blick auf den Tejo und natürlich den Stadtteil Belém.

Pasteis de Belem kosten

Eine Institution sind die Pasteis de Belém, die kleinen Cremetörtchen, die sonst Pasteis de Nata genannt werden. Die Pasteis de Belém gelten als leckerste Pasteis de Nata in Portugal und auch ich fand die Törtchen hier wahnsinnig lecker. Du kannst dir entweder Pasteis zum Mitnehmen holen oder versuchen einen der Tische im Café zu ergattern.

 

Falls du nicht nach Belém kommst, ist die Fabrica da Nata im Stadtzentrum auch sehr empfehlenswert.

Bäckerei Pasteis de Belem in Portugal.
Fabrica da Nata in Lissabon verkauft Pasteis de Nata.
Alternative: Fabrica da Nata
Café Pasteis de Belem ist eine Sehenswürdigkeiten in Lissabon.

Du findest diesen Artikel hilfreich?
Dann unterstütze uns mit einem Kaffee, damit wir weiterhin kostenlose Reiseführer für dich erstellen können.

Marie und Chris vor dem Schloss in Münster

Strände von Lissabon

Von Lissabon aus kannst du einige ziemlich schöne Strände ganz entspannt erreichen. Zahlreiche Strände liegen entlang der Bahnverbindung von Lissabon nach Cascais. Hier kannst du entweder direkt nach Cascais in ca. 45 Minuten fahren oder unterwegs bereits aussteigen. Ein paar besonders coole Strände möchte ich dir hier kurz vorstellen:

  • Praia de Algés: Den Algés Strand kannst du zu Fuß vom Torre de Belém erreichen. Hier findest du einen kleinen Sandstrand und kannst im Fluss direkt neben dem Yachthafen baden.

 

  • Praia Velha: Der Praia Velha in Paço de Arcos ist der Stadtstrand des Fischerdorfs. In Ufernähe befindet sich ein Geysir. Den Praia Velha erreichst du zu Fuß vom Bahnhof Paço de Arcos.

 

  • Praia da Torre: Im Schatten der Festung Santo Juliao Bara befindet sich der bewachte Strand Praia da Torre. Der Strand ist auch für Familien geeignet, da es hier wenig Wellen und wenig Strömungen gibt. Vom Bahnhof Oeiras sind es etwa 25 Minuten zu Fuß zum Strand.

 

  • Praia de Carcavelos: Schöner breiter Sandstrand mit zahlreichen Restaurants und Aktivitäten. Du erreichst den Strand ab der Haltstelle Carcavelos und einem etwa zehnminütigen Fußmarsch.

Geheimtipps für Lissabon

Lissabon steckt voller einzigartiger Orte, die es zu entdecken lohnt. Auch abseits der Top Sehenswürdigkeiten gibt es zahlreiche Geheimtipps, die auch bei einen zweiten, dritten oder vierten Besuch der portugiesischen Hauptstadt keine Langeweile aufkommen lassen.

Time Out Market: noch ein Geheimtipp?

Lissabon Geheimtipp Time out Market.

Das Time Out Magazin hat direkt am Hauptbahnhof von Lissabon den Time Out Market ins Leben gerufen. Halb ein ganz normaler Markt mit Lebensmitteln und halb ein hipper Foodmarket. Hier gibt es die verschiedensten Stände und Essensoptionen und du hast die Qual der Wahl.

 

Ein richtiger Geheimtipp ist der Time Out Market mittlerweile nicht mehr und es ist immer recht voll und die Preise sind im Vergleich zum restlichen Lissabon etwas gehobener. Wir finden es trotzdem recht nett hier. Besonders, wenn du viele verschiedene Leckereien kosten willst.

LX Factory: hippes Industriegelände

Geheimtipp Lissabon LX Factory
Sehenswürdigkeit in Lissabon ist das Gelände der LX Factory.
Streetart bei der LX Factory in Lissabon.
Buchhandlung Der Devagar auf dem Geländer der LX Factory.

