Nerja Strand • Die 10 schönsten Strände in Nerja, Spanien (+ Geheimtipps)

Du suchst einen schönen Strand in Nerja? Dann bist du hier goldrichtig! Wir haben die Strände und Buchten von Nerja ausgiebig ausgecheckt und zeigen dir hier unsere Favoriten.

Playa de la Calahonda in Nerja von oben.

Nerja an der Costa del Sol von Andalusien ist eine der beliebtesten Stranddestinationen in Spanien und das aus gutem Grund! Direkt an die Altstadt von Nerja grenzen einige der schönsten Strände der Region an, die du ganz einfach zu Fuß erreichen kannst.

 

Etwas außerhalb der Altstadt findest du zudem spektakuläre Steilklippen und naturbelassene Buchten, wo du auch in der Hauptsaison etwas Einsamkeit findest. Denn an den zentralen Stränden von Nerja kann es im Sommer ganz schön voll werden.

 

In diesem Guide wollen wir dir die schönsten Strände in Nerja genauer vorstellen, unsere Erfahrungen mit dir teilen und dir ein paar praktische Tipps für deinen Besuch geben.

 

Zudem haben wir den Guide in zwei Teile gegliedert. Zuerst stellen wir dir 10 schöne Strände in Nerja vor und dann nochmal 7 tolle Strände in der Nähe von Nerja. Lass uns also loslegen!

Marie reist bereits seit ihrer Kindheit regelmäßig nach Spanien. Andalusien gehört zu ihren liebsten Regionen und sie war schon mehrmals für mehrere Monate kreuz und quer in Andalusien unterwegs. Ihre besten Tipps für die Strände von Nerja teilt sie hier mit dir. Mehr über Marie >>

Dieser Beitrag enthält Empfehlung-Links: Wenn du darüber etwas buchst oder kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. An deinen Kosten ändert sich nichts und du unterstützt uns bei unserem Herzensprojekt. Dadurch können wir dir weiterhin unsere besten Reisetipps kostenlos zur Verfügung stellen. Ganz lieben Dank! 

Zentraler Sandstrand in Nerja, Andalusien ist der Playa de la Calahonda neben dem Balcon de Europa.

Der Playa de la Calahonda ist der berühmteste Strand von Nerja. Vom Balcón de Europa hast du einen wunderschönen Blick auf die von Steilklippen umgebene Bucht.

 

Wir können dir nur empfehlen die schönen Panoramatreppen bis zum Strand hinunterzugehen. Am Strand findest du nämlich ein verstecktes kleines Häuschen, welches in den Fels hinein gebaut wurde.

Höhlenhaus am Playa de la Calahonda in Nerja, Spanien.

Der Strand hat eine sehr gute Infrastruktur. Du findest hier Toiletten, Duschen und Sonnenschirmverleihe.

 

Durch seine Berühmtheit und die zentrale Lage in der Altstadt von Nerja ist der Playa de la Calahonda sehr gut besucht. Besonders in den Sommermonaten kann es hier ziemlich voll werden.

 

Daher lautet die Devise: Früh kommen oder auf einen der umliegenden Strände ausweichen. Gut, dass es davon so einige in Nerja gibt.

Playa de Burriana • Beliebter Strand in Nerja

Playa Burriana in Nerja von einem Aussichtspunkt aus.

Einer der beliebtesten Strände in Nerja befindet sich im Osten der Altstadt. Den Playa Burriana kannst du immer noch entspannt von den meisten Unterkünften im Zentrum von Nerja zu Fuß erreichen.

 

Der Strand ist mit 800 Metern Länge einer der größeren Strände in Nerja. Der Playa Burriana hat eher einen dunkleren Sand und wurde sogar mit der Blauen Flagge ausgezeichnet.

 

Da viele Unterkünfte nahe am Playa de Buriana liegen, ist hier immer ziemlich viel los und der Strand ist bei Familien sehr beliebt.

Playa Burriana in Nerja in Spanien.

