Home Mexiko Die 15 schönsten Maya Tempel, Azteken Pyramiden und Ruinen in Mexiko

Die 15 schönsten Maya Tempel, Azteken Pyramiden und Ruinen in Mexiko

by Marie

Eine Reise nach Mexiko ist nicht vollkommen, ohne einen der Maya Tempel besucht zu haben.

Doch nicht jede archäologische Stätte in Mexiko ist den Maya zuzuschreiben. Denn in Mexiko gab es mehrere prähispanische Völker, die ebenfalls beeindruckende Tempel und Pyramiden gebaut haben. Die Maya haben es nur bei uns zu einer großen Bekanntheit gebracht und ihre Tempel sind in einer der beliebtesten Gegenden für Reisende in Mexiko zu finden, nämlich auf der Halbinsel Yucatán.

In dieser Liste wollen wir euch die schönsten Tempel der Maya, Azteken, Tolteken und weitere Gruppen vorstellen und euch praktische Reisetipps für einen Besuch geben. Neben wirklichen Klassikern, die bei einer Reise nicht fehlen dürfen, haben wir auch ein paar echte Geheimtipps für dich parat. Die Liste haben wir ganz einfach alphabetisch geordnet.  

Ausgrabungen archäologische Zone von Tula in Mexiko

Die Maya Tempel von Calakmul

Den Anfang unserer Liste der Maya Tempel macht direkt ein echter Exot. Calakmul liegt fernab der Zivilisation mitten im Dschungel nahe der Grenze zu Guatemala. Es ist gar nicht so einfach, hierhin zu kommen, aber der lange Weg lohnt sich, denn belohnt wirst du mit den wohl mystischsten Mayaruinen in ganz Mexiko und die musst du dir nur mit wenigen anderen Menschen teilen. 

Reisetipps für Calakmul: 

  • Anreise: Am einfachsten kommst du nach Calakmul von Xpujil aus. Der kleine Ort hat ein paar gute Unterkünfte und ist etwa 60 Kilometer von Calakmul entfernt. Von hier aus kannst du entweder mit dem eigenen Mietwagen oder mit einer Tour die Ruinen von Calakmul erreichen. Auch werden Touren von Bacalar oder Palenque* angeboten.
  • Unterkunftstipp für Xpujil: Casa Ka’an *
  • Eintrittspreis: knapp 200 Pesos (7,80 Euro)
  • Öffnungszeiten: 8 – 17 Uhr
  • Ruinen dürfen bestiegen werden

Chichén Itzá: UNESCO Weltkulturerbe

Die große Pyramide, die Pyramide des Kukulkan, in Chichen Itza.

Wenn man von Maya Tempeln in Mexiko spricht, dann darf Chichén Itzá nicht fehlen. Eine der bedeutendsten und meist besuchten archäologischen Stätten in Mexiko. Dies macht sich auch beim Besucheransturm bemerkbar und daher solltest du versuchen, früh dort zu sein, um ein paar ruhige Minuten in der Hauptzone für dich alleine zu haben.

Die Hauptattraktion ist die Pyramide des Kukulkán, doch auch abseits dieser Hauptattraktion gibt es einige beeindruckende Bauwerke, wie den Ballspielplatz oder den heiligen Cenoten zu erkunden. Wir können dir jedenfalls empfehlen bei deiner Reise durch Mexiko Chichen Itza zu besuchen, denn die Stimmung dort ist einfach magisch!

Geheimtipp: Wenn du früh bei den Pyramiden von Chichén Itzá bist, dann mache danach unbedingt noch einen Abstecher zum Cenoten Ik Kil, in dem du sogar schwimmen kannst.