Die LX Factory liegt etwa auf halbem Weg zwischen Innenstadt und Belém und ist ein Kulturzentrum auf einem ehemaligen Industriegelände. Der ganze Komplex ist wahnsinnig cool und voller Streetart. Hier findest du Bars, Restaurants, Boutiquen und Ateliers. Perfekt, um ein bisschen rumzustöbern oder abends in einem coolen Ambiente auszugehen.

 

Besonders schön ist die Buchhandlung Ler Devagar, welche in einer alten Druckerei untergebracht ist. Wirf hier unbedingt einen Blick hinein.

Livreria Bertrand

Weiter geht es direkt mit der nächsten coolen Buchhandlung, der Livreria Bertrand. Diese ist die älteste durchgehend betriebene Buchhandlung der Welt aus dem Jahr 1732. Im Inneren findest du imposante hölzerne Bücherregale und eine sehr schöne und gut sortierte Buchauswahl.

Livreria Bertrand in Lissabon ist eine der ältesten Buchhandlungen der Welt.

Pavilhão Sala Thai: Japanischer Pavillon in Belém

Noch ein kleiner Geheimtipp in Lissabon ist der Pavilhão de Sala Thai in Belém. Dieser reich verzierte thailändische Pavillon befindet sich im Park Jardim Vasco da Gama und ist ein richtig tolles Fotomotiv.

Parce das Nações: das ehemalige Expo Gelände von Lissabon

Wenn du etwas mehr Zeit für deinen Besuch von Lissabon hast oder bereits mehrmals hier warst, dann erkunde doch mal das ehemalige Expogelände im Nordosten der Stadt.

 

Hier findest du zahlreiche Highlights wie die Seilbahn, eine Art Boardwalk und spannende Statuen und Parks. Besonders beeindruckend ist die Statue Lince Ibérico (iberischer Lux) des Künstlers Bordalo II. Eine riesige bunte Skulptur als Müll.

Shopping in Lissabon: unsere liebsten Vintage Shops

Geheimtipp Vitage Shop Lissabon.
Wir lieben Vintage Shops und Lissabon hat eine ganze Menge cooler Läden zu bieten. Hier findest du unsere Favoriten: 
 
  • Heartcore: Gut sortierter Vintageladen mit einer schönen Auswahl an Seidenhemden.
  • newJester: Vintage Shop für Männerkleidung. Gehört wie Heartcore zu einem Zusammenschluss verschiedener Second-Hand Läden rundum die Straße Calçada do Carmo.
  • Rozza Vintage Culture: Hipper Second Hand Laden auf dem Gelände der LX Factory
  • A Outra Face da Lua: In Baixa befindet sich dieser sehr schöne und geräuige Vintage Shop mit angeschlossenem Café.
Second Hand Laden in Lissabon.

Restauranttipps in Lissabon

Lissabon war für uns kulinarisch eine Wucht! Hier gibt es so viele herausragende Restaurants, Cafés und Weinbars, sodass wir uns locker mehrere Wochen durchfuttern könnten. Unser Tipp: Reserviere am besten wo möglich, denn sobald sich coole Restaurants rumgesprochen haben, kann es sehr voll werden. Unsere Tipps für Essen gehen in Lissabon sind folgende:

Manifest: ein echter Geheimtipp in Lissabon

Restaurant Tipp Manifest in Lissabon mit buntem Tunfisch Gericht.
Entenbrust im Restaurant Manifest ist unser Restauranttipps in Lissabon.

Eine kleine feine Speisekarte und ein hippes Ambiente zeichnen das Restaurant Manifest aus. Die Preise sind etwas gehobener, aber für die Qualität der Speisen angemessen. Wir wurden sehr herzlich bedient und würden jederzeit wiederkommen.

Damas: unser liebstes Restaurant in Lissabon

Speisekarte Restaurant Damas in Lissabon.
Bunte Bowl im Restaurant Damas unserem Geheimtipp in Lissabon.

Auf die Empfehlung eines Freundes landeten wir im Damas. Die Stimmung im Laden ist sehr alternativ und das Essen einfach der Wahnsinn. Wir fanden es so lecker, dass wir sogar nachbestellt haben. Da dir Portionen recht klein sind, kannst du dich ziemlich gut durch die halbe Karte futtern.