Wie auch bei den anderen zentral gelegenen Stränden gibt es hier eine sehr gute Ausstattung an Verleihen, Duschen, Toiletten und Strandbuden.

 

Unter den Strandbuden am Playa Burriana ist eine der berühmtesten Chiringuitos in ganz Nerja zu finden: Im Chiringuito Ayo wird Paella über offenem Feuer in riesigen Pfannen zubereitet und das bereits seit über 50 Jahren. Die Bude ist mittlerweile Kult in Nerja und bei einem Besuch des Playa Burriana solltest du dir diese authentische Paella nicht entgehen lassen.

Unser Insidertipp: Vom Playa Burriana starten geführte Kayak oder SUP Touren zu den beeindruckenden Klippen, Meereshöhlen und Wasserfällen des Naturparks Acantilados de Maro-Cerro Gordo. Hier kommst du zu einer Tour >>

Anzeige

Unterkunftstipp in der Nähe

Villa Carmen: Super schön eingerichtete Zimmer findest du in diesem kleinen Bed and Breakfast. Zum Playa Burriana kommst du schnell zu Fuß. Wenn du mal richtig gemütlich drauf bist und die paar Meter nicht gehen willst, gibt es in der Unterkunft auch einen kleinen Pool zum Erfrischen. Das Frühstück ist im Preis bereits innbegriffen und kostenlose Parkplätze findest du vor dem Haus.

Nerja 1ª linea de Playa de Burriana , terraza grande al mar: Wenn du lieber noch näher am Strand wohnen willst oder eine komplette Ferienwohnung bevorzugst, dann findest du hier ein geräumiges Apartment für bis zu vier Personen. Erwas Besonderes ist die riesige Terrasse mit wunderschönem Ausblick.

Playa Chorrillo • Versteckte Bucht im Zentrum von Nerja

Der Playa Chorillo liegt direkt neben dem berühmten Playa de la Calahonda, doch ist er trotz der zentralen Lage noch ein kleiner Geheimtipp.

 

Dies liegt daran, dass der Strand gar nicht so leicht zu erreichen ist. Du erreichst die Bucht nämlich nur bei tief stehendem Wasser über den Playa Calahonda indem du am östlichen Rand einmal um die Klippen herum bzw. hindurch gehst (oder schwimmst). Sei dabei unbedingt vorsichtig und habe die Gezeiten und Strömungen im Blick.

 

Für diesen Entdeckungsgeist wirst du mit einer zentralen und gleichzeitig selten überfüllten Bucht belohnt.

Anzeige

Unterkunftstipp in Nerja

Hostal Boutique La Puerta de Nerja: Inmitten der Altstadt liegt dieses schöne Boutiquehotel. Du erreichst die zentralen Strände von Nerja wie die Playas Calahonda, El Salón, Caletilla und Chorillo in wenigen Minuten zu Fuß. Die Zimmer des Hotels sind sehr schön gestaltet und die Dachterrasse mit Whirlpools bietet einen superschönen Blick aufs Meer.

Playa Caletilla • Bucht mit ganz viel Privatsphäre

Der Playa Caletilla ist ein weiterer zentraler Strand in der Altstadt von Nerja, den nicht alle Urlauber:innen kennen. Der Strand befindet sich direkt unter dem Hotel Balcon de Europa und vom Hotel aus hast du einen direkten privaten Zugang zum Strand. Es fühlt sich fast an wie ein Privatstrand.

 

Aber nur fast, denn auch ohne im Hotel zu übernachten erreichst du den Playa Caletilla über einen kleinen Fußweg vom Playa Calahonda aus und gehst dabei quasi einmal unter dem Balcón de Europa entlang.

Unsere Nerja Tipps übersichtlich in einer Karte

Screenshot der Karte für Andalusien Tipps auf verschiedenen Bildschirmen.

Wir haben all unsere Tipps für Nerja in einer praktischen Karte gespeichert. So haben wir sie unterwegs immer dabei.