Reisetipps für Chichén Itzá: 

  • Anreise: Du kannst direkt auf dem Gelände von Chichén Itzá schlafen oder von dem nahegelegenen Örtchen Pisté anreisen. Die schöne Kolonialstadt Valladolid ist ebenfalls ein guter Ausgangspunkt. 
  • Unterkunftstipp für Chichén Itzá: Mayaland Hotel*: Im Mayaland Hotel kannst du mitten auf dem Gelände zu einem echt fairen Preis schlafen und kannst vor allen anderen Chichen Itza besuchen.
  • Eintrittspreis: 481 Pesos (19 Euro)
  • Öffnungszeiten: 8:00 – 17:00 Uhr | früher kommst du mit einer Sonnenaufgangstour rein oder wenn du in einem der Hotels in der archäologischen Zone schläfst | mit der Night Show Noches de Kukulkan kannst du länger auf dem Gelände bleiben.
  • Ruinen können nicht bestiegen werden

Cholula:  Die größte Pyramide der Welt

Größte Pyramide der Welt in Cholula in Mexiko

Die Pyramide von Cholula ist die größte Pyramide der Welt und doch überraschend unbekannt. Dies kommt daher, dass die Pyramide von außen nicht als solche zu erkennen ist, sonderen eher wie ein riesiger Grashügel aussieht.

Auf diesem Grashügel, also der ehemaligen Pyramide, haben die spanischen Eroberer eine Kirche errichtet. Besuchen kannst du die archäologische Stätte durch ein Tunnelsystem, welches direkt ins Innere der Pyramide führt. Auch ein Besuch der Kirche ist empfehlenswert und kostenlos und du hast von oben einen tollen Blick über Cholula und Puebla.

Reisetipps für Cholula: 

  • Anreise: Entweder schläfst du direkt im Pueblo Magico Cholula, das auch super zum Ausgehen ist oder im benachbarten Puebla. Aus Puebla kommst du ganz einfach mit dem Bus nach Cholula.
  • Unterkunftstipp: Hotel El Cristo*
  • Eintrittspreis: Besuch der Kirche und des Äußeren der Pyramide ist kostenlos. Wenn du in das Innere der Pyramide willst, kostet das 55 Pesos (2,16 Euro)
  • Öffnungszeiten: 9:00 – 18:00 Uhr
  • Die Pyramide kann kostenlos bestiegen werden. 

Coba: Mayapyramiden abseits der Touristen

Cobá liegt im Landesinneren und ebenfalls mitten im Dschungel. Der Besuch von Cobá ist eine gute Idee, wenn du einen gut erreichbaren Tempel der Maya mit weniger Touristen besuchen willst. Denn Cobá liegt zwar auch auf der touristischen Yucatan-Halbinsel, ist aber noch etwas unbekannter.

Die höchste Pyramide der Ausgrabungsstätte ist Nohoch-Mul und auf die darfst du auch klettern. Auch cool ist, dass man das Arreal von Cobá mit dem Fahrrad erkunden kann. 

Reisetipps für Coba: 

  • Anreise: Am besten erreichst du Cobá von Valladolid oder Tulum aus. An der kompletten Riviera Maya werden zahlreiche Touren nach Cobá angeboten.
  • Unterkunftstipp: Escarabajo Rojo*
  • Eintrittspreis: 75 Pesos (2,90 Euro)
  • Öffnungszeiten: 8:00 – 17 Uhr
  • Die höchste Pyramide kann bestiegen werden. 

Ek Balam: Unbekanntes Highlight auf Yucatán

Ausblick Ek Balam

Auch Ek Balam liegt auf der Yucatán-Halbinsel und ist eine Ruine der Maya. Außerdem kann man die Ausgrabungsstätte recht leicht von Valladolid aus besuchen. Du merkst: Valladolid ist ein guter Ausgangspunkt für die Erkundung der Maya Tempel.

In Ek Balam wurde sich zudem die Mühe gemacht, einige der Häuser der Maya zu rekonstruieren und du kannst die Stufen der Pyramiden erklimmen. Wir besuchten Ek Balam an einem regnerischen Tag und hatten die Ruinen fast komplett für uns alleine. 

Reisetipps für Ek Balam: 

  • Anreise: Valladolid ist die nächstgrößere Stadt und knapp 30 Kilometer entfernt.
  • Unterkunftstipp: Hostel Casa Xtakay*
  • Eintrittspreis: 430 Pesos (16,90 Euro)
  • Öffnungszeiten: 8:00 – 17:00 Uhr
  • Die Ruinen können bestiegen werden. 