 

Auch die Kellner:innen sind mega herzlich und geben dir eine umfangreiche Einführung ins Menü. Du solltest allerdings unbedingt reservieren, da der Laden immer sehr ausgebucht ist. Für uns war das Essen in Damas das beste, das wir während unseres Urlaubs in Lissabon hatten.

O Castiço: traditionelles Restaurant

Typisch portugiesisches Essen in der Innenstadt von Lissabon im Restaurant O Castico.
Nachtisch im O Castico in Lissabon unserem Tipp fürs Essen gehen in Baixa.

Nur einen Steinwuf vom Elevador Santa Justa entfernt und somit mitten in der Innenstadt befindet sich dieses authentische Restaurant. Gegessen wird hier an langen Tischen, die du dir mit anderen Gäst:innen (zumindest vor Corona) teilst.

 

Bei meinem Besuch waren kaum andere Touris da, sondern hauptsächlich Einheimische. Ein Menü mit einer Karaffe Wein bekommst du hier schon für einen Preis von 12 Euro. Mein ultimativer Tipp, wenn du authentisch portugiesisch in der Innenstadt essen gehen willst.

A Cevicheria: hipp und overhyped?

A Cevicheria in Lissabon ist das Restaurant mit der Krake an der Decke.
Bunte Ceviche im Restaurant A Cevicheria.
Rezension des Restaurants A Cevicheria in Lissabon.

Es ist kein Geheimnis, dass wir seit unseren ersten Reise nach Mexiko Ceviche lieben. Kein Wunder also, dass wir die Cevicheria in Lissabon auschecken mussten. Der Laden ist ziemlich gehyped (was vermutlich auch an der fotogenen Riesenkrake liegt) und sehr klein.

 

Stelle dich daher auf etwas längere Wartezeiten für einen Tisch ein. Reservieren kannst du nicht, sondern du trägst dich vor Ort in eine Liste ein und wirst dann aufgerufen. Wir mussten etwa eine halbe Stunde warten, die du dir aber bereits mit Getränken überbrücken kannst.

 

Die Ceviche war optisch eine Wucht, geschmacklich hat sie uns aber leider nicht so wirklich umgehauen. Unsere Ceviche im Damas spielte hier in einer anderen Liga. Auch die Preise sind recht ambitioniert und auch der Service war nicht wirklich gut. Unser Fazit: kann man machen, muss man aber nicht.

Tacos bei Coyo Taco

Mexikanisches Restaurant Coyo Taco in Lissabon.
Tacos im Restaurant Coyo Taco in Lissabon.

Wir hatten mega Lust auf Tacos und hier sind die Tortillas komplett aus Maismehl und daher glutenfrei. Das Ambiente ist ziemlich lässig und das Essen sehr lecker. Einzig etwas irritiert waren wir vom Parmesan auf den Tacos (würde ich beim nächsten Mal abbestellen). Die Preise sind wie leider überall in Europa für mexikanisches Essen etwas überteuert.

Mi Dai: verstecktes chinesisches Restaurant in Lissabon

Geheimtipp günstiges Restaurant Lissabon.

Von außen eher unscheinbar, aber das Essen ist eine Wucht und sehr günstig. Im Mi Dai bekommst du frisches chinesisches Essen. Ich kann dir die Nudelsuppe sehr empfehlen. Ein echter Geheimtipp!

Shakar Café

Avocado Toast im Hippen Cafe Shakar in Lissabon.
Vegetarische Bowl im Shakar Café in Lissabon, Portugal.
Flat White Kaffee in Shakar in Lissabon unserem Geheimtipp für ein Café.

Im Shakar Café bekommst du wahnsinnig guten Kaffee in einem stylischen minimalistischen Ambiente. Auch die Frühstücks und Mittagsoptionen sind wahnsinnig lecker. Getoppt wird dies noch vom lieben Service.

Café Comobá: ein zweites Wohnzimmer

Das Café Comobá befindet sich um die Ecke vom Time out Market und ist mega stylisch. Auch hier solltest du im Bestfall reservieren, wenn du einen der Tische ergattern möchtest. Auch hier ist alles total lecker und wunderschön angerichtet.

