Unsere 12 Granada Geheimtipps musst du kennen

Granada ist für uns eine der schönsten Städte in Andalusien. Wir lieben die lebendige Stimmung und lassen uns am liebsten durch die schmalen Gässchen der Altstadt treiben.

 

Neben den zahlreichen spannenden Sehenswürdigkeiten, die Granada zweifelsohne zu bieten hat, solltest du dir aber auch etwas Zeit nehmen, um die Stadt abseits der bekannten Touri-Hotspots zu erkunden.

 

Wir waren bereits zwei Mal vor Ort und haben so einige Granada Geheimtipps entdeckt. Einen guten Mix unserer besten Tipps stellen wir dir in diesem Beitrag vor.

Der Blick vom Carmen de los Martires auf die umliegenden Hügel zählt für uns zu den Granada Geheimtipps

Chris mag den Vibe von Granada und lässt sich am liebsten einfach durch die Stadt treiben. Daher hat er so einige Granada Geheimtipps aufgestöbert, die er in diesem Artikel mit dir teilt. Mehr über Chris >>

Dieser Beitrag enthält Empfehlung-Links: Wenn du darüber etwas buchst oder kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. An deinen Kosten ändert sich nichts und du unterstützt uns bei unserem Herzensprojekt. Dadurch können wir dir weiterhin unsere besten Reisetipps kostenlos zur Verfügung stellen. Ganz lieben Dank! 

Kurz & knackig: Unsere 3 wichtigsten Granada Geheimtipps

Autofahren in Granada macht keinen Spaß! Die Innenstadt ist eng, es gibt zahlreiche Einbahnstraßen und Parkplätze sind sehr rar gesät. Und für 24 Stunden im Parkhaus sollten wir 20 Euro aufwärts zahlen.

 

Daher haben wir uns etwas auf die Suche gemacht und sind am Parque da las Ciencias fündig geworden. Du kannst direkt an der Hauptstraße kostenlos parken. Wir haben zum Beispiel in der Calle José Luís Pérez Pujadas geparkt.

Unser Extra-Tipp: Lasse nichts sichtbar im Auto liegen. Im Süden Spaniens werden nämlich recht viele Autos aufgebrochen.

Welchen Zeitslot wir für die Nasridenpaläste gewählt haben

Die Alhambra ist DIE Sehenswürdigkeit in Granada. Und die Nasridenpaläste sind besonders schön und haben uns am besten gefallen.

 

Wir empfehlen dir, die Tickets so frühzeitig wie möglich (am besten 3 – 4 Wochen) über die offizielle Webseite zu kaufen. Wir haben einen eigenen Artikel mit all unseren Erfahrungen und Tipps für den Kauf von Eintrittskarten für die Alhambra geschrieben.

 

Beim Kauf musst du eine Uhrzeit angeben. Diese bezieht sich auf den Einlass in die Nasridenpaläste, der begrenzt ist. Wir haben die erste Zeit um 8:30 Uhr genommen und waren damit total zufrieden. So durften wir die Nasridenpaläste einige Zeit mit möglichst wenig anderen Touris teilen. Dazu raten wir dir auch!

Marie posiert im Garten der Alhambra
Nahaufnahme von Chris, während er über das Kaufen von Alhambra Tickets und seine Erfahrungen nachdenkt

Auf dem Gelände der Alhambra übernachten

Ein ganz besonderes Erlebnis ist die Übernachtung auf dem Gelände der Alhambra. Um ehrlich zu sein, wussten wir das einfach nicht vor unseren beiden Besuchen. Daher behalten wir das fürs nächste Mal als Option im Hinterkopf.

 

Es gibt die folgenden beiden Unterkünfte:

 

  • Parador de Granada: In den Gemäuern eines Klosters aus dem 15. Jahrhundert befindet sich dieses stilvolle Hotel. Hier hast du exklusive Blicke auf den Generalife. Der Übernachtungspreis beginnt allerdings bei stolzen 300 Euro.
  • Hotel América: Dieses Hotel ist die Budgetoption auf dem Alhambragelände. Einen schönen Mix aus rustikalem Flair und moderner Einrichtung bekommst du hier geboten. Das Doppelzimmer gibt es mit etwas Flexibilität schon unter 100 Euro die Nacht.
Blick auf die Alhambra aus dem Viertel Albaicin in Granada

Unsere Zufallsentdeckung: Carmen de los Mártires

Wir haben die Alhambra durch den Haupteingang verlassen und kamen an diesem kleinen Palast mit wunderschönem Garten vorbei.

 

Eine Carmen ist keine Frau, sondern ein typisches Haus aus Granada in Hanglage mit Garten. Die Geschichte der Carmen de los Mártires ist allerdings schaurig, da dort zu maurischen Zeiten Christen gefangen gehalten und ermordet wurden.