El Tajin: In Veracruz bei den Totonaken

El Tajin liegt im Bundesstaat Veracruz und ist eine archäologische Stätte der Totonaken. Die Hauptpyramide, die Nischenpyramide, ist dem Gott des Blitzes geweiht und sticht durch ihre besondere Architektur hervor.

In den Neunzigern wurde die Stätte durch Zufall entdeckt und soll einst das größte Zentrum an der Ostküste Mexikos gewesen sein. Trotzdem wird El Tajín recht wenig besucht.

Dies liegt zum einen an der etwas abgeschiedenen Lage und zum anderen an den Sicherheitsproblemen. Veracruz hat in den letzten Jahren verstärkte Probleme mit Drogenkriminalität. Informiere dich also vor deinem Besuch über die aktuelle Lage vor Ort. Von Puebla aus werden auch geführte Touren nach El Tajín angeboten. 

Reisetipps für El Tajín 

  • Anreise: Am einfachsten erreichst du El Tajín mit Bussen aus dem nahegelegenen Papantla. 
  • Unterkunftstipps: Papantla selbst hat sehr einfache Unterkünfte. Mehr Komfort findest du im etwa 17 Kilometer entfernten Poza Rica de Hidalgo. Checke hier die Unterkünfte auf Booking*.
  • Eintrittspreis: 57 Pesos (2,30 Euro)
  • Öffnungszeiten: 09:00- 17:00 Uhr
  • Man kann die Pyramiden nicht besteigen. 

Mitla: detailverliebte Mosaiken

Die traumhaften Grecas in Mitla machen die Stadt zu einem Pueblo Magico in Mexiko

Die Ruinen von Mitla liegen im Tal von Oaxaca und wurden von den Zapoteken erbaut. Besonders an der Ausgrabungsstätte sind die einzigartigen detailreichen Wandmosaiken. Das Gelände von Mitla ist nicht wirklich groß und kann recht schnell besichtigt werden. Zwar kannst du nicht auf alle Ruinen klettern, allerdings kannst du in eine Grabkammer hineingehen.

Reisetipps für die Ruinen von Mitla

  • Anreise: Mit dem Minibus von Oaxaca de Juarez oder im Rahmen einer Tour.
  • Unterkunftstipps: Hotel San Judas*
  • Eintrittspreis: 75 MXN (knapp 3 Euro)
  • Öffnungszeiten: 8:00 – 17:00 Uhr
  • Die Tempel können teilweise bestiegen werden. 

Monte Albán: die Metropole der Zapoteken in Oaxaca

Marie steht zwischen Kakteen in Oaxaca in Mexiko

Monte Alban wurde von den Zapoteken errichtet und ist ein riesiges Gelände auf über 2.000 Metern über dem Meeresspiegel. Der Ausblick von den Pyramiden auf das Umland ist atemberaubend und wir haben zahlreiche tolle Kakteen auf dem Gelände entdeckt. Nimm dir unbedingt Sonnenschutz bei deinem Besuch von Monte Alban mit, denn es gibt nur wenige Schattenplätze.

Monte Albán war einst das Zentrum der Zapoteken und gehört zu den wichtigsten archäologischen Zonen von ganz Mexiko. Erreichen kannst du Monte Alban ganz entspannt per Minibus von Oaxaca de Juarez, der Hauptstadt des Bundesstaats Oaxaca aus.

Reisetipps für Monte Albán: 

  • Anreise: Mit dem Minibus von Oaxaca de Juarez kommst du ganz einfach nach Monte Alban.
  • Unterkunftstipps: Casa Antonieta*
  • Eintrittspreis: 75 MXN (knapp 3 Euro)
  • Öffnungszeiten: 8:00 – 17:00 Uhr
  • Die Tempel können bestiegen werden. 