 

Du willst auch unsere Nerja Karte haben? Schreibe uns einfach bei Instagram eine Nachricht mit Nerja Karte und wir schicken sie dir direkt automatisch zu.

Screenshot der Karte für Andalusien Tipps auf verschiedenen Bildschirmen.

Unterkunft direkt am Strand

Hotel Balcón de Europa: Näher am Meer geht es nicht. Vom Hotel Balcón de Europa hast du, wie oben bereits beschrieben, einen privaten Zugang zum Playa Caletilla.

 

Da der Strand zu den weniger bekannten Stränden in Nerja gehört, fühlt es sich fast wie ein Privatstrand an. Zusätzlich gibt es auch noch einen Infinity Pool. Das Hotel ist eher ein Hotel der alten Schule, was durchaus charmant ist. Bei den Zimmerpreisen ist das Frühstück bereits innbegriffen. Optional kann auch Abendessen dazugebucht werden.

Playa El Salón • Zentraler Strand am Balcón de Europa

Bunte Sonnenschirme am Playa El Salon in der Altstadt von Nerja, Spanien.

Den Playa El Salón findest du auf der anderen Seite als den Playa Calahonda direkt am Balcón den Europa. So hast du vom Balkon aus auch auf diesen Strand einen tollen Blick. Der Playa El Salón ist ein etwas breiterer Sandstrand mit einer sehr guten Ausstattung.

 

Hier ist es meist noch etwas leerer als am Playa Calahonda, aber unserer Meinung nach auch etwas weniger stimmungsvoll. Schön ist er aber trotzdem und die kleinen in den Fels gebauten Fischerschuppen verleihen dem Strand ein ganz besonderes Flair.

Playa Torrecilla • Strand mit Blauer Flagge in Nerja

Playa Torrecilla in Nerja, Andalusien.

Der Playa Torecilla startet an der Fuente de Europa, einer sehr sehenswerten. Skulptur, und ist 300 Meter lang. Oberhalb des Strandes gibt es einige größere Hotels und so ist der Strand bei Touris sehr beliebt.

 

Der Strand selbst hat recht feinen Sand und wurde bereits mehrmals mit der Blauen Flagge ausgezeichnet. Es gibt Duschen, Toiletten, Chiringuitos und Verleihe. Auch für mobilitätseingeschränkte Menschen ist der Playa Torecilla eine gute Wahl. Es gibt einen Amphibienstuhl, der den Einstieg ins Wasser erleichtert.

Statue Fuente de Europa mit Blick auf das Meer in Nerja.
Restaurants am Plaza Fabrica de los Cangrejos im Zentrum von Nerja.

Am nahegelegenen Plaza de los Cangrejos gibt es zudem zahlreiche Restaurants mit einem bunten Mix aus spanischer und internationaler Küche. Unsere Restauranttipps findest du in unserem Nerja Altstadt Guide.

Playa Carabeillo • Einer unserer liebsten Strände

Sandstrand Playa Carabeillo in Nerja, Andalusien.

Der Playa Carabeillo ist ein weitere unserer liebsten Strände. Der Strand grenzt direkt an den Playa de Burriana an und ist in einer kleineren Bucht. Besonders schön finden wir die über und über bewachsenen Steilklippen am Strand. Sieht schon fast tropisch aus.

 

Der Strand ist meist etwas ruhiger, aber da er nur 100 Meter lang ist, kann er sich in den Sommermonaten schnell füllen. Am Strand direkt findest du Duschen und WCs. Mehr Infrastruktur findest du am benachbarten Playa de Buriana, den du schnell und einfach zu Fuß erreichst.

Chris und Marie am Mirador del Bendito in Nerja.

Unser Tipp: Vom Mirador del Bendito hast du einen wunderschönen Blick auf den Strand und kannst ihn von dort über Treppen direkt erreichen.

Playa Chucho • Nerja Strand mit schöner Strandpromenade

Eine Bucht weiter von der Altstadt entfernt vom Playa Torrecillo findest du den Playa Chucho. Der Strand hat eher einen Kiesbelag und ist recht schmal. Direkt an den Strand grenzt die schöne Strandpromenade von Nerja an, wo du herrlich spazieren gehen und flanieren kannst.