 

Wir spürten bei unserem Besuch aber nichts von dieser düsteren Vergangenheit. Stattdessen konnten wir nach unserer Zeit in der vollen Alhambra in den Gärten herrlich relaxen.

Chris steht im Garten der Carmen de los Martires

Funktionieren diese Gratis-Eintritte?

In vielen andalusischen Städten gibt es zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten kostenlose Eintritte. Für Granada mussten wir ziemlich tief graben, aber sind auf diese Seite gestoßen.

 

Die Infos sind sehr spärlich und nur auf Spanisch. Um den Gratiseintritt abzustauben, musst du zunächst deine ganzen Daten eingeben. Das war uns für Testzwecke zu aufwändig.

 

Im Netz haben wir Infos gefunden, dass die Kathedrale zum Beispiel dienstags von 15:15 bis 17:00 kostenlos besucht werden kann.

 

Angeblich gibt es kostenlose Eintritte zu den folgenden Sehenswürdigkeiten:

 

  • Kathedrale
  • Königskapelle
  • Abtei von Sacromonte
  • Kirche von San Nicolás inklusive Turm
  • Monasterio de la Cartuja
  • Monasterio de San Jerónimo

 

Berichte uns gerne mal in den Kommentaren oder per Instagram Nachricht, ob du mit unserem Geheimtipp einen kostenlosen Eintritt absahnen konntest.

Unsere persönliche Karte für Granada

Screenshot der Karte für Andalusien Tipps auf verschiedenen Bildschirmen.

Wir haben uns eine Karte für unsere Reise nach Granada erstellt. Neben Sehenswürdigkeiten & Geheimtipps findest du dort auch Restaurants & Unterkünfte.

 

Sende uns bei Instagram folgenden Text als Nachricht: Granada Karte und wir schicken dir automatisch den Link unserer Karte zu.

Screenshot der Karte für Andalusien Tipps auf verschiedenen Bildschirmen.

Für uns die leckersten Veggie Menüs in Granada

Nachdem wir eine ganze Zeit durch Spanien gereist sind, hing uns die sehr fleischlastige und fettige Küche etwas aus dem Hals raus.

 

Zum Glück sind wir auf das El Piano gestoßen, das vegane und glutenfreie Menüs anbietet. Wir bezahlten für das Mittagsmenü pro Person 12,50 Euro. Dafür durften wir einen jeweils ersten und zweiten Gang auswählen.

 

Das Essen ist bereits vorgekocht und wir durften aus verschiedenen Gerichten auswählen. Daher gibt es manche Optionen nicht mehr, wenn diese bereits ausverkauft sind.

Ein leckeres Essen bei El Piano in Granada
Essen im El Piano Restaurant in Granada

Die Ruhe am Aussichtspunkt der Abtei von Sacromonte genießen

So richtige Fans von der Abtei von Sacromonte sind wir nicht geworden. Dennoch solltest du ihr einen Besuch abstatten, um die Aussicht auf Granada und die Alhambra zu genießen. Denn im Gegensatz zu den anderen Aussichtspunkten ist hier nichts los.

 

Du kannst übrigens mit dem Bus der Linie 34 zur Abtei fahren. Hier findest du den Fahrtverlauf. Wir empfehlen dir aber, mindestens eine Strecke durch das Höhlenviertel Sacromonte zu laufen, um diese besondere Gegend kennenzulernen.

Blick von der Abtei von Sacromonte auf Granada und die Alhambra

Freier Eintritt in die Casa Max Moreau

Durch Zufall liefen wir an dieser Carmen im Viertel Albaicín vorbei. Der Komplex besteht aus zwei Gebäuden, verschiedenen Terrassen und einem schönen Garten.

 

Wir erhielten einen intimen Einblick in das Leben des belgischen Künstlers Max Moreau. So kannst du sein Arbeitszimmer oder auch einige seiner Werke anschauen.

 

Der Eintritt ist kostenlos und du hast zusätzlich noch fantastische Ausblicke über Granada.

Der Eingang zur Casa de Max Moreau, einem echten Granada Geheimtipp
Ausblick von einer Terrasse in der Casa de Max Moreau auf die Alhambra

Eine Runde entspannen im Hammam Al-Ándalus

Das Hammam Al-Ándalus ist Betreiber einer Kette von arabischen Badehäusern in Andalusien. Da wir erst kurze Zeit vorher dem Hammam in Córdoba einen Besuch abgestattet hatten, waren wir in Granada nicht erneut.

 

Nach unseren Erfahrungen in Córdoba können wir dir einen Besuch aber sehr empfehlen. Von außen sieht es unscheinbar aus, aber im Innern kannst du dem Alltagsstress für einige Zeit entfliehen.