Hipster Café Comoba in Lissabon.
Tipp für Nippes Café in Lissabon ist Comoba.

Unser Roadtrip durch Portugal

Es geht bald nach Portugal? Dann erfahre mehr über die beliebtesten Orte sowie die besten Routen und erhalte zahlreiche Tipps für deine Reise!

Unterkünfte und Hotels in Lissabon

Wir waren bereits zwei Mal in Lissabon und haben unterschiedliche Hostels ausgecheckt, von denen wir leider nur eins komplett empfehlen können.

Travellers House

Bei meinem Rückflug von Brasilien blieb ich ein paar Tage in Lissabon für einen Stop over und schlief im Hostel Travellers House mitten auf der Rua Augusta. Das Hostel ist eines der besten, in welchen ich jemals war.

 

Die Zimmer sind sehr komfortabel, beim Frühstück kannst du aus verschiedenen Optionen wählen und die Leute waren einfach mega nett. Besonders cool war, dass ich direkt in mein Zimmer konnte, als ich morgens um 5 Uhr im Hostel eingecheckt bin.

Travellers House Hostel in Lissabon.
Unterkunftsempfehlung in Lissabon.

Nomad 68

Bei unserem zweiten Besuch waren wir im Nomad 68. Das Hostel hat einen richtig guten Preis und auch eine gute Lage zur Innenstadt. An sich waren die Einrichtung und der Gemeinschaftsraum auch sehr schön, aber leider recht schmuddelig.

 

Wir waren hier während Corona vier Nächte und kein einziges Mal wurde irgendwas geputzt. Wir hatten eher das Gefühl, dass das Hostel sich selbst überlassen wurde. Vielleicht ist das zu anderen Zeiten besser, aber daher können wir dir das Hostel unserer Erfahrung nach nicht wirklich empfehlen. 

Hostel Nomad 68 in Lissabon.
Küche in der Unterkunft Nomad 68.

Das nächste Mal würden wir wohl eher eine der folgenden Optionen wählen:

 

  • Casas de São Bento: Schöne Apartments nahe des Bairro Alto zu einem sehr fairen Preis. Der Gastgeber ist besonders herzlich und die Küche sehr großzügig.
  • Emporium Lisbon Suites: Verschiedene modern eingerichtete Ferienwohnungen nur wenige Meter von Alfama entfernt. Besonders auch für Familien geeignet.
  • The Felix 10: Kleines Boutique Hotel mit einem einzigartigen Design. Hier fehlt es dir an nichts. Besonders schön ist die weitläufige Dachterrasse.

Transport und Fortbewegung in Lissabon

Transport in Lissabon per Bus und Bahn.
Viva Viagem Karte für den öffentlichen Nahverkehr in Lissabon.

Lissabon kannst du eigentlich recht gut zu Fuß erkunden. Beachte allerdings hierbei, dass es ständig bergab und bergauf geht und manche Stadtteile, wie Belém recht weit entfernt sind.

 

Wir haben uns daher eine Viva Viagem Karte und Tagestickets gekauft und konnten damit neben der Metro und den Bussen auch die Elevadores nutzen. Die Karte kostet einmalig 50 Cent und kann an jedem Automaten gezogen und wieder aufgeladen werden.

 

Im Nachhinein haben wir uns etwas geärgert, dass wir uns nicht die Lisboa Card geholt haben, denn mit den Eintritten und Transportkosten wären wir mit der Karte in Summe günstiger weggekommen.

 

Wenn du planst, einige Sehenswürdigkeiten oder Sintra zu besuchen, dann lohnt sich vermutlich auch für dich die Lisboa Card. Hier sind alle Nahverkehrstickets bereits enthalten.

 

Auch Uber ist eine gute und meist recht günstige Alternative, um von A nach B zu kommen.

Elevador in Lissabon für den Transport.
Berühmter Elevador Bica in Lissabon in Portugal

Vom Flughafen ins Zentrum von Lissabon

Der Flughafen von Lissabon liegt nur etwa sieben Kilometer vom Stadtzentrum entfernt und ist leicht zu erreichen per Taxi, U-Bahn oder Aerobus. Welche Option die passende für dich ist, hängt von deiner Ankunfts- bzw. Abflugzeit ab und deinem Budget ab.