Palenque: mystische Maya Tempel mitten im Dschungel

Marie sitzt im Einklang vor dem Tempel der Inschriften und genießt das Wetter bei unserer Reise durch Mexiko

Palenque ist eine weitere Maya Stätte, die mystisch im Dschungel liegt. Die Tempel von Palenque wurden bis heute nicht vollständig entdeckt und waren lange von der Natur überlagert. Für uns gehört Palenque im Bundesstaat Chiapas zu einer der schönsten Pyramiden.

Auf dem Ausgrabungsgelände befinden sich neben verschiedenen Tempeln und Häusern auch ein Wasserfall und zahlreiche Tiere. Auch ist Palenque vergleichsweise schattig und ziemlich mystisch. Da das Gelände so groß ist, findest du immer wieder kleine Wege, auf denen du völlig alleine bist.

Reisetipps für Palenque: 

  • Anreise: Vom Pueblo Magico Palenque sind es nur wenige Minuten bis zur archäologischen Zone. 
  • Unterkunftstipp: Paraíso Inn*
  • Eintrittspreis: 75 MXN (knapp 3 Euro)
  • Öffnungszeiten: 8:00 – 16:30 Uhr
  • Die Tempel können fast alle bestiegen werden. 

Templo Mayor: die archäologische Zone mitten in der Stadt

Templo Mayor im Zentrum von Mexico City

Der Templo Mayor liegt mitten im Stadtzentrum von Mexico City. Durch Zufall wurden hier Reste von Tenochitlan gefunden, worauf Mexico City erbaut wurde. Du kannst den Templo Mayor von außen bestaunen oder hineingehen und das Museum besuchen. Eine archäologische Zone von diesem Umfang mitten im Herzen einer Millionenmetropole ist wahrlich einzigartig.

Wenn du in Mexico City bist und noch mehr Eindrücke sowie Relikte von prähispanischen Kulturen haben willst, besuche unbedingt das Anthropologische Museum. Darin sind einige Tempel teilweise nachgebaut. Besonders empfehlenswert, wenn du nicht so viel Zeit hast so viele Ruinen und Tempel zu besuchen.

Reisetipps für den Templo Mayor in Mexico City: 

  • Anreise: Der Templo Mayor befindet sich direkt am Zocalo von Mexico City. Die U-Bahnstation Zocalo ist nur wenige Meter entfernt.
  • Unterkunftstipps: Designhotel Downtown*
  • Eintrittspreis: 75 Pesos (knapp 3 Euro)
  • Öffnungszeiten: Di-So 09:00 – 17:00 Uhr
  • Man kann durch Gänge durch den Templo Mayor gehen, jedoch nirgendwo hinaufklettern. 

Teotihuacán: die beliebtesten Pyramiden in Mexiko

Teotihuacan in der Nähe von Mexiko City

Teotihuacán ist die meistbesuchte archäologische Stätte in Mexiko. Gefolgt von Chichén Itzá. Das Areal wird von der Sonnen- und der Mondpyramide dominiert, die beide bestiegen werden können. Oben wirst du mit einem tollen Ausblick und einer ganz schön steifen Prise belohnt.

Am einfachsten erreichst du Teotihuacán von Mexico City aus. Dafür brauchst du eigentlich auch keine Tour, sondern kommst ganz entspannt vom Busbahnhof direkt zu den Tempeln von Teotihuacan.

Reisetipps für Teotihuacán: 

  • Anreise von Mexico City: Mit dem Bus oder per Tour. In unseren Teotihuacán Tipps erklären wir dir ganz genau, wie es geht. 
  • Unterkunftstipps für Mexico City: Designhotel Downtown*
  • Eintrittspreis: 75 MXN (knapp 3 Euro)
  • Öffnungszeiten: 9:00 – 17:00 Uhr
  • Die Pyramiden können bestiegen werden. 

Zona Arqueológica Tepozteco

Chris auf der Tepozteco Pyramide in Mexiko

Der Tepozteco ist eine Azteken Pyramide der besonderen Art, denn der Name Tepozteco beschreibt einen mächtigen Monolithen sowie die darauf thronende Pyramide.

