Home Afrika Hluhluwe iMfolozi und iSimangaliso – die Nationalparks im Osten Südafrikas

Hluhluwe iMfolozi und iSimangaliso – die Nationalparks im Osten Südafrikas

by Marie

Alle Infos zu den Naionalparks Hluhluwe iMfolozi Game Reserve und iSimangaliso Wetlandpark findest du in diesem umfangreichen Reisebericht: Bei der Fülle an Nationalparks in Südafrika ist es gar nicht so einfach, sich zu entscheiden! Im Optimalfall besucht man sie alle, aber leider hat man selten sooo viel Zeit. Es schadet daher nicht, sich ein paar Infos im Vorhinein einzuholen, um den perfekten Nationalpark für einen Urlaub in Südafrika zu finden.

Vergleich Hluhluwe Umfolozi und iSimangaliso. Welcher der Parks lohnt sich mehrAn der Ostküste von Südafrika warten mit dem Hluhluwe iMfolozi und dem iSimangaliso Wetlandpark gleich zwei herausstechende Nationalparks darauf, entdeckt zu werden. Praktisch ist, dass man beide auch entspannt von St. Lucia aus besuchen kann. Um dir schon mal einen Überblick zu verschaffen, stellen wir dir die beiden Parks im Vergleich vor.


Der Hluhluwe iMfolozi Nationalpark bei St. Lucia

Hluhluwe iMfolozie Nationalpark Reisebericht zu Kosten, Öffnungezeiten und TierenDer Park setzt sich eigentlich aus zwei einzelnen Parks zusammen: dem Hluhluwe und dem iMfolozi Nationalpark mit einer Gesamtfläche von 9.600 Hektar. Er wird auch Hluhluwe Umfolozi genannt und ist das älteste Reserve in ganz Afrika.

Eintrittspreise und Gates im Hluhluwe Umfolozi Game Reserve

Small 5 kleine Tiere und Highlights im Hluhluwe iMfolozi Nationalpark beim Game DriveInsgesamt drei Gates führen in den Park. Im Norden befindet sich das Memorial Gate, welches direkt ins Hluhluwe Game Reserve führt. Im Südosten befindet sich das Nyalzi Gate, welches wir auch genommen haben und im Südwesten das Cengeni Gate. Beide südlichen Gates führen in den Umfolozi Teil des Game Parks. Der Eintritt beträgt für Erwachsene 240 Rand (etwa 16,50 €) pro Person (Stand 2018). Diese Preise ändern sich jedoch von Saison zu Saison. Kinder bis zwölf Jahre zahlen mit 120 Rand (etwa 8,20 €) die Hälfte.

Öffnungszeiten des Hluhluwe iMfolozi Nationalparks

Nashorn im Hluhluwe iMfolozi und iSimangaliso WetlandparkDie Öffnungszeiten richten sich nach der jeweiligen Saison. Im Sommer ist der Park von 5 – 18 Uhr geöffnet. In den Wintermonaten ist die Öffnungszeit der Gates in der Regel von 6 – 17 Uhr. Ihr solltet unbedingt die Zeiten im Blick behalten und bei der Kalkulation eurer Strecken einen guten Puffer einbauen, denn man weiß in Südafrika nie, welche Tiere einem in den Game Parks über den Weg laufen.

Solltet ihr es nicht rechtzeitig, also innerhalb der Öffnungszeiten wieder zum Gate und aus dem Park hinaus schaffen, ist mit hohen Geldstrafen zu rechnen. Wenn du in einem der Camps innerhalb des Game Reserves übernachtest, solltest du dich auch da an den Schließzeiten der Gates orientieren. Aus unserer Erfahrung heraus können wir sagen: man braucht immer viel länger, als man erwarten würde.

Welche Tiere gibt es im Hluhluwe iMfolozi Nationalpark?