Taxi oder Uber

Die teuerste, aber auch die komfortabelste Variante, um vom Flughafen in Lissabon in die Innenstadt zu kommen, ist per Taxi oder Uber. Eine Fahrt kostet in der Regel um die 15 Euro. Wenn du nachts zum Flughafen musst, reserviere dir am besten vorher schon ein Uber, um sicher eines zu haben.

Mit der U-Bahn vom Flughafen in die Innenstadt

Mit der U-Bahn kommst du am günstigsten vom Flughafen in die Innenstadt. Eine Einzelfahrt kostet 1,45 Euro. Du musst dir zusätzlich eine aufladbare Viva Viagem Karte für einmalig 50 Cent dazukaufen. Wenn du planst mehr mit der U-Bahn zu fahren, dann kannst du dir auch ein Tagesticket für 6,40 Euro holen.

 

Beachte, dass die Metro nur zwischen 6 Uhr morgens und 1 Uhr nachts fährt.

 

Unser Tipp: Mit der Lisboa Card ist der Transport kostenlos.

Aerobus Lissabon

Eine weitere Option ist die Fahrt mit dem Aerobus. Dieser fährt von 7:30 bis 23:00 Uhr. Ein Ticket kostet 4 Euro pro Person. Gerade mit viel Gepäck ist der Aerobus komfortabler als die Metro.

 

Mit der Lisboa Card kannst du den Aerobus kostenlos nutzen.

Lisboa Card – lohnt sie sich?

Eintritt Hyronimuskloster ist gratis mit der Lisboa Card.

Jetzt mal Butter bei die Fische: Lohnt sich die Lisboa Card wirklich? Hierfür müssen wir uns erstmal die aktuellen Preise ansehen:

 

24 Stunden: 20 Euro für Erwachsene | 13 Euro für Kinder (4-15 Jahre)
48 Stunden: 34 Euro für Erwachsene |19 Euro für Kinder
72 Stunden: 42 Euro für Erwachsene | 22,50 Euro für Kinder

 

Mit dabei bei der Lisboa Card ist der Transport mit allen öffentlichen Verkehrsmitteln. Auch der Weg vom und zum Flughafen. Normalerweise liegt der Preis für ein Tagesticket bei 10,55 Euro. Bei der 72 Stunden Karte müsstest du somit nur noch Attraktionen mit Eintrittspreisen von 10,35 Euro besuchen, damit du die Karte raus hast.

 

Wir haben dir eigentlich bei allen Sehenswürdigkeiten dazugeschrieben, ob der Eintritt in der Lisboa Card enthalten ist. So kannst du ganz einfach selbst rechnen, ob sich die Karte in deinem Fall lohnen würde.

 

Generell finden wir das Angebot der Lisboa Card ziemlich gut. Auch cool ist, dass du bei den größten Sehenswürdigkeiten in Sintra ebenfalls Ermäßigungen bekommst und die Fahrt mit der Bahn nach Sintra ebenfalls im Preis erhalten ist.

 

Auch wenn du gerne ins Museum gehst, lohnt sich die Karte, denn du erhältst in 17 Museen freien Eintritt und in zahlreichen weiteren Museen ermäßigten Eintritt.

 

Ein weiterer Vorteil ist, dass du in manchen Sehenswürdigkeiten die Warteschlange mit einer Fast Track Schlange umgehen kannst. Dazu gehören beispielswiese das Hyronimuskloster, der Torre de Belém, aber auch Attraktionen außerhalb von Lissabon wie die Klöster von Alcobaça, Batalha und das Templerkonvent in Tomar.

 

Insidertipp: Beachte, dass viele Museen und Attraktionen montags geschlossen sind. An diesem Tag lohnt sich die Lisboa Card unter Umständen nicht.

Lissabon Reiseführer

Obwohl wir viele Infos und Tipps für unsere Reisen online oder vor Ort finden, schmökern wir nach wie vor auch gerne in Reiseführern. Für Lissabon gibt es einige Reiseführer, die sich komplett der Stadt widmen.