Der Tepozteco liegt im Pueblo Magico Tepoztlan im Bundesstaat Morelos. Die Besteigung des Tepoztecos kann ganz schön schweißtreibend sein und du solltest festes Schuhwerk anziehen. Oben wirst du allerdings mit einer spektakulären Aussicht belohnt. Auch neben dem Tepozteco lohnt sich ein Ausflug nach Tepoztlan, einer der schönsten kleinen Städte rund um Mexico City. 

Reisetipps für den Tepozteco: 

  • Anreise: Von Mexico City aus fahren mehrmals täglich Busse nach Tepoztlan. Die Fahrt dauert etwa 1 ½ Stunden. Näher liegt die Stadt des Frühlings, Cuernavaca. 
  • Unterkunftstipp: Madre Tierra*
  • Eintrittspreis: 55 Pesos (2,20 Euro)
  • Öffnungszeiten: 09:00 – 17:30 Uhr
  • Die Pyramiden können bestiegen werden. 

Tula: Einzigartige Giganten in Hidalgo

Die Giganten (Atlanten) von Tula in Mexiko

Die Giganten von Tula stehen in Tula de Allende und sind ein echter Geheimtipp unter den Pyramiden in Mexiko, denn nur wenige Besucher wagen einen Abstecher in die Region. Die, die sich trauen, werden mit einzigartigen Pyramiden und toller Natur belohnt.

Wir besuchten Tula auf dem Rückweg von den Grutas de Tolantongo nach Mexico City. Die archäologische Zone ist die bekannteste Stätte der Tolteken und soll architektonisch Chichen Itza ein Vorbild gewesen sein. 

Reisetipps für die Giganten von Tula: 

  • Anreise: Tula de Allende liegt im Bundesstaat Hidalgo. Du kannst am einfachsten auf dem Weg von Mexico City zu den Höhlen von Tolantongo oder auf dem Weg nach Huasteca Potosina einen Abstecher machen (wenn du dich jetzt fragst: Huasteca was? Dan lies unbedingt unseren Reisebericht über diese einzigartige und noch recht unbekannte Region voller Wasserfälle in Mexiko). Mit dem Bus sind es 1 ¾ Stunden von Mexico City aus nach Tula de Allende. 
  • Unterkunftstipp: Hotel María*
  • Eintrittspreis: 70 Pesos (knapp 3 Euro)
  • Öffnungszeiten: 09:00 – 17:00 Uhr
  • Die Tempel können bestiegen werden

Tulum: Mayatempel in der Karibik

Ruinen der Maya bei Tulum an der karibischen Küste von Mexiko

Die Ruinen von Tulum haben eine der schönsten Lagen direkt am türkisfarbenen karibischen Meer. Da die Tempel von Tulum ein beliebter Ausflugsort sind, solltest du früh kommen. Wer mag, kann beim dazugehörigen Strand auf dem Gelände auch eine Runde baden gehen.

An sich sind die Pyramiden weder die größten noch die beeindruckendsten Bauten in Mexiko, aber die Szenerie ist einmalig und spektakulär und der Eintrittspreis ist für die Region recht günstig. 

Reisetipps für die Pyramiden von Tulum: 

  • Anreise: Am besten mit dem Fahrrad von Tulum City oder Tulum Beach aus. 
  • Unterkunftstipp für Tulum: Huaya Camp*
  • Eintrittspreis: 75 MXN (knapp 3 Euro)
  • Öffnungszeiten: 8:00 – 17:00 Uhr
  • Die Pyramiden können nicht bestiegen werden. 

Uxmal: Geheimtipp für Maya Tempel in Mexiko

Uxmal befindet sich in der Nähe von Mérida und steht ganz klar im Schatten von Chichén Itzá. Gut für dich, denn daher ist es bei diesen Maya Tempeln recht leer.

Das beeindruckendste Gebäude ist die Pirámide del Adivino. Diese sticht aufgrund ihrer ovalen Form aus den Maya Tempeln hervor. Besteigen darfst du diese Pyramide nicht, aber dafür den Gouverneurspalast, von welchem du einen tollen Ausblick hast.