 

Am Playa Chucho selbst gibt es eine Vielzahl an Infrastruktur wie Verleihe für Schirme und Liegen, Duschen und Toiletten.

Reiseführer Andalusien

Wir waren in Andalusien mit dem brandneuen Baedeker Reiseführer unterwegs. Im Reiseführer stecken ganz viele Informationen zu Routen, Highlights und Hintergründen.

 

Besonders ist, dass die Reiseziele alphabetisch sortiert sind. Das war für uns sehr praktisch, da wir so schnell und unkompliziert das jeweilige Reiseziel gefunden haben.

Playa Playazo • Der größte Strand in Nerja

Folgst du der Strandpromenade weiter stadtauswärts, erreichst du den Strand Playa Playazo. Mit einer Länge von 1.700 Metern ist der Strand der längste von Nerja. Du findest hier einen Mix aus Kies und grau-braunem Sand vor. Nimm am besten Badeschuhe mit.

 

Der Playa Palazo ist ein etwas ruhigerer Strand in Nerja. Es gibt aber trotzdem die gewohnte Infrastruktur mit Liegen- und Wassersportverleihen, Duschen und Toiletten sowie eine Chiringuito, wo du die typischen in einem Boot gegrillten Sardinen bekommst.Ein paar Palmen spenden etwas natürlichen Schatten.

 

Was wir zudem ziemlich praktisch finden ist, dass es gleich direkt am Strand drei Parkplätze gibt. Diese sind in der Regel kostenfrei. Lediglich in der Hauptsaison kann es passieren, dass eine kleine Parkgebühr verlangt wird.

Anzeige

Unterkunftstipp am Strand

Chaparil: Sehr nahe am Playa Playazo und dem Playa Torrecillo findest du diese Ferienwohnung für bis zu vier Personen. Die Wohnung ist gut ausgestattet und gemütlich. Sie liegt in einer Wohnanlage, wo dir ein großer Gemeinschaftspool zur Verfügung steht. Das Preis-Leistungsverhältnis ist super für die Lage. Daher solltest du schnell sein, denn die Ferienwohnung ist immer schnell ausgebucht.

Playa Carabeo

Carabao Beach ist ein Strand im Zentrum von Nerja.

Der letzte der Strände, die wir dir direkt in der Altstadt von Nerja vorstellen wollen, ist der Playa Carabeo. Nicht zu verwechseln mit dem daneben liegenden Playa Carabeillo, obwohl sie sich doch recht ähnlich sehen.

 

Auch der Playa Carabeo ist von hohen Felsen umgeben und mega malerisch. Hier findest du auch ein paar Fischerschuppen in den Felsen eingebaut sowie bunte Fischerboote, die am Rande des Strandes liegen. Wir finden das verleiht dem Strand nochmal ein ganz besonderes Flair.

 

Am Strand gibt es Duschen und Toiletten. Wenn du auf der Suche nach einen Snack bist, kannst du entweder in die Altstadt zu Fuß gehen oder am Meer entlang zum Playa de Burriana schlendern.

Unser Tipp: Oberhalb des Playa Carabeo befindet sich die Eisdiele Kika mit besonders leckerem Eis. Uns schmeckt Pistazie hier ganz besonders gut.

Das waren unsere zehn liebsten Strände in Nerja. Eigentlich alle dieser Strände kannst du aus der Altstadt von Nerja entspannt zu Fuß erreichen. Eine solch große und abwechslungsreiche Auswahl direkt im Ort finden wir ziemlich cool. Dass es nicht nur uns so geht, zeigen die Besuchszahlen im Sommer 😉

 

Wenn es dir dann doch mal zu voll an den Stränden in der Innenstadt werden sollte, zeigen wir dir im Folgenden auch noch ein paar weitere Buchten und Strände etwas außerhalb von Nerja. Diese sind meist etwas leerer und den einen oder anderen Geheimtipp haben wir auch noch auf Lager.