Ausflüge ab Lissabon

In der Nähe von Lissabon findest du zahlreiche spannende Orte und Sehenswürdigkeiten. Da das Zugnetz in Portugal sehr gut ausgebaut ist, kannst du die ganzen Highlights entspannt per Zug erreichen. Auch zahlreiche Touren verbinden einige der schönsten Ausflugsziele in der Umgebung.

Sintra die Märchenstadt

Der Palacio Nacional de Pena in Portugal
Wenn du nur Zeit für einen Ausflug hast, dann empfehlen wir dir, diesen nach Sintra zu machen. Die Märchenstadt ist bekannt für seine traumhaften Paläste, die sich in die grünen Hänge schmiegen.
 
Nicht entgehen lassen solltest du dir den berühmten Palacio Nacional de Pena, den verwunschenen Garten von Quinta da Regaleira und den Geheimtipp Palacio de Monserrate. 
 
Mit etwas mehr Zeit kannst du zudem noch die Burg Castelo dos Mouros und den Palácio Nacional de Sintra im Zentrum der Stadt besuchen.
 
Am einfachsten kannst du alle Sehenswürdigkeiten im Rahmen einer Tour nach Sintra besuchen, denn die Paläste liegen teilweise sehr weit auseinander. So sparst du einiges an Zeit und kannst das meiste in kurzer Zeit sehen.
Wenn du deinen Ausflug nach Sintra auf eigene Faust organisieren willst, dann fahre möglichst früh mit dem Zug nach Sintra und kaufe dir im Voraus die Tickets. Dann sparst du dir das Anstehen vor Ort. Hier findest du alle Tickets ohne anstehen:
 
 

Ausflug nach Obidos

Stadtmauer von Obidos in Portugal.

Obidos ist eine wunderschöne Festungsstadt im Zentrum von Portugal und ein wunderschöner Ort für einen Tagesausflug ab Lissabon.

 

Am einfachsten erreichst du Obidos im Rahmen einer Tour ab Lissabon. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist die Anreise etwas mühsam und zeitintensiv.

Cabo da Roca

Cabo da Roca mit Leuchtturm im Hintergrund in Portugal

Cabo da Roca ist der westlichste Punkt des europäischen Festlands. Von der Steilklippe aus hast du einen tollen Blick auf das Meer und die spektakulären Klippen. Cabo da Roca ist ein richtig beliebtes Ausflugsziel. Komm daher am besten recht früh oder später.

Cascais

Cascais ist der mondäne Strandort von Lissabon. Nur eine knapp 40 minütige Bahnfahrt von Lissabon entfernt kannst du die Strände von Cascais, die schöne Innenstadt und die zahlreichen hervorragenden Restaurants auschecken. Cascais ist das perfekte Lissabon Ausflugsziel, wenn du Lust auf einen entspannten Tag in einem wunderschönen Strandort hast.

Nazaré: coole Surferstadt

Strand Praia do Norte in Nazare in Portugal.

Nazaré ist bekannt für Big Wave Surfer und die Monsterwellen. Doch auch außerhalb der Monsterwellensaison ist das ehemalige Fischerdorf sehr malerisch. Solltest du im Winter in Lissabon sein, dann behalte am besten den Wellenradar im Auge und düse nach Nazaré, falls die riesigen Wellen sich dort ankündigen.

 

Wenn du nur wenig Zeit hast, kannst du Nazaré im Rahmen einer Kombitour besuchen. Viele Touren kombinieren einen Besuch von Nazaré, Obidos, Fatima und Batalha.

Unsere Erfahrungen & Tipps mit dem Mietwagen in Portugal

Warum du Portugal am besten mit dem Mietwagen bereisen kannst, erfährst du in unserem Artikel mit zahlreichen Tipps für deine eigene Reise!

Lissabon in drei Tagen: was, wie wohin?

Lissabon Sehenswuerdigkeiten in drei Tagen.
Streetart in Lissabon
Blick auf die Altstadt von Lissabon und das Schloss.

Viele planen für einen Urlaub in Lissabon drei Tage ein. Das ist eine ganz gute Zeit, um einige der Top Sehenswürdigkeiten zu erkunden und die Stadt etwas besser kennenzulernen.