Elefantenbulle Self Drive Safari im Hluhluwe iMfolozi Game Reserve SicherheitDer Hluhluwe-iMfolozi ist einer der Big Five-Parks. Das bedeutet, dass dort Büffel, Elefant, Nashorn, Löwe und Leopard vorkommen. Der Park gilt als recht heiß und trocken. Bei unserem Besuch im März war er allerdings ziemlich grün. Gleich zu Beginn hatten wir eine einprägsame Begegnung mit einem wütenden Elefantenbullen, der unser Adrenalin zum Kochen brachte. Während im iMfolozi die Straßenverhältnisse sehr gut waren, wurde unser Mietwagen im Hluhluwe auf einigen Dirt Roads schwer auf die Probe gestellt. Gelohnt hat es sich allemal, denn im Vergleich zum Krüger kann man hier die meiste Zeit ganz ohne andere Touristen Tiere in der freien Wildbahn beobachten.

Unterkünfte im Hluhluwe und Umfolozi

Tiere im Hluhluwe iMfolozi Game Reserve im Osten von südafrikaEs gibt einige Rest Camps in beiden Abschnitten des Parks, wobei die meisten Camps sich im iMfolozi befinden. Besonders beliebt scheint das Hilltop Camp zu sein.

Wir übernachteten jedoch in St. Lucia. Mehr zu unserer tollen Unterkunft und was man in St. Lucia noch alles erleben kann, gibt es hier.


Reise nach Südafrika geplant?

Du planst gerade deine Reise nach Südafrika, aber weißt noch nicht so recht, wo du anfangen sollst? Dann ist das Angebot von BackpackerPack* genau richtig für dich!

Für 989 Euro kannst du an einer 10-tägigen geführten Gruppenreise teilnehmen. Die Kosten für Übernachtungen, Frühstück, Abendessen, Transport, Eintritte und Guide sind inklusive.

Hier* kannst du mehr über die Gruppenreise nach Südafrika erfahren.


Der iSimangaliso Wetland Park an der Ostküste Südafrikas

Nilpferde iSimangaliso wetland Park Hippotour Boot SafariDer iSimangaliso schlängelt sich an der Ostküste Südafrikas bis nach Mosambik entlang und umschlingt die Stadt St. Lucia komplett. Aufgrund dieser Größe ist der Park in unterschiedliche Bereiche aufgeteilt, für die man auch unterschiedliche Eintrittsgelder bezahlt.

Eintrittspreise, Gates und Öffnungszeiten im Game Park iSimangaliso

Aufgrund seiner Größe gibt es zahlreiche Gates in den iSimangaliso Wetland Park und auch unterschiedliche Preise, da nicht alle Teile des Parks miteinander per Straßen verbunden sind oder einige Straßen nur mit einem Geländewagen (4×4) passierbar sind. Wenn du in St. Lucia übernachtest, bist du übrigens schon mitten im Game Reserve angekommen.

Impalas, Antelopen und Grasfresser im iSimangaliso Wetland Park in SüdafrikaDer Lake St. Lucia unterteilt den Nationalpark im Süden in zwei Teile. Den Western und den Eastern Shore. Hier haben wir euch einen kleinen Überblick über die gängigsten Gates in dem riesigen Game Park erstellt:

GateEintrittspreiseÖffnungszeitenDas erwartet dich
Eastern Shores & Cape Vidal
48 Rand (etwa 3,30 €) für Erwachsene , 36 Rand (etwa 2,50 €) für Kinder unter 12, 58 Rand (etwa 4 €) für Fahrzeuge mit 1-5 Personen
April – Oktober: 6-18 Uhr; November – März: 5 – 19 Uhr
Auch wir benutzten diesen Eingang von St. Lucia aus. Hier hast du eine tolle Mischung aus kleineren Loops mit tollen Wildlife-Erlebnissen – Wir sahen Nashörner von ganz nah, Flusspferde, die sich aus ihrem Matschloch erhoben und zahlreiche Zebras und Antilopen – und traumhafte Strände zum Entspannen. Dazu aber später mehr.
GatesEintrittspreiseÖffnungszeitenDas erwartet dich
Dukuduku und Nhlozi Gates
48 Rand (etwa 3,30 €) für Erwachsene; 36 Rand (etwa 2,50 €) für Kinder unter 12, 58 Rand (etwa 4 €) für Fahrzeuge mit 1-5 Insassen
ebenfalls von April – Oktober: 6-18 Uhr, November – März: 5-19 Uhr
Hier befindest du dich auf der anderen Seite des Lake St. Lucia in den Western Shores. Trotz der relativ geringen Entfernung erwartet dich eine komplett andere Natur. Die Western Shores haben keinen Zugang zum Meer und erhalten nur die Hälfte des Regens, den die Eastern Shores erfahren. Daher ist es hier weniger tropisch und trockener. Da es jedoch größere zusammenhängende Landmassen gibt, ist es hier wahrscheinlicher, auch größere Tiere wie Elefanten zu sehen.
GateEintrittspreiseÖffnungszeitenDas erwartet dich
Sodwana Bay
42 Rand (etwa 2,90 €) Erwachsene / 36 Rand (etwa 2,50 €) Kinder / Auto (1-5 Personen) 58 Rand (etwa 4 €)
Mo – Do: 8-16:30 Uhr, Fr & Sa: 7-16.30, So: 7 – 15 Uhr
Sodwana Bay trumpft ebenfalls mit tollen Stränden auf und ist eher weniger zum Rumfahren geeignet. Da Sodwana Bay nur eine kleine Strecke vom Big 5 Teil des Parks, dem uMkhuze, entfernt liegt, kann man mit einem Besuch beider Abschnitte in der Saison sogar die Big 7 sehen. In der Saison kommen nämlich noch der Buckelwal sowie zahlreiche große Haie und ebenfalls Whalesharks an der Küste vor. Mehr zu Sodwana Bay und dem Tauchen dort gibt es übrigens hier.
GatesEintrittspreiseÖffnungszeitenDas erwartet dich
uMkhuze – eMsophi und Ophansi Gates
48 Rand (etwa 3,30 €) Erwachsene, 36 Rand (etwa 2,50 €) Kinder bis 12, Auto für 1-5 Personen 58 Rand (etwa 4 €), Gebühr für die Erhaltung und lokale Community: 5 Rand (etwa 35 ct)
Apr – Okt: 16-18 Uhr, Nov – Mar: 5 – 19 Uhr
Der uMkhuze Abschnitt ist einer der ältesten Game Parks. In diesem Abschnitt hat man die besten Chancen, die Big 5 im iSimagaliso Wetland Park zu sehen. Ebenfalls Wildhunde und Geparden kommen hier vor. Seit 2013 wurden Löwen in den Park zurückgebracht und hier ausgesetzt.

Big 5 oder Big 7 die Tiere in den Game Parks Hluhluwe iMfolozi und iSimangaliso Wetland ParkNeben diesen Gates gibt es noch weitere Eingänge zwischen Ozean und Seen. Einige von ihnen sind nur mit einem 4×4 passierbar (z.B. Kosi Bay, Lake Sibaya).

Welche Tiere gibt es im iSimangaliso Wetland Park?

Im iSimangaliso Wetlandpark kommen in manchen Teilen alle Big 5 vor. Außerdem kann man vor der Küste sowohl Wale als auch Haie beobachten. Dies macht den riesigen Park sogar zu einem Big 7 Park. Im Süden dominiert der Lake St. Lucia, wo man Bootstouren unternehmen kann und zahlreiche Hippos und Krokodile zu Gesicht bekommt. Alles über unsere Bootssafari kannst du übrigens hier nachlesen. Ebenfalls zahlreiche Wasservögel leben im Park.