Playa de Maro

Strand Playa de Maro bei Nerja in Andalusien von oben.

Der Playa de Maro liegt, wie der Name bereits verrät, in der Nähe des kleinen Nachbarorts Maro. Er ist 500 Meter lang und mit dunklem Sand bedeckt. Da es hier auch gerne schon mal etwas felsiger werden kann, solltest du am besten Wasserschuhe mitnehmen.

 

Der Strand ist eher naturbelassen, es gibt aber auch Duschen und einen Liegenverleih. Mit dem Auto kannst du bis zu einem etwa 1 Kilometer entfernten Parkplatz anreisen. Hier kostet das Parken in der Saison 1 Euro.

 

Komm am besten möglichst früh, da sich der Parkplatz schnell füllt. Vom Parkplatz aus gehst du die restlichen Meter zu Fuß oder nutzt das Shuttle, welches dich für 1,50 Euro zum Strand hin und wieder zurück bringt.

Unser Tipp: Neben dem Strand liegt der Torre de Maro. Von dort hast du einen wunderschönen Ausblick auf den Playa de Maro und die Küste. Am Weg, welcher zum Torre de Maro führt, kannst du parken und von diesem Parkplatz aus sind es noch etwa 10 Minuten zu Fuß.

Torre de Maro ist ein Turm im Nationalpark Maro-Cerro Gordo bei Nerja.

Playa de la Caleta

Der Playa de la Caleta ist noch ein kleiner Geheimtipp und nur zu Fuß zu erreichen. Auch hier musst du dein Auto bereits in Maro parken und solltest idealerweise früh kommen, da die Parksituation gar nicht so einfach ist. Über einen Trampelpfad und ein paar Treppen erreichst du den Playa de la Caleta. Der Weg zurück kann etwas anstrengend sein, da es dann nur bergauf geht.

 

Der Playa de la Caleta ist ein naturbelassener Strand. Hier gibt es keine Toiletten, Duschen oder Verleihe. Nimm daher alles mit, was du für einen erfolgreichen Strandtag benötigst. Dafür gibt es am Strand ganz viel Natur und beeindruckende Steilklippen. Nimm am besten Wasserschuhe und einen Schnorchel mit, denn auch unter Wasser kannst du hier einiges entdecken.

 

Am Strand wird auch gerne FKK gebadet.

Ein witziger Fun Fact zum Playa de la Caleta: In der beliebten spanischen Fernsehserie aus den 80er Jahren Verano Azul kommt der Playa Caleta in fast jeder Folge vor. In der Serie wird er jedoch Playa Chica genannt und ist unter diesem Namen auch heute noch bekannt.

Unterkunftstipp in der Nähe

Apartamentos MaroVG: Verschieden große Ferienwohnungen findest du bei den Apartamentos MaroVG. Zu den Stränden kannst du zu Fuß gehen. Die Ferienwohnungen sind für die Selbstversorgung super ausgestattet und einige haben Meerblick. Wenn dir das wichtig ist, achte bei der Buchung auf die Beschreibung. Eine Unterkunft in Maro zu wählen ist optimal, wenn du lieber in einem ruhigeren Ferienort wohnen möchtest.

Playa Alberquillas

Playa las Alberquillas ist ein einsamer Strand bei Nerja in Andalusien.

Der Playa Alberquillas wie auch die folgenden Strände liegt im malerischen Naturpark Acantilados de Maro-Cerro Gordo.

 

Eine entspannte und wunderschöne Alternative den Naturpark zu entdecken ist eine Kayak- oder SUP-Tour entlang der Küste. Dabei kannst du Höhlen, bizarre Felsformationen und Wasserfälle entdecken und einige der Strände, die wir hier vorstellen, bereits auschecken.

Anzeige

Der Playa Alberquillas ist sehr naturbelassen und ruhig. Infrastruktur gibt es hier keine und daher solltest du alles Benötigte mitbringen. Schnorchel und Wasserschuhe nicht vergessen!