 

Länger geht natürlich immer, denn für uns macht den Charme Lissabons gerade die Stimmung in der Stadt aus und weniger die Sehenswürdigkeiten. Wenn du drei Tage Zeit hast, würden wir dir folgende Organisation vorschlagen:

 

Tag 1: Sightseeing in Baixa, Chiado und Alfama. Schlendere durch die Innenstadtviertel und genieße die verschiedenen Stadtteile. Auch ein Besuch des Castelos, eine Fahrt mit der Tram und das Besichtigen des Praças do Comercio sollte drin sein. Lasse den Abend an einem der Aussichtspunkte ausklingen und futtere dich danach im Damas durch die Speisekarte.

 

Tag 2: Belém: Mache dich heute auf nach Belém und erkunde hier die Sehenswürdigkeiten. Auf dem Rückweg empfehlen wir dir einen Halt bei der LX Factory. Hier kannst du in den kleinen Boutiquen stöbern und dir etwas leckeres zu Essen gönnen.

 

Tag 3: Der Ausflugstag. Wenn du ansonsten keine Gelegenheit hast, mache einen Ausflug nach Sintra. Es lohnt sich wahnsinnig.

Urlaub in Lissabon: das ist unsere Erfahrung

Ausgehviertel Bairro Alto in Lissabon in Portugal.
Statue und Aussichtspunkt in Lissabon.

Hach Lissabon, ein Besuch bei dir ist einfach immer schön! Ich war mittlerweile schon mehrmals in Lissabon und bin jedes Mal wieder von der Stadt begeistert. Am schönsten finde ich es, mich durch die verschiedenen Viertel treiben zu lassen und ausgiebig die kulinarischen Highlights auszutesten.

 

Lissabon gehört eindeutig zu einer unserer Lieblingsstädte in Europa und wir könnten immer und immer wieder zurückkommen. Für uns ist die Stadt auch das perfekte Ziel für eine Städtereise ganz egal ob im Winter oder im Sommer.

 

Wie sieht das bei dir aus? Warst du schon mal in Lissabon und wie hat es dir gefallen? Hast du noch weitere Fragen an uns? Dann ab in die Kommentare damit!

Unterstütze uns bei unserem Herzensprojekt

Dir hat unser Reisebericht gefallen und bei deiner Urlaubsplanung geholfen? Dann freuen wir uns auf deinen Support! Wir stecken viel Arbeit in unseren Reiseblog und sind stolz, unsere Inhalte kostenlos für dich anzubieten.

 

Du kannst uns unterstützen, indem du unsere Berichte kommentierst, mit deinen Freund_innen teilst oder uns eine nette Nachricht über unser Kontaktformular sendest. Lasse uns auch gerne eine Spende über Paypal zukommen, wenn du magst. Ganz lieben Dank! Marie und Chris ❤️

Marie und Chris bedanken sich für deine Unterstützung für ihren Reiseblog

Mehr Tipps & Guides für deine Reise nach Portugal

Entdecke noch mehr von Portugal mit unseren Reisetipps, praktischen Infos und inspirierenden Reiseberichten.
Zusammenfassung
Die 30 schönsten Sehenswürdigkeiten in Lissabon + Geheimtipps
Artikelname
Die 30 schönsten Sehenswürdigkeiten in Lissabon + Geheimtipps
Beschreibung
Top 30 Sehenswürdigkeiten in Lissabon inklusive zahlreicher Geheimtipps. Lerne Lissabon von eine neuen Seite kennen. Jetzt Tipps entdecken
Erschienen auf
Worldonabudget
Logo
Marie und Chris sind am Schönberger Strand

Schön, dass du da bist ❤️ Wir sind Marie & Chris und die Gesichter hinter dem Reiseblog Worldonabudget. Gemeinsam entdecken wir seit 2014 die Welt und freuen uns, dich an unseren Erlebnissen und gesammelten Tipps teilhaben zu lassen. Gerne laden wir dich ein, in unseren Reisezielen etwas zu stöbern oder mehr über uns zu erfahren. Bis hoffentlich ganz bald!

Hinterlasse einen Kommentar