Auch werden dir zahlreiche Iguanas, die riesigen Leguane der Yucatán-Halbinsel, begegnen. Abends um 19 Uhr werden die Tempel in Uxmal angeleuchtet und es findet für eine Stunde eine Lichtshow statt, bei der auf Spanisch Sagen erzählt werden. 

Reisetipps für Uxmal: 

  • Anreise: Die nächstgrößere Stadt ist Mérida. Es gibt jedoch auch schöne Unterkünfte in den kleinen Städtchen auf dem Weg.
  • Unterkunftstipp: Hacienda Uxmal Plantation & Museum*
  • Eintrittspreis: 413 Pesos (16,40 Euro)
  • Öffnungszeiten: 8 – 17 Uhr
  • Einige Ruinen können bestiegen werden. 

Allgemeine Tipps für den Besuch von Maya Tempeln in Mexiko

Hier teilen wir ein paar unserer Tipps für den Besuch von Maya Tempeln, Azteken Pyramiden oder unbekannten archäologischen Stätten in Mexiko. Außerdem klären wir die häufigsten Fragen, die uns gestellt werden.

Die Antworten gelten eigentlich für alle von uns vorgestellten Highlights und helfen dir deinen Besuch so angenehm wie möglich zu gestalten. 


Welches ist der beste Besuchstag für die Mayatempel?

Am besten vermeidest du mexikanische Feiertage und Brückentage, denn dann kann es schnell recht voll werden. Auch ist bei vielen Ruinen der Eintritt sonntags für Einheimische gratis und dementsprechend mehr los. Plane deinen Besuch am besten unter der Woche, um diesem Ansturm zu entgehen. 

Dieser Tipp gilt besonders für die beliebten Mayatempel auf der Yucatan-Halbinsel.

Um wie viel Uhr soll ich bei den Ruinen sein?

Bei den bekanntesten archäologischen Stätten lohnt es sich, früh da zu sein, um den Reisebussen zu entgehen. Wenn du einige unbekanntere Tempel und Pyramiden ansteuerst, ist dieser Tipp nicht so wichtig. Auch schön ist es natürlich bei Sonnenuntergang das tolle Licht für Fotos mituzunehmen. 

Kann ich meine Kamera oder meine Drohne kostenlos benutzen?

Bei den meisten Ausgrabungsstätten muss du eine extra Kameragebühr bezahlen. Diese beträgt meist um die 50 Pesos (knapp 2 Euro). Oftmals ist die Kameragebühr nur zu entrichten, wenn man auch filmen möchte. Wir haben unsere Kamera meist im Rucksack am Eingang gehabt und hatten keine Probleme drinnen das eine oder andere Foto zu schießen. 

Das Fliegen mit einer Drohne ist überall verboten. Vielleicht kannst du dir irgendwo eine Sondergenehmigung holen, aber das wurde ziemlich streng kontrolliert. 

Brauche ich einen Guide? 

Bei den meisten Pyramiden wirst du am Eingang einen Guide angeboten bekommen. Manche sind offizielle Guides und andere nicht. Manchmal gibt es einen extra Schalter und manchmal nicht. Je abgeschiedener die Ruinen sind, desto schwieriger kann es werden, einen englischsprachigen Guide zu bekommen.

Wir haben uns manchmal mit anderen Reisenden zusammengetan und so die Kosten der Führung geteilt oder die Ruinen auf eigene Faust erkundet. Das ist uns persönlich meistens lieber, da man so im eigenen Tempo herumschlendern kann. 

Was muss ich mitbringen? 

Bringe am besten immer Sonnenschutz*, Moskitoschutz und genügend Wasser mit (am besten in einer Thermosflasche*, damit es schön kalt bleibt). Wenn du schnell hungrig wirst, sind Snacks auch nicht verkehrt.

Wir fanden es immer ganz schön, zwischen den alten Steinen ein kleines Picknick abzuhalten. Am besten hast du auch genügend Bargeld dabei, um dir Souvenirs zu kaufen, eventuell den Guide zu bezahlen oder auch den Eintritt. 

Wie kann ich mich auf einen Besuch vorbereiten?