 

Du kannst zudem nicht direkt zum Strand mit dem Auto fahren. Ein paar kostenlose Parkplätze stehen zur Verfügung. Wie überall an den Stränden solltest du nicht offen Wertsachen im Auto herumliegen lassen. Der Weg bis zum Strand nimmt knappe 10 Minuten in Anspruch.

 

Der Playa Alberquillas ist der optimale Strand für alle Ruhesuchende und in der Hauptsaison eine gute Wahl, wenn du nicht ganz so viel Trubel haben möchtest.

Klippen im Naturpark Acantilados Maro Cerro Gordo bei Nerja.

Cala del Cañuelo

Die Bucht Cala del Cañuelo ist eine wunderschöne und noch sehr natürliche Kiesbucht. Sie ist etwa 350 Meter lang und am Strand befindet sich ein kleines Restaurant. Die Bucht liegt im Naturpark und so hast du auch hier ein wunderschönes Panorama und super Bedingungen zum Schnorcheln.

 

Obwohl die Cala del Cañuelo etwas abgeschieden liegt, wird sie im Sommer recht gut besucht und füllt sich schnell, da die Bucht nicht besonders groß ist und ein Shuttleservice den Zugang zu ihr recht einfach gestaltet.

 

Zur Cala de Cañuelo gibt es in den Sommermonaten einen Bus, welcher dich vom Parkplatz zum Strand bringt. Dieser kostet 2,25 Euro für die Hin- und Rückfahrt. Der Parkplatz ist kostenlos, es gibt aber manchmal inoffizielle Parkwächter.

 

Komm am besten früh, um einen Parkplatz zu erwischen und nicht zu lange für den Bus Schlange stehen zu müssen. Alternativ kannst du natürlich auch zu Fuß gehen. Das dauert etwa 20-30 Minuten.

Unterkunft in Strandnähe

Casa Cuartel El Velero: Direkt einsam am Strand Cala de Cañuelo gelegen befindet sich dieses riesige Ferienhaus. Dir stehen sechs Schlafzimmer und Platz für bis zu 15 Personen zur Verfügung.

 

Das Haus ist gemütlich eingerichtet und es gibt eine riesige Terrasse mit Liegen und Blick auf den Strand. Abends und früh morgens, wenn die Tagestouris noch nicht da sind, hast du den Strand und die Ruhe ganz für dich allein.

Playa Cantarriján • FKK Strand in Nerja

Der Playa Cantarriján ist ein FKK-Strand und wird von Nudist:innen gut besucht. Im Gegensatz zu den anderen Buchten im Naturpark gibt es hier etwas Infrastruktur in Form von zwei Strandrestaurants, Duschen, Toiletten und Liegeverleihen.

 

Im Sommer (in der Regel von Mitte Juni bis Anfang September) darfst du nicht mit deinem eigenen Auto bis zum Strand fahren. Es gibt aber ein Shuttle, welches dich für 3 Euro vom kostenlosen Parkplatz hin und zurück zum Strand bringt. Die Parkplätze liegen oben an der Hauptstraße (N-340) und sind bei Google Maps eingezeichnet.

Unterkunftstipps in der Nähe

Oberhalb vom Playa Cantarriján befindet sich die mondäne Siedlung El Nogal, auch oft als Beverly Hills Andalusiens bezeichnet. Die Villen und Häuser hier haben einen wunderschönen Blick auf die Küste. Einige werden auch als Ferienhäuser vermietet.

 

Villa Valdiego: In den Bergen über dem Naturpark Acantilados Maro-Cerro Gordo liegt diese wunderschöne und moderne Villa.

 

Fünf Schlafzimmer, fünf Badezimmer und Platz für bis zu zehn Personen bietet das geräumige Ferienhaus. Die Einrichtung ist modern und geschmackvoll und Highlights sind der tolle Ausblick und der private Pool.

 

Der Preis ist nicht gerade günstig, aber wenn du ihn durch mehrere Personen teilen kannst, durchaus fair.