Vögel im Hluhluwe iMfolozi und iSimangaliso WetlandparkDie Vegetation ist recht tropisch und unterscheidet sich stark vom vergleichsweise schroffen Hluhluwe-iMfolozi. Allerdings gibt es aufgrund der Größe auch große Unterschiede zwischen den einzelnen Parkteilen, so dass man diese Aussagen gar nicht so pauschal treffen kann. Wir beziehen uns in diesem Reisebericht vor allem auf den südöstlichen Teil des Game Parks zwischen Lake St. Lucia und dem indischen Ozean.

Strände im iSimangaliso Wetland Park

Im südlichen iSimangaliso gibt es mehrere Strände, die mehr oder weniger zum Baden einladen. Beliebt ist es auch im Indischen Ozean an der Küste zu schnorcheln, tauchen oder angeln zu gehen. Zum Strand in Sodwana Bay haben wir hier einen ausführlicheren Artikel.

Haie, Krokodile, Nilpferde Sicherheit an den Stränden in Südafrika am indischen OzeanAllgemein kann man zu der Sicherheit an den von uns vorgestellten Stränden folgendes sagen: So richtig weit rausschwimmen würden wir hier nicht. Zum einen sind an den meisten Stränden starke und gefährliche Strömungen vorhanden und zum anderen schrecken uns die Warnschilder vor Haien schon ziemlich ab. Wir haben auch niemanden gesehen, der sich weiter als etwa Schulterhöhe ins Wasser gewagt hat. Da sich die Strände innerhalb des iSimangaliso Game Parks befinden, kann es außerdem theoretisch passieren, dass wilde Tiere dem Strand einen Besuch abstatten.

Der Strand in St. Lucia

Strand mit feinem Sand in St Lucia Südafrika mit Sicherheitshinweisen zu Haien, Krokodilen und StrömungenRichtig überrascht waren wir von der Schönheit des Stadtstrandes in St. Lucia. Aufgrund der Warnschilder konnten wir hier zwar nicht wirklich entspannt Bahnen ziehen, aber ein bisschen plantschen und am Strand liegen geht hier wunderbar. Der breite weiße Sandstrand mit seinen sanften Dünen ist wirklich wunderschön und die Temperatur des Indischen Ozeans ist auch ganz nach unserem Geschmack

Strand Mission Rocks

Mission Rocks Strand Ostküste Südafrika iSimangaliso WetlandparkNachdem man in den Wetlandpark durch das Eastern Shore Gate gelangt ist, ist der erste Strand, den man erreicht, Mission Rocks. Aufgrund der vielen Felsen und der hereinpeitschenden Wellen nicht wirklich zum Baden geeignet, aber wild und wunderschön.

Traumstrand Cape Vidal

Traumstrand Cape Vidal Südafrika iSimangaliso Wetland ParkEine weitere Augenweide im Nationalpark ist der Strand Cape Vidal. Die üppige Vegetation des Nationalparks reicht bis an den Strand und spendet so ein bisschen Schatten. Auch hier kann man entspannt plantschen und sich ein bisschen sonnen.

Strand in Sodwana Bay

Sodwana Bay Reisebericht Strand iSimangaliso Wetland ParkIm Sodwana Bay Parkabschnitt kann man es sich ebenfalls am Strand gut gehen lassen. Allerdings ist dieser gut besucht von Anglern und zahlreichen Tauchschulen, die ihre Base am Strand aufschlagen, um zu den sagenhaften Tauchspots in der Nähe per Boot hinauszudüsen. Der Strand wird durch Guards bewacht, die uns gerade zur späteren Stunde nicht aus den Augen ließen. Am Parkplatz für den Strand hängen einige selbsternannte Parkwächter rum, die ein kleines Trinkgeld haben wollen, damit den parkenden Autos nichts passiert. Bei unserer Abfahrt wollten sie allerdings plötzlich mehr als den vereinbarten Preis von uns haben und wurden recht aufdringlich. Die Situation wurde nicht wirklich brenzlig, aber war schon etwas unangenehm. Mehr zum Vorfall, Sodwana Bay und dem Tauchen dort kannst du hier erfahren.