Wir haben uns im Vorfeld gerne ein bisschen was zu den einzelnen Tempeln oder Pyramiden durchgelesen, um beim Besuch die verschiedenen Strukturen besser zu verstehen.

Wenn du auch Mexico City besuchst, dann statte dort dem Anthropologiemuseum einen Besuch ab. Dort kannst du ebenfalls kleine nachgebaute Tempelanlagen bewundern und außerdem mehr über die verschiedenen prähispanischen Hochkulturen lernen. 

Wo sind die Maya Tempel in Mexiko? 

Die Ruinen der Maya findest du vor allem auf der Yucatán-Halbinsel, in Chiapas und zu Teilen auch in Belize und Guatemala. In dieser Region lebten die Maya.

Pyramiden und Tempel von anderen Hochkulturen, wie beispielsweise den Azteken oder Tolteken, findest du auch in anderen Teilen von Mexiko. 

Wo sind die Pyramiden in Mexiko? 

Pyramiden und Ausgrabungsstätten findest du eigentlich in ganz Mexiko. Die Maya waren hauptsächlich im Südosten des Landes auf der Yucatán-Halbinsel. Die Azteken eher in Zentralmexiko bei Mexico City wie Teotihuacan eindrucksvoll beweist. 

Das INHA (Nationalinstitut für Anthropologie und Geschichte) listet offiziell 197 archäologische Zonen. Die meisten davon, nämlich je 18 befinden sich in den Bundesstaaten Yucatán und Quintana Roo.

Welches sind die schönsten Pyramiden und Maya Tempel in Mexiko?

Das ist natürlich Geschmacksache, aber uns persönlich gefallen folgende Mayatempel und archäologische Stätten besonders gut:

Palenque
Teotihuacan
Tepozteco
Tulum

Jetzt bist du gefragt: Hast du schon einmal eine archäologische Stätte oder einen Maya Tempel in Mexiko besucht? Welche war dein Favorit? Hast du noch Anmerkungen oder Ergänzungen zu unserer Liste? Dann ab in die Kommentare damit. 


Mehr Reisetipps für Mexiko

Mehr Reisetipps für Mexiko findest du natürlich bei uns. Klicke auf einen der Artikel und tauche noch tiefer in das faszinierende Land ein.

  • Huasteca Potosina ist zweifelsohne eine der schönsten Regionen für einen Roadtrip in Mexiko. Du hast noch nie davon gehört? Kein Wunder, denn Huasteca ist noch ein echter Geheimtipp. Schau rein und erfahre, was dich dort erwartet.

  • Pueblos Magicos, die magischen Dörfer von Mexiko, sind ein Garant für einen unvergesslichen Urlaub. Wir verraten dir unsere Favoriten.

  • Puebla ist eine der faszinierendsten Städte und hat eine der besten kulinarischen Szenen in ganz Mexiko. Und das muss wohl was heißen! Erfahre in unseren Reisetipps für Puebla, was die Stadt so einzigartig macht.

  • Hat hier jemand Essen gesagt? Wir haben den wohl umfangreichsten Guide über mexikanisches Essen im ganzen Internet geschrieben. Lies ihn und steigere deine Vorfreude auf die kulinarischen Highlights in Mexiko.


Hinweis: Hierbei handelt es sich um einen Werbelink, d.h. wir erhalten eine Provision, wenn du über diesen Link etwas kaufst. An deinem Preis ändert sich dadurch nichts und du unterstützt uns bei unserer Arbeit an Worldonabudget. Ganz lieben Dank dafür! Hier kannst du mehr erfahren.

Zusammenfassung
Die 15 schönsten Maya Tempel, Azteken Pyramiden und Ruinen in Mexiko
Artikelname
Die 15 schönsten Maya Tempel, Azteken Pyramiden und Ruinen in Mexiko
Beschreibung
Maya Tempel, Pyramiden der Azteken, Ruinen der Zapoteken & mehr. Mexiko ist voller toller Ruinen. Die schönsten & Reisetipps findest du hier.
Autor
Erschienen auf
Worldonabudget
Logo

Noch mehr Lesefutter

Leave a Comment