Calas Torre del Pino • Geheimtipp für einen Strand in Nerja

Strand Cala del Pino bei Nerja an der Costa del Sol.

Die Calas Torre del Pino sind noch ein Geheimtipp für einen ruhigen und natürlichen Strand in Nerja. Es handelt sich eher um zwei miteinander verbundene Buchten.

 

Hier ist meist weniger los als an den anderen Stränden, was auch am etwas beschwerlichen Zugang liegen kann. Der Strand kann nur zu Fuß erreicht werden und der Abstieg ist unbefestigt und recht steil. Wir würden dir empfehlen festes Schuhwerk zu tragen und zusätzlich Wasserschuhe mitzunehmen, da es sich um einen Kiesstrand handelt. Auch ist der Weg für kleine Kinder eher nicht geeignet.

 

Unten am Strand angekommen wirst du aber mit einer wunderschönen Bucht mit glasklarem Wasser belohnt. Nimm am besten auch einen Schnorchel mit, denn hier gibt es Unterwasser einiges zu sehen.

Playa del Molino de Papel • Ruhiger und natürlicher Strand bei Nerja

Der Playa del Molino de Papel trägt auch den Namen Playa del Río de la Miel, da hier der Fluss Rio de la Miel ins Meer mündet.

 

Dies ist auch schon eine Besonderheit des Naturstrands, denn dort, wo der Fluss ins Meer mündet, wurde mit Steinen ein kleiner natürlicher Süßwasserpool gebaut, wo du herrlich drin baden kannst. Du kannst dich an dem Strand also entscheiden, ob du in Süß- oder Salzwasser baden willst.

 

Der Strand ist wie auch schon die Calas Torre de Pino nur zu Fuß zu erreichen und der Weg ist etwas beschwerlich. Dadurch ist er aber auch herrlich ruhig. Es gibt zwei Wege. Einen steilen Weg die Böschung hinunter und einen Weg der an der alten Papierfabrik startet und um einiges leichter und sicherer ist.

 

Der Strand hat recht große Kieselsteine und du solltest dir besser etwas zum Unterlegen und Wasserschuhe mitbringen. Dafür gibt es hier aber super Bedingungen zum Schnorcheln. Der Strand ist also eher etwas für Abenteuerer:innen als Menschen, die gerne lange am Strand liegen und relaxen.

Anzeige

FAQs zu den Stränden von Nerja

Hier beantworten wir kurz und knackig einige der häufigsten Fragen zu den Stränden von Nerja.

Nerja hat direkt mehrere Sandstrände der beliebteste unter ihnen ist der 700 Meter lange Playa de Burriana. Uns persönlich gefällt der Sandstrand Playa Carabeillo sehr gut.

Ja, vom Playa Torrecilla bis zum Playa Playazo kannst du sehr schön die Strandpromenade direkt am Strand entlangschlendern.

Unsere Erfahrungen mit den Stränden von Nerja

Chris und Marie am Balcon de Europa bei einem Urlaub in Nerja in Andalusien.

Uns haben die Strände von Nerja sehr gut gefallen. Besonders cool finden wir, dass du von der Altstadt eine Vielzahl an Stränden zu Fuß erreichst. So musst du dir keine Gedanken um die Parksituation vor Ort machen. Besonders schön finden wir auch die Steilklippen, die viele der Strände einrahmen.

 

Allerdings sind die Strände besonders in der Hauptsaison sehr voll. Wir können dir daher einen Urlaub in der Nebensaison sehr empfehlen.

 

Besonders zum Baden geeignet ist der Herbst. Gegen Mitte September bis in den Oktober hinein hast du meist noch super Bedingungen zum Baden, die Preise sind viel günstiger und die Strände sind leerer. Auch ist im Herbst das Meer bedeutend wärmer als im Frühling. Für uns persönlich ein großer Pluspunkt 😉

Musiker am Balcón de Europa, einer der größten Sehenswürdigkeiten in Nerja.
Steilklippen an der Küste von Nerja in Andalusien, Spanien.

Wenn du in der Hauptsaison auf der Suche nach etwas mehr Ruhe bist, solltest du dir die Strände etwas außerhalb von Nerja genauer ansehen.

 

Die meisten haben eher Kies als Sand, aber eignen sich super zum Schnorcheln. Hier gilt die Faustregel: je schwieriger ein Strand zu erreichen ist, desto leerer ist er.

 

Wir haben uns in diesem Strandguide bemüht Tipps zu geben, welche Strände etwas leerer sind.

 

Diese Infos beruhen natürlich auf unseren Erfahrungen und es kann sein, dass du andere Erfahrungen machst. Schreib uns dazu doch gerne einen Kommentar und lass uns und andere Reisende, die diesen Bericht lesen, an deinem Wissen teilhaben.

 

Zu guter Letzt können wir nicht oft genug betonen, dass Nerja nicht nur tolle Strände, sondern auch eine wunderschöne Altstadt hat. Einen kompletten Reiseguide zur Altstadt von Nerja findest du bei uns auf dem Blog.

 

Bei deiner Reise solltest du dir zudem eines der größten Highlights in ganz Andalusien nicht entgehen lassen. Die Cuevas de Nerja, eine riesige Tropfsteinhöhle, liegt in Maro direkt vor den Toren von Nerja. Alle Infos für deinen Besuch findest du bald bei uns.

Straße in der Altstadt von Nerja in Spanien.
Besuchende gehen durch die Tropfsteinhöhle, die Cueva de Nerja.

Mehr Reisetipps für Andalusien

Mehr Tipps für einen Urlaub in Andalusien findest du auf unserem Andalusien Blog. Hier eine Auswahl:

 

  • Estepona ist ein weiterer Favorit von uns an der Costa del Sol. Auch für Estepona haben wir einen Guide für die Altstadt und die Strände von Estepona verfasst
  • Ein tolles Ausflugsziel von Nerja aus ist das wunderschöne Städtchen Frigiliana. Bei uns findest du zahlreiche Tipps für einen Besuch
Unterstütze uns bei unserem Herzensprojekt

Dir hat unser Reisebericht gefallen und bei deiner Urlaubsplanung geholfen? Dann freuen wir uns auf deinen Support! Wir stecken viel Arbeit in unseren Reiseblog und sind stolz, unsere Inhalte kostenlos für dich anzubieten.

Du kannst uns unterstützen, indem du unsere Berichte kommentierst, mit deinen Freund:innen teilst oder uns eine nette Nachricht über unser Kontaktformular sendest. Lasse uns auch gerne eine Spende über Paypal zukommen, wenn du magst. Ganz lieben Dank! Marie und Chris ❤️

Marie und Chris bedanken sich für deine Unterstützung für ihren Reiseblog

Mehr Tipps & Guides für deine Reise nach Spanien

Entdecke noch mehr von Spanien mit unseren Reisetipps, praktischen Infos und inspirierenden Reiseberichten.
Zusammenfassung
Nerja Strand • Die 10 schönsten Strände in Nerja, Spanien
Artikelname
Nerja Strand • Die 10 schönsten Strände in Nerja, Spanien
Beschreibung
Das sind die schönsten Strände in Nerja. Wir geben dir Tipps für deinen Besuch + verraten dir einige Geheimtipps für einsame Buchten
Autor
Erschienen auf
Worldonabudget
Logo
Marie und Chris sind am Schönberger Strand

Schön, dass du da bist ❤️ Wir sind Marie & Chris und die Gesichter hinter dem Reiseblog Worldonabudget. Gemeinsam entdecken wir seit 2014 die Welt und freuen uns, dich an unseren Erlebnissen und gesammelten Tipps teilhaben zu lassen. Gerne laden wir dich ein, in unseren Reisezielen etwas zu stöbern oder mehr über uns zu erfahren. Bis hoffentlich ganz bald!

Hinterlasse einen Kommentar