 

In Córdoba gab es verschiedene Becken mit unterschiedlichen Temperaturen sowie ein Dampfbad. Du erhältst vorher eine Einweisung, wie du das Hammam am sinnvollsten besuchst. Außerdem ist auch eine Massage inkludiert.

 

Schaue dir die Bilder an und erfahre mehr über den Besuch des Hammam Al Ándalus.

Anzeige

Powered by GetYourGuide

Authentische marokkanische Küche in Granada

Noch heute konnten wir die arabischen Einflüsse in Granada spüren. Aufgrund der geografischen Nähe gibt es viele Restaurants mit marokkanischer Küche.

 

So wollten auch wir probieren, ob das Essen mit dem in Marokko vergleichbar ist. Und siehe da, wir hatten wirklich köstliche Tajine und weitere marokkanische Speisen.

 

Ausgesucht haben wir uns das Restaurante Palacio Andaluz Almona. Du findest es im Zentrum direkt neben der Kathedrale.

Eine Tajine bei Palacio Andaluz Almona

Orientalisches Flair in der Calle Calderería Nueva

Eine superschöne Straße mit zahlreichen Souvenirshops und Teehäusern am Rande des Viertels Albaicín. Uns hat es hier deutlich besser gefallen als in der Alcaicería.

 

Zu den Preisen können wir allerdings nichts sagen, da wir nichts gekauft haben. Wir sind stattdessen an ganz anderer Stelle fündig geworden.

Die wuselige Calle Caldereria Nueva war für uns einer der überraschendsten Geheimtipps in Granada
Eingang in die Calle Caldereria Nueva mit Shops für traditionelle Gewänder

Unsere Shoppingtour durch die Second Hand Läden

Zum Glück hatten wir bei unserem zweiten Besuch in Granada ordentlich Zeit eingeplant. Und wir hatten sogar noch ein wenig Platz in unserem Gepäck. Zumindest solange, bis wir in Granada shoppen waren.

 

Denn in Granada gibt es jede Menge spannender Vintage-Läden. Wir mussten aufpassen, dass wir in keinen Kaufrausch verfallen.

 

Lass dir also etwas Zeit und gehe etwas vintageshoppen. Bei uns findest du übrigens einen Artikel mit den coolsten Second Hand Läden in Granada.

Der Eingang zu Ginger Vintage Granada

Dir fehlt noch ein Geheimtipp oder du möchtest uns Feedback geben? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar! Oder schreibe uns gerne direkt bei Instagram eine Nachricht. Manchmal dauert es etwas, aber wir antworten garantiert.

Unsere Reiseberichte über Granada und Andalusien

Unsere Reiseberichte über Granada:

 

 

Unsere Reiseberichte über Sevilla:

 

 

Unsere Reiseberichte über Málaga:

 

 

Unsere Reiseberichte über Córdoba:

 

 

Unsere Reiseberichte über Nerja:

 

Unterstütze uns bei unserem Herzensprojekt

Dir hat unser Reisebericht gefallen und bei deiner Urlaubsplanung geholfen? Dann freuen wir uns auf deinen Support! Wir stecken viel Arbeit in unseren Reiseblog und sind stolz, unsere Inhalte kostenlos für dich anzubieten.

Du kannst uns unterstützen, indem du unsere Berichte kommentierst, mit deinen Freund:innen teilst oder uns eine nette Nachricht über unser Kontaktformular sendest. Lasse uns auch gerne eine Spende über Paypal zukommen, wenn du magst. Ganz lieben Dank! Marie und Chris ❤️

Marie und Chris bedanken sich für deine Unterstützung für ihren Reiseblog

Mehr Tipps & Guides für deine Reise nach Spanien

Entdecke noch mehr von Spanien mit unseren Reisetipps, praktischen Infos und inspirierenden Reiseberichten.
Zusammenfassung
Unsere 12 Granada Geheimtipps musst du kennen
Artikelname
Unsere 12 Granada Geheimtipps musst du kennen
Beschreibung
Wir haben jede Menge Granada Geheimtipps aufgestöbert. Und teilen sie gerne mit dir. Lies nach und mach deinen Aufenthalt abwechslungsreich!
Autor
Erschienen auf
Worldonabudget
Logo
Marie und Chris sind am Schönberger Strand

Schön, dass du da bist ❤️ Wir sind Marie & Chris und die Gesichter hinter dem Reiseblog Worldonabudget. Gemeinsam entdecken wir seit 2014 die Welt und freuen uns, dich an unseren Erlebnissen und gesammelten Tipps teilhaben zu lassen. Gerne laden wir dich ein, in unseren Reisezielen etwas zu stöbern oder mehr über uns zu erfahren. Bis hoffentlich ganz bald!

Hinterlasse einen Kommentar