Unterkünfte im iSimangaliso Wetland Park

Empfehlung Unterkunft St Lucia Hostel BackpackingDie meisten werden wohl in einem der angrenzenden Orte übernachten. Wir schliefen bei unserem Besuch in St Lucia, welches sich bereits komplett im Nationalpark befindet. In Sodwana Bay ist das kleine Örtchen wenige Kilometer außerhalb des Parks. Hier hatten wir eine tolle Unterkunft, über die du hier mehr erfahren kannst. Im Sodwana Bay Abschnitt gibt es außerdem auch die Möglichkeit in einem privaten Game Reserve innerhalb des Parks zu schlafen.


Welcher Nationalpark lohnt sich mehr, Hluhluwe-iMfolozi oder iSimangaliso?

Safari in Südafrika im Hluhluwe iMfolozi Game Park auf eigene FaustDas ist so pauschal natürlich schwer zu beantworten und kommt ganz auf deine persönlichen Präferenzen an. Für Tiersichtungen fanden wir den Hluhluwe iMfolozi spannender, allerdings waren wir im iSimangaliso auch von den Nilpferden und Krokodilen begeistert und hielten uns vornehmlich im südöstlichen Teil des Parks auf, welcher im Vergleich zu anderen Teilen auch nicht wirklich bekannt für seine zahlreichen Tiersichtungen ist.
Landschaftlich könnten die Parks nicht unterschiedlicher sein: Der tropisch feuchte Wetlandpark mit seinen traumhaften Stränden und der wildwuchernde Hluhluwe, wo hinter jeder Kurve schon das nächste Highlight auf einen wartet. Unserer Meinung nach lohnen sich beide Parks sehr und bieten auch genügend Unterschiede, damit es nicht langweilig wird, beide zu besuchen.


Mehr Inspiration? Unsere Reiseberichte über Südafrika zeigen dir die Nationalparks:

Sonnenuntergang im Busch iSimangaliso Wetland Park Sundowner beim Game DRiveMehr über St. Lucia und die Hippo-Tour gibt es hier.

Mehr zum entspannten Sodwana Bay und tauchen im indischen Ozean kannst du hier erfahren.

Hier kannst du bald mehr über den Park der Parks, den Krüger Nationalpark erfahren.

Dir steht der Sinn nach Wandern? Dann lies unsere Artikel zum Golden Gate Highlands Nationalpark , dem Royal Natal Nationalpark oder Monks Cowl in den Drakensbergen.


Welcher ist dein liebster Nationalpark in Südafrika und wo hattest du die beeindruckendsten Erlebnisse mit freilebenden Wildtieren? Teile deine Tipps und Anregungen mit uns in den Kommentaren!


Hinweis: Hierbei handelt es sich um einen Werbelink, d.h. wir erhalten eine Provision, wenn du über diesen Link etwas kaufst. An deinem Preis ändert sich dadurch nichts und du unterstützt uns bei unserer Arbeit an Worldonabudget. Ganz lieben Dank dafür! Hier kannst du mehr erfahren.


Hinweis: Hierbei handelt es sich um einen Werbelink, d.h. wir erhalten eine Provision, wenn du über diesen Link etwas kaufst. An deinem Preis ändert sich dadurch nichts und du unterstützt uns bei unserer Arbeit an Worldonabudget. Ganz lieben Dank dafür! Hier kannst du mehr erfahren.Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Zusammenfassung
Hluhluwe iMfolozi und iSimangaliso – die Game Parks im Osten Südafrikas
Artikelname
Hluhluwe iMfolozi und iSimangaliso – die Game Parks im Osten Südafrikas
Beschreibung
Hluhluwe-iMfolozi Game Reserve und iSimangaliso Wetland Park im ultimativen Vergleich. Alle Infos zu Öffnungszeiten, Eintritten und Tieren sowie praktische Tipps für deine Self Drive Safari bekommst du hier.
Autor
Erschienen auf
Worldonabudget
Logo

Noch mehr Lesefutter

6 comments

Avatar
Manuela 26. Mai 2018 - 9:30

Hi Marie,
ich wusste gar nicht das es in Südafrika so viele Naturparks gibt. 🙂 Klasse. Bisher kannte ich nur den Krüger Nationalpark.
Da bin ich schon gespannt auf eueren Bericht. Wieviel Zeit sollte man am besten für eine Südafrika Reise einplanen?
LG Manuela

Reply
Marie
Marie 27. Mai 2018 - 11:46

Hey Manuela,

ja es gibt einfach immens viele Nationalparks. Wir fanden es gar nicht so einfach uns da zu entscheiden, aber im Nachhinein bin ich sehr zufrieden mit den von uns besuchten Parks, die alle auch sehr unterschiedlich waren.

Wir waren jetzt drei Wochen gemeinsam unterwegs und haben uns auf den Nordosten Südafrikas beschränkt. Kapstadt haben wir beispielsweise ganz ausgelassen, da wir uns nicht stressen lassen wollten und die Wege ebenfalls recht weit sind. Daher würde ich sagen, dass für mich persönlich drei Wochen das Minimum sind auch wegen des recht langen Flugs. In Südafrika kann man aber auch getrost mehrere Monate zubringen, ohne in Langeweile zu verfallen 😉

Spielst du mit dem Gedanken nach Südafrika zu reisen?

Liebe Grüße
Marie

Reply
Avatar
Toni 3. Juni 2018 - 20:55

Hey, wir haben uns durch Beitrag etwas verwirren lassen, da ihr geschrieben habt: “ Außerdem ist der Hluhluwe der einzige Game Park, den wir besuchten, der nicht von San Parks betrieben wird und somit auch nicht mit einer Wildcard “umsonst” besucht werden kann.“
Zum Glück haben wir es dennoch mit unsere Wildcard versucht, denn auch Parks von KNZ Wildlife sind enthalten. Man kommt mit der Wildcard also “ umsonst“ in den Hluhluwe, nur nicht in den iSamangaliso Wetlandpark.

https://www.sanparks.org/wild/tourism/pricing.php#partners
Liebe Grüße:)

Reply
Chris
Chris 3. Juni 2018 - 21:44

Hallo Toni,

vielen Dank für den Hinweis! Wir haben den betreffenden Satz aus dem Artikel gelöscht und hoffen, dass ihr trotz der Verwirrung eine tolle Zeit im Hluhluwe hattet 🙂

Liebe Grüße
Chris

Reply
Avatar
Benni 13. April 2019 - 21:56

Hallo und vielen Dank für Euren tollen Reisebericht.
Mich würden die Straßenverhältnisse am Sodwana Bay interessieren. Habt Ihr hier einen 4×4 gebraucht oder sind die Straßen auch mit einem normalen PKW zu befahren?

Vielen Dank vorab und liebe Grüße
Benni

Reply
Marie
Marie 14. April 2019 - 12:23

Hallo Benni,

wir waren nur mit einem kleinen Mietauto unterwegs und sind damit super in Sodwana Bay zurecht gekommen. Nach Sodwana Bay kommt man auch ohne 4×4 problemlos. Allerdings kann man viele Straßen im iSimangaliso Nationalpark tatsächlich nur mit 4×4 befahren. Ich würde es davon abhängig machen wie viel ihr vom Park sehen wollt und ob ihr abgeschiedenere Orte als Sodwana Bay an der Küste besuchen wollt. Denn zu einigen kommt man nur mit 4×4.

Ich hoffe das hat dir ein bisschen weitergeholfen.

Liebe Grüße
Marie

Reply

Leave